Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Sensor-Umbau von einer OM-D M1 / M2 oder M1X auf monochron


Empfohlene Beiträge

Guten Tag

ich Amerika gibt es Firmen die Sensoren z.B. der  Sony-Kameras zu Monochron- oder Infrarot-Kameras umbauen.

https://www.monochromeimaging.com

https://kolarivision.com

https://maxmax.com

Weiss jemand der das mit Olympus-OM-D-Kameras machen kann.

Gruss

Peter

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb Abblendtaste:

Weiss jemand der das mit Olympus-OM-D-Kameras machen kann

In Deutschland fällt mir Makario und IRre-Cams ein:

Bei Makario muss man vorher anfragen, ob das bei der gewünschte Olympus-Kamera möglich ist:

http://www.optic-makario.de

IRre-Cams hat Olympus auf der Liste:

https://www.irrecams.de

Bei einer noch recht überschaubaren Olympus E-PL2 habe ich den Sperrfilter selber entfernt, hier gibt es einige Bilderstrecken wie es geht:

Olympus Digital Camera IR DIY Conversion Tutorials

Olympus E-P1
Olympus E-P2
Olympus E-P3
Olympus E-PL1
Olympus E-PL2
Olympus E-PL3
Olympus E-PL5
Olympus E-PL6
Olympus E-PM1
Olympus E-PM2
Olympus E-M1 mk2
Olympus E-M10 mk2
Olympus Air A01
Olympus Evolt E-520

https://www.lifepixel.com/tutorials/infrared-diy-tutorials

Gruß,

Uli

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb polycom:

In Deutschland fällt mir Makario und IRre-Cams ein:

Hier geht es doch noch um eine ganz andere Nummer.

Die durch den TO genannten Firmen ätzen die Mikrolinsen und Bayer-Farbfilter des Sensors weg (behaupten sie). Wenn das glückt hat man einen astreinen Monochromsensor. Im Vergleich dazu sind Änderungen am Filterstack einfach.

Das ist nicht despektierlich gemeint. Es bezieht sich nur auf die Relation zwischen den „Umbauten“.

bearbeitet von wteichler
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Über  "debayerte" Sensoren in Eigenregie habe ich mal über Canon gelesen.  Der hat aber mindesten einen Sensor "verbraucht" bis er sie hatte.

Ich habe gerade meine 2 "offene" Kamera mit der Post erhalten. Der Test an Sternen steht noch aus.

Eine s/w wäre schon super... so zum Spaß.

Aber man sollte nicht vergessen: Es gib sie kommerziell für die Astrofotografie:   Ist mittlerweile eines  der Arbeitspferde in der gehobenen Astrofotografie: Die meistverkaufte kommt von Zwo und ist die ASI1600. Da ist der Panasonic 16MPixel Sensor drinnen - halt ohne die speziellen Modifikationen für die E-M1 denke ich mal.

Siegfried

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei einen "debayerte" Sensor (schönes Wort übrigens 😆) müste man doch aber auch die ganze Bearbeitungpipline des RAW Konvertes anpassen? Das ganze Demosaicing kann ja wegfallen. D.h. man müstte auch irgendwie seinenn RAW konverter beibiegen das er nicht das Standart RAW Prozessing für Oly benutzen soll. Ansonsten bringt einen der ganze aufwand ja nur bedigt weiter.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb wedge:

müste man doch aber auch die ganze Bearbeitungpipline des RAW Konvertes anpassen?

Bei "Standartsoftware schon. 😉
Direkt  TIFF abspeichern wäre hier besser - die ersten Digitalkameras von Olympus konnten das 🙂

...es ist schlicht und ergreifend ein sogenanntes "Luminanz" Bild - also s/w.

In der Astrofotografie mach man es Standartmäßig - man kann die ausgelesenen Pixel direkt als Bild verwenden. Also kein Debayern des Bildes.

Ab und an lasse ich beim "Entwicklen" nur die einzellnen Farbkanäle auslesen - dann habe ich 4 Bilder: 1x Rot und Blau + 2x Grün.
Grün sind mehr Pixel und rauschen weniger.  Die Auflösung der Blauen und Roten ist nur 1/4 ...also nicht besonders viel.

Es gibt aber noch einen Effekt: Das Luftflimmern (Seeing) hängt stark von der Wellenlänge ab: Je länger die Wellenlänge, desto weniger flimmert es.
Hochauflösende Mondfotografie z.b. wird häufig bei IR gemacht  so ab 720 nm.
Bei den normalen OSC "one shot cameras" (also mit Bayermatrix) ist es leider nicht wirklich besonders gut nur dann den roten Kanal zu nehmen (da ja nur 1/4 Auflösung), aber man kann ja mal nur den Grünen + Roten verwenden. Gemeinsam hat man dann 3/4 der Auflösung und weniger flimmern. Der Blaue Kanal ist ja besonders stark betroffen, da ja kurze Wellenlänge. Natürlich ist das Ergebnis nur ein s/(w Bild, aber Mond und Sonne sind ja so gut wie farblos.

Oder bei "DeepSky":

Wenn man O-III (Sauerstoff - blaugrün bei 500nm) ansieht:
Da ist das Signal im blauen Farbküberl (das meist recht schwach ist, weil es eben leicht gestreut wird) aber auch im Grünen Kanal.
Also kann man bei Einsatz eines O-III Filters, der bei 500nm (+-4-6nm) öffnet dieses Licht selektiv auffangen und verarbeiten. Je mehr Pixel+Signal, desto besser ja das Rauschen.

Üblicherweise macht man dann ja den LRGB Prozess:  L = Luminanz - also das schwarz/weiß Bild mit den Helligkeitsinformationen. Da belichtet man recht gut und viel - um ein recht scharfes rauschfreies Bild zu bekommen. Und das kann man dann mit ein paar Bilder, die R / G / B Farbinformationen enthalten (belichtet durch entsprechende Filter) einfärben.

Geht auch künstlich mit unseren "normalen" Bildern: Einfach L herausziehen und getrennt bearbeiten: Schärfe/Rauschen und dann mit dem RGB einfärben. Das mach ich öfter, weil man dann hinterher gut die Helligkeit und Farbintensität steuern kann, so als letzten Schliff.

Ist ein weites Feld aber auch mit Freeware verwirklichbar:

Freeware greift dazu oft auf die LibRaw library zurück.  https://www.libraw.org/  Damit kann man nicht nur seine Bilder ohne Streckung "entwickeln" sondern auch einzelne Kanäle herausziehen.

Siegfried

 

bearbeitet von iamsiggi
  • Gefällt mir 2
  • Danke 4
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hm gerade gefunden. Darktable hat einen passthrough mode beim demosaicing.

Zitat

Additionally, darktable supports a special demosaicing algorithm – passthrough (monochrome). It is not a general-purpose algorithm that is useful for all the images. It is only useful for cameras with the color filter array physically removed from the sensor, e.g. physically scratched off

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 24.8.2020 um 20:04 schrieb iamsiggi:

Es gib sie kommerziell für die Astrofotografie

Und natürlich auch als Fotoapparat von Leica, die Monochrom. Es bleibt mir unverständlich, warum Olympus nicht mal eine Monochrom-Version von der Pen-F herausgebracht hat. Das hätte auch viel Aufmerksamkeit (und Käufe) von bisher Markenfremden Fotografen gebracht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 19 Minuten schrieb Peter Herth:

Und natürlich auch als Fotoapparat von Leica, die Monochrom. Es bleibt mir unverständlich, warum Olympus nicht mal eine Monochrom-Version von der Pen-F herausgebracht hat. Das hätte auch viel Aufmerksamkeit (und Käufe) von bisher Markenfremden Fotografen gebracht.

es hätte sich wohl nicht gelohnt für eine Spezielkamera extra einen Sensor fertigen zu lassen. Für den geringen Stückpreis wäre der Preis der Kamera wohl dann ähnlich der Leica gewesen. Aus den Gleich Grund wird wohl auch eine M1s wohl immer ein traum bleiben. 😞

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Stunden schrieb wedge:

es hätte sich wohl nicht gelohnt für eine Spezielkamera extra einen Sensor fertigen zu lassen. Für den geringen Stückpreis wäre der Preis der Kamera wohl dann ähnlich der Leica gewesen. Aus den Gleich Grund wird wohl auch eine M1s wohl immer ein traum bleiben. 😞

Der Sensor selber wäre ja derselbe, nur die Farbfilter würden nicht darauf montiert.  Das ist sicher ein Eingriff in die Produkton, aber weitaus günstiger als ein echter neuer Sensor. Die Monochrom hat im Vergleich zum Schwestermodell mit Farbsensor auch keinen extremen Aufpreis. Eine Olympus Kamera ohne Farbsensor wäre sicherlich etwas teuerer, aber nicht unmöglich gewesen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 11 Stunden schrieb Peter Herth:

Und natürlich auch als Fotoapparat von Leica, die Monochrom. Es bleibt mir unverständlich, warum Olympus nicht mal eine Monochrom-Version von der Pen-F herausgebracht hat. Das hätte auch viel Aufmerksamkeit (und Käufe) von bisher Markenfremden Fotografen gebracht.

Seit einiger Zeit bleibt mir vieles unverständlich im Bezug auf Olympus. Leider.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Stunden schrieb wedge:

 Aus den Gleich Grund wird wohl auch eine M1s wohl immer ein traum bleiben. 😞

Mir würde schon ein einfache Body (so wie E-PLx) reichen und ein UVIRCutfilter der 400-700nm offen lässt..... von mir aus eine Offene...nur mit Klarglas....wenn es den sein muß - für die IR Fotografen.

Das Problem ist nämlich die Modifizierung und alles was ich bisher probierte fürt zu einem mehr oder weniger verkippten "Sensor" was von einem nicht 100% plan zum Sensor ausgerichteten Filter kommt.

Ich brauche  ja nur ein paar Grundfunktion: Belichtungszeiten 1-6 Minuten wählbar .... LiveView Ext. II Modus bei Bedarf zuschaltbar (was bei den E-PL fehlt) und auf jeden fall eine Kabelgebundenen Auslöser wie die E-M1.II mit der 2,5 mm Buchse.
Toll wäre natürlich externe Stromversorgung für das Fotografieren - oder 2 Akkus - damit kommt man bei unserem Himmel lang genug aus.

Antiwackel und AF brauch ich nicht....

Siegfried

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 months later...
Am 24.8.2020 um 19:53 schrieb polycom:

Alles gut, Peter hatte oben Monochrom oder Infrarot erwähnt.

Auf das oder hab ich mich bezogen. 😉

Gruß,

Uli

Hallo Uli

ich habe mich für einen Umbau mit 700nm-Filter entschieden, da ich Monochrom-Aufnahmen machen möchte.

Deine Linkseiten haben mir sehr geholfen. Danke.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung