Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen,

bekannt ist ja, dass ich durch den Cropfaktor  einen Bildausschnitt erhalte, der um den Faktor 2 im Vergleich zu KB verringert ist. Wie verhält es sich aber mit der Kompression des Bildes? Also wird ein Gesicht, dass ich frontal mit bspw. dem 45mm/1.8 an MFT aufnehme, so komprimiert wie wenn ich mit 90mm an KB fotografiere, oder änder ich nur den Bildausschnitt, die Kompression bleibt aber bei 45mm? 

Die Frage kam mir deshalb in den Sinn, weil ich mit dem 56/1.4 Sigma jetzt schon ein paar Portraitaufnahmen gemacht habe. Bei Bildern, wo das Gesicht direkt parallel zur Kamera steht, wirkt das Gesicht irgendwie leicht rund. Bei theoretischen 112mm sollten Gesichter ja aber doch eher "vorteilhaft" dargestellt sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Crop = stutzen, (be)schneiden, ....

Brennweite bleibt Brennweite - du erhältst mit einen kleineren Sensor eben nur den kleineren Bildausschnitt.

Cropfaktor ist also der Faktor um den ein Bild im Vergleich zu KB beschnitten wird.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb Stilges:

... die Kompression bleibt aber bei 45 mm?

Was du hier "Kompression" nennst, ist die Perspektive. Und du scheinst zu glauben, diese hätte etwas mit Brennweite zu tun.

Tatsächlich hängt die perspektivische Darstellung der Raumtiefe, also z. B. ihre Übersteigerung oder eben Kompression, nicht im geringsten von der Brennweite ab, sondern allein vom Aufnahmestandort bzw. dem Aufnahmeabstand. Wenn der gleich bleibt, dann bleibt auch die Perspektive gleich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Omzu Iko:

Was du hier "Kompression" nennst, ist die Perspektive. Und du scheinst zu glauben, diese hätte etwas mit Brennweite zu tun.

Tatsächlich hängt die perspektivische Darstellung der Raumtiefe, also z. B. ihre Übersteigerung oder eben Kompression, nicht im geringsten von der Brennweite ab, sondern allein vom Aufnahmestandort bzw. dem Aufnahmeabstand. Wenn der gleich bleibt, dann bleibt auch die Perspektive gleich.

Ja, ich meine die Perspektive, bzw. die perspektivische Verzerrung. Wundert mich dann aber trotzdem, dass die Gesichter auf meinen Bildern eher zu breiten Kiefern tendieren, obwohl ich ja gerade mit dem 56mm an MFT einen ordentlichen Aufnahmeabstand einhalten kann. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb Stilges:

Wundert mich dann aber trotzdem, daß die Gesichter auf meinen Bildern eher zu breiten Kiefern tendieren, obwohl ich ja gerade mit dem 56 mm an Mikrovierdrittel einen ordentlichen Aufnahmeabstand einhalten kann.

Na, deswegen doch. Aus großem Abstand aufgenommen, erscheinen die Gesichter platt. Versuch's also einmal mit einer etwas kürzeren Brennweite (35 - 45 mm) und entsprechend kürzerem Abstand, dann erscheinen die Gesichter natürlicher modelliert. Zu kurz darf der Abstand aber auch nicht werden ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Omzu Iko:

Na, deswegen doch. Aus großem Abstand aufgenommen, erscheinen die Gesichter platt. Versuch's also einmal mit einer etwas kürzeren Brennweite (35 - 45 mm) und entsprechend kürzerem Abstand, dann erscheinen die Gesichter natürlicher modelliert. Zu kurz darf der Abstand aber auch nicht werden ...

Ich glaub jetz hab ich´s...also sind 85mm nur deswegen für Portrait gut, weil sie bei nicht zu nahem, nicht zu weitem Abstand den Kopf möglichst Format füllend abbilden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

85 mm ist die "klassische" Portaitbrennweite für KB, aber sicher auch gut für MFT geeignet. Meine Frau macht gerne Portaits mit 100 mm und der Pen-F. Geht auch sehr gut, finde ich. Aber halt nicht zu nah ran, sonst wirds "lustig" 😉

Die 56 mm sind aus meiner Sicht sehr gut für Portaits geeignet. Recht guter Abstand zum Fotografierten und keine "platte" Perspektive. Vielleicht kannst du an der Kopfhaltung des Fotografierten noch etwas verändern. Vielleicht ist es auch nicht deine Brennweite dafür und musst deinen Stil noch finden.

Ja, das mit dem Abstand und fortmatfüllender Kopf kann hinkommen, aber wie es schon Omzu Iko schrieb, ist die Perspektive auch sehr wichtig, gerade bei Portraits.

Als ich vor rund 5 Jahren mit Oly und MFT von KB kommend angefangen habe, musste ich auch immer die "Brennweite" (eigentlich Blickwinkel) für mich umrechnen. Hat sich inzwischen gelegt, so wie ich auch nicht mehr Euro in Mark umrechne 😉

Kurz gesagt, das mit dem Cropfaktor legt sich vielleicht irgendwann.

bearbeitet von Analog im Kopf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Letztlich entsteht der Eindruck der Kompression (bei Teleobjektiven) dadurch daß der Bildwinkel bei der Aufnahme nicht mit dem Bildwinkel bei der Betrachtung übereinstimmt ("Weitwinkelperspektive" entsteht genauso).  Jedesmal wenn man ein Bild unter dem Betrachtungswinkel ansieht, wie das Objektiv es aufnimmt erhält man eine Tiefenstaffelung wie das Auge in der realen Welt. 

Die typischen Zuschreibungen einer Kompression basieren darauf, daß man die meisten Bilder normalerweise in einer einheitlichen Betrachtungssituation beurteilt, die dem Aufnahmewinkel des Standartobjektives entspricht, weil dies für das Auge meist eine bequeme Betrachtungssituation darstellt.

Da die Perspektivwirkung eine Funktion des Aufnahme-Bildwinkels ist, ist der Effekt eines µFT-Objektives mit dem eines Kleinbildobjektives doppelter Brennweite etwa vergleichbar, um die Frage zu beantworten. Welche Perspektive man für ein Gesicht vorteilhaft hält ist durchaus Geschmacksache, und es gibt Gesichtsproportionen, denen eine eher etwas längere Brennweite Vorteilhaft ist, und solche denen eine kürzere Brennweite eher schmeichelt.  Hier kommt dann der kreative, künsterlisch, Experimentelle Charakter in der Fotografie  durch, was sie interessanter macht, und weniger das trockene, akademisch, technisch Präzise.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 14.7.2020 um 17:07 schrieb Stilges:

Ja, ich meine die Perspektive, bzw. die perspektivische Verzerrung. Wundert mich dann aber trotzdem, dass die Gesichter auf meinen Bildern eher zu breiten Kiefern tendieren, obwohl ich ja gerade mit dem 56mm an MFT einen ordentlichen Aufnahmeabstand einhalten kann. 

Lange Brennweiten machen "breitere Gesichter", also auch breite Kiefer = gesunde Menschen nach . Bei  56mm aka 112mm ist das schon spürbar. Am besten man macht sich mit dem Effekt vertraut, indem man eine Brennweitenserie  von 28...300mm resp. KB Brennweite macht. Dann sieht man den Effekt in überzeichneter weise so etwas ist immer lehrreich und hilft dann später, auch wenn die entstehenden Bilder nicht gerade zum vorzeigen sind. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 44 Minuten schrieb Using_µFT:

Letztlich entsteht der Eindruck der Kompression (bei Teleobjektiven) dadurch, daß der Bildwinkel bei der Aufnahme nicht mit dem Bildwinkel bei der Betrachtung übereinstimmt ...

Ganz genau das (und nur das) ist der Punkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 14.7.2020 um 17:07 schrieb Stilges:

Wundert mich dann aber trotzdem, dass die Gesichter auf meinen Bildern eher zu breiten Kiefern tendieren,

Man ist halt inzwischen von so vielen Smartphone-WW-Köpfen umgeben, dass einem Bilder aus der 85-Portraitbrennweite unnatürlich vorkommen 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten schrieb Bluescreen:

Man ist halt inzwischen von so vielen Smartphone-WW-Köpfen umgeben, dass einem Bilder aus der 85-Portraitbrennweite unnatürlich vorkommen 😉

Genau das. Vor allem wenn diese Bilder dann auf einem kleinen Display wie smartphone betrachtet werden. Das verschiebt die Sehgewohnheiten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung