Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Olyoli

Oly-Kamera kostenlos als Webcam auf dem Mac

Empfohlene Beiträge

vor 2 Stunden schrieb anselm:

Interessehalber, welche Version von gphoto2 bzw. libgphoto2 ist das?

Hab mich eben ohne Erfolg durch den Source Code von Camera Live gewühlt - ich sehe zwar, dass libgphoto2 verwendet wird, aber nicht in welcher Version. Vielleicht hast du mehr Erfahrung:

https://github.com/v002/v002-Camera-Live/releases

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Ich habe gerade nochmal genau nachgeschaut und die Bibliothek libgphoto2-port12 in meinem Debian GNU/Linux auf die Version 2.5.24-1 – aus “testing” – aktualisiert (war vorher aus irgendwelchen Gründen noch 2.5.22-3). Damit funktioniert es dann wie auf der Webseite beschrieben – die Video-Vorschau-Ausgabe der E-M5 II kann in VLC über ein /dev/video*-Device angezeigt werden, so als ob die Kamera eine Webcam wäre.

Bei Gelegenheit versuche ich dann nochmal, ob es auch mit einem Videokonferenzsystem wie Jitsi Meet in Google Chrome klappt.

bearbeitet von anselm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke an Alle für die informativen Beiträge/innovativen Anregungen 👍🏼👍🏼👍🏼

Jedoch:  Wäre es nicht Knaller wenn OLYMPUS selbst eine Software Option für den Betrieb ausgewählter Cameras(womöglich vlt. sogar incl. einiger aktueller Pens) degradiert zur WebCam rausbrächte 🧐🙂 

Wobei das Problem der Energy-Versorgung offenbar nur mit den aktuellsten Oly-Boliden gelindert werden kann...

(Aber vlt. hält bei älteren akzeptierten Modellen entsprechender Akku zumindest einer 60/90 minütige Sitzung stand) 😏

Gruß v Jo

  • Gefällt mir 1
  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Olymp der Unwissenheit: Genau das wäre die richtige Lösung. Olympus sollte den UVC Output aus seinen Applikationen (Olympus Capture od. Olympus Workspace) anbieten. In meinen Augen ist das eine recht einfache Thematik für Olympus. 
Wie können wir den Wunsch an Olympus adressieren?

 

Jan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Stunden schrieb janni:

@Olymp der Unwissenheit: Genau das wäre die richtige Lösung. Olympus sollte den UVC Output aus seinen Applikationen (Olympus Capture od. Olympus Workspace) anbieten. In meinen Augen ist das eine recht einfache Thematik für Olympus. 
Wie können wir den Wunsch an Olympus adressieren?

 

Jan

Vielleicht liest ja einer der Häuptlinge mit (Gruß an Andreas und Niels) 😉🙏🏼
Vor allem in „Oly-Forum Video Online Zeiten“ wäre dieses 🔝Feature nicht nur Werbung für Olympus sondern ein mächtiges Lebenszeichen für treue Oly-Fanatiker 😌

Ps: Für die Realisierung lehne ich mich an die Argumentation von Janni (Kommentar #29) 👍🏼
DEPONIERT/ADRESSIERT DAS AUCH AN DEN BALDIG STATTFINDENDEN STAMMTISCH ZUM THEMA VLOGGING JETZT IM MAI 2020 ‼️

bearbeitet von Olymp der Unwissenheit
Korrektur
  • Gefällt mir 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Ps:

Und mit diesen superpraktischen Software-Anbindungen(wie oben erwähnt)  liesse sich auch die Video-Vorherrschaft von Panasonic etwas kompensieren - falls diese Implementation als temporäre „Web-Cam Replacement“ professionell von Oly umgesetzt werden könnte...😁

bearbeitet von Olymp der Unwissenheit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gerade die µFT Technik bietet sich geradezu für diese Anwendung an. Leichte Systeme, gute Stabilisierung, prima für Video, Vlogging und Webcamming geeignet. 
Und Oly könnte einmal wieder einen Punkt gegenüber der Systemeigenen Konkurrenz landen. 
Jan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh ja, bitte an diesem Thema dranbleiben 👍🏻
Nachdem der Elgato Camlink 4K ausverkauft ist und auf eBay horrende Preise verlangt werden (Danke an den Markt, der bekanntlich ja alles regelt), ist es für mich als Laien nicht möglich die OMD als Webcam zu benutzen, dabei wäre das eine ganz feine Sache und würde den Kontakt zu meinen Schülern sehr professionalisieren.

 

VG und allzeit gut Licht 💡 

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

BTW:

Und „Jagabuas“ Schüler würden bald mal fragen was man mit dieser Camera noch „so alles“ machen kann 😁 - vielleicht wollen sie dann auch noch wissen um welche Marke es sich hier handelt 🤫 😁

Liebe Grüße an Andreas(hatte ich bereits ausgerichtet) 😌😉
Schönes Wochenende an Alle Forenten(Forums-Enten) die hier mitlesen...☺️

bearbeitet von Olymp der Unwissenheit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 1 Stunde schrieb Olymp der Unwissenheit:

Ps:

Und mit diesen superpraktischen Software-Anbindungen(wie oben erwähnt)  liesse sich auch die Video-Vorherrschaft von Panasonic etwas kompensieren - falls diese Implementation als temporäre „Web-Cam Replacement“ professionell von Oly umgesetzt werden könnte...😁

Leider löst sich das Problem Stromversorgung der Kamera aber erst mit der E-M1mIII...

Helfen würde schon, wenn man das Display der Kamera im Webcam Modus abstellen könnte um den Stromverbrauch zu senken. Bei mir war nämlich nach ca 60min Webcam Modus der Akku alle... (E-M1mII).

bearbeitet von langer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb langer:

Leider löst sich das Problem Stromversorgung der Kamera aber erst mit der E-M1mIII...

Helfen würde schon, wenn man das Display der Kamera im Webcam Modus abstellen könnte um den Stromverbrauch zu senken. Bei mir war nämlich nach ca 60min Webcam Modus der Akku alle... (E-M1mII).

...wenn man die Netzstromversorgung ausser Acht lässt, die ja bei einigen Modellen über den BG möglich ist, sowie die Lösungen mit dem Akku Dummy...dann sollte man auch eine gewisse Problematik bei der Sensortemperatur beim Dauerlauf im Blick behalten.

Gruss

Landus

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Andreas J:

Danke, sehr coole Anregung!

Gruß
Andreas

Falls es hilft kann man noch erwähnen dass Canon sowas gerade als Beta-Version herausgegeben hat 🧐

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit dem EM1 MIII gibt es noch das Problem des Ladens mit der gleichzeitigen Nutzung der HDMI-Schnittstelle Siehe:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 50 Minuten schrieb langer:

 

Helfen würde schon, wenn man das Display der Kamera im Webcam Modus abstellen könnte um den Stromverbrauch zu senken. Bei mir war nämlich nach ca 60min Webcam Modus der Akku alle... (E-M1mII).

Wenn ich mich recht erinnere, schaltet das Display in der Tat ab - hier handelt es sich nicht um den HDMI Modus, sondern um die Ausgabe über USB3

Jan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Was ich mit dem Zitat meinte: Olympus müsste extra motiviert sein eine Lösung anzubieten! In dem Bereich weist die Kamera leider zu viele Schwächen auf.

Unter HDMI gibt es die Audio-Spur dazu, aber meines Wissens nach unter USB nicht!

bearbeitet von rcc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tolle Anregung! Wäre auch toll wenn es nicht nur für die 1er Reihe funktionieren würde und auch unter Windows mit gängigen Systemen wie Skype und Teams ( oder geht das schon mit der 5er Reihe und ich habe es missverstanden?)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es könnte sein, dass auch auch die E-M5Mk2 funktioniert - zumindest taucht sie in der Libgphoto2 Liste auf. 

Jan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Landus:

...wenn man die Netzstromversorgung ausser Acht lässt, die ja bei einigen Modellen über den BG möglich ist, sowie die Lösungen mit dem Akku Dummy...dann sollte man auch eine gewisse Problematik bei der Sensortemperatur beim Dauerlauf im Blick behalten.

Gruss

Landus

 

Soweit ich mich richtig entsinne, gibt es für die EM-1 mk1/mk2/mk3 externe Power Netzteile von Olympus.
Zumindest von meiner E-M1-mk1 weiß ich das.

Allerdings lediglich in Verwendung mit Battery-Grip - und natürlich nur im Studio und nicht in der freien Natur sinnvoll 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb cimfine:

Falls es hilft kann man noch erwähnen dass Canon sowas gerade als Beta-Version herausgegeben hat 🧐

Allerdings lediglich für Windows - US Homepage 😏

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe daß der Grundgedanke dieses Topics nicht an einem Sensor thermischen Problem scheitern mag oder Olympus dies Mangels an Lust als Argument uns „verkauft“...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die X1 kann ich nicht gleichzeitig über USB als Web Cam verwenden und sie über USB laden, hab ich auch nicht erwartet,  aber falls ihr dafür doch eine Lösung habt (ohne externes Netzteil), freue ich mich über eine kurze Beschreibung, wie ihr das realisiert habt.

Grüße Steve

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 9.5.2020 um 14:39 schrieb Olymp der Unwissenheit:

Und „Jagabuas“ Schüler würden bald mal fragen was man mit dieser Camera noch „so alles“ machen kann 😁

Ja, diese Frage taucht gelegentlich auf. Im Moment wird die Kamera beim HomeSchooling noch für YouTube genutzt, aber als WebCam wäre das schon eine ganz feine Sache.

Anbei die neueste Stunde zu Alberto Ginasteras „Danzas argentinas“.

VG und allzeit gut Licht 

Stefan 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 9.5.2020 um 15:16 schrieb Landus:

...wenn man die Netzstromversorgung ausser Acht lässt, die ja bei einigen Modellen über den BG möglich ist, sowie die Lösungen mit dem Akku Dummy...dann sollte man auch eine gewisse Problematik bei der Sensortemperatur beim Dauerlauf im Blick behalten.

Gruss

Landus

 

Also die EM1 Serie inkl. X sollte das thermisch schon abkönnen. Dauerbetrieb sollte man von Profigeräten erwarten können.

Aber die Anregung bzw. hoffentlich die zeitnahe Umsetzung fände ich super.

Ebenso fände ich bei der nächsten Generation eine Stromversorgung der Kamera im Betrieb (nicht Laden, sondern echter Betrieb für z.B. Langzeitbelichtung) über USB sehr wünschenswert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Severino:

Also die EM1 Serie inkl. X sollte das thermisch schon abkönnen. Dauerbetrieb sollte man von Profigeräten erwarten können.

Aber die Anregung bzw. hoffentlich die zeitnahe Umsetzung fände ich super.

Ebenso fände ich bei der nächsten Generation eine Stromversorgung der Kamera im Betrieb (nicht Laden, sondern echter Betrieb für z.B. Langzeitbelichtung) über USB sehr wünschenswert.

Die X kann per USB-PD im Betrieb mit Strom versorgt werden, z.B. per Powerbank.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung