Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Andreas J

Olympus Mobile Apps: OI.Share und OI.Track in neuen Versionen

Empfohlene Beiträge

vor 57 Minuten schrieb tgutgu:

Ich würde das ohnehin ohne Kamera machen.

I...

Genau. Wofür hat man alte iPhones oder Smartphones, eben für solche Aufgaben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es funktioniert alles wie immer!

Neu ist die Übertragung von Log Daten von dafür geeigneten Kameras zum Smartphone.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb hoss:

Ich hatte vor einigen Updates der App auch das Problem mit OI.Track und meiner E-M10 III. Seit ca. einem Jahr funktioniert das aber tadellos.

Vielleicht ist das mit der aktuellen Version anders. Aber ich probiere das mal am Abend aus.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb pit-photography:

Es geht um die Frage, ob das auch bei Mark II und Mark III funktioniert. Probiere das erst mal mit der Mark II oder Mark III aus ob das noch geht.
Wenn das in der Liste der Kompatibilität diese Modelle nicht aufgeführt sind, kann das mit hoher Wahrscheinlichkeit sein, dass mit diesen Modellen nicht geht.

Ich hatte beschrieben, was geht. Kopplung zur Laufzeit geht bei der E-M1.3 nicht, die App teilt das auch mit. Ich habe nur ausgeführt, dass die laufende Kopplung im Grunde genommen keine signifikanten Vorteile bietet und die G9 als Beispiel aufgeführt, dass zwischen Marketing und Praxisnähe ein Unterschied besteht. Insofern finde ich die Lösung von Olympus ehrlicher, weil ich auch nicht glaube, dass Olympus mit direkter Kopplung eine bessere Lösung hätte anbieten können, weil es auch davon abhängig ist, was das gekoppelte Smartphone kann.

Ich habe mit der G9 mal mit gekoppeltem Smartphone einfach fotografiert, ohne darauf zu achten, ob das GPS Signal über die Kopplung empfangen wird. Am Ende war die weit aus überwiegende Zahl der Bilder ohne Geoinformationen, so dass ich ohnehin nachträglich synchronisieren musste. Daher ist die Lösung sinnvoll, die synchrone Geokodierung nur dann vorzusehen, wenn die Kamera selbst ein GPS Modul eingebaut hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 47 Minuten schrieb wteichler:

Bis zum Ende lesen.

Es gibt mit den „kompatiblen“ Kameras die Möglichkeit die GPS Daten von der Kamera zum Smartphone zu übertragen (Track Data - Zeigen Sie Bilder und Tracking-Daten auf Ihrem Smartphone an). Dazu braucht’s wohl mit großer Wahrscheinlichkeit ein kamerainternes GPS Modul 😉

Der Rest wie gehabt (GPS-Tag - Standortinformationen hinzufügen. Durch die simple Übertragung des mit einem Smartphone aufgezeichneten GPS-Logs an Ihre Kamera können Sie Standortinformationen zu den Fotos hinzufügen, die mit einer kompatiblen Kamera mit integriertem Wi-Fi gemachten wurden.)

 

Genau so ist es und so hatte ich es auch beschrieben. Und damit sind E-M1.2 und E-M1.3 - auf ihre Weise - mit OI.Track kompatibel.

bearbeitet von tgutgu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so, ich habe vorhin mit allen vier Kameras probiert (PEN-F, E-M1, E-M1 Mark II, E-M1 X) und alles funktioniert.

Der Fehler von mir war, ich habe einfach auf den Log-Eintrag getippt und war verwundert, dass die App sagt, ich hätte keine Bilder während Track-Aufzeichnung gemacht.
Beim Beenden der Aufzeichnung kommt unten ganz kurz (zu kurz!) eine Meldung, dass ich den Eintrag etwas nach links schieben soll:

IMG_4923.thumb.PNG.dbd92a7bd2e1b30f3eadd1ed6531229f.PNG

Das habe ich gemacht und dann erscheint eine grüne Fläche (daneben sind weitere Flächen zum Löschen [rot] und Sonstiges [grau]) zum Übertragen der Geotag-Daten zur Kamera. Vorausgesetzt es besteht eine WiFi-Verbindung.

Na ja, das muss man erst mal drauf kommen. Bei den früheren Versionen brauchte man nur auf den Eintrag zu tippen und dann die Übertragung zu starten.

 

bearbeitet von pit-photography

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb pit-photography:

Bei den früheren Versionen brauchte man nur auf den Eintrag zu tippen.....l

Das sind aber sehr frühe Versionen gewesen... 😉 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb wteichler:

Das sind aber sehr frühe Versionen gewesen... 😉 

war aber tatsächlich so als die E-M1 auf dem Markt war

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unbestritten! Das ist ja aber tatsächlich schon ein paar Tage her.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb wteichler:

Unbestritten! Das ist ja aber tatsächlich schon ein paar Tage her.

Wenn das so ist, im April hatte ich nicht an das Linksschieben gedacht. Oder ich werde langsam alt 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb pit-photography:

Wenn das so ist, im April hatte ich nicht an das Linksschieben gedacht. Oder ich werde langsam alt 😉

Dann bin ich jetzt auch alt ..😁

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch bei dieser Version besteht das "Problem", dass beim Einrichten der E-M1X, die PEN-F aus der App entfernt wird und umgekehrt. 

Das nervt, in früheren Versionen konnte ich E-M1, E-M1 II und PEN-F zusammen in der App verwalten. Da die Funktion Kameraverwaltung in der App noch existiert, frage ich mich, ob das ein Bug ist oder systembedingt meine beiden aktuell verwendeten Kameras sich ausschließen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

M1.2 und PenF vertragen sich bei mir. M1x habe ich keine. Die Standortfreigabe habe ich aber eingeschaltet gelassen.

Gerhard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb Frank W.:

Auch bei dieser Version besteht das "Problem", dass beim Einrichten der E-M1X, die PEN-F aus der App entfernt wird und umgekehrt. 

Das nervt, in früheren Versionen konnte ich E-M1, E-M1 II und PEN-F zusammen in der App verwalten. Da die Funktion Kameraverwaltung in der App noch existiert, frage ich mich, ob das ein Bug ist oder systembedingt meine beiden aktuell verwendeten Kameras sich ausschließen.

Einrichtung mit Signatur (iOS) funktioniert nicht? Bei meinen Olys klappt das, 5 Signaturen für 5 Kameras, deren WLAN automatisch erkannt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was man wirklich braucht bei der App. 

Auslösung über eine Telefon Hardware Taste zB Leiser oder lauter Taste. Hat jedes Telefon und die meisten Kamera Apps haben das erkannt und unterstützen das. 

Sowohl im Live View als auch als Fernauslöser ist das nützlich. 

 

Weiteres ist es wünschenswert einen eigenen Funkauslöser zu haben, der via WiFi die Kamera auslöst. Technik ist ja vorhanden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb MacFrank:

Einrichtung mit Signatur (iOS) funktioniert nicht?

Sorry, hätte anmerken müssen, dass ich die Android App meine. Hier kannst Du zwar jede Kamera in der W-LAN-Konfiguraton des Smartphones eigenhändig einbinden und auch verbinden, nur bringt Dir dann OIS eine Meldung, dass die Kamera in der App selbst nicht registriert ist. Bei Durchführung der Registrierung meldet OIS dann, dass bereits eine andere Kamera eingerichtet ist und diese erst entfernt werden muss, was OIS dann beim Fortsetzen der Anmeldung auch rigoros automatisch durchführt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Mit Der M1 Mark III funktioniert es auf Anhieb nicht. Es schein wohl auf alle Kamera zuzutreffen die in der Kamera eine Zeitzonenvermerk haben. 

Es gibt wohl ein Problem mit der Zeitzone bei der Synchronisation der KameraUhr mit der APP. Es wird zwar die Zeit übermittel . Diese wird dann gemäß der Zeitzoneneinstellung der Kamera korrigiert. Wenn die Zeitzone der Kamera z.B. auf London (UTC) steht. Wird die aktuelle Londoner Zeit in die Kamera eingetragen. Im Tracking Protokoll steht aber die  lokale Zeit. Deshalb werden keine Bilder gefunden. Es ist ein Fehler in der APP bzw. der Kamera. Bei der Synchronisation müsste auch die aktuelle Zeitzone in die Kamera übernommen werden. Im Moment muß man bei jedem Zeitzonenwechsel die Kamera zusätzlich noch auf die aktuelle Zeitzone einstellen. Das ist bei Sommerzeit in Deutschland UTC+2. Dann funktioniert auch der Eintrag der GPS-Daten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hatte ich auch. 

Es hatte zwar die Richtige Zone und Zeit eingestellt, aber das Symbol für die Sommerzeit war nicht gesetzt.

Das App Selbst OI-Track zeigt zwar immer noch im LogTrack "Keine Fotos gefunden an", doch die Übertragung klappt dennoch. GPS Daten habe ich verifiziert - Geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also optimal für eine einfache Bedienung. Oder einer der vielen selektionshürden um einer oly-Kamera für wert erachtet zu werden?

wie gut dass die Marketingabteilung restlos getrennt ist von FuE 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung