Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Schutz von Objektiven


Empfohlene Beiträge

Hallo in die Runde,

wie schützt ihr eure Objektive in einem Fotorucksack?  Bisher habe ich meine Objektive im Rucksack noch mit einem Köcher zusätzlich geschützt. Mit anwachsen der Anzahl der mitgenommen Objektive wird nun mein Rucksack zu klein....

Reicht eurer Meinung nach der Schaumstoffschutz eines Rucksackes aus, um bei einem Sturz die Objektive und Kamera zu schützen?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich handhabe das je nach Vorhaben und in Abhängikeit von der Formstabilität des Rucksacks oder der Tasche. Ich hatte mal einen Cullmann Rucksack, der war wenig formstabil und nach den ersten km flog der Inhalt durcheinander und zerkratzte sich gegenseitig. Möchte ich unterwegs schnellen Zugriff auf die Objektive haben, stecke ich sie ohne alles in die Fächer des Rucksacks/Tasche. Ist die Umgebung in der ich die Fototour plane staubig, naß, feucht, salzhaltig etc., dann stecke ich meine Objektive in kleine Köcher. Die Originalen von Olympus sind mir zu steif und großvolumig. Ich habe zwei "Näherinnen" im Haus, die haben mir für die "wichtigsten" Objektive verschnürbare Säckchen (mit gesticktem eigenen Logo 😁) genäht, die leichter und besser zu handhaben sind.

Grüße
Stef@n

bearbeitet von kultpix
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei einem Sturz aus Hüfthöhe auf Beton kannst Du mit Polsterung im herkömmlichen Rahmen nichts erreichen. Das hängt dann von der Objektivkonstruktion ab. Äusserlich - Gehäuse und Glas - war meinem 40-150 2.8 nichts anzusehen. Ich habe es dann eingesendet, da es nicht mehr fokussierte und es wurde nach Reparaturbericht das innere Objektiv getauscht. Da hat sich mal die Reparaturpauschale für mich gerechnet. 

Je höher das Gesamtgewicht oder umso schwerer das einzelne Objektiv, desto schwieriger wird es die auftretenden Kräfte aufzufangen, selbst wenn es äusserlich erstmal unversehrt erscheint. 

Um Deine Frage zu beantworten, ein gut gepolsterter Fotorucksack dürfte seinen Zweck erfüllen. Objektivbeutel/ Köcher halte ich zumindest beim Fotografieren für unpraktikabel. Da sehe ich beim Wechseln eher ein Hindernis und eine Gefahr, dass dadurch erst recht was herunterfällt. Vielleicht sinnvoll, wenn Du das Equipment auf Reisen aus der Hand geben musst (Fluggepäck).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Für die kleinen Objektive habe ich mir auch kleine Täschchen nähen lassen. Die schützen zwar nicht vor Stürzen, aber im Rucksack finde ich die sehr gut, da die Objektive dann nicht aneinander reiben. Über die großen Objektive (40-150mm und 300mm) habe ich Lenscoats drüber. Auch damit habe ich ein gutes Gefühl, die Objektive ohne Köcher im Rucksack zu transportiert.

VG und allzeit gut Licht 💡 

Stefan

C97C9454-8A13-46B0-B90E-63F23929D17D.jpeg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe gute Kamerarucksäcke von Lowe und Vanguard, (insges. 7) die haben einen ausreichend dicken Schutz , auch die Zwischestege sind ausreichend gepolstert. Man darf halt nur nicht die ganz billigen Rucksäcke kaufen, ich gucke mir die vor dem Kauf genau an.

Wenn ich die noch einmal verpacken würde, wäre ich unterwegs viel zu langsam und eine ewige Fummelei obendrein. Mir ist noch keine Kamera/kein Objektiv in Jahrzehnten im Rucksack zu Schaden gekommen. Ich bin oft unterwegs, dabei liegt der Rucksack auch oft im Kofferraum, oder manchmal auf einem Fahrrad- Gepäckträger. Ich lasse den Rucksack aber auch nicht auf einen harten Boden fallen, warum auch? Und bei einem Kneipenbesuch habe ich die nicht dabei 😀 Oder planst du den Rucksack samt Equipment in eine Mischmaschine zu legen? -- Eben!  Mach dir nicht so viel Sorgen.

Gruß Thorsten

bearbeitet von Libelle103
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe den Olympus CBG-12 Rucksack und der fiel mir am Ende der Rückreise von Helgoland aus dem Kofferraum meines Foresters aus ca. 1 m Höhe auf den Boden des Parkplatzes vor unserem Haus. Darin befanden sich dicht gepackt eine E-M1X, eine E-M1 MkII, die Objektive 2.8/7-14mm, 2.8/12-40mm, 2.8/40-150mm, 4/300mm, 2.8/60mm Makro sowie die beiden Konverter, Pol- und Schutzfilter (wir waren ja am Meer).

Am nächsten Tag wurde – nachdem ich mich vom Schock erholt hatte – alles aufs Stativ geschnallt une mit allen möglichen Kombinationen Testfotos gemacht. Oh Wunfer, es funktionierte alles bestens und es waren auch keine oberflächlichen Schäden zu sehen. Ich bin mir zwar nicht sicher ob die Ausrüstung einen zweiten Fall aus dieser Höhe schadlos überstehen würde, aber die Chancen stünden nicht schlecht. Die Polsterung ringsum und auch die Abtrennungen machen einen sehr soliden und zuverlässigen Eindruck.

Gruss, Hans

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe den Olympus CBG-12 Rucksack und der fiel mir am Ende der Rückreise von Helgoland aus dem Kofferraum meines Foresters aus ca. 1 m Höhe auf den Boden des Parkplatzes vor unserem Haus. Darin befanden sich dicht gepackt eine E-M1X, eine E-M1 MkII, die Objektive 2.8/7-14mm, 2.8/12-40mm, 2.8/40-150mm, 4/300mm, 2.8/60mm Makro sowie die beiden Konverter, Pol- und Schutzfilter (wir waren ja am Meer).

Am nächsten Tag wurde – nachdem ich mich vom Schock erholt hatte – alles aufs Stativ geschnallt une mit allen möglichen Kombinationen Testfotos gemacht. Oh Wunfer, es funktionierte alles bestens und es waren auch keine oberflächlichen Schäden zu sehen. Ich bin mir zwar nicht sicher ob die Ausrüstung einen zweiten Fall aus dieser Höhe schadlos überstehen würde, aber die Chancen stünden nicht schlecht. Die Polsterung ringsum und auch die Abtrennungen machen einen sehr soliden und zuverlässigen Eindruck.

Gruss, Hans

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 15 Minuten schrieb Bluescreen:

Am wichtigsten sind die Reißverschlüsse. Mit denen stand ich anfangs gelegentlich auf Kriegsfuß. 800 € Schäden hatten einen merklichen Einfluss auf die Merkfähigkeit 😉

Ist mir bei einem alten Lowe Photo- Trecker auch schon passiert, nach 10 Jahren. Es ist aber nichts herausgefallen, da er schon beim Schließen, nicht richtig schloss. Deshalb sofort entsorgen. Austausch des Reissverschlusses lohnt meist nicht, da zu teuer.

Bei einem kleinen Tagesrucksack von Cullmann, mit Kamerafach hakte bei mir, auch nach mehreren Jahren regelmäßig ein Reissverschluss. Das habe ich bei einer Amazon- Rezension angegeben, daraufhin das Angebot von Cullmann: Den alten einschicken und einen neuen bekomme ich für den 1/2 Neupreis. Und das obwohl die Garantie schopn Jahre abgelaufen war, das nenne ich Kundenservice.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Meine Schwester hat mir für meine Objektive eine gepolsterte Schutzbeutel Version gemacht. ( Original Olympus Schutzbeutel, nur gepolstert ). Braucht nicht viel mehr Platz  im Rucksack/Tasche. Aber wichtiger ist, sich an zu gewöhnen IMMER kontrollieren ob der Reißverschluß beim Rucksak-Tasche auch zu ist. Ich habe meine Rucksack bei meinen Touren in meinem kleinen Fahrradanhänger, es gab bis jetzt keine Probleme mit der Kombi. Die Polsterung finde ich ausreichend, klar kommt es immer darauf an aus welcher Höhe/ wie das ganze dann am Boden aufkommt, gibt es keinen Schaden. LG Roland

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Sinn eines Fotorucksacks oder einer Fototasche ist es doch gerade, durch eine äußere Polsterung und die gepolsterten Trennstege die Ausrüstung zu schützen und trotzdem einen schnellen Zugang zu allen Gerätschaften zu behalten. Bei einem guten Produkt sollte das dann auch einwandfrei funktionieren. Irgendwann ist aber natürlich der Punkt gekommen, an dem dieser Schutz nicht mehr ausreicht. Wird der Fall von einem Stuhl noch verkraftet, könnte der Absturz vom Autodach kritisch werden. Und spätestens wenn der Rucksack von einer Klippe kippt, wird die Ausrüstung beim Aufprall wohl oder übel leiden. Würden dabei Stoffsäckchen oder Socken helfen? Wohl kaum.

Ich vertraue da auf mein Sorgfalt und auf einen ordentlichen Rucksack bzw. eine gute Tasche.  Für alles, was darüber hinaus geht, sollte man vielleicht lieber mal über eine Fotoversicherung nachdenken.

Gruß

Hans

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Villeicht noch als Ergänzung zum Thema Zusatzdämmung: Mein bisher einziger sturzbedinger Ausrüstungsschaden war am 40-150Pro. Das hatte ich, um mit dem Handgepäck im Gewichtslimit zu bleiben bei einem Flug im Gepäck verstaut.  Es lag gut gepolstert ziemlich zentral zwischen meinen Sachen in einem Duffel Bag. Also ringsrum mindestens 10cm Textil. Hat auch nichts genutzt, das Innenleben war defekt. Ein kräftiger Stoß kann also trotz aller Vorsicht und zusätzlicher Köcher, Beutel oder Socken zum Defekt führen, selbst wenn man von außen rein gar nichts sieht.

Gruß

Hans

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Man kann auch Glück haben. Vor ein paar Jahren hab ich trotz Sicherheitsverschluss statt dem Hüftgurt des Rucksacks die Schnalle der Camslinger geöffnet. Die ist dann aus Hüfthöhe mit E-M5ii und montiertem 12-40 2.8 auf den Asphalt gekracht. Zum Glück auf die Ecke der Tasche, keinerlei Schäden (die Camslinger ist wirklich spartanisch gepolstert).

Soll heißen: hier spielen einige Faktoren mit rein. Viele heutige Taschen und Rucksäcke haben nichtmal 1cm Polsterstärke. Damit wird jeder Sturz über 20cm Fallhöhe schon kritisch. Hängt aber extrem vom Winkel ab.

Aber zum Rucksack: in den Fotorucksack kommen die Objektive bei mir ohne weitere Schutzhülle.

bearbeitet von elwoody
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ein Kratzschutz ist schon wichtig. Wobei ich vor 15 Jahren mal ein paar Pressefotografen sah, die ihre 5-6 Objektive ohne Schutz und ohne Deckel einfach in ihre (ansonsten von Teilern und Innentaschen leergeräumten) Kamerataschen geworfen haben. Die Objektive sahen herrlich abgegriffen und vermackt aus. Bei uns so Hobbyknipsern wie mir sehen die Objektive nach 20 Jahren ja noch aus wie aus der Fabrik.

bearbeitet von elwoody
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung