Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Empfohlene Beiträge

Geschrieben (bearbeitet)

Olympus hat gestern eine Reihe von Videos unter dem Motto Home with Olympus gestartet.

In den ersten beiden Videos geht es um Familienfotografie und Makrofotografie mit Focus Stacking.

Ich finde beide Videos sehr gelungen: Gut erklärt, schöne Bildbeispiele und vor allem gute Ablenkung für Home Office und Quarantäne 😉

Tutorial Familienfotografie und Homestory:
Die Stars zu Hause mit Fiona Bischof

 

Tutorial Makro und Fokus Bracketing
Tiny People mit Heike Skamper

Update 6. April 2020: Hier kommt das nächste Video:

Tutorial Stop Motion
Wenn aus Fotos Filme werden mit Marc Ludwig

 

Tutorial Portrait| Wenig Material - große Wirkung 

Tutorial Produktfotografie | Kleine Dinge kommen groß raus 

Tutorial Live ND Filter | Langzeitbelichtungen vor der Haustür 

Tutorial Keystone-Korrektur | Die eigene Wohnung entdecken 

 

 

bearbeitet von Andreas J
Neue Videos
  • Gefällt mir 10
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gefällt mir sehr wie Olympus Leben ins Spiel bringt.

VG  Karoly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr gute Idee um diese trostlose, angespannte Zeit sinnvoll und lehrreich zu gestalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gefällt mir, was Olympus hier anbietet. Hilft auch Neueinsteigern ihre Kamera besser zu verstehen. Gerne mehr davon.

HG Jürgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Prima was hier von Olympus geboten wird. So fühlt man sich dazugehörig und nicht "Kauf das und Tschüss".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neues Video:

Marc Ludwig zeigt, wie man mit Bordmitteln Stop Motion Videos macht!

 

  • Gefällt mir 3
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So was habe ich in den 80er als Kind schon mal mit einer Videokamera gemacht. Heute geht das sehr viel leichter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und es geht weiter mit zwei Videos:

Tutorial Lightpainting:
Die Fantasieblume mit Bernhard Rauscher

 

Tutorial Tierfotografie
Wilde Tiere fotografieren - zu Hause! mit Marc Ludwig

 

  • Gefällt mir 4
  • Danke 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe mich inspirieren lassen und mit meiner E-M5 MkIII experimentiert 🙂

Frohe Ostern und allzeit gut Licht!

Stefan

 

 

  • Gefällt mir 9
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mich die letzten 2 Tage ebenfalls an die Zeitraffer im Garten gemacht.

Jedoch greife ich dabei nicht auf die Interne Funktion meiner Olympus zurück, sondern arbeite mit einem Timer, der es mir erlaubt auch während der Aufnahme die Intervalle langsam zu Verändern.

Hier jetzt zwei Filme, die aus 450 Bildern (Löwenzahn) und 530 Bildern (Tulpe) entstanden sind.
Der Löwenzahn deckt ca. 5h Stunden ab, bei der Tulpe waren es am Ende fast 11 Stunden

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb jürgen1950:

Sehr schönes Video, Stefan!

HG Jürgen

 

Vielen lieben Dank Jürgen!

Übrigens verwendete ich wieder einen meiner gemochten Artfilter, Artfilter 6 (Lochkamera II). 🙂

LG und allzeit gut Licht!

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb KarstenSK:

Ich habe mich die letzten 2 Tage ebenfalls an die Zeitraffer im Garten gemacht.

Jedoch greife ich dabei nicht auf die Interne Funktion meiner Olympus zurück, sondern arbeite mit einem Timer, der es mir erlaubt auch während der Aufnahme die Intervalle langsam zu Verändern.

Hier jetzt zwei Filme, die aus 450 Bildern (Löwenzahn) und 530 Bildern (Tulpe) entstanden sind.
Der Löwenzahn deckt ca. 5h Stunden ab, bei der Tulpe waren es am Ende fast 11 Stunden

 

 

Die Aufnahmen machen mir Lust es auch mal zu versuchen: wie hast du die Stromversorgung der Kamera geregelt?

Viele Grüße

Christine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 56 Minuten schrieb C-oly:

Die Aufnahmen machen mir Lust es auch mal zu versuchen: wie hast du die Stromversorgung der Kamera geregelt?

Viele Grüße

Christine

Aufgrund des externen Timers, kann man getrost die Kamera auch mal stromlos machen, weil der Timer läuft ja weiter. Ein Akku raus, nächster rein und weiter gehts. Bei 40 Sekunden hat man da genug Zeit.
Hab das glaube ich 3-4 mal gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Infos, Karsten.

Auf die simple Idee, dass die Intervallzeiten lang genug sein können, um den Akku zu tauschen, bin ich gar nicht gekommen. Eigentlich müssten Zeiten ab 20 sec. reichen, um sowohl den Akku zu tauschen, als auch ggf. die nächsten Intervallaufnahmen zu starten. Auf den externen Timer werde ich zunächst verzichten und mit den internen Intervallprogramm arbeiten.

Meine ersten Runde läuft- Sonnenuntergang vom Balkon. Bin gespannt, was rauskommt.

Christine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb C-oly:

Danke für die Infos, Karsten.

Auf die simple Idee, dass die Intervallzeiten lang genug sein können, um den Akku zu tauschen, bin ich gar nicht gekommen. Eigentlich müssten Zeiten ab 20 sec. reichen, um sowohl den Akku zu tauschen, als auch ggf. die nächsten Intervallaufnahmen zu starten. Auf den externen Timer werde ich zunächst verzichten und mit den internen Intervallprogramm arbeiten.

Meine ersten Runde läuft- Sonnenuntergang vom Balkon. Bin gespannt, was rauskommt.

Christine

Dann viel erfolgt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erfolg-  im Sinne von einiges gelernt-  hatte ich auf jeden Fall. Gelernt habe ich z.B., dass auch leichte Windböen nicht zu unterschätzen sind (der Busch gegenüber hat interessante Wackler produziert) und das ich bei der Einschätzung, wie lange ich mit einem Akku hinkomme, doch konservativer sein muss. Allerdings sind meine Orginalakkus von der E-M1.1 auch schon mind. 5 Jahre alt. Es ist schon irre, wie sich die Lichtmenge verändert. Um sieben Uhr abends (Anfang) war mit Blende 5 und ISO 200 eine Belichtungszeit von 1/1250 angesagt, am Ende (Ca. 20.50 Uhrt mit dem letzten Restlicht am Himmel) lag die Belichtungszeit bei 1.3 sec. Da hatte dann auch der AF Probleme und die Schärfe hat am Schluss merklich gelitten. Nächstes Mal benutze ich also den MF.

Christine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb C-oly:

Auf den externen Timer werde ich zunächst verzichten und mit den internen Intervallprogramm arbeiten.

Ähm, dann nimmst du ja den Strom weg und die Kamera ist dann außer Betrieb.
Bei dem externen Timer ist die Kamera im ganz normalen Modus, also nur Druck auf Auslöser und wartet auf den Signal vom externen Timer. Dann ist es egal, ob die Kamera zwischen durch ausgeschaltet ist bzw. Akku gewechselt wird.

*grübel* 🤔

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb pit-photography:

Ähm, dann nimmst du ja den Strom weg und die Kamera ist dann außer Betrieb.
Bei dem externen Timer ist die Kamera im ganz normalen Modus, also nur Druck auf Auslöser und wartet auf den Signal vom externen Timer. Dann ist es egal, ob die Kamera zwischen durch ausgeschaltet ist bzw. Akku gewechselt wird.

*grübel* 🤔

Hallo Pit,

dass ich beim Akkuwechsel den Strom wegnehme und damit die Intervallaufnahme unterbreche, ist mir schon klar. Deshalb schrieb ich weiter oben auch schon: "Eigentlich müssten Zeiten ab 20 sec. reichen, um sowohl den Akku zu tauschen, als auch ggf. die nächsten Intervallaufnahmen zu starten." 😉

Das ggf. bezieht sich darauf, dass ich mir auch Intervallaufnahmen vorstellen kann, bei denen ich mit einer Akkuladung hinkomme.

Der externe Timer hat bestimmt Vorteile, wenn man häufiger so was macht, ist aber andererseits noch ein weiteres Zubehörteil, dass erstmal angeschafft werden muss/will. Normalerweise reichen mir die Möglichkeiten per Selbstauslöser C, OIS App oder inzwischen auch per Capture zu steuern/auszulösen.

Christine

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern gab es einen spektakulären Sonnenuntergang bei uns und hinter der Fensterscheibe war es auch schön windstill.

Heute habe ich mit auch Löwenzahn vorgenommen, da sogar mit zweimal Akkuwechseln, ging auch sehr gut. Die Datei ist aber zu groß, um sie hier anzuhängen.

Christine

bearbeitet von C-oly
Ergänzung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb C-oly:

da sogar mit zweimal Akkuwechseln, ging auch sehr gut.

Das hat aber dem Video nicht ganz gut getan. Die kleinen "Remplern" können schon ein Video ruinieren.
Externe Stromversorgung wäre nicht schlecht.

Aber immerhin, das Farbenspiel im Zeitraffer ist immer wieder interessant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb pit-photography:

Das hat aber dem Video nicht ganz gut getan. Die kleinen "Remplern" können schon ein Video ruinieren.
Externe Stromversorgung wäre nicht schlecht.

Aber immerhin, das Farbenspiel im Zeitraffer ist immer wieder interessant.

Hallo Pit,

Der Akkuwechsel war bei einem anderen Video, welches hier nicht eingeschlossen ist.

Ein "Rempler" bei diesem Video kommt davon, dass ich mich zunächst bei der Laufzeit verschätzt habe und eine zweite Aufnahmephase starten musste.  Mal davon abgesehen, kann ich natürlich nur die Kamera vor Wind schützen, Bäume und Büsche muss ich so bewegt nehmen, wie sie sind.

Externe Stromversorgung wäre sicherlich nett, kannst du mir da etwas für meine vorhandenen E-M1en ( Version 1+2) empfehlen, dass ich auch outdoor ohne Steckdose verwenden kann?

Christine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb C-oly:

kannst du mir da etwas für meine vorhandenen E-M1en ( Version 1+2) empfehlen,

Das geht nur mit Batteriegriff. Dieser hat einen Anschluss für die externe Stromversorgung.
Die E-M1 X und Mark III können auch mit externem Akku (USB-C PD) im Betrieb arbeiten. Bei den älteren E-M1 (1 und Mark II) nur mit Batteriegriff und Stromversorgung.

Viele Grüße
Pit

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung