Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

E-M1 Mk II und Live ND per Firmware machbar?


Empfohlene Beiträge

vor 3 Stunden schrieb uisge:

Ich frage mich, ob es die Hardware der E-M1 II gestattet, per Firmware-Upgrade eine Live-ND-Funktionalität zu realisieren?

Ich vermute, das wäre im Prinzip möglich, aber nicht besonders praktikabel, weil die Rechenleistung des einzelnen Truepic-XIII-Prozessors die Sache ausgsprochen zäh machen würde, so daß man nicht wirklich Spaß daran hätte.

.

vor 3 Stunden schrieb uisge:

... gibt es dazu schon Gerüchte?

Ich hörte, daß die E-M1 II aus oben genanntem Grunde auch in Zukunft keine Live-ND-Funktionalität bekommen werde. Ist aber nur ein Gerücht ...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde nicht darauf bauen, dass die Leute bei Olympus sich absichtlich in Knoten binden, um der E-M1 II nachträglich bedeutende Features der E-M1 III zu verpassen – irgendwelche Gründe muss es für E-M1-II-Besitzer ja geben, das neuere Modell zu erwerben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist ja auch völlig legitim. Ich denke auch, dass die funktionale Erweiterung der E-M1.2 via Firmware Updates zu Ende ist oder sich zumindest in Grenzen halten wird. Ggf. wird es noch Kompatibilitätsupdates für neue Produkte (z.B. Objektive) geben. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es gab doch vor ein paar Tagen dieses Interview mit einem Olympus Oberen - es gibt sogar einen eigenen Thrwad dazu. Dort sagte er, es gäbe Features, wie Live-ND, die die Rechenleistung der beiden Prozessoren der X brauchen, die man aber dank der höheren Rechenleistung des neuen Prozessors auch in die E-M1 III implementieren konnte. Und es gäbe Features,  wie den AI-Autofokus, wo man das nicht geschafft hat. Das heißt also, dass man Live-ND nicht in der E-M1 II sehen wird.

Gruß 

Hans

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 12 Minuten schrieb uisge:

Danke für euer Einschätzungen; und ich hatte es schon "befürchtet".

Also werde ich über einen Kamera-Upgrade nachdenken müssen 😉

...oder entsprechende echte ND-Filter Hardware zum drauf schrauben - kann jetzt leider nicht aus dem Ärmel schütteln welche ich empfehlen würde, hängt aber auch und nicht nur vom Objektivdurchmesser ab wie sehr Dein Geldbeutel strapaziert wird!

bearbeitet von Olymp der Unwissenheit
Korrektur
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Minuten schrieb Olymp der Unwissenheit:

...oder entsprechende echte ND-Filter Hardware zum drauf schrauben - kann jetzt leider nicht aus dem Ärmel schütteln welche ich empfehlen würde, hängt aber auch und nicht nur vom Objektivdurchmesser ab wie sehr Dein Geldbeutel strapaziert wird!

Davor bin ich immer zurückgeschreckt, da ich gerne mit kleiner Ausrüstung unterwegs bin. Und da ist mir besonders die Lösung für mein 7-14/2.8 zu sperrig.

Daher reizt mich die Software-"Simulation" in den neueren Modellen. Da hat man ND-Filter immer dabei ...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Minuten schrieb uisge:

Daher reizt mich die Software-"Simulation" in den neueren Modellen. Da hat man ND-Filter immer dabei ...

Das mit dem Wechsel auf die Nachfolgerin ist prima, wenn er sowieso geplant war. Wegen Live-ND allein würde ich das nicht überstürzen. 

- Die Funktion verrechnet mehrere Aufnahmen miteinander, wie das auch beim Focus-Stacking, Live-Composite usw. erfolgt. 

- Das hat den Nachteil, dass die Lichtmenge durch Live-ND nicht reduziert wird und diese Funktion wegen der mehrfachen Auslösungen auch nicht beim Filmen eingesetzt werden kann. 

- Was halt funktioniert ist der Effekt Wasseroberflächen zu glätten oder Wolken, fließendes Wasser zu verwischen. Das ist ohne Frage schon eine klasse Sache direkt ohne großen Aufwand aus der Kamera. Wenn man hingegen penibel ist, sollte man sich das Ergebnis gleich vor Ort mal anschauen. Da können auch lustige und unerwartete Effekte bei herauskommen (Pulsen).

- Findige Programmierer sollten das auch in einer externen Software hinbekommen. Ich kenne mich im großen Angebot der Bildberarbeitungs-Software nicht aus, vielleicht gibt es das sogar schon. Das Stacken war ja auch bereits als Software vorhanden, bevor es in die Kamera kam. 

Wenn der verbesserte Augen-AF einen Mehrwert für Dich darstellt mach den Wechsel, ansonsten verbrennst Du eine Menge Geld. Es sei denn Du behälst die E-M1 Il als zweiten Body. 

Viele Grüße

Frank

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Als die E-M1 (die erste Version) das Fokus-BKT mit internem Stack und zusätzlich Live Composite verpasst bekam war den Olympus-Ingenieuren auch klar, dass das in Grenzen gerade noch ging. Gerade bei Fokus-BKT, das mit Lautlos-Modus arbeitet, war das sehr sehr grenzwertig. Der Grund ist die Auslesegeschwindigkeit des Aufnahme-Chips. Wackelt das Motiv kommt es zu einer Verzerrung und mit dem Stacking wird das auch grenzwertig um die Verschiebung auszugleichen.

Nur so als Hinweis, dass das Aufbohren der älteren Hardware durch Firmware oft grenzwertig ist. Olympus hat viele der älteren Hardware durch Firmware neue Funktionen verpasst. Aber irgendwann ist auch das Ende der Fahnenstange erreicht.

Was gehen könnte ist eine Optimierung der Menüstruktur zum Beispiel MyMenü. Aber auch da können Grenzen gesetzt sein durch Speicher-Kapazität.

Zum Live-ND-Simulation:
Ganz kann die Funktionn den Graufilter nicht ersetzen. Bei hellem Sonnenschein mit ziehenden Wolken kann Live-ND allein keine lange Verschlusszeiten erzielen. Das tolle ist aber, dass mit Graufilter die Belichtungszeit zusätzlich verlängern kann.

Um zum Genuss zur Live-ND zu kommen, muss man leider hardwaremäßig upgraden und das heißt, entweder die E-M1 Mark III (die günstigere) oder die X (die teuerste) kaufen.

Viele Grüße
Pit

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb uisge:

Davor bin ich immer zurückgeschreckt, da ich gerne mit kleiner Ausrüstung unterwegs bin. Und da ist mir besonders die Lösung für mein 7-14/2.8 zu sperrig.

Daher reizt mich die Software-"Simulation" in den neueren Modellen. Da hat man ND-Filter immer dabei ...

Das kommt darauf an, wie hell die Umgebung ist. In gewissen Grenzen kann man mit Live-ND eine etwas längere Verschlusszeit von 1 bis 2 Sekunden im Wald am fließenden Bach erreichen um weiches Wasser zu bekommen. Scheint aber die Sonne rein, ist man schon an der Grenze oder es geht nicht da sonst manche Stellen ausgefressen sind. Ganz ohne Graufilter bekommt man manchmal nicht hin.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 38 Minuten schrieb Frank W.:

Findige Programmierer sollten das auch in einer externen Software hinbekommen.

Das kann man z.B. mit einer HDR-Software umsetzen.

Die Einzelbilder verrechnen und den Haken bei "Geisterbilder entfernen" weglassen.

Gruß,

Uli

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb Frank W.:

Das mit dem Wechsel auf die Nachfolgerin ist prima, wenn er sowieso geplant war. Wegen Live-ND allein würde ich das nicht überstürzen. 

[...]

Wenn der verbesserte Augen-AF einen Mehrwert für Dich darstellt mach den Wechsel, ansonsten verbrennst Du eine Menge Geld. Es sei denn Du behälst die E-M1 Il als zweiten Body.

Ich liebäugele gerade mit der Sommeraktion (E-MX1 plus 17/1.2). Gerade mit dem 17/1.2 gehe ich schon länger schwanger. Bei diesem Angebot wäre Live-ND quasi "kostenfrei" mit dabei 😉

Allerdings schreckt mich der große Body der X, weshalb ich mir für das kommende Wochenende mal dieses Angebot plus dem 300/4 reserviert habe (T&W), schaun mer mal ...

Da ich auch gerne in Sachen Street unterwegs bin, würde ich die M1II schon alleine wegen ihrer geringeren Auffälligkeit behalten wollen, wie auch das 17/1.8

bearbeitet von uisge
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 37 Minuten schrieb pit-photography:

Das kommt darauf an, wie hell die Umgebung ist. In gewissen Grenzen kann man mit Live-ND eine etwas längere Verschlusszeit von 1 bis 2 Sekunden im Wald am fließenden Bach erreichen um weiches Wasser zu bekommen. Scheint aber die Sonne rein, ist man schon an der Grenze oder es geht nicht da sonst manche Stellen ausgefressen sind. Ganz ohne Graufilter bekommt man manchmal nicht hin.

Danke, das war mir bisher nicht klar.

Mal sehen, vielleicht scheint ja die Sonne am nächsten Wochenende, und ich kann die Grenzen einer Live-ND Lösung ausloten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb uisge:

Ich liebäugele gerade mit der Sommeraktion (E-MX1 plus 17/1.2). Gerade mit dem 17/1.2 gehe ich schon länger schwanger. Bei diesem Angebot wäre Live-ND quasi "kostenfrei" mit dabei 😉

Allerdings schreckt mich der große Body der X, weshalb ich mir für das kommende Wochenende mal dieses Angebot plus dem 300/4 reserviert habe (T&W), schaun mer mal ...

Da ich auch gerne in Sachen Street unterwegs bin, würde ich die M1II schon alleine wegen ihrer geringeren Auffälligkeit behalten wollen, wie auch das 17/1.8

Ähnliche Situation bei mir, aber habe noch die Ur-E-M1 ☺️

👍🏼Bitte berichte über Deine Eindrücke oder haptischen Ansichten - zwecks Inspiration - auch per PN wenn ok für Dich, DANKE 🙏🏼 

bearbeitet von Olymp der Unwissenheit
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das mit dem Testen der E-M1X kann ich Euch sehr empfehlen. Auf Bildern wirkt sie für eine mFT sicher ungewöhnlich groß. Wer seine 1er mit Batteriegriff betreibt wird schon nach kurzer Zeit die E-M1X gar nicht mehr als den Klumpen empfinden, als den sie bei Erscheinen bezeichnet wurde. Sehr viel trägt auch die ungewöhnlich gute Ergonomie dazu bei, die bei mFT ihres Gleichen sucht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Minuten schrieb Frank W.:

Das mit dem Testen der E-M1X kann ich Euch sehr empfehlen. Auf Bildern wirkt sie für eine mFT sicher ungewöhnlich groß. Wer seine 1er mit Batteriegriff betreibt wird schon nach kurzer Zeit die E-M1X gar nicht mehr als den Klumpen empfinden, als den sie bei Erscheinen bezeichnet wurde. Sehr viel trägt auch die ungewöhnlich gute Ergonomie dazu bei, die bei mFT ihres Gleichen sucht.

Ich war vorgestern mit meiner X mit 60er Makro im Wald. Die Größe und Gewicht war für mich kein Problem. Ich spaziere durch den Trampelpfad im Wald und die X locker in einer Hand.

Die Bildstabilisierung der X ist für mich bei der Freihand-Fotografie eine Wucht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ganz ehrlich: die X ist eine der ergonomischsten Kameras, die ich kenne und eine der robustesten dazu. Wer eine M1 mit Akkugriff nutzt sollte keinerlei Probleme mit der Größe haben.

Wer nach einer X sucht und ein 17 PRO haben will - jetzt zuschlagen. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 31 Minuten schrieb uisge:

Leute, eure letzten Kommentare wirken sich unter Umständen negativ auf mein Konto aus 😉
Aber bitte nicht aufhören damit ...

Dann bleibt nur eins: plündere dein Konto und ab zum Fotoladen 😁

bearbeitet von pit-photography
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gerade eben schrieb pit-photography:

Dann bleib nur eins: plündere dein Konto und ab zum Fotoladen 😁

Das nächste Wochenende mit meinen Tests werde ich wohl noch abwarten, dann kommt die Entscheidung ... 😉

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Frank W.:

Das mit dem Testen der E-M1X kann ich Euch sehr empfehlen. Auf Bildern wirkt sie für eine mFT sicher ungewöhnlich groß. Wer seine 1er mit Batteriegriff betreibt wird schon nach kurzer Zeit die E-M1X gar nicht mehr als den Klumpen empfinden, als den sie bei Erscheinen bezeichnet wurde. Sehr viel trägt auch die ungewöhnlich gute Ergonomie dazu bei, die bei mFT ihres Gleichen sucht.

Wobei die Ergonomie der E-M1.3 der „X“ schon sehr nahe kommt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mir ist bewußt, daß das jetzt hier in diesem Forum OT ist, daher Antworten gerne auch nur per PN.
Im Vorgängerforum hatten viele in ihrer Signature ihre Ausrüstung stehen, scheine aber der Einzige zu sein, der es hier auch so hält.
Ist das "verpönt" im neuen Forum?

bearbeitet von uisge
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

An die glücklichen E-M1X User:

Kann man das Sucherbild der X mit der neuen mk3 vergleichen? Stimmt es dass das größere Sucherbild der X etwas gefälliger wirkt abgesehen von den BILD kompositorischen Möglichkeiten ?

Ps:

Habe hier im hohen Norden Skandinaviens leider kein Test and WOW oder schnell mal zum nächsten Fachhändler. Da heißt es vorher brav informieren, lange auf eine Aktion warten dann bestellen und schön geduldig wieder warten —> auf die Anlieferung...😏

Vorschußlorbeeren gibt es zweifelsohne aber vielleicht wissen einige aus der Praxis mehr. Ich hoffe das wird jetzt nicht von mir im falschen Thread breitgetreten...

bearbeitet von Olymp der Unwissenheit
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung