Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
blitz

Glauben oder Nicht glauben Achtung etwas länger

Empfohlene Beiträge

Ein Bericht aus dem Netz.

Ohne Wertung und Kommentar meinerseits von mir hier verlinkt. An Glaubensfragen nehme ich nicht Teil . Lese den Text aktuell selbst durch und übersetze ihn mir mit meinem Wissensstand .

foto-schuhmacher.de/artikel/der-betrogene-fotokunde.html

Grüße Wolfgang 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb blitz:

Lese den Text aktuell selbst durch und übersetze ihn mir

Da steht: "Augen auf beim Kamerakauf". Punkt.

Alles nix Neues. Die besagten Fussnoten finden sich in fast allen Prospekten und Werbungen und werden durchaus gerne mal übersehen, weil man ja von dem "HAMMER-PRODUKT" total geblendet ist. Und das ist tatsächlich vom Marketing so gewollt. Besonders drastisch in den Prospekten der Möbelhäuser. Bis zu 70% auf fast alles. Gross gedruckt sind dann in der Regel nur die 70%. Den Rest muss man schon fast mit der Lupe lesen.

Ansonsten hat er nur zu Teil recht: Es gibt durchaus auch Influencer, die eine neue Kamera nach dem Test kritisch betrachten. Man darf sich halt nicht nur EINE Meinung einholen, sondern sollte sich möglichst viele Videos auf Youtube ansehen, und am besten das Objekt der Begierde auch selbst in die Hand nehmen und testen bevor man vierstellige Beträge für neues Equipment ausgibt. Wer nur den "Markenbotschaftern" (Ambassadors) vertraut und folgt und blind drauflos kauft, riskiert ggf. Enttäuschungen wenn er dann beim Betrachten der Bilder zu dem Ergebnis kommt: Da ist ja so gut wie kein kein Unterschied zur alten Kamera.

Also....Augen auf!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine erste Verdachts-Diagnose: der Mann leidet an Sprach-Diarrhoe.

Er benutzt ein paar Binsenweisheiten, die jedem geläufig sind, nämlich dass Werbung Werbung ist, Markt halt Markt ist und Physik sich nicht verbiegen lässt, um daraus einen seitenlangen empörten Artikel zu konstruieren. Und benutzt als Aufhänger (Der betrogene Fotokunde) die gleichen Stil-Mittel, die er der Industrie vorwirft.

Kann man mal lesen und danach wieder vergessen.

Außerdem will ich als Hobbyist ja gerne betrogen werden 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die von diesem Autoren bereits gewohnte Litanei von Überspitzungen und Übertreibungen, vermischt mit vielen Falschaussagen. Die wenigen Punkte, in denen er recht hat, ertrinken lautlos in all der Polemik. Daß in der Werbung alles schöner, besser und perfekter aussieht als im wirklichen Leben, das ist ja nun wirklich nichts neues.

Aber wer nichts versteht, der wittert überall Betrug.

  • Gefällt mir 2
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann man lesen, muss man aber nicht. Ich hab's mir erspart. Das ist jedem, der seinen Verstand beim Kaufen einschaltet, hinlänglich bekannt.

Gruß Rolf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb blitz:

Ein Bericht aus dem Netz.

Ohne Wertung und Kommentar meinerseits von mir hier verlinkt. An Glaubensfragen nehme ich nicht Teil . Lese den Text aktuell selbst durch und übersetze ihn mir mit meinem Wissensstand .

Oh je!
Die Website von dem "Herrn Schuhmacher" mag unser Mod Andreas ganz und gar nicht 😉

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

„Unwissenheit ist ein Segen“
aus Matrix 😉

Viele Grüße 
Christian 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb christian_m:

„Unwissenheit ist ein Segen“
aus Matrix

Ich kenne das aus Dilbert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Omzu Iko:
vor 34 Minuten schrieb christian_m:

„Unwissenheit ist ein Segen“
aus Matrix

Ich kenne das aus Dilbert.

Der Dilbert ist wohl schon älter.
Als ich Matrix gesehen habe, kannte ich Dilbert noch gar nicht 😄 

Viele Grüße 
Christian 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb pit-photography:

Die Website von dem "Herrn Schuhmacher" mag unser Mod Andreas ganz und gar nicht

Darum und weil ich die Seite kenne, vermeide ich auch irgendwas davon zu lesen oder mit zueigen zu machen. Und ich folge der Bitte von @Andreas J die Seiten des Herrn S. hier nicht mehr zu verlinken.

 

bearbeitet von jsc0852
Ergänzt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe auch bei "foto schumacher" aufgehört zu lesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb Bluescreen:

Meine erste Verdachts-Diagnose: der Mann leidet an Sprach-Diarrhoe.

Da bist du weder der einzige noch der erste.

https://www.spiegel.de/spiegel/unispiegel/d-15388787.html

Zitat :

Zitat

Genau 2205 Seiten ist die Doktorarbeit des Konstanzer Historikers Joachim Schuhmacher lang […] Doktorvater Professor Lothar Burchardt war über den Umfang der Fleißarbeit nicht nur begeistert. "Das passiert, wenn jemand unsägliche Materialsammlungen zusammenschleift und es nicht fertigbringt, das zusammenzukürzen."

 

vor 4 Stunden schrieb pit-photography:

Die Website von dem "Herrn Schuhmacher" mag unser Mod Andreas ganz und gar nicht

Das ist eine satte Untertreibung.

Mein persönlicher Geschmack ist hier kein Maßstab, ich habe aber den direkten Link zur Website rausgenommen, weil ich einem derartig polemischen und unsachlichen Konvolut weder Traffic noch Suchmaschinen-Ranking gönne.

Wer das lesen will, muss sich den Link kopieren...

Gruß
Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir das mal durchgelesen und kann die einhellige Ablehnung hier nicht so ganz nachvollziehen. Ja, es ist lang und geht in Details, die mich nicht unbedingt interessieren, aber sonst? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb c_b:

Ja, es ist lang und geht in Details, die mich nicht unbedingt interessieren, aber sonst? 

Es geht eben in Details, welche teilweise falsch und teilweise erfunden sind.
Was also bringt das lesen, wenn die Details, auf welche es ja eigentlich in jedem Bericht ankommt überhaupt nicht, wenig oder falsch dargestellt werden.
Siehe die Aussage von Andreas, 

Am 26.8.2020 um 11:35 schrieb Andreas J:

einem derartig polemischen und unsachlichen Konvolut

 sowie die anderen Meinungen, dass ist das sonst, was die Ablehnung hervorruft. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung