Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

OM-D? für Makro und spielende Kinder


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen, 

mein Name ist Heiko und ich spiele mit dem Gedanken mir eine Zweitkamera aus dem Micro 4|3 System zuzulegen. 

Ich habe schon länger Kameras und nutze aktuell eine Nikon D750 mit diversen guten Objektiven. Problem beim KB Format ist halt Größe und Gewicht wenn man nicht in erster Linie zum Fotografieren loszieht, sondern auf Familienausflug ist. 

Ich würde mich für das 60mm Makro von Olympus interessieren und natürlich dann auch ein gutes Zoom. Aktuell fotografiere ich gerne mit 35mm bei meiner Nikon wenn um Menschen geht. Makro( 100mm und 180mm) hab ich zwar angefangen aber aus Zeitgründen ( 3j Tochter) leider noch nicht wirklich viel Erfahrung sammeln können. 

Welche Kamera wäre hier (gerne günstig und gebraucht) passend. Ich denke Focusstacking durch die Kamera wäre toll, AF muss spielende Kinder handhaben können. Kamera kann auch von Panasonic sein wenn Preisleistung besser sind. 

Danke für Eure Hilfe, bekomme einfach keinen Überblick über die ganzen Modelle in Hinblick auf meine Bedürfnisse. 

Gruß Heiko 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Heiko,

Ich kann dir aus eigenen Erfahrungen die Em1 Mkii empfehlen. Bekommst du gebraucht relativ häufig und günstig (etwa 800€). Ich hatte vorher die 5 mkii und damit ging es auch einigermaßen (gebraucht etwa 300 €). Dazu das 12-40 2.8 Zoom (etwa 450€) und das 60er Makro (etwa 300€).

Grüße Günther 

bearbeitet von Guenthobonne
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Günther, 

ja zumindest erstmal als Zweitsystem und deswegen wollte ich vom Kamerabudget möglichst günstig bleiben. Hatte auch erst an die 1er als Mark 2 oder die Panasonic G9 gedacht aber um zu sehen ob mir das System wirklich zusagt wäre günstiger besser muss halt Vom AF passen. 

Wie meinst du das bei der 5er als Mark 2 mit ging einigermaßen? 

 

Gruß Heiko 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Minuten schrieb Heikoh:

Wie meinst du das bei der 5er als Mark 2 mit ging einigermaßen? 

Es geht, wenn man mit viel Ausschuss bei Serienbildern leben kann. Der AF der neueren MarkIII Modelle ist deutlich besser als der der älteren.
Von daher solltest Du evtl. versuchen Dir bei dem Händler Deines Vertrauens mal die eine oder andere Kamera zum testen auszuleihen. 
Das ist sicherlich besser als jetzt fuffzich Empfehlungen zu bekommen, denn letztendlich muss das von Dir und Deinem Geldbeutel entschieden werden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 28 Minuten schrieb jsc0852:

Es geht, wenn man mit viel Ausschuss bei Serienbildern leben kann. Der AF der neueren MarkIII Modelle ist deutlich besser als der der älteren.

Genau das trifft es. Der Single Autofokus der 5 mkii ist sehr gut. Der C Af weniger bis gar nicht zu gebrauchen. 

Bei der 1 mkii und mkiii ist der AF für diese situationen vergleichbar. Der Augen AF der mkiii ist zwar schon sehr gut (hatte sie zum testen), mir aber den aufpreis nicht wert. Die restlichen Features sind für deinen Anwendungsfall (Spielende Kinder und Makro) meiner Meinung nach weniger relevant. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 12 Stunden schrieb Heikoh:

ja zumindest erstmal als Zweitsystem und deswegen wollte ich vom Kamerabudget möglichst günstig bleiben. Hatte auch erst an die 1er als Mark 2

Hallo Heiko, ein herzliches Willkommen hier im Oly-Forum!

Wie ist deine preisliche Obergrenze bzgl Kamera und Objektiv? und wir können eventuell den ein oder andern Ratschlag geben. Entscheiden musst immer noch du selbst.

HG Jürgen

bearbeitet von jürgen1950
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb Heikoh:

Muss bei mir auch nicht sofort sein, kann ja auf ein gutes Angebot warten. Auch wenn das hier ein Olympus Forum ist wie seht ihr die Panasonic G9 als alternative? 

Gruß Heiko 

Diese Frage kommt der Frage gleich in einem Golf GTI Forum nach einem Octavia RS als Alternative zu fragen.

Ist ja schließlich die Gleiche Platform. 😉

Nimm beide in die Hand und die die dir besser in de Hand liegt, die wird es.

allerdings für Makro und Stacken.... tja schwierig. 

Gruß

 Schappi

bearbeitet von schappi
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 36 Minuten schrieb Heikoh:

Auch wenn das hier ein Olympus Forum ist wie seht ihr die Panasonic G9 als alternative? 

Vergleichstests zu Panasonic G9 und Olympus E-M1 Mark II gibt es einen Haufen im Netz.

Mich stört bei Panasonic einiges. Ich selbst bin schon lange vor der G9 von Panasonic zu Olympus übergelaufen.

Die Pansonic G9 ist sicher eine gute Kamera mit durchdachten Bedienkonzept - trotzdem fehlt es ihr an einigen Kleinigkeiten.

  • das vordere Bedienrad ist ungünstig angeordnet. Da schaltet man schneller und einfacher die Kamera an und aus, als das Bedienrad zu drehen. Um das Rad einhändig zu bedienen bedarf es schon Gummifinger.
  • merklich Größer und schwerer
  • durch das obere Display geht reichlich Platz für Knöpfe verloren - es gibt 3 Knöpfe zwischen Einstellrad und Display - die sind aber so positioniert, dass man diese nicht einhändig erreicht.
  • ....
  • Die Stacking Funktion, PostFokus, Pre Burst usw funktionieren meines Wissens über die Videofunktion - also weniger Dynamikumfang und nur JPG. - bitte korrigieren wenn ich hier falsch liege.

 

Die Olympus stellt man sich einmal ein, belegt alle Tasten mit wichtigen Funktionen, wie man es will und richtig empfindet und für Spezialanwendungen hat man die Custom Modes am Moduswahlrad - da legt man sich zB ein Setup zum Fokus Stacking auf ein Wahlrad und eins für Timelapse oder Live Composit (spart Kurbelarbeit)

Im Grunde ist dann doch wieder Geschmacksache welche einen besser gefällt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

OLYMPUS und Panasonic haben das gleiche Bajonett aber unterscheiden sich im AF (OLYMPUS Hybrid Kontrast/Phasen AF // Panasonic Kontrast AF) und dem Zusammenspiel des Dual IS zwischen Gehäuse und Objektiv. Außerdem führst du das 60 mm Makro an, welches nur mit OLYMPUS Gehäusen das interne Stacking und Verrechnen von Bildern erlaubt, mit der G9 bleibt es nur ausschließlich beim Bracketing. Da du Kinder fotografieren möchtest, kann ich eigentlich nur einen Hybrid AF empfehlen, der in der E-M5 III und der E-M1 II + III + X zu finden ist. 
 

Also, günstigste Alternative ist die E-M5 III oder E-M1 II mit dem 60 mm Makro,  beste Alternative aus meiner Sicht für die Kinderfotografie die E-M1 III mit dem verbesserten Gesichts- und Augen AF und einem 12-40 / 12-45 / 12-100 mm Zoom oder einer 25/45 mm 1.8 Festbrennweite. 
 

 Bei 1000 € wird’s eng, aber die MwST wird ja noch gesenkt ... 🤣

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Für Makro und spielende Kinder und als Zweitausrüstung könntest Du mit der EM 5 II mit dem 14-150 (z.Zt. seeehr günstig) und dem 60 mm Makro hervorragend ins MFT-Lager einsteigen. Und alles Staub- und Spritzwasser geschützt. Dann hättest Du alles nagelneu und das für 1000 Euro.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...ist der AF der EM5-II nicht eigentlich ein Ausschlusskriterium für spielende Kinder?

 

Habe die EM-10 Mk - I damals zum Einstieg gehabt - und hab im C-AF nen Ausschuss von 80-90 Prozent gehabt - mit der EM-1 Mk I, die ja auch den kombinierten Phasen-Kontrast AF hat, hat es dann endlich Spaß gemacht. Und würde nun denken, dass die EM5-II niemanden glücklich macht, der sich schnell bewegende Kinder knipsen will... 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei den Diskussionen um den Autofokus sehe ich es etwas entspannter. 
Mit der M10Mk2 und S-Af kann man m. E. sehr gut spielende Kinder aufnehmen. Der S-AF ist schnell - mit S-AF und ggf. Serienbildern gelingt schon sehr viel. 

Bei BIF und Sport wird es dann schwierig - nicht aber bei Makro und spielenden Kindern. 

Jan

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich besitze die EM10.2 und nehme sie bei fast jedem noch so kleinen Spaziergang mit meiner Tochter zusammen mit dem 25mm/1.8 mit. Als Immer dabei-Immer drauf ist das eine sehr angenehme Kombination, was BQ und Gewicht angeht. Bezüglich Autofokus zu den neueren Modellen kann ich leider keinen Vergleich ziehen, kann aber aus Erfahrung sagen, dass ich auch sehr oft daneben liege, weil Kinder nun mal nicht still halten. Kritisch wird´s dann auch noch, wenn man zugunsten kürzerer Verschlusszeiten bei nur bewölktem schon Himmel mit dem ISO hoch muss. Auch gefällt mir die Hautdarstellung nicht unbedingt 100%, aber ich habe bereits sehr viele tolle Bilder mit der EM10 geschossen, die ich mit größerem Equipment bestimmt nicht gemacht hätte (weil es nicht mit dabei gewesen wäre). Für Indoor Anwendungen hast du ja deine Nikon zur Verfügung. 

EM10.2, 25mm M.Zuiko Festbrennweite, ISO400, Blende 2.8, 1/160 s:

P3240498.thumb.JPG.a0b732c70b33e55314d54df527062d33.JPG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 57 Minuten schrieb janni:

Der S-AF ist schnell - mit S-AF und ggf. Serienbildern gelingt schon sehr viel. 

Bei BIF und Sport wird es dann schwierig - nicht aber bei Makro und spielenden Kindern. 

Dann erkläre bitte den Unterschied zwischen Sport und spielenden Kindern. Ich denke nicht, dass der TE damit meinte, seine Kids beim buddeln in der Sandkiste zu fotografieren sonder eher bei solch netten Sachen wie raufen, rennen, Ballspiele, Fahrradfahren, Rollerblades usw. Und da ist der AF der M10II als auch der der M5II zu langsam. Und mit S-AF erst recht, da steigt die Ausschußquote garantiert auf so um bei 98%. 

bearbeitet von jsc0852
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Na ja, der Übergang vom Spielen zum Sport ist sicherlich fließend. 
Rollerblading und Fahrradfahren zähle ich eher zum Sport als zum Spielen.

98% Ausschuss ist schon etwas arg hoch, aber bei Versuchen mit C-AF hast Du Recht. 
Mit Blende 8 und 1/1000sec sieht es schon deutlich besser aus, ein paar Kinder sind halt auch keine Rotmilane. 

Jan

bearbeitet von janni
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, 

Den nennen wir es sicherheitshalber Kinder beim Sport 😁

Möchte schon einen C-AF haben der nicht mehr als 30% Ausschuß hat... 

Sonst muss ich mich entweder günstiger orientieren und erstmal nur Makros und ruhige Motive angehen und dann Budget ansparen für die "entgültige" Kamera oder das Projekt ganz bis dahin aufschieben. Mit günstiger meine ich ne gebrauchte 5er Mark 2 z. B. 

Gruß Heiko 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 20 Minuten schrieb Heikoh:

Mit günstiger meine ich ne gebrauchte 5er Mark 2 z. B. 

Auch mit der M5II sind Fotos von spielenden Kindern möglich. Nur, die Erwartung an den AF sollte nicht zu hoch angesetzt werden. Mit C-AF TR habe ich erst letztens einen Eisvogel im Flug erwischt, dass Tier ist verdammt schnell, die Belichtungszeit war zu kurz, der AF hat den Vogel aber sauber im Fokus gehalten (mit dem Ergebnis unscharfer Bilder 😉 ). Aber ich kann es nur nochmal erwähnen, versuche jemanden aufzutreiben, der dich mit der Kamera mal fotografieren lässt oder frage bei einem Händler nach. Alternativ, ich habe da gerade keinen Link, kann man sowas auch über Olympus direkt ordern.

Und was ich noch feststellte, die Pro Objektive sind echt Gold wert, damit gelingen auch Top-Bilder mit der M5II alleine durch die Lichtstärke hast du natürlich teils deutlich kürzere Verschlusszeiten. 

vor 1 Stunde schrieb janni:

Blende 8 und 1/1000sec

wie @janni bemerkte, die wirst du sonst nur bei schönen Wetter, mittags um 12 erreichen ohne die ISO sonst wie hochzudrehen.

bearbeitet von jsc0852
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem ich das alles hier gelesen habe musste ich doch die Fotoalben aus meiner Jugend bis zum Nachwuchs der nun über die 30 ist öffnen.

Puh Glück gehabt. alle Bilder noch da, wie kamen die da hinein.

 Schlittenfahrten, das erste Fahrrad, mit dem Tretroller ums Eck, Hey da sind ja Bilder vom Seifenkistenrennen.

Die Bergrennen im Odenwald, Saarland, Bayern, Motocross Rennen , gut die sehen etwas dynamischer aus.

Der getanzte Paso Doble oder Flamenco im Urlaub aufgenommen.

 Gemacht mit Praktica , Fuji SRT, Minolta, alles analog. Olympus E-1, E-300, kennt die noch jemand ?

Was ich zum Ausdruck bringen möchte, der Trend geht zu immer mehr Technik mit immer mehr Geldeinsatz.

Bessere Technik geht immer......

Fachwissen, nur das kleine 1x1reicht schon. Gefühl für die Situation, den Bewegungsabläufen und die Erfahrung, gelernt aus den Misserfolgen.

Wie hatten wir das nur zu analoger Zeit gemacht/gekonnt.

Ein 60er Makro hat bei Mft die Bildwirkung wie eine 120er Brennweite auf Kleinbild . 60mm bleiben 60mm.

Die Wirkung der Blende verdoppelt sich auch, auf Kleinbild bezogen. Blende 4 bleibt Blende 4.

https://grabherr-photography.com/brennweite-bei-mft-aps-c-und-vf-der-cropfaktor-die-grosse-objektivreihe/

Der Themensteller kommt von einer Vollformatkamera aus 2014.

Hier ein Link. Gehäuse und Objektiv gedichtet. Technik aus 2015

Unschlagbar billig. Da kaufe ich nix gebrauchtes mehr.

Gebrauchtkauf ohne Garantie + Reparaturpauschale bei einem defekt = Summe eines Neukaufes einer Produktserie die Abverkauft wird.

https://shop.olympus.eu/de_DE/kameras/om-d/e-m5-mark-ii-14-150-mm-kit

Wenn die Bilder damit nix werden, schiebt die Schuld auf mich.

Grüße

Wolfgang

 

Eine Ergänzung.

 

Bei einer Anfangsblende von F = 4,0 wird es mitunter schnell dunkel für die schnelle Verschlusszeit. Zum Beispiel im Wald, in Gebäuden usw.

Die Kamera auf Auto ISO. Diese bei ISO 1600 begrenzt und gut ist.

Ein MFT Zuiko 25mm F 1,8 als Wechselbrennweite dabei zuhaben ist nicht verkehrt.

Oder eine Ricoh GR II für die Hosentasche, schnell immer Schussbereit.

 

bearbeitet von blitz
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 9 Stunden schrieb blitz:

 

Bessere Technik geht immer......

Fachwissen, nur das kleine 1x1reicht schon. Gefühl für die Situation, den Bewegungsabläufen und die Erfahrung, gelernt aus den Misserfolgen.

Wie hatten wir das nur zu analoger Zeit gemacht/gekonnt.

 

 

 

Hallo Wolfgang, 

ich kann den Bewegungsablauf bei meiner 3 jährigen eher seltener einschätzen, ist ja kein Springreiten wo ich eine Fokusfalle setzen kann. 

Nicht falsch verstehen, aber ich denke hier brauche ich ( in manchen Situationen) einen vernünftigen C-AF. Für alles  andere reicht dieses preislich wirklich schöne Set sicher mehr als aus. Meine Frau würde sicher sagen das auch mein Smartphone als immer dabei ausreicht 😌

Gruß Heiko 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung