Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Empfohlene Beiträge

Gestern mal ein paar Libellen "eingefangen"

 

Alle Bilder mit der M1 III, Oly 100-400, Freihand

 

1/800 Sek. f/8 400 mm ISO 800

M1330565-Bearbeitet.jpg

 

1/400 Sek. f/7,1 227 mm ISO 500

M1330552-Bearbeitet.jpg

 

1/1250 Sek. f/7,1 400 mm ISO 200

M1330702-Bearbeitet-Bearbeitet.jpg

 

LIF geht auch 😉

1/1250 Sek. f/6,1 236 mm ISO 320

M1330585-Bearbeitet.jpg

 

Gruß

Panther

bearbeitet von panther

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schöne Aufnahmen. Ich finde, das Objektiv liefert eine gute Qualität ab 👍

VG  Karoly 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wider Erwarten konnte ich einen Tag später noch mal 15 Belichtungen sammeln, allerdings bei 4 Minuten und mehr Licht pro Bild (ISO800, 4 Minuten).
Hier ist das Ergebnis:
FB_1490_M31_200mm_12L_4mI8_DCr_IS_DBE_TGV_SCNRgmRB_HDRMTsnm_Decsnm_HTStr1ArcSinHTstrMStr_CTsLm_DecTGV.thumb.jpg.61e9a7ef23cf1b6e007dac76e0b36b82.jpg

Siegfried

bearbeitet von iamsiggi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb iamsiggi:

Wider Erwarten konnte ich einen Tag später noch mal 15 Belichtungen sammeln, allerdings bei 4 Minuten und mehr Licht pro Bild (ISO800, 4 Minuten).
Hier ist das Ergebnis:
 

Siegfried

Sehr schön, wozu brauchen wir da noch ein Hubble-Teleskop..☺️

LG 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb iamsiggi:

Wider Erwarten konnte ich einen Tag später noch mal 15 Belichtungen sammeln, allerdings bei 4 Minuten und mehr Licht pro Bild (ISO800, 4 Minuten).
Hier ist das Ergebnis:
Siegfried

 

Ich finde das wirklich sehr beeindruckend!

Nochmal für mich zum Nachvollziehen: Das ist eine Aufnahme bei einer Brennweite von 200 mm?

Ein Bild, zusammengesetzt aus 15 Einzelbildern, jedes davon mit einer Belichtungszeit von 4 Minuten?

Mit Nachführung natürlich...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb iamsiggi:

Wider Erwarten konnte ich einen Tag später noch mal 15 Belichtungen sammeln, allerdings bei 4 Minuten und mehr Licht pro Bild (ISO800, 4 Minuten).
Hier ist das Ergebnis:
FB_1490_M31_200mm_12L_4mI8_DCr_IS_DBE_TGV_SCNRgmRB_HDRMTsnm_Decsnm_HTStr1ArcSinHTstrMStr_CTsLm_DecTGV.thumb.jpg.61e9a7ef23cf1b6e007dac76e0b36b82.jpg

Siegfried

Wow, das finde ich wirklich der Hammer. Da sieht man was man alles mit dem Objektiv so anstellen kann.

Bei meinem Kurztrip zum Neusiedlersee, hatte ich auch ein paar Sequenzen gefilmt frei Hand und bin gerade am schneiden auf ein Kurzvideo. Besteht Interesse würde ich es verlinken.

lg Mattias 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Wolfgang-w2:

Nochmal für mich zum Nachvollziehen: Das ist eine Aufnahme bei einer Brennweite von 200 mm?

Ein Bild, zusammengesetzt aus 15 Einzelbildern, jedes davon mit einer Belichtungszeit von 4 Minuten?

Mit Nachführung natürlich...

Zunächst mal vielen Dank, Wolfgang!

Deine Interpretation war genau richtig!
Jetzt bräuchte man halt noch einige 10 Minuten Belichtungen, damit das schwache drum rum auch besser wird.......

An Nachführung bei solch langen Belichtungszeiten und langer Brennweite braucht schon eine wirklich Gute. Da kommt man um Guiding kaum mehr herum.

Beim ersten Versuch wo ich nur eine Minute belichtet war deshalb eher zu vergessen. Der Kugelkopf hat im Laufe der Zeit immer wieder mal "nachgegeben" und das Einnorden war nicht gut genug. Dann bekommt man sogenannte "walking shades" oder "moving noise".
Sieht dann so aus:


Walkingshades.jpg.4cd6629746b166326074a815d702659f.jpg

Leider bekommt man solches so gut wie gar nicht weg, also am besten vergessen und weiterer Versuch.
Ich habe dann nur ein paar Bilder (18 satt 67)  der Serie genommen, damit es besser rausgerechnet wird.

Das sind auch so Feinheiten, die einem Treffen ohne dass man weiß das es soetwas gibt.

Bei solch langen Brennweiten geht halt nicht's mehr schnell mal....wird schon passen 😉

Siegfried

bearbeitet von iamsiggi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Libelle am Boden

M1X 1/320  f 10  560mm  ISO 400  Freihand

 

P9110265-1200.jpg

bearbeitet von Makrofan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb rapo55:

Zeppelin - nur Größe geändert

Wie groß ist der Zeppelin denn jetzt? 😉 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb wteichler:

Wie groß ist der Zeppelin denn jetzt? 😉 

Vermutlich auf 400 m verlängert 🤔

bearbeitet von pit-photography

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier noch ein paar Bilder von meinem Ausflug zum Nationalpark Neusiedler See.

Die ersten beiden Bilder mit ISO 5000 und das sieht man den Bildern auch an finde ich. Die anderen zwei mit ISO 2500 an meiner EM1.2

Das erste auf 360mm und die anderen 3 am Ende mit Konverter auf 560mm.

P91000012345 (106)-21.jpg

P91000012345 (219)-37.jpg

P91000012345 (459)-59.jpg

P91000012345 (643)-74.jpg

 

 Hier gibt es noch ein Kurzvideo wenn es jemanden interessiert. Der Hase vom Stativ aus und der Rest frei Hand vom Auto aus gefilmt.

Lg Mattias 

bearbeitet von Mattias1990

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Mattias1990:

Die ersten beiden Bilder mit ISO 5000 und das sieht man den Bildern auch an finde ich. Die anderen zwei mit ISO 2500 an meiner EM1.2

Schöne Bilder, ISO 2500 ist durchaus brauchbar..

LG 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Mattias1990:

Die ersten beiden Bilder mit ISO 5000 und das sieht man den Bildern auch an finde ich.

Schöne Bilder 🙂 Da du ja die Bildbearbeitung zulässt habe ich mal eines der Bilder mit TopazDeNoise bearbeitet (Einstellung war "Auto"). Bei so kleinen Bildern sicherlich nicht das Gelbe vom Ei, aber man sieht denke ich schon was man noch rausholen kann. Ich bin auf jeden Fall immer wieder erstaunt was noch so geht 😉

 LG   Panther

1517877729_P91000012345(219)-37.jpg.2f6d13d012fb352a7cfdd61b4ec9f5db-denoise-denoise.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Noch ein Bild vom freundlichen Murmeltier (Marmota marmota)
E-M1X, 5.0-6.3/100-400mm. ISO 200, 200mm f/6.7, 1/350s

HHS_EM1X-P9103606-1.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb hhsiegrist:
Noch ein Bild vom freundlichen Murmeltier (Marmota marmota)
E-M1X, 5.0-6.3/100-400mm. ISO 200, 200mm f/6.7, 1/350s

Da hat das Murmeli Dich aber nahe herangelassen, wenn 200mm gereicht haben.

Ich brauchte die vollen 400mm und musste auch noch etwas beschneiden.

Gruß
AchimF

Murmeltier.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb panther:

Schöne Bilder 🙂 Da du ja die Bildbearbeitung zulässt habe ich mal eines der Bilder mit TopazDeNoise bearbeitet (Einstellung war "Auto"). Bei so kleinen Bildern sicherlich nicht das Gelbe vom Ei, aber man sieht denke ich schon was man noch rausholen kann. Ich bin auf jeden Fall immer wieder erstaunt was noch so geht 😉

 LG   Panther

1517877729_P91000012345(219)-37.jpg.2f6d13d012fb352a7cfdd61b4ec9f5db-denoise-denoise.jpg

Hey Panther, Top das Programm muss ich mir mal näher ansehen, wollte schon des längerem nach einer guten Denoise Software suchen, hab ich aber nie gemacht.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Steinschmätzer, aufgenommen mit 400mm, f 6.3, ISO 200.

Gruß
AchimF

Steinschmätzer.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 48 Minuten schrieb AchimF:

Da hat das Murmeli Dich aber nahe herangelassen, wenn 200mm gereicht haben.

Ruhig bleiben und geduldig warten, dann kommen sie von selbst durch ihre natürliche Neugierde. Allerdings muss man beim neuen Objektiv abdrücken bevor 100mm zu lang sind... 😉

Gruss, Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Mattias1990:

Top das Programm muss ich mir mal näher ansehen, wollte schon des längerem nach einer guten Denoise Software suchen, hab ich aber nie gemacht.....

Falls dich das interessiert: Mit dem Rabattcode forum (aus dem SKF) erhältst du 15% Rabatt auf alle Topaz-Anwendungen.

Viele Grüße 
Christian 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Mattias1990:

Hey Panther, Top das Programm muss ich mir mal näher ansehen, wollte schon des längerem nach einer guten Denoise Software suchen, hab ich aber nie gemacht

Wenn du auch in RAW fotografierst dann solltest du DXO in deinen Überlegungen  mit einbeziehen , dann hat man nicht nur einen guten RAW Converter sondern auch noch ein gutes "Bügeleisen"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb iamsiggi:

Zunächst mal vielen Dank, Wolfgang!

Deine Interpretation war genau richtig!
Jetzt bräuchte man halt noch einige 10 Minuten Belichtungen, damit das schwache drum rum auch besser wird.......

An Nachführung bei solch langen Belichtungszeiten und langer Brennweite braucht schon eine wirklich Gute. Da kommt man um Guiding kaum mehr herum.

Beim ersten Versuch wo ich nur eine Minute belichtet war deshalb eher zu vergessen. Der Kugelkopf hat im Laufe der Zeit immer wieder mal "nachgegeben" und das Einnorden war nicht gut genug. Dann bekommt man sogenannte "walking shades" oder "moving noise".
Sieht dann so aus:


Walkingshades.jpg.4cd6629746b166326074a815d702659f.jpg

Leider bekommt man solches so gut wie gar nicht weg, also am besten vergessen und weiterer Versuch.
Ich habe dann nur ein paar Bilder (18 satt 67)  der Serie genommen, damit es besser rausgerechnet wird.

Das sind auch so Feinheiten, die einem Treffen ohne dass man weiß das es soetwas gibt.

Bei solch langen Brennweiten geht halt nicht's mehr schnell mal....wird schon passen 😉

Siegfried

 

Sehr interessant, Danke für den Einblick in die anspruchsvollere Astrofotografie! Wie weit war die nächste Stadt entfernt bei diesen Aufnahmen?

Mein höchstes der Gefühle im Bereich Astro war bisher mal ein Bild mit 12 mm Brennweite und ca. 10 bis 15 Sekunden Belichtungszeit, neben der Stadt in den Weinbergen. Auch viel herum probiert und es ist dann auch was halbwegs schönes dabei heraus gekommen, aber mit den Bildern, welche die NASA so veröffentlicht kann ich nicht mithalten... 🙂

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Wolfgang-w2:

... aber mit den Bildern, welche die NASA so veröffentlicht, kann ich nicht mithalten ...

Wenn deine Bilder nicht gut genug sind, dann warst du nicht nah genug dran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung