Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Andreas J

Olympus verkauft Kamerageschäft: Absichtserklärung

Empfohlene Beiträge

Geschrieben (bearbeitet)

Erst einmal abwarten und Tee trinken.

Zu meiner EM10M2 hat sich vor kurzem die EM5M3 dazugesellt. Die Kamera macht richtig Spass und klasse Bilder und wenn sie so haltbar ist wie die EM10M2, dann werde ich noch lange daran Freude haben 🙂

In diesem Sinne allzeit gutes Licht.

bearbeitet von joe333

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb Geschütteltnichtgerührt:

Da muss ich ihn verteidigen. Als er ins Forum eintrat und lange danach, war er absolut Feuer und Flamme. Sogar einen Blog aufgezogen, der nicht gut war, aber gut gemeint.

Olympus hätte sicher auch gerne erfüllt, was er, ich und viele andere sich gewünscht haben. Aber es fehlt einfach die Power bei Olympus, um das wirtschaftlich zu stemmen.

Olympus hat es bis heute nicht geschafft, eine Telelinse mit schönem Bokeh zu bauen, so wie bei FT. Aber das ist dem Markt geschuldet, der in Testberichten immer Linien/cm zählt. Also Schärfe. Und Schärfe trotz aspherischer Linsen fürs Bokeh kostet eben.

Ich denke, dass MFT komplett am Ende ist. Panasonic wird das Engagement in MFT 2021 beenden. Sigma bringt ja schon lange nix mehr für MFT, Tamron nur ein laues Superzoom.

Die Gebrauchtmarktpreise werden ins Bodenlose fallen.

Stimme dir eigentlich überall soweit zu, bis auf den Blog. Weiß nicht, was du nicht gut fandest und wie du das beurteilst, aber es war wenigstens eine sinnvolle Quelle für Infos, die Olympus nicht geschafft hat selbst zusammenzutragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Prakticer:

Habt ihr den ganzen Nachmittag hier euch den Kopf heiß geredet? Ich war fotografieren.

Ich bewundere dich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb pit-photography:

Testen kann ich meins nicht mehr ... den C64 hab ich vor vielen, vielen Jahren ausgeschlachtet (Amiga 500 und 1200 auch, davon ist nichts mehr übrig).
Vielleicht schlachte ich in 10 bis 15 Jahren die E-M1 X aus ... 😆

Und zum Thema in diesem Thread ... ich lass das, es ist einfach nur ermüdend.

Bin kein Betriebswirtschaftler, kein Börsianer und alles was mit Investitionen in Millionenhöhe zu tun haben hab ich keine Ahnung. Morgen ist wieder ein Wochenende und werde mit meinem vorhandendem Equipment fotografieren.

Amiga😌

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

large.X6257601.jpg.4f8a6ffecc9e4336f07c9cbe569338a9.jpg

Hier mal eine Absichtserklärung warum ich meine E-M1x 'ganz doll' finde.

Beeinflussen werden wir da eh nichts. Ist eher eine Sache dass das Olympus Camera Team weiterhin gute Kameras und Objektive macht und wir das auch weiterhin gerne kaufen. Dann hat das auch Zukunft.


 

lg

Wolfgang

bearbeitet von ww64
Bild war nicht da

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb j3rry:

Hier ein Zitat aus o. a. Quelle:

Zitat

Wie geht es mit Olympus weiter? Diese Frage beschäftigt nach der gestrigen Pressemitteilungen zum geplanten Verkauf der Olympus Kamerasparte die gesamte Branche.
Die kurze Antwort auf diese Frage lautet: Wir wissen es nicht.

Der Bericht ist demzufolge mindestens genauso lesenwert wie dieser Thread hier ... 😁

Viele Grüße
Volker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb ww64:

Beeinflussen werden wir da eh nichts. Ist eher eine Sache dass das Olympus Camera Team weiterhin gute Kameras und Objektive macht und wir das auch weiterhin gerne kaufen. Dann hat das auch Zukunft.

Das wäre eigentlich so ein schönes Schlusswort gewesen 😅

Denn damit ist alles gesagt!

André

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Etwas zur Aufheiterung:

Hey Kumpel, weißt du wie es für Olympus in Zukunft aussieht?

D6200121_denoise.jpg

Rosig, wie Dein Halfter!

bearbeitet von imago somnium

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf Facebook hat Olympus America folgendes gepostet: 

 

Hi, Manish! We cannot comment about release dates for products before they are officially confirmed, but we can confirm that all products that have been announced as under development will be introduced to the market as planned. 🙂

 

 

wie immer bringt es Olympus Deutschland nicht fertig zeitnah die Deutschen Anhänger zu informieren. 

  • Gefällt mir 2
  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 7 Minuten schrieb Vaterfreuden:

Auf Facebook hat Olympus America folgendes gepostet: 

Hi, Manish! We cannot comment about release dates for products before they are officially confirmed, but we can confirm that all products that have been announced as under development will be introduced to the market as planned. 🙂

wie immer bringt es Olympus Deutschland nicht fertig zeitnah die Deutschen Anhänger zu informieren. 

... was nicht zwingend daran liegen muss, dass Olympus Deutschland es nicht fertig bringt, sondern dies auch auf andere Gründe zurückzuführen sein könnte, etwa einen anderen Informationsstand, oder einen gegenüber Olympus Deutschland noch nicht offiziell bestätigten Status usw. und so fort.

Ich finde es nicht gut, wenn hier der Eindruck vermittelt wird, als ob Olympus Deutschland uns vorsätzlich benachteiligt.

Gruß
Volker

bearbeitet von m1testit
  • Gefällt mir 2
  • Danke 3
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Frank W.:

Alles spekulativ:

- Wenn Olympus JIP nur deshalb ins Boot holt, um das Gesicht zu wahren und sauber dazustehen, wohl eher nicht. Firmenrenten, Gewährleistungsverlängerungen usw. könnte man auf NewCom übertragen und mit ihr untergehen lassen. 

- Bekannt ist bisher nur die Absicht die Namen der Produkte zu übertragen. 

- Wenn das alles doch einen seriösen Hintergrund haben sollte, dann wäre durchaus auch eine Anlehnung an den bisherigen Firmennamen denkbar. Wie z.B. bei AGFA PHOTO. Ob man eine solche Trennung aber nach außen sicher kommunizieren kann ist fraglich und mangelnde Qualität bei einer der Firmen, könnte sich negativ auf das andere Unternehmen auswirken. 

Alles ist möglich... 

Ich meinte: Ollympus mit doppelt LL 🤓😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb Ortenauer:

So, heute Morgen habe ich etwas mehr Zeit zum schreiben.

 

Klar, ich finde die Entwicklung auch Schade vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass ich erst kürzlich zum Olympus System gekommen bin. Mit Pentax habe ich ja ähnliches schon erlebt und mit meiner ersten Spiegelreflex (Minolta) ja irgendwie auch schon.

Ich für meinen Teil werde mir in Anbetracht der aktuellen Situation (und hier ist nicht Corona gemeint 🙂) wohl noch 2 oder gar 3 Bodys kaufen (die 5 MK2, Pen F, und vllt. noch ne gebrauchte 1er ? ) und noch ein paar tolle Objektive obendrauf packen; damit sollte man dann als Hobbyknipser der pro Woche keine 10.000 Bilder über den Sensor jagt wohl die kommenden 10-20 Jahre gut fotografieren können.

Die Erfahrung zeigt doch, dass eine bessere Kamera nicht automatisch die besseren Bilder macht (Extramsituationen wie Lowlight etc. mal ausgenommen) - also ist es doch auch egal ob es was neues gibt, oder ob ich mit meinem alten Krempel noch einige Jahre weiterknipse.

Bis dann die gekauften "Reservebodys" aufgebraucht und die Objektive defekt (bisher ging mir in nun 23 Jahren Fotografie nur 1 Objektiv kaputt und das war durch einen heftigen Sturz) sind gibt es sicher neue Entwicklungen.

Wie heißt es immer so schön "Totgesagte leben länger"....

 

....diese News ist evtl. sogar gut für die, welche Olympus die Treue halten - ich schätze in einiger Zeit wird es etliches an Angeboten auf dem Gebrauchtmarkt geben...

 

Sehe ich mittlerweile auch so. War erst frustriert, da ich grad Freitag eine OMD 5 MK ll mit 14-150 im Olympus Shop angeschafft hatte. Dachte spontan an Widerruf - doch ich behalte sie. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...ich überlege mir gerade ob ich mir nicht noch ne E1 MIII hole (der Preis wird in Kürze sehr attraktiv sein denke ich)! dann hab ich 3 MFT-Apparate im Schrank. Der Linsenpark ist von Weitwinkel über Macro bis Supertele voll. Da komm ich die nächste Jahre gut über die Runden! Und alles was ich von den Cameras erwarte ist eh längst drinnen. Zu Vollformat werde ich in meinem Leben nicht mehr wechseln, dazu bin ich zu alt (und das Equipment ist mir zum draußen rummarschieren zu schwer). 
Trotzdem hab ich das Taschentuch in der Hand, weil ich überzeugten Olympusanhänger bin und dem nachtrauere, was da die letzten Jahre so gebaut wurde und jetzt zu Grabe getragen wird.
Ein sehr trauriger Tag für die Fotografen dieser Welt!!!
Das eine reine Finanzfirma wie JIP etwas anderes vor hat, als das was da ist in Assets zu zerschneiden und zu verhökern, kann ich nicht glauben. 
Der Runde hier im Forum werde ich treu bleiben solange sich auch nur ein wenig Leben hält!

so... und jetzt nen Schnaps drauf!
Gruß vom ZoomMike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin jetzt angesischts der Nachricht eigentlich ganz froh, doch im Frühjahr schon die E-M5 III gekauft zu haben (und nicht aufgrund wegen Corona geplatzter Reisepläne verschoben zu haben). Wenn ich aktuell vor der Entscheidung stehen würde, würde ich zweifeln... Aber so - auf absehbare Zeit habe ich erstmal keine neuen Anschaffungspläne.

Somit kann ich die Sache eigentlich entspannt beobachten und sehe mich für die nächsten paar Jahre bedarfsgerecht aufgestellt. Meine "alte" E-M10 funktioniert ja auch noch völlig promlemlos als Backup bzw. kommt gelegentlich als Quasi-Kompaktkamera mit dem Pancake-Kit zum Einsatz.

Trotzdem hoffe ich auf eine langfristige Perspektive von Olympus/MFT, denn beim nächsten "Upgrade" schon wieder Systemwechsel muss nicht sein. Da hat mich damals schon die Einstellung von FT ziemlich geärgert, sowas muss nicht gleich wieder sein. Obwohl aus heutiger Sicht der Schritt FT --> MFT natürlich gut und richtig war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 58 Minuten schrieb zoomMike:

...ich überlege mir gerade ob ich mir nicht noch ne E1 MIII hole (der Preis wird in Kürze sehr attraktiv sein denke ich)! dann hab ich 3 MFT-Apparate im Schrank. Der Linsenpark ist von Weitwinkel über Macro bis Supertele voll. Da komm ich die nächste Jahre gut über die Runden! Und alles was ich von den Cameras erwarte ist eh längst drinnen. Zu Vollformat werde ich in meinem Leben nicht mehr wechseln, dazu bin ich zu alt (und das Equipment ist mir zum draußen rummarschieren zu schwer). 
Trotzdem hab ich das Taschentuch in der Hand, weil ich überzeugten Olympusanhänger bin und dem nachtrauere, was da die letzten Jahre so gebaut wurde und jetzt zu Grabe getragen wird.
Ein sehr trauriger Tag für die Fotografen dieser Welt!!!
Das eine reine Finanzfirma wie JIP etwas anderes vor hat, als das was da ist in Assets zu zerschneiden und zu verhökern, kann ich nicht glauben. 
Der Runde hier im Forum werde ich treu bleiben solange sich auch nur ein wenig Leben hält!

so... und jetzt nen Schnaps drauf!
Gruß vom ZoomMike

Genau in diese Richtung gehen meine spontanen Überlegungen auch.


Ein bisschen Hoffnung mag man in dem Vergleich finden, wonach sich die Firma Steinway & Sons., der renommierteste Klavierhersteller der Welt, seit einigen Jahren im Besitz eines Hedge-Fonds-Managers befindet und erfolgreich seine Marktposition hält. Ob das nur an dem technischen Vorsprung liegt, ist eine berechtigte Frage.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb sarrafan:

Dafür ist M.E. weder der Bedarf noch das Geld bei der Masse vorhanden. Die Kameras werden immer teurer und die Einkommen steigen bei der Masse - wenn überhaupt - kaum noch über die Inflationsrate

Das mag sein, aber ich träume so gerne. Und Bedarf kann man durch Marketing erzeugen. Das war ja nicht die Stärke von Olympus. Vielleicht macht das JIP besser. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb zoomMike:

...ich überlege mir gerade ob ich mir nicht noch ne E1 MIII hole (der Preis wird in Kürze sehr attraktiv sein denke ich)! dann hab ich 3 MFT-Apparate im Schrank. Der Linsenpark ist von Weitwinkel über Macro bis Supertele voll. Da komm ich die nächste Jahre gut über die Runden! Und alles was ich von den Cameras erwarte ist eh längst drinnen. Zu Vollformat werde ich in meinem Leben nicht mehr wechseln, dazu bin ich zu alt (und das Equipment ist mir zum draußen rummarschieren zu schwer). 
Trotzdem hab ich das Taschentuch in der Hand, weil ich überzeugten Olympusanhänger bin und dem nachtrauere, was da die letzten Jahre so gebaut wurde und jetzt zu Grabe getragen wird.
Ein sehr trauriger Tag für die Fotografen dieser Welt!!!
Das eine reine Finanzfirma wie JIP etwas anderes vor hat, als das was da ist in Assets zu zerschneiden und zu verhökern, kann ich nicht glauben. 
Der Runde hier im Forum werde ich treu bleiben solange sich auch nur ein wenig Leben hält!

so... und jetzt nen Schnaps drauf!
Gruß vom ZoomMike

Sehe ich auch so, meine EM1-III habe ich gestern bestellt, wollte eigentlich auf eine EM1-IV warten, das wird ja nun nichts mehr. Und wer weiß was noch alles passiert, evt überlegt sich Olympus ja, die Produktion von bestimmten Produkten bis Jahresende einzustellen, die wollen bis die Sparte an JIP übergeht,  ja stark die Kosten reduzieren. Wahrscheinlich gehen die Preise runter, aber wer weiß, was ich im Schrank habe...Der Kauf wegen des Phasen- AF, des überragend guten Bildstabis in Verbindung mit meinem 4/12-100 und der ND- Filter. Das bietet Panasonic nicht. Und wenn in ein paar Jahren meine EM1-II den Geist aufgibt und es evt. keine Ersatzteile mehr gibt? Dann habe ich eine Alternative. Und eine zweite PenF werde ich wahrscheinlich kaufen wenn man weiß wie es weiter geht. Falls eine den Geist aufgiebt, oder beide, kann mir eine Kameraschraubbude aus zwei defekten Gehäusen bestimmt eine Funktionierende zusammen schrauben. Denn machen wir und nichts vor, der sehr gute Olympus- Kundendienst wird so in der heutigen Form ganz gewiss nicht weiter existieren, guter Kundendienst ist zwar gut fürs Image, aber teuer und rechnet sich kurzfristig selten.

Ich bleibe auf jeden Fall bei MFT, die Vorteile sind für mich einfach zu groß, ich wüsste auch keine Alternative zu MFT und es gibt ja auch noch Panasonic. Meine MFT- Ausrüstung besteht sowieso zu ca. 40% aus Panasonic, die sind auch gut, vor allem meine G9, aber anders. Das war ja einer der ganz großen Vorteile von MFT, 2 große Hersteller ein System. Gut das es so ist, wir MFTler haben eine sehr gute Alternative. Olympus wird auch nicht der letzte Hersteller sein, der aufgibt, bei dem stark schrumpfenden Gesamtmarkt. Die Nutzer der anderen Systeme sind dann deutlich schlechter dran.

Gruß Thorsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 25.6.2020 um 08:56 schrieb Geschütteltnichtgerührt:

Zuerst einmal - das ist nach meiner langen und sehr engagierten Zeit mit Olympus sehr traurig. Durch mich haben in Kursen, Workshops usw. locker 100 Menschen Olympus überhaupt kennengelernt und deren Kameras gekauft.

Aber mit MFT ist vieles (zwangsläufig) schlechter geworden, vor allem das Bokeh hässlicher. Oder man kauft die "holy trinity" und gibt mehr Geld aus als sogar bei Sony. Das Wort Sony darf man hier ja nicht in den Mund nehmen, aber vielleicht wäre das die bessere Wahl gewesen - denn hier gab es Fortschritte beim Sensor, bei Olympus dagegen seit 2013 kaum.

Ich bin kein Freund der "Welt", aber die hat vor Jahren geschrieben, dass 3 Player übrig bleiben werden: Canon, Sony, Nikon.

Dass das hier passiert, war mir absolut klar und ich habe es mehrfach geschrieben. Letztes Jahr hat sich in irgendeiner Pressemeldung Olympus "etwas verplappert". Es ging um einen Zeitraum von 2 Jahren. meine Interpretation war: Olympus schaut sich 2 Jahre an, ob die Sparte doch Gewinn machen wird, und wird dann einstampfen oder nicht.

Genau so war es. Und Corona hat das ganz klar beschleunigt, weil wohl ein Gewinn in 2021 nicht zu erwarten ist.

Und es gab Anzeichen: Technologisch hat sich schon lange nichts getan. Die X war ein teurer Testballon, zusammengekloppt aus alten Teilen. Kein 24MP-Sensor, obwohl Samsung schon 2014 einen weit überlegenen 26MP Sensor gezeigt hatte. Das war vor 6 Jahren.

Dann das lange Verzögern des 150-400mm, welches sowieso kaum einen Markt hat. Wobei ein MFT-Objektiv, welches deutlich mehr als 2000€ kostet, heute kaum noch vermittelbar ist.

Bei Panasonic wird es ähnlich laufen. Entweder Verkauf in 2021, oder man lässt es einfach einschlafen. Tedchnologisch liegt der MFT-Sensor zu weit zurück und wird immer mehr von Smartphones eingeholt.

Was für mich persönlich ärgerlich ist, dass ich zu lange mit dem Verkauf von Olympus-Hardware gewartet habe. Ok, vielleicht wird dadurch kurz das Pana-Nocticron wertvoller. Natürlich könnte ich auch mein Sahnestück, das 150mm/f2 behalten und die Plastik-M5 III kaufen. Ich befürchte allerdings, dass da sofort das Bajonett ausreisst und die Kamera ist sowieso viel zu teuer. 800€ wäre der richtige UVP gewesen und 650€ Marktpreis.

Letztendlich war das auch deshalb klar, weil Entwicklungskosten wieder reinkommen müssen. Und da kaum noch jemand Olympus kauft,  rechnet sich das schon seit einigen Jahren nicht mehr.

 

 

Geschüttelt und gerührt ...

  • Danke 1
  • Haha 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 12 Stunden schrieb marathoni:

Du Glücklicher, ich habe bis halb sechs gearbeitet...

Noch mehr Aufmunterung: https://pen-and-tell.de/2020/06/haarstraeubend/

Zitat: "Es gab Untersuchungen, was passiert, wenn Olympus die Kamerasparte verkauft und Medical von der Innovation der Kamerasparte abgeschnitten wird. Das Ergebnis war, dass Olympus innerhalb weniger Jahre die Marktführerschaft im Medizinbereich verliert."

Wo bitte finde ich diese Untersuchung? Mal wieder keine Quellenangabe, nichts. Hauptsache (vermeindlich) recht gehabt. Stattdessen (vor allem in den Kommentaren) Herabwürdigungen aller, die nicht seiner Meinung sind.

 

vor 11 Stunden schrieb Vaterfreuden:

Stimme dir eigentlich überall soweit zu, bis auf den Blog. Weiß nicht, was du nicht gut fandest und wie du das beurteilst, aber es war wenigstens eine sinnvolle Quelle für Infos, die Olympus nicht geschafft hat selbst zusammenzutragen.

Es stimmt, das sieht mittlerweile besser aus. Aber bis auf die Buchbesprechung finde ich wenig "eigenes", daher erscheint das (auch vom Schreibstil) alles etwas trocken und unpersönlich. Schwer zu sagen, ist einfach mein Gefühl. Wobei die Buchbesprechung auf jeden Fall auch (berechtigte) Kritik beinhaltet und das finde ich gut.

bearbeitet von Geschütteltnichtgerührt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht können wir ja Andreas und Nils dazu animieren einen Video-Stammtisch zu diesem Thread in next Zeit einzurichten 🤔🧐 

Was meint ihr? 

👉🏽PS: Und bitte keine Reflexionen a‘la „Was soll das bringen“ ? (Kurzer Blick auf wieviele Beiträge in nur 2 Tagen gefällig?) 🙄🤭

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb zoomMike:

Das eine reine Finanzfirma wie JIP etwas anderes vor hat, als das was da ist in Assets zu zerschneiden und zu verhökern, kann ich nicht glauben.

Das sehe ich nicht so pessimistisch. Die einzelnen Assets (wie z.B. die Kameraentwicklung oder die Objektivfertigung) lassen sich mMn nicht so einfach einzeln verkaufen, da sie (1) auf mFT ausgelegt sind und (2) bereits ein Überangebot im Markt exisitiert. Das Interesse dürfte also nicht besonders groß sein, zumal alle Marktteilnehmer im Moment ihr Geld zusammenhalten müssen. In Frage käme nur ein Neu- oder Wiedeeinsteiger, der aber aus Kostengründen wahrscheinlich an einer Gesamtlösung interessiert sein dürfte.

Fest steht, dass die neue Firma mittelfristig Geld verdienen muss. Der einzige Weg dahin sind mMn innovative Produkte zu einem attraktiven Preis. Sparmodelle mit verminderter Qualität, reduziertem Funktionsumfang oder eingeschränktem Service werden unverkäuflich sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Olymp der Unwissenheit:

Vielleicht können wir ja Andreas und Nils dazu animieren einen Video-Stammtisch zu diesem Thread in next Zeit einzurichten 🤔🧐 

Was meint ihr? 

👉🏽PS: Und bitte keine Reflexionen a‘la „Was soll das bringen“ ? (Kurzer Blick auf wieviele Beiträge in nur 2 Tagen gefällig?) 🙄🤭

Ich denke Mal, dass das Thema hier auch zur Sprache kommt (02. Juli): 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Olymp der Unwissenheit:

Vielleicht können wir ja Andreas und Nils dazu animieren einen Video-Stammtisch zu diesem Thread in next Zeit einzurichten?

Du solltest den Newsletter abonnieren 😉

Nils wird dabei sein, wir werden natürlich über das Thema reden, aber ich muss Erwartungs-Management betreiben:

Das ist juristisch ein heikles Thema – und wirklich nicht der Tanzbereich von Nils.

Insofern erwartet nicht zu viel Insider-Infos …

Andreas

  • Gefällt mir 2
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung