Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Frage nach Erfahrungen mit Foto-Mundus


Trubadour

Empfohlene Beiträge

EDIT: Hab jetzt schon bestellt!

 

Hallo zusammen,

da ich mich jetzt durchgerungen habe, doch in dieser Aktion das 300er F4 zu kaufen und es bei Foto-Erhardt nicht mehr verfügbar ist, würde ich es nun bei Foto-Mundus kaufen wollen. Hat jemand mit diesem Händler Erfahrungen gesammelt?

BG, Jens

 

 

bearbeitet von Trubadour
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Achja, Trustedshops hatte ich nicht mehr auf dem Schirm. Hab da ja sogar selbst schon bewertet. Jörn, vielen Dank für den Tipp und deine eigene Meinung. Dann kaufe ich wohl da...

bearbeitet von Trubadour
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Trubadour:

EDIT: Hab jetzt schon bestellt!

 

Hallo zusammen,

da ich mich jetzt durchgerungen habe, doch in dieser Aktion das 300er F4 zu kaufen und es bei Foto-Erhardt nicht mehr verfügbar ist, würde ich es nun bei Foto-Mundus kaufen wollen. Hat jemand mit diesem Händler Erfahrungen gesammelt?

BG, Jens

 

 

Serös, no problemo!

Bernd

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Laden wird von einigen Händlern stark missbilligt. 

Es ist die vermeintliche Resterampe von Olympus. Neuware mit defekter Verpackung geht hier als "Aussteller" teils stark verbilligt über den Ladentisch. Eine sehr unfaire Geschichte gegenüber den anderen Händlern, besonders weil man hier auch schon mal solche Angebote auch auf Anfrage zur Verfügung gestellt bekommt. 

Die Aussteller werden, warum auch immer, mit Patona-Akkus geliefert, was nun auch Bestandteil der Produktbeschreibung ist. Bei einer Beschwerde darüber, wurde mir vom Geschäftsführer persönlich mitgeteilt, dass Olympus Patona-Akkus empfiehlt. Das hat mich dann schon sehr irritiert. Mir wurde der Patona gegen einen sehr guten Gebrauchtakku getauscht, der auch nach ettlichen Jahren keine Defizite aufweist. Das Thema ist aber wegen der ausführlichen Produktbeschreibung eigentlich vom Tisch. Man muss nun wissen was man kauft oder kann verhandeln.

Produkte die beim TauschRausch von Olympus angekauft werden, gehen an Foto-Mundus. 

Ich denke aus Kundensicht gibt es an Foto-Mundus keine Kritik zu äußern. Auch bei Inzahlungnahme erhält man sehr faire Angebote. Die sehr enge "Zusammenarbeit" zwischen Olympus und Foto-Mundus ist es jedoch, die mich Abstand von allzu verlockenden Schnäppchen nehmen lässt und mein Geld geht nun schon seit längerem wieder uneingeschränkt an meinen Händler vor Ort.

 

  • Gefällt mir 6
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 9 Minuten schrieb Frank W.:

Resterampe von Olympus

Dafür sind aber immer recht wenige Stücke im Angebot, gut, kann sein dass "aufgefüllt wird. Allerdings habe ich als auch ein Bekannter noch nie irgend etwas in defekter Verpackung geliefert bekommen. Das Ersatzakkus geliefert werden kann ich so auch nicht bestätigen. Bei meiner M5II war alles Original dabei, lediglich der Zweitakku war Patona, allerdings auch so ausgewiesen. Die Preise selber sind ja auch keine Dumpingpreise sondern orientieren sich am Markt, da gibt es einige Händler, welche preislich mit Apotheken verglichen werden können. 

Lediglich der Versuch ein Objektiv zum Shoppreis von Olympus zu bestellen schlug fehl, da wollte Mundus dann für das 30er Makro deutlich mehr als Olympus selber. Nachfragen auch ohne Erfolg, also bei Oly direkt bestellt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gerade eben schrieb Frank W.:

Jepp, die defekte Verpackung kann dann schon mal eine unter der Lupe erkennbare abgeschabte Kannte sein

Wenn ich eine Kamera beim Händler, egal wo oder wer, erwerbe und dieser holt den Karton aus dem Lager, ich transportiere diesen in einer Tüte, Rucksack, what ever nach Hause, dann habe ich besseres zu tun, als die Umverpackung mit der Lupe zu untersuchen. Spätestens wenn ich die Umverpackung in meinem Schrank zu den anderen lege sind da Spuren zu sehen. Zumal ich noch niemals eine eingeblisterte Verpackung von Olympus gesehen habe. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Eben darum hinterfragen andere Händler ja auch, warum das dann als Aussteller an Foto-Mundus vertickt wird und nicht zum normalen Preis in den Handel kommt. Oder warum solche Artikel nicht mehreren Händlern zur Verfügung gestellt werden. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 21 Minuten schrieb Frank W.:

Oder warum solche Artikel nicht mehreren Händlern zur Verfügung gestellt werden

Vertragliche Regelungen? 

Und warum normaler Preis? Wenn Mundus Kameras von Olympus kauft, welche Mal auf Messen oder Ausstellungen unterwegs waren, dann sind das eben Aussteller oder Testgeräte mit wenig Aufnahmen. Da ist doch nichts verwerflich es dran, machen Autohändler auch, indem diese einen Wagen vor Verkauf kurz anmelden. Schon ist der Kunde zweiter Halter und das Auto deutlich günstiger.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn die sogenannten Aussteller jemals auch nur für einen Tag in einer Ausstellungsvitrine verbracht haben oder der Zustand der Verpackung einen erkennbaren optischen Mangel aufweist ist das auch alles korrekt. Da sind wir uns einig.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 weeks later...
Am 5.7.2020 um 11:50 schrieb Frank W.:

Ich denke aus Kundensicht gibt es an Foto-Mundus keine Kritik zu äußern. Auch bei Inzahlungnahme erhält man sehr faire Angebote. Die sehr enge "Zusammenarbeit" zwischen Olympus und Foto-Mundus ist es jedoch, die mich Abstand von allzu verlockenden Schnäppchen nehmen lässt und mein Geld geht nun schon seit längerem wieder uneingeschränkt an meinen Händler vor Ort.

Wenn man Geld zu verschenken hat, ist das ja auch eine schöne Sache. Und was spricht gegen eine Zusammenarbeit mit Olympus? Seltsam.

Ich hatte zu FT-Zeiten einiges bei "Olympusmarket" auf Ebay gekauft. Supergünstig und zuverlässig. Das ging so lange gut, bis das andere auch mitbekommen haben und die Preise zu hoch wurden. Aber ein 14-35/f2 für 1500€ war damals top. Und fast alle Käufe dort konnte ich in den letzten Jahren sogar mit Gewinn wieder weiterverkaufen.

Funktioniert hat alles einwandfrei, die Ware kam wie Neuware an. Die Firma arbeitete im Auftrag von Olympus. Nur das 14-35mm machte Zicken, aber da gab es damals einige und es wurde im Service behoben (neue Platine).

bearbeitet von Geschütteltnichtgerührt
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Stunden schrieb Geschütteltnichtgerührt:

Und was spricht gegen eine Zusammenarbeit mit Olympus? Seltsam.

Olympus, aber nicht nur die, haben sich in der Vergangenheit halt ätzend gegenüber dem Fotohandel verhalten. Das ist zwar mittlerweile Geschichte und man versucht sich z.B durch die TauschRausch-Aktionen teils wieder anzubiedern, aber ich habe halt lieber auch den Händler vor Ort oder wenigstens eine Auswahl an Händlern im Web, welche im fairen Wettbewerb zueinander stehen. 

- Hersteller-Shop

- Service und Reparatur direkt zwischen Kunde und Hersteller 

- Verdrängung durch Pro-Dealer-Label 

- Vermeintliche B-Ware (nur minimalste Verpackungsmängel) an einen bevorzugten Händler und das über einen langen Zeitraum in einer so großen Verfügbarkeit, dass das eher den Anschein einer lokal begrenzten Rabattaktion hatte.

- Die Rabattschlachten, die es Händlern kaum noch ermöglichen sich durch eigene Preisgestaltung und Service voneinander zu unterscheiden. Nicht jeder Händler kann gleich eine Hausmesse veranstalten und Seminarräume anbieten

Es kommt ja nicht von ungefähr, dass Olympus selbst bei einigen großen Händlern aus dem Angebot genommen wurde (in Berlin z.B. die beiden Leistenschneider-Läden als Nachfolger von Wüstefeld). 

Ich sehe das nicht als Geldverschenken an, wenn ich nicht jedes Schnäppchen mitnehme. Ich wehre mich mit meinen bescheidenen Mitteln dagegen, dass unsere Innenstädte veröden oder schlichtweg das Erlebnis "Einkauf" verloren geht. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 13.7.2020 um 22:47 schrieb Geschütteltnichtgerührt:

Ich hatte zu FT-Zeiten einiges bei "Olympusmarket" auf Ebay gekauft. Supergünstig und zuverlässig. Das ging so lange gut, bis das andere auch mitbekommen haben und die Preise zu hoch wurden.

Ja, damals wurden von OlympusMarket auch zahlreiche 50-200 (non SWD) angeboten, vermutlich Lagerabverkauf. Aber kaum eine Chance, die gingen fast alle an einen Sniper, der sich nach ein wenig Recherche als FM heraustellte. Und passend tauchten zu dieser Zeit dann entsprechende Objektive in deren Shop-Angebot auf (mal als B-Ware, mal als Vorführmodell beschrieben).

[Irgendwann habe ich dann geschafft, auch eines zu ergattern... (es kam aber die SWD-Variante, warum, weiß der Geier :-D).]

bearbeitet von Grinzold
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb Grinzold:

Aber kaum eine Chance, die gingen fast alle an einen Sniper, der sich nach ein wenig Recherche als FM heraustellte.

Aha, Du kannst recherieren, wer einen Sniper einsetzt und dann noch wer diesen nutzt? Wer es glaubt.

bearbeitet von jsc0852
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 54 Minuten schrieb jsc0852:

Aha, Du kannst recherieren, wer einen Sniper einsetzt und dann noch wer diesen nutzt? Wer es glaubt.

Das war damals noch relativ einfach:

Wenn immer wieder der selbe Bieter Tag für Tag in der altersletzten Sekunde das winning bid platziert, ist der Sniper-Einsatz mehr als naheliegend. Zu dieser Zeit verschleierte eBay erstmals die Bieternamen, allerdings gab es (zumindest damals) einen Tracker, der aus Bewertungen etc. wieder den Klartextnamen herleitete. Ein Abgleich der Angebote (mit einer hohen Trefferquote) bringt dann die Antwort...

Aber das ist ja schon viele Jahre her...

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ok, jetzt habt ihr Euch genug gekappelt, zurück zum Thema:

Also ich habe zweimal dort ein Gebrauchtgerät erworben und bin zweimal auf die Nase gefallen:

- ein Sony Alpha 7 II. Ich wollte mal ausprobieren, wie sich so eine Vollformat-Spiegellose mit Bildstabilisator an meinem Novoflex Schnellschuß mit Leica Telyt 6.8/400mm Kopf macht. Wurde als "Demogerät" angeboten. Ok, die beiden hätten eine gute Kombi abgegeben, aber der Sensor war total versifft und bei Verwendung des elektronischen Verschlusses gab es starke Vignettierungen, je kürzer die Verschlußzeit, umso schlimmer.  Ging ersatzlos zurück.

- ein Olympus 2.8/12-40mm Pro. Ebenfalls mit einer Zustandsbeschreibung, bei der ich von einem einwandfreien Zustand ausgehen würde. Aber hier war der Ring mit der Brennweitenskala falschrum aufgebracht. Der Index zeigte ins Leere, der Ring war um 180° verdreht, die Skala befand sich auf der anderen Seite des Objektivs. Ich habe dann ein (hoffentlich) "Neues" bestellt.

Gut, "Shit happens", ich hatte auch nie Probleme bei der Rücknahme, aber die Qualitätskontrolle bei Gebrauchtgeräten scheint dort ein wenig im argen zu liegen...

Gruß

Uli

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 17 Stunden schrieb Grinzold:

Ja, damals wurden von OlympusMarket auch zahlreiche 50-200 (non SWD) angeboten, vermutlich Lagerabverkauf. Aber kaum eine Chance, die gingen fast alle an einen Sniper, der sich nach ein wenig Recherche als FM heraustellte. Und passend tauchten zu dieser Zeit dann entsprechende Objektive in deren Shop-Angebot auf (mal als B-Ware, mal als Vorführmodell beschrieben).

Ist ja witzig, hab mich bei FM auch schon gewundert, dass die so große Schaufenster habe, von wegen "Aussellungsstück"... Ich bin damals bei Olympus Market davon ausgegangen, dass es Versand-Rückläufer waren. Es waren alles aktuelle Objektive. Ich habe da etwa 5 oder 6 mal gekauft, neben den Top-Pros auch Blitze von Olympus. Alles einwandfrei, wie beschrieben. Ebay mache ich kaum noch, aber ich setzte grundsätzlich den Biet-O-mat ein.

Am 14.7.2020 um 07:49 schrieb Frank W.:

Ich sehe das nicht als Geldverschenken an, wenn ich nicht jedes Schnäppchen mitnehme. Ich wehre mich mit meinen bescheidenen Mitteln dagegen, dass unsere Innenstädte veröden oder schlichtweg das Erlebnis "Einkauf" verloren geht. 

Das ist sehr edel. Deutlich mehr würde es bringen, wenn man Amazon & Co (mindestens!) so besteuern würde wie den Einzelhandel. Es ist ein unfassbarer Zustand, dass das in Europa nicht funktioniert. Und das sage ich als guter Amazon-Kunde, wobei ich Kameras + Objektive zu 80% über den Fachhandel beziehe.

Aber ich gebe gerne zu, dass ich Fotokram über den Preis kaufe, wenn der Verkäufer ein gewissen Vertrauen bietet. Ich war auch schon oft davor, bei E-Infinity zu bestellen. Letztendlich habe ich es nicht getan, weil die Preisdifferenzen zu gering waren für das, was mich aktuell interessiert. Aber wenn man bei einer A7R IV 1000€ sparen kann und eine A6400 billiger ist als jede OM-D M10, ist das für manche sicher ein Argument. Aber man muss es auch benötigen, deswegen interessiert mich beides aktuell nicht.

bearbeitet von Geschütteltnichtgerührt
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 39 Minuten schrieb Geschütteltnichtgerührt:

Ich bin damals bei Olympus Market davon ausgegangen, dass es Versand-Rückläufer waren. Es waren alles aktuelle Objektive. Ich habe da etwa 5 oder 6 mal gekauft, neben den Top-Pros auch Blitze von Olympus. Alles einwandfrei, wie beschrieben. Ebay mache ich kaum noch, aber ich setzte grundsätzlich den Biet-O-mat ein.

OlympusMarket schreibt (schrieb?) grundsätzlich was von Rückkäufern, B-Ware, Ausstellungsstücken etc. (auch von generalüberholten Geräten war da Mal die Rede). Alle mein erworbenen Artikel waren neuwertig bzw. neu. Nur das 50-200 SWD hatte einen leichten Fingerabdruck auf der Frontlinse...

eBay nutze ich auch nicht mehr häufig, meist Sofortkauf, aber falls geboten werden muss... BOM! 👍

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 5.7.2020 um 11:50 schrieb Frank W.:

Der Laden wird von einigen Händlern stark missbilligt. 

Was andere Händler sagen ist mit Vorsicht zu geniessen. Neid, Missgunst Frust was auch immer sind oft die Ursache für diese Bemerkungen. Mich stören solche Bemerkungen eher, ich finde jeder sollte vor seiner eigenen Tür kehren. Ich habe sowohl mit Mundus, als auch mit meinem Händler vor Ort gute Erfahrungen gemacht. Die Fragestellung bezog sich ja auch auf die gemachten Erfahrungen als Kunde und nicht die Erfahrungen die  andere  Händler mit Mundus gemacht haben. Gruß Edmund 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 weeks later...

Ich habe zwei mal Kameras beii Fotomundus als Ausstellungsstücke gekauft, die Kameras hatten jeweils nur wenig Auslösungen, die Verpackung war ohne Mängel und der Akku waren original.

Kurzum alles perfekt, hätte man auch als neu verkaufen können.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 weeks later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung