Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Novoflex Universalbalgengerät BAL-F an OM-D E-M1 II


Empfohlene Beiträge

Ich suche ein Balgengerät von Novoflex für meine OMD E-M1 II damit ich auch alte V-Objektive (M39 Anschluss) daran anschliessen kann.

Das neue BAL-F gefält mir wegen dem ARCA-Schwalbenschwanzprofil-Anschluss sehr gut, aber kann ich es ohne weiteres an meine OMD anschliessen wegen dem seitlichen Handgriff. Beim BALPRO 1 ging das nicht.

Hat auch schon jemand mit dem neuen Automatikbalgengerät für MFT von Novoflex Erfahrungen gesammelt, denn ich könnte später das BAL-F zum Automatikbalgengerät aufrüsten.

Es kommt nur Novoflex in Frage, da ich es auch für Nikon verwenden kann.

Danke für die Antworten

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Du hättest hier mehrere Möglichkeiten:

- ein älteres Universalbalgengerät von Novoflex, bevorzugt die Variante mit eingebauten Einstellschlitten "BALCAST". Die Arca-Kompatibilität erreichst Du, in dem Du eine kleine Kupplungsplatte drunterschraubst, würde die QPL 39 SLIM empfehlen. Gibt es nicht so selten auf dem Gebrauchtmarkt für eine zweistellige Summe, je nach Anbieter im oberen zweistellligen Bereich oder im unteren. Hat vorne M39 Gewindeanschluß und hinten das Universalbajonett von Novoflex. Anschliessen würde ich eine Olympus mit der kurzen MFT Variante des Adapters: MFT/A-K. Hat den Vorteil, dass Du auch kleinere Abbildungsmasstäbe erreichen kannst, weil der Gesamtauszug bei ganz zusammengeschobenen Balgen minimiert wird. Kleinere Abbildungsmassstäbe halte ich gerade bei MFT für wichtig, eben weil der Sensor so klein ist und damit die erreichbaren Bildfelder. Für die Nikon (F oder Z?) gibt es auch Anschlußringe.

- die neuen Universalbalgengeräte sind bei weitem nicht mehr so kompakt, wie die alten Klassiker. Beim BAL-F würde mir nicht gefallen, dass die hintere Standarte fix ist. Ich selber habe BALCAST-T/S in Verbindung mit CASTEL-Q und die zusätzlichen Verstellmöglichkeiten (Scheimpflug) sind schon toll. Auch wenn selbiges im Zeitalter von Fokusstacking nicht mehr soooo erforderlich ist.

- bei den Automatikfunktionen musst Du bedenken, hier brauchst Du Originalobjektive, nur hier macht das Durchschleifen der elektrischen Verbindungen Sinn. Aber ob dabei praxisgerechte Bildfelder/Abbildungsmassstäbe herauskommen...

Und das bleibt eigentlich die Gretchenfrage, bevor Du irgendwo investierst: Wie groß sind deine Motive? Lebendig oder tot?

Gruß

Uli

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung