Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Andreas J

15. Mai: „Vlogging und Video mit Olympus OM-D“ – 3. Oly-Forum Stammtisch

Empfohlene Beiträge

Geschrieben (bearbeitet)

Hat mir sehr gefallen. Kurzweilig und macht Laune auf "Filmen" 🙂 Technik war für mich voll ok - Daumen hoch (wie das auf Youtube heißt). Ich freue mich auf den nächsten Stammtisch.

bearbeitet von H.S.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin, hat mir auch sehr gut gefallen. Video ist oder war auch nicht mein Ding, habe 2014 ein kurzes mit der 1II gemacht.

Es war von Euch aber sehr gut aufgemacht und wie auch schon von tgutgu angemerkt, Bild und Ton waren um Klassen besser gegenüber den ersten Stammtischen.

Weiter so, freue mich auf die nächsten Stammtische im Netzt und natürlich auch in Hamburg.

Bleibt gesund 

Gruß Niels

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Stammtisch war super 👍🏻

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich mich aktuell beruflich mit der Erstellung Lernvideos beschäftige kamen mir viele der Infos  und praktischen Tipps gerade recht.

War Klasse mit Euch beiden und freue mich auf den nächsten Stammtisch im Netz und in HH.

Gruß aus HH Achim 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Gegensatz zu den bisherigen Stammtischen war dieses Mal Ton und Bild sehr weit auseinander! Hat bisher sonst keiner bemängelt?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@valeskak

Also bei mir passte es.

Ich hatte im Chat schon davon gelesen und dann extra drauf geachtet, bei dem Gespräch mit Händeklatschen als Klappe z.B.

Konnte keine Verzögerung sehen.

Gruß,

Uli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir war Bild und Ton auch synchron.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für das nette Feedback!

Zur Info: Habe einige Beiträge gelöscht, da off topic. Datenschutz ist wichtig, aber bitte nicht hier diskutieren!

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frank Fischer würde als Mitglied diesem Forum durch seine vielfältigen praktischen Erfahrungen gut tun, seine Videos auf YT sehe ich mir gerne und regelmässig an.  Und ein weiterer Visionary hier schadet bestimmt nicht 😉

Der Stammtisch war wieder sehr gelungen.

Gruss

Landus

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern war für mich und sicherlich auch andere der erste richtige runde Stammtisch draußen in der Natur an der Stiftsruine, deshalb im Nachgang angeschaut, Danke an Andreas und Frank Fischer!

Für mich ab 16:04 der beste Tipp zum Setup mit den Olympus-Kameras aus drei Perspektiven über HDMI und dem Laptop an einem Atem Mini Pro und dann raus in die Welt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Die ATEM MINI finde ich auch schon spannend. Der Preis ist durchaus attraktiv, wenn man den Vergleich der Möglichkeiten zur Elgato CAMLINK zieht. 
Jan

bearbeitet von janni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

- Gelernt habe ich, dass Vlogging  und Filmen zwei verschiedene Dinge sind. 

- Der Anblick der Kombi auf dem Drehteller ließ mich im derzeitigen Angebot eine große PEN vermissen. Wenn Vlogging nicht nur ein kurzer Hype ist, dann wäre eine darauf abgestimmte PEN sicher attraktiver, als eine OM-D und die Sache mit dem Blick ins Display ließe sich da auch lösen. Es gibt ja Kameras wo es sich in der Bildachse nach und klappen lässt. 

- Wenn beim Vlogging der PCM-Recorder auf der Kamera bleibt und eigentlich eh nur dessen Mikrofone genutzt werden, hätte ich mir einen Blick über den Tellerrand gewünscht. Da  gibt es sicher elegantere Lösungen.

Bei Frank Rückert (zum Thema Makro) haben wir sehr viel aus seinen praktisch Erfahrungen lernen können, von der Zusammenstellung der Ausrüstung bis hin zu den umfangreichen Tipps bei der Anwendung und dem Verhalten der kleinen Lebewesen. Vielleicht ist das Thema Vlogging für mich persönlich noch einfach zu neu und Leute die da tiefer drinstecken konnten mehr für sich mitnehmen. Ich habe zu sehr das trügerische Gefühl bekommen, dass ich dafür nicht viel wissen muss, Technik und Software machen alles automatisch und ich kann mich voll und ganz auf die Gestaltung konzentrieren.

Nachtrag: Wenn ich mit einer OM-D puls dann noch dem Recorder oben drauf - also doch einen ziemlich mächtigen Konstrukt - meinen Mitmenschen begegne hätte ich als Anfänger sicher das Problem, dass die Leute ihre Tätigkeiten einstellen und zu Posen beginnen - das ganze sieht ja für den Laien noch immer so aus, als wolle da jemand mit viel Aufwand ein Foto machen. Für einen vielleicht zweiten Teil, wären Ratschläge für das (nicht heimliche) Filmen von solchen Szenen interessant. Wie kann man auf die Menschen zugehen und die Atmosphäre bewahren? Das stelle ich mir beim Bewegtbild wesentlich komplizierter vor. 

 

 

bearbeitet von Frank W.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe, noch mit den der M1 Mark 1 und dem LS-P4 eine recht ansprechende Konzertaufnahme eines Open Air Konzerts ca. 25 m vor der Bühne mit dem 14-150 hinbekommen. Aus der freien Hand.....

@Andreas J

 Frank hat meine Frage zur Aussteuerung nicht ganz verstanden. Für die M1-I habe ich irgendwo gefunden, dass man den Kopfhörer Ausgang des P4 auf 8 und den Mikroeingang der Kamera auf 6 einstellen sollte (oder umgekehrt, gerade nicht parat).

Die eigentliche Aussteuerung geschieht dann am P4.

Der Testton hat eine bestimmte Lautstärke, so dass man die Einstellung des Übertragungsweges fest vornehmen kann. Wenn das P4 -12dB “bekommt“ sollte das auch bei der Kamera ankommen. Also müssen die Pegel, nennen wir sie K (für Kopfhörer Ausgang) und M (für Mikrofon-Eingang) so eingestellt werden, dass -12dB Eingangspegel am P4 auch -12dB in der Kamera erzeugen.

Frage: Wie sollten K und M eingestellt werden? Dazu muss der Soll-Pegel des Testtons bekannt sein und man wissen, was besser ist. Höher Ausgangspegel  des P4 oder höherer Eingangspegel an der Kamera.

Und das war meine Frage.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Gleiche Inhalte

    • Von HighMilkyWay
      Hallo zusammen,
      seit kurzem bin ich stolzer Besitzer einer gebrauchten E-PL5 und hab mich deshalb hier gerade angemeldet. Ich weiß, dass sie technisch schon ziemlich veraltet ist, mir ein paar Funktionen fehlen und es nicht die perfekte Kamera zum Filmen ist. Da aber auch noch ein paar Objektive her müssen und der studentische Geldbeutel nicht so dick ist, muss ich das Beste daraus machen.
      So, nun zu den eigentlichen Fragen:
      Ich möchte mich etwas am Color Grading versuchen. Ein echtes flaches Farbprofil gibt es ja nicht. Ich hab mich jetzt ein wenig gespielt um das nachzubilden, bin mir aber nicht ganz sicher, was am optimalsten ist:
      Natural mit Kontrast und Sättigung auf -2 Muted Muted mit Kontrast und Sättigung auf -2 Was macht "Muted" genau? Laut Bedienungsanleitung "Für gedeckte Farbtöne". Heißt das, es wird einfach die allgemeine Sättigung reduziert, oder wird die Sättigung nur bei zu grellen Farben reduziert, so dass die Farben zueinander nicht mehr "proportional" sind (ich hoffe, ihr versteht, was ich meine)
      Wie funktioniert der Bildstabilisator im Video-Modus?
      M-IS1 (Film-I.S.): "Zusätzlich zur automatischen Bildstabilisierung, werden auch Kameraverwackelungen, die durch Aufnahmen beim Gehen entstehen, reduziert." M-IS2 (Auto): "Die Bildstabilisierung wird auf Kameraverwackelungen in alle Richtungen angewendet." Kann mir da wer den Unterschied erklären? Hört sich so an, als würde der M-IS1 noch mehr stabilisieren, weil er zusätzlich zur automatischen Stabilisierung die Verwacklungen beim Gehen reduziert. Aber da M-IS2 schon in alle Richtungen stabilisiert, verstehe ich nicht, was man zu "allen Richtungen" noch zusätzlich stabilisieren kann. Evtl. digital?
      Edit: Noch eine Frage: Ist es irgendwie möglich, ISO-Auto im Manuellen Film-Modus zu verwenden? ISO-Auto habe ich in den erweiterten Einstellungen schon auf "Alle" gesetzt, so dass ich es im Manuellen Foto-Modus verwenden kann.
      Gruß HighMilkyWay
    • Von Christoph_E.
      Hallo Zusammen
      Ich habe gestern versucht mit meiner OM-D5 Mii eine Videoübertragung mit Ton über HDMI zu schaffen. Erfolglos!

      Ich kann ein Video über HDMI mit Ton abspielen. Tut problemlos, Bild und Ton kommen an!
      Nur bei der direkten Übertragung per HDMI kommt zwar das Bild, aber der Ton wird nicht übertragen.
      Wenn ich die Info anhabe, zeigt mir die Tonanzeige die Ausschläge an. Das Mikro nimmt also auf, wird aber nicht auf HDMI geleitet.
      Ich habe das ganze mit meiner kleinen Olympus TG-6 mit HDMI probiert - Ton und Bild werden direkt übertragen.

      Kennt einer von euch eine Lösung für das Ton Problem?

      Danke Christoph
    • Von Flexton
      Liebe Leute,
      ich möchte ein Webinar machen und habe mit der OMD 5 Mark II große Probleme beim Filmen in der Liveübertragung:
      Die Anzeigen auf dem Display leuchten auf, während man filmt und das erscheint dann direkt beim Stream. Wie bekomme ich das weg?  In welchem Modus kann ich filmen, wenn ich alleine bin und nicht während des Drehs an die Kamera kann. Hat jemand Livestreamingerfahrungen mit der Kamera? Habe ich dafür die falsche Kamera? Ich arbeite mit dem Blackmagic Webpresenter zusätzlich. Wißt ihr wie lange die Batterie hält, ich habe die in der Kamera und die im Batteriegriff...schaffe ich damit drei Stunden Film? Ich bin euch echt dankbar, wenn sich einer meiner annimmt. Viel erfolg euch und eine gute Zeit
      Felix
    • Von The Legendary
      Wir treffen uns zum Olympus Stammtisch Pellenz am Donnerstag den 23.04.2020
      in der Gaststätte Ratsstuben am Marktplatz 4 in 56743 Mendig, ab 20.00 Uhr.
      Jeder OlympusFotograf ist gern gesehen.
    • Von CSCGN
      Um 14.00 Uhr wollen wir uns zu einem Rundgang auf dem Weihnachtsmarkt am Heumarkt treffen. Treffpunkt ist das Reiterdenkmal am Heumarkt!, bzw. am Rande der Eisbahn in der Nähe des Reiterdenkmals. Um 17.00 Uhr treffen wir uns dann wie gewohnt im Restaurant Sürther Rheinterrassen. 
      Am Rheinufer 24, Köln Sürth, NRW, 50999, Deutschland
      Hier geht's zum DOODLE, wo ihr euch bitte möglichst bald eintragen mögt...
      https://doodle.com/poll/rcb7vx7ertf944ff
      LG Conny
       
  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung