Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Zoom-Objektiv zum Filmen


W. Schulze

Empfohlene Beiträge

Hallo Filmexperten,

ich filme gelegentlich auch ganz gerne mit meiner OM-D EM1 und möchte das auch noch etwas ausbauen. 
Bisher arbeite ich meist mit Festbrennweiten, aber gerade beim Filmen würde ich gerne auch mal eine kleine Zoom"fahrt" einbauen.
Ich habe gesehen, dass Panasonic zwei Objektive im Angebot hat, die mir gut geeignet erscheinen: das Lumix G Vario PZ 14-42mm 1:3,5-5,6 und das PZ 45-175mm 1:4-5,6 ASPH, die elektrisch gezoomt werden können, was ich mir beim Filmen als sehr angenehm vorstelle.
Der zweite Punkt, der mir wichtig ist, dass das Zoom parfokal ist, also der Fokus sich bei Brennweitenänderungen nicht verschiebt. Das scheint wohl nur für das 14-42mm zu gelten, soweit ich das bisher verstanden habe?

Es ist mir bewußt, dass die oben genannten Objektive keine optischen Highlights sind. Aber beim Filmen ist das letzte bisschen Schärfe vielleicht nicht ganz so wichtig, da die Auflösung mit max. 4K  ja doch etwas geringer ist als beim Fotografieren und Ausschnittsvergrößerungen beim Filmschneiden ja auch eher selten vorkommen.

Hat jemand von Euch eines der beiden oben genannten Objektive und Erfahrungen mit dem Filmen damit?

Kennt jemand andere, gut für's Filmen geeignete Objektive, die sich vielleicht auch ein Hobby-Filmer leisten kann?

Liebe Grüße

       Wolfram

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Könnte ev. mit der L-Fn-Taste funktionieren, sofern Du diese Taste nicht anderweitig konfiguriert hast. Mit ihr wird bspw. verhindert, dass die Kamera versehentlich das falsche Objekt scharf stellt. Läuft also jemand unverhofft durch das Bild, braucht man lediglich diese Taste zu drücken, um den Fokus zu halten, bis die Sicht wieder frei ist. Beim Zoomen denke ich, dass der AF nachfokussiert werden muss.

 

bearbeitet von CPC664
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Meist fotografiere ich und habe also nicht allzuviel Erfahrung bez. Filmen und auch nicht die genannten Objektive.

Beim Filmen von z.B. Musikveranstaltungen sind mir immer wieder Leute durchs Bild gelaufen - ist ja normal - und der AF war dann häufig irritiert. Ich bin dann auf manuellen Fokus umgestiegen, was mir insgesamt bessere Ergebnisse gebracht hat.

Gefilmt habe ich z.B. mit dem Oly 12-40 / 2,8 und dem 17 / 1,2. Großartig gezoomt habe ich mit dem 12-40 aber nicht und mit der Festbrennweite hat mir das Filmen mindestens genauso viel Spaß gemacht, wenn nicht sogar mehr. Ich mag mir gar nicht vorstellen, mit einem "Superzoom" eine Zoomfahrt von Weitwinkel bis Tele zu machen - da würde mir beim Anschauen wahrscheinlich schlecht werden.

Ein Zoomobjektiv mit veränderlicher Blende erscheint mir zum Filmen nicht gut geeignet, wenn ich tatsächlich Zoomen möchte. Ok, man kann natürlich auf die kleinste max. Blende einstellen.

Insofern filme ich mit Festbrennweiten oder einem Zoomobjektiv mit "fester" Blende und zoome allenfalls sehr sparsam. Das alles im MF-Modus.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 3.4.2020 um 09:02 schrieb W. Schulze:

Danke für Eure Objektivtips. Das ED 12-50mm schaue ich mir mal genauer an. Gebraucht bekommt man das für 150 €.  Wäre also machbar. 
Hält das die Schärfe gut beim zoomen, oder muss der Autofokus dabei nachhelfen?

IMO ist das nicht optisch Parafocal, sondern die schärfe wird beim Zoomen automatisch passend mitgeregelt, das passiert IMO aber automatisch.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 4.4.2020 um 17:55 schrieb janni:

Wie wäre es mit dem Pana 10-25/1,7?

Jan

Hallo Jan,
soweit ich das sehen kann, hat das keinen Motorzoom. Und ich finde auch nirgendwo, dass es parfokal sein soll. Ich denke, das ist ein tolles Zoom mit einer irren Öffnung, aber es sieht nicht so aus, als wäre es speziell für's Filmen entwickelt worden.

Gruß
         Wolfram

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hier sei mal auf den Thrad Verwiesen:

am ende des Kataloges gibt es eine Übersicht. Da sieht man welche Linsen im Moment mit Power Zoom gebaut werden.

Das sind die beiden 14-42 Pancakes von Oly & Pana und das Pana 45-175mm.
Da das Oly 12-50 ja nicht mehr gebaut wird ist es her nicht mehr enthalten.

bearbeitet von wedge
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 4.4.2020 um 12:13 schrieb elwoody:

Wieviel Geld steht denn dem Hobby zur Verfügung? 

DZOFILM LingLung 20-70mm 

Dem Hobby Fotografieren + Filmen stehen schon ein paar Euros zur Verfügung, aber für ein "Film"-Zoom sicher nicht knapp 2k€. Auch vom Gewicht her, befürchte ich, dass das DZOFILM meist zuhause liegen würde, wenn ich es gerne einsetzen würde. Ich habe schon einige Festbrennweiten (12, 45, 50, 150, 300 mm + Konverter) und ein altes FT 14-54mm daheim, die ich gerne einsetze. Das ist sicher ein tolles Objektiv für's Filmen, aber dann muss man mit Schärfenachführungssystem, Fluidstativkopf, DZOFILM10-24mm, seperater Tonaufnahme und so weitermachen ... ein Fass ohne Boden.

Aber trotzdem vielen Dank für den Tipp!

Gruß   Wolfram

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung