Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Andreas J

Olympus verkauft Kamerageschäft: Absichtserklärung

Empfohlene Beiträge

vor 2 Stunden schrieb Peter Herth:

Nein, das sind allgemein schlechte Zahlen, sicherlich verstärkt durch Corona.

Räumen der übervollen Lager. Es wurden in letzter Zeit viel mehr Kameras gebaut, als sich aktuell verkaufen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb tgutgu:

Komisch, es wird angekündigt, dass die Absicht besteht, die traditionsbehaftete Fotosparte abzugeben, und da gibt es *nichts*, was man den Kunden sagen könnte?

Korrekt. Es hat für die Kunden schlicht und ergreifend keine Bedeutung, wem der Laden letztendlich gehört. Und jede Bedeutung, die Du jetzt für Dich persönlich da rein interpretierst, entspringt einzig und allein Deiner Phantasie.

vor 8 Stunden schrieb tgutgu:

Bzgl. Olympus‘ Möglichkeiten, den Kunden etwas zu sagen, bin ich vollkommen phantasielos. Das überlasse ich dem Hersteller. Im nächsten Jahr dem Neuen. Bin gespannt, was NewCo zu sagen hat

Sie werden den Kunden gegenüber erstmal nichts anderes sagen als jetzt auch, denn es werden dieselben Leute, dieselben Fabriken und dieselben Vertriebswege sein, nur dann halt innerhalb "NewCo" (wie auch immer sie dann heißen werden) und nicht innerhalb der Olympus Corporation.

Was danach kommt, ob es eine Umstrukturierung gibt (vermutlich), ob sie das Portfolio straffen, ob sie gar an einen Mitbewerber weiter verkauft werden … das wissen die doch selbst nicht. Übrigens wäre das der Moment wo ich dann anfangen würde mir sowas ähnliches wie "Sorgen" zu machen, wenn das ganze an einen anderen Kamerahersteller geht. Denn dann wird der Laden wirklich nur ausgeschlachtet. (Disclaimer: Selbst das würde dann aber auch nicht per Newsletter kommuniziert 😂)

André

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Olympus scheint auf die Anregungen hier aus dem Forum gehört zu haben :). Jedenfalls wurde jetzt die Roadmap konkretisiert:

 

Ein 8-25/4 würde mir allerdings gefallen. Selbst vom Makro wird jetzt offiziell geredet!

bearbeitet von Peter Herth

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Jetzt ist es offiziell: Olympus ist mausetot...

...und verkünden noch aus der Gruft FW-Updates, neue Objektive und diverses anderes.

Wenn so der Tod aussieht möchte ich nicht wissen, wie Olympus lebendig agiert...

bearbeitet von marathoni
  • Gefällt mir 3
  • Haha 9

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem seitenlang behauptet wurde, dass Olympus nichts zu berichten hätte, was für die Kunden jetzt interessant ist, haben Sie nun genau das Richtige gemacht, was viele Kunden derzeit wissen wollen: Roadmap aktualisiert, Firmware angekündigt, Web Cam Lösung. Bravo Olympus. Genau so wie ich mir das gewünscht hatte. Diese Informationen waren nach der Absichtserklärung, die Fotosparte auszulagern, wichtig und notwendig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb tgutgu:

Genau so wie ich mir das gewünscht hatte.

Schön, Du hattest also ein Einsehen!

Weil, vor ein paar Tagen klang das bei Dir ja noch so:

"Heute gab es einen Newsletter, kein Wort zur aktuellen Situation."

😉

André

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 44 Minuten schrieb Peter Herth:

Olympus scheint auf die Anregungen hier aus dem Forum gehört zu haben :). Jedenfalls wurde jetzt die Roadmap konkretisiert:

 

Ein 8-25/4 würde mir allerdings gefallen. Selbst vom Makro wird jetzt offiziell geredet!

Jetzt mach doch den ganzen Totengräbern hier keine schlechte Laune.

Wir haben doch gelernt, dass Olympuskameras tot sind!

 

Spaß beiseite 😉 8-25 f4 finde ich spannend!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 59 Minuten schrieb Peter Herth:

Olympus scheint auf die Anregungen hier aus dem Forum gehört zu haben :). Jedenfalls wurde jetzt die Roadmap konkretisiert:

Die Braut wird schön gemacht 🥰!

  • Danke 1
  • Haha 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie gesagt: ziehen wir doch in 2 Jahren ein Fazit😉

Und ebenfalls wie gesagt: ich lasse mich gerne positiv überraschen 😄

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Freude habe ich an den News nicht, gehe aber lieber Bilder machen🙂. Solange ich mit meiner Ausrüstung solche Bilder machen kann, bleibe ich sicher bei Oly😄😄😄....

877624508_StartrailVoralphtteQ-9148673l.thumb.jpg.6a07970b980b7354f6c852f0f9cd0b0a.jpg

  • Gefällt mir 9
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb Severino:

Wie gesagt: ziehen wir doch in 2 Jahren ein Fazit😉

Und ebenfalls wie gesagt: ich lasse mich gerne positiv überraschen 😄

Was in zwei Jahren ist, weiß sowieso niemand. Auch nicht bei den anderen Kameramarken. Aber die Roadmap zweigt doch, dass wenigstens kein sofortiges Ausschlkachten der Kamerasparte geplant ist. die neue Firma wird also ein Vertriebsnetz etablieren müssen und das scheint sich auch nicht nur auf Japan zu beschränken, wenn auch Olympus D die Pressemitteilung postet. In welchem Umfang weiter entwickelt wird, lässt sich wohl noch nicht absehen. Die Ankündigung des Makroobjektiv lässt allerdings hoffen. Obwohl - bei FT war die Ankündigung eines 100er Makros doch auch der Sargnagel, oder nicht? 😈

Gruß

Hans

  • Gefällt mir 1
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

😄 gaanz schön böse...

bearbeitet von Severino

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Böse kann es natürlich auch in der Realität kommen. Was Olympus heute verlautbart hat, ist ein klares und eindeutiges Bekenntnis zu µFT. Und sie sagen, was sie alles vorhaben. So weit, so gut. Ende September gehört die Kamerasparte aber JIP. Muss diese Firma dann kümmern, was Olympus heute erzählt? Eigentlich nicht, wir alle hoffen das zwar, aber sicher ist das leider auch nicht. Klar, in diesem Fall würde ein Shitstorm über Olympus und über JIP hereinbrechen, aber Wenn JIP doch nur abwickeln will, dürfte die das nicht so sehr interessieren. Frei nach dem Motto: "Ist der Ruf erst ruiniert, lebt's sich weiter ungeniert!"

Ich weiß, das ist jetzt eine ziemliche Schwarzmalerei, aber leider nicht ganz ausgeschlossen. Aber ich bleibe Optimist und denke, es wird anders kommen.

Gruß

Hans

  • Gefällt mir 2
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb AK77:

Schön, Du hattest also ein Einsehen!

Weil, vor ein paar Tagen klang das bei Dir ja noch so:

"Heute gab es einen Newsletter, kein Wort zur aktuellen Situation."

😉

André

Wo ist da der Widerspruch. Die heutigen Mitteilungen hätten schon mit der Veröffentlichung der Absichtserklärung herauskommen können, das wäre aus Kundensicht optimal gewesen. Jetzt hat es halt noch ein bisschen gedauert, aber auch nicht zu lange. Das was gefehlt hat, ist nun raus. Olympus hat eben entgegen einer verbreiteten These den Kunden doch etwas zusagen. Ist doch super.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Könnt ihr (ihr wisst hoffentlich, wer gemeint ist) uns und der Diskussion einen Gefallen tun und die Meta-Diskussion (Diskussion über die Diskussion, wer wann was und wie oft gesagt hat) woanders führen? Danke.

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb Hacon:

Böse kann es natürlich auch in der Realität kommen. Was Olympus heute verlautbart hat, ist ein klares und eindeutiges Bekenntnis zu µFT. Und sie sagen, was sie alles vorhaben. So weit, so gut. Ende September gehört die Kamerasparte aber JIP. Muss diese Firma dann kümmern, was Olympus heute erzählt? Eigentlich nicht, wir alle hoffen das zwar, aber sicher ist das leider auch nicht. Klar, in diesem Fall würde ein Shitstorm über Olympus und über JIP hereinbrechen, aber Wenn JIP doch nur abwickeln will, dürfte die das nicht so sehr interessieren. Frei nach dem Motto: "Ist der Ruf erst ruiniert, lebt's sich weiter ungeniert!"

Ich weiß, das ist jetzt eine ziemliche Schwarzmalerei, aber leider nicht ganz ausgeschlossen. Aber ich bleibe Optimist und denke, es wird anders kommen.

Gruß

Hans

Wichtig ist doch, dass man durch fehlende Kundenkommunikation das Misstrauen nicht auch noch unnötig anwachsen lässt. Ich gehe davon aus, dass die explizit in der Roadmap genannten Produkte auch noch kommen werden, bei den Platzhaltern ist das wahrscheinlich noch unsicherer. Auch, dass das Makro jetzt in die Roadmap aufgenommen wird, ist ein gutes Zeichen, weil das offenbar auf den Kundenbedarf eingeht und ggf. vorgezogen wird - im Vergleich zur dicht besetzten Telezoomgruppe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb tgutgu:

Wo ist da der Widerspruch.

🙈

Ein einfaches "ja Leute, ich bin noch mal in mich gegangen und ihr hattet Recht" hätte es auch getan, aber joah — Hauptsache der Erkenntnisgewinn ist nachhaltig, dann hat sich die Mühe ja gelohnt 😂

Und damit letzter Satz von mir dazu …

André

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
Am 30.6.2020 um 17:58 schrieb Geschütteltnichtgerührt:

 

Ich habe eine Ur-A7 und die hat kein Plastikbajonett. Und eine beliebige Lage zum Sensor wäre mir schnell aufgefallen. Denn Ich hatte mal einen schiefen Sensor in einer OM-D M5, und da wird man ziemlich sensiblisiert und testet öfters mal die 4 Ecken.

Meine Ur-A7r (neuwertig, späte Produktionscharge) hat auch keins- aber nur, weil der Vorbesitzer es für nötig hielt, ein Vollmetallbajonett aus dem Zubehörhandel einzubauen. Das Original hat er mir netterweise mitgeschickt (Bild unten). Mehr Plastik geht nicht. Bei näherem Hinsehen findet man deutliche Abtragungen vom Objektivwechsel. Hier ist auf Dauer keine konsistente Lage der Optik zum Sensor gewährleistet.

Aber das war gar nicht mein Thema, sondern die Bewertung solcher Probleme durch die Kundschaft - und die wird m.E. durchs Marketing mit geprägt. Technisch orientierte Nutzer - von denen es im Oly-Bereich erstaunlich viele gibt - sind natürlich entsetzt. Wer eher bildgestalterisch denkt, schert sich nicht darum, wenn ein mässiges Bajonett Bildfeldwölbung oder Scheimpflugeffekte hervorruft - er nutzt sie für mehr "Freistellung" und flutet das Internet mit entsprechenden Motiven. Und er hat sogar recht, wenn er behauptet, dass die Bilder nur mit seiner Wackellinsenkamera möglich sind.   Ein wenig von dieser Unbeschwertheit täte der Olympus-Community gut.

Bajo.jpg

bearbeitet von rodinal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb AK77:

Und damit letzter Satz von mir dazu …

Ich werde jetzt angespannt.

vor 11 Minuten schrieb Andreas J:

Könnt ihr (ihr wisst hoffentlich, wer gemeint ist) uns und der Diskussion einen Gefallen tun und die Meta-Diskussion (Diskussion über die Diskussion, wer wann was und wie oft gesagt hat) woanders führen? 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb tgutgu:

Wichtig ist doch, dass man durch fehlende Kundenkommunikation das Misstrauen nicht auch noch unnötig anwachsen lässt. Ich gehe davon aus, dass die explizit in der Roadmap genannten Produkte auch noch kommen werden, bei den Platzhaltern ist das wahrscheinlich noch unsicherer. Auch, dass das Makro jetzt in die Roadmap aufgenommen wird, ist ein gutes Zeichen, weil das offenbar auf den Kundenbedarf eingeht und ggf. vorgezogen wird - im Vergleich zur dicht besetzten Telezoomgruppe.

Es ist schön, das jetzt die Roadmap aktualisiert wurde, daraus sehen wir, was dieses Jahr noch so kommt. Das 100-400 steht ja auch erst seit nicht so lange mit konkreten Daten in der Roadmap. Daher gehe ich vor allem davon aus, das dahinter immer ein Zeitablauf steckt. Am Anfang nur eine grobe Angabe, "da kommt etwas", danach eine Konkretisierung - wir haben jetzt konkret das Makro in der Roadmap. Wenn die Produkteinführung nahe bevorsteht, taucht das Objektiv mit den Daten in der Roadmap auf.

Daher würde ich vermuten, das 150-400 und das 8-25 noch dieses Jahr, das 100-400 sogar sehr bald. Danach das Makro und hoffentlich sehr bald die angekündigten kompakten Festbrennweiten - mein Wunsch wären da 17,25,45/2, ultrakompakt und mit schönem Metallgehäuse und sehr gute Abbildungseigenschaften ab f/2. Aber da noch nicht einmal die Brennweiten in der Roadmap drinstehen, wird das eher weiter im nächsten Jahr sein.

Aber auf jeden Fall sehr gut, das Aktivität gezeigt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Andreas J:

Ich werde jetzt angespannt.

 

Andreas, das glaubt man dir irgendwie nicht, wenn einen immer dein freundliches Avater-Gesicht anlächelt. Vielleicht müsstest du dir noch einen "Böser Andreas" Avater anschaffen.  Nach diesem Off-Topic Kommentar noch einen herzlichen Dank, mit welcher Gelassenheit du diesen Hühnerhauf hier zusammenhälst.

Gruß

Hans

  • Gefällt mir 6
  • Haha 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Hacon:

Andreas, das glaubt man dir irgendwie nicht, wenn einen immer dein freundliches Avater-Gesicht anlächelt. Vielleicht müsstest du dir noch einen "Böser Andreas" Avater anschaffen.  Nach diesem Off-Topic Kommentar noch einen herzlichen Dank, mit welcher Gelassenheit du diesen Hühnerhauf hier zusammenhälst.

Gruß

Hans

Irgendwie muss er sich ja das viele Geld auch "verdienen". Nicht ernst gemeint. Sicher trage ich auch manchmal dazu bei, dass er den unfreundlichen Avatar aufsetzen würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Peter Herth:

Aber da noch nicht einmal die Brennweiten in der Roadmap drinstehen, wird das eher weiter im nächsten Jahr sein.

Ich würde eher damit rechnen, dass die Roadmap in Bezug auf die unspezifischen Platzhalter das Programm für die nächsten zwei bis drei Jahre sein könnte, wobei ich das Telemakro schon am nächsten sehe. Wenn es schneller geht, umso besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, man solte nichts darauf geben, ob nun schon eine genaue Objektivbezeichnung genannt wird, oder nicht. Das 4.0/12-45 kam doch auch, ohne dass zuvor die genaue Bezeichnung in der Roadmap war. Und beim 12-200 war es imho genauso.

Gruß

Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung