Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

m.zuiko an andere Systemkameras adaptieren


Empfohlene Beiträge

Es gibt ja für alle möglichen Anschlüsse Adapter,, aber ich dachte mir schon, dass das Auflagemaß bei MFT zu gering ist und die notwendige Kommunikation zwischen Kamera und Objektiv (Blende, AF) nicht erfolgt, und daher die Adaption nicht möglich ist. Danke für die Antworten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb MoPet:

Nikon Z  >>>Auflagemaß =16 mm, >>>könnte funktionieren. (?)

Mechanisch vielleicht, aber das mFT-Objektiv würde nicht den kompletten FF-Sensor ausleuchten. Gäbe merkwürdige Bilder.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb MoPet:

Nikon Z >>> Auflagemaß = 16 mm, >>> könnte funktionieren.

Auflagemaß ist nicht alles. Mikrovierdrittel-Objektive an Kleinbildkameras ergeben keinen Sinn – muß man das wirklich erst noch erklären?

Und wozu auch? An Mikrovierdrittel-Kameras herrscht schließlich kein Mangel.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 

1.  >>>Mechanisch vielleicht, aber das mFT-Objektiv würde nicht den kompletten FF-Sensor ausleuchten<<< (anselm)

2. >>>Auflagemaß ist nicht alles... -muß man das wirklich erst erklären?<<< (Omzu Iko)

Nein , das muss mir niemand erklären !

Aber: es ist im Moment die einzige Möglichkeit, den vollen Bildkreis der jeweiligen Brennweite auszunutzen und quadratische Bilder aus den RAW Dateien zu generieren; vielleicht bringt der in Aussicht gestellte Investor demnächst  ein mFT-Modell mit quadratischem Sensor (Sucher)... Nicht ohne Grund wurden quadratische Formate in der analogen Fotografie für bestimmte Aufgaben bevorzugt.

Ich bin auf die Gegenargumente gespannt.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 53 Minuten schrieb jsc0852:

Das verstehe ich nicht, man kann aus jeder Rohdatei ein quadratisches Bild generieren.

Schon – aber nicht unter Ausnutzung des vollen Bildkreises.

.

vor einer Stunde schrieb MoPet:

Ich bin auf die Gegenargumente gespannt.

Das Gegenargument ist der Nerd-Faktor. Kein kommerzieller Hersteller wird ein Produkt (hier: einen Adapter für den Anschluß von Mikrovierdrittel-Objektiven an Kleinbildkameras) in Großserie herstellen, das nicht "richtig" funktioniert und nur für einen kleinen, ganz speziellen Anwenderkreis einen Sinn ergibt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab ja so ein Meike Fisheye.  Wenn ich mir eine Sony E-Mount Kamera für meine Altglassammlung hertue, dann wäre es auch schön, dieses Objektiv adaptieren zu können. Dann hätte ich Bilder ohne "Anschnitt". Wobei die Auflagenmaß-Differenz noch geringer wäre wie bei OM -> EOS  Adapter.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 27.6.2020 um 22:34 schrieb Omzu Iko:

aber nicht unter Ausnutzung des vollen Bildkreises.

Naja, die Teile des Bildkreises, die der mFT-Sensor nicht abbekommt, sind vermutlich ziemlich schaurig, da der Objektivhersteller keine Veranlassung hat, sie zu optimieren. Die mFT-Kameras machen da ja ansonsten so einiges in Software auf der Basis von Objektiv-Infos. Ob es sich lohnt, sich in Knoten zu binden (Adapter-Hardware und Postprocessing), um da doch noch irgendwie dranzukommen, ist wohl doch eher zweifelhaft – es sei denn, man mag das resultierende Aussehen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb anselm:

Na ja, die Teile des Bildkreises, die der Vierdrittel-Sensor nicht abbekommt, sind vermutlich ziemlich schaurig, da der Objektivhersteller keine Veranlassung hat, sie zu optimieren.

Na ja, für all die Mikrovierdrittel-Objektive mit viereckigen Linsen mag das vielleicht zutreffen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 27.6.2020 um 12:39 schrieb Prakticer:

Es war nur eine Überlegung für das Jahr 2024, wenn meine M10 einen Totalschaden erleidet und ich mich außerhalb mft orientieren muss. Dann würde ich gern meine m.zuiko-Linsen weiter nutzen.

War irgendwo zu lesen, daß 2024 alle mft-Kameras kaputt gehen und es keine neuen mehr gibt?🥴

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Weiß jemand, ob das umgekehrt funktioniert? - Also ob man ein Sony-E-Mount-Objektiv (z. B. das Samyang 135mm/f2.0) an unser schönes MFT-System adaptieren könnte? 

Der Bildkreis sollte ja in diesem Fall kein Problem sein, das Auflagemaß und das (Nicht-) Vorhandensein eines Adapters aber möglicherweise schon...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 11 Stunden schrieb Schwedenelch:

ob man ein Sony-E-Mount-Objektiv (z. B. das Samyang 135mm/f2.0) an unser schönes MFT-System adaptieren könnte? 

Du weißt ohnehin, dass es dieses Objektiv ohnehin mit einem mft-Anschluss gibt?

Gruß, Gerhard

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 13 Stunden schrieb Schwedenelch:

Weiß jemand, ob das umgekehrt funktioniert? - Also ob man ein Sony-E-Mount-Objektiv (z. B. das Samyang 135mm/f2.0) an unser schönes MFT-System adaptieren könnte?

Wenn es einen Adapter gibt dann sollte es funktionieren.
Ich hatte die Auswahl zwischen FT und mFT Anschluß und mich letztlich für die mFT Variante entschieden. Und da kann ich auch einen MC14 einsetzen.

Siegfried

bearbeitet von iamsiggi
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung