Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Hilfe benötigt - 7artisans und EM 10 Mark II


OMD-10

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen,

ich hatte mir das Objektiv 35/1,2 von 7artisans bestellt und jetzt auf meine EM10 Mark II geschraubt.

Das Problem:

Ich kann das Objektiv aufschrauben, aber es geht leicht über den Einrastpunkt hinaus bis es dann nicht mehr weitergedreht werden kann. An dieser Stelle ist der Bildschirm schwarz. Die Anzeigen für die Menüeinstellungen sind zu sehen, jedoch kein Bild. Wenn ich es ca. 1mm zurückdrehe dann hört man ein sehr leises, kaum wahrnehmbares Klicken und das Objektiv sitzt fest. Jetzt kann ich auch ganz normal Fotos machen. Normalerweise müsste doch das Objektiv beim Aufschrauben, so wie meine anderen Objektive (Oly) auch, selbständig einrasten? Ich habe das Problem an 7artisans weitergeleitet und die folgende Antwort erhalten:

Hi friend, please try release shutterr w/o lens in the setting.

Diese Option gibt es aber bei der EM 10 Mark II nicht und die haben mein Problem auch wohl nicht so recht verstanden.

Vielleicht ist hier jemand im Forum unterwegs, der mir weiterhelfen kann.

Viele Grüße

Andreas

 

 

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vermutlich ist die Passgenauigkeit der Fräsung nicht in Ordnung.

Daher lässt sich das Objektiv etwas weiter im Kameraseitigen Bajonett bewegen.

Dann hätte das Objektiv auf der Kreisrunden 360 Grad Achse etwas mehr Drehbewegung.

Das Klickgeräusch entsteht in dem Moment, wenn der Stift am Kamerabajonett in die kleine Bohrung am Objektiv einspringt. Dann ist auch die Kamera freigegeben. Das passiert bei dir, wenn du wieder den Winkelgrad zurück drehst.

 Sofern ich deine Beschreibung richtig deute. 

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Micro_Four_Thirds

Grüße Wolfgang

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Lichtstärke 1.2 für dieses Geld? Da dürfen die Erwartungen nicht zu hoch sein.
Da kann es an der mechanischen Genauigkeit hapern oder an der optischen oder man kann zufällig Glück haben.

Mein Versuchsobjekiv habe ich zurück geschickt, obwohl ich ganz gern bastle.
Manche dieser Billigheimer lassen sich nicht exakt auf ∞ stellen, bei anderen stimmt dafür die Nahgrenze bei weitem nicht - das kann man zu lösen probieren.
Wieder andere sind gleich dezentriert oder wie deines mechanisch nicht in Ordnung.

Ich würde in deinem Fall retournieren.

Nur als Ergänzung: Ich habe auch beim gelobten Sigma 30mm /1.4 zwei neue wegen offensichtlicher Mängel zurückgeschickt. Das Dritte war gebraucht und günstig, das ist jetzt prima. Im Verhältnis zum Preis jedenfalls unvergleichlich besser als das der sieben Handwerker je sein wird.

Meine 2Groschen mit Gruß,
Gerhard

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Stunden schrieb OMD-10:

Wenn ich es ca. 1mm zurückdrehe dann hört man ein sehr leises, kaum wahrnehmbares Klicken und das Objektiv sitzt fest.

Ich verstehe nicht, wo das Problem liegt? Wenn es nach leichtem Zurückdrehen doch einrastet, ist es ja in der richtigen Position.

Dann ist das mechnische Problem gelöst, es könnten dann höchstens noch die o. g. optischen Probleme auftauchen. Aber das muss ja nicht unbedingt sein.

Gruß Rolf

 

bearbeitet von Grek-1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Minuten schrieb Grek-1:

Ich verstehe nicht, wo das Problem liegt? Wenn es nach leichtem Zurückdrehen doch einrastet, ist es ja in der richtigen Position.

Dann ist das mechnische Problem gelöst, es könnten dann höchstens noch die o. g. optischen Probleme auftauchen. Aber das muss ja nicht unbedingt sein.

Gruß Rolf

Verstehen tue ich das Problem auch nicht - das ist das Problem😉

Ich verstehe das so: Am Objektiv gibt es eine kleine  Schraube, die verhindern soll, dass das Objekt über den Punkt hinaus gedreht werden kann, an dem der Stift vom Kamerabajonett einrasten kann. Beim besagten 35mm sitzt die Schraube nicht exakt, wo sie sein soll. Also kann man darüber hinaus drehen.
Die für mein Verständnis entscheidende Frage ist, ob auch nur die Möglichkeit besteht, dass der Stift an der Kamera dadurch auf Dauer Schaden nehmen kann.
Nachdem ich mir nicht sicher bin, würde ich das Objektiv nicht verwenden wollen - unabhängig von der optischen Qualität.

Gruß, Gerhard

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Besten Dank für eure Kommentare.

Ich habe jetzt den Bogen raus, wie man es ordentlich aufdreht. Man muss aufgrund der wohl bestehenden Fertigungstoleranz ein wneig genauer hantieren, was aber kein Problem ist. Es funktioniert und ich bin nach den ersten Bildern eigentlich recht zufrieden mit dem was man von diesem Objektiv so erwarten kann.Werde mir aber auch eine Ausrüstung im Wert eines Einfamilienhauses zulegen. Dann habe ich diese Probleme (?) nicht.........😉

Hier mal ein paar Beispiele von heute und ich finde, es hätte schlimmer kommen können. Die Auflösung vom 2. Bild musste ich herunterschrauben. Im Original wesentlich besser.

1137132596_Oma_Mnster.thumb.jpg.ea1c6045ac41b663d8ea55481781a0d2.jpg

 

Musiker.jpg

bearbeitet von OMD-10
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe das 8mm Fisheye vom gleichen Hersteller - hat mich am Anfang auch etwas irritiert, bis ich rausgefunden habe, daß man etwas Gefühl braucht, daß der Stift im zugehörigen Loch einrastet, damit man ein Bild hat.

Die optische Leistung ist für den bezahlten Preis absolut ok... Wer "ein bißchen" mit dem Fisheye spielen möchte, ohne Hunderte von Euro dafür auszugeben, wird hier fündig...

Ich habe keine Angst, daß das Objektiv meine Kamera kaputtmacht...

Gruß

Dietmar

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@OMD-10 

Ich freue mich, wenn du zufrieden bist. So soll es bleiben! Die Bildbeispiele gefallen mir auch!

Ich verwende ja auch ein manuelles 35mm /1.7, meines ist von "NEEWER" gebrandet und mechanisch wie optisch in Ordnung.
Das baugleiche "MEIKE" ging gleich zurück, es war schwer dezentriert.
Das 1.7 kostet noch einmal bloß die Hälfte vom 1.2.

Freundlicher Gruß, Gerhard

Mein 7Artisans hatte zu viel Randunschärfe aber man konnte es schon verwenden. 
Bei diesem Beispiel etwa spielt das keine Rolle:

91278155mid.thumb.jpg.bb3ee3ceca2be5c0312a4977bf0f2eac.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Andreas, freue mich, wenn Du das Problem lösen konntest, und dann alles funktioniert. Jetzt kann ich es mir auch richtig vorstellen, das Problem, und das sollte ja dann ok sein, sofern es einrastet. 
Das Objektiv ist total cool, finde ich, sofern man damit nicht Landschaft fotografieren will. Aber ich mag es, auch die Anmutung. Muss ja nicht immer alles perfekt sein. 🙂

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung