Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
ak.lenswork

Der nächste: Panasonic und Kamerabusiness

Empfohlene Beiträge

Der nächste Patient: aufgrund der schwierigen Lage des Kameramarkts erwägt auch Panasonic wohl größere Veränderungen innerhalb seiner Kamerasparte:

https://www.photografix-magazin.de/panasonic-grosse-veraenderungen-innerhalb-der-kamerasparte/

Mal schauen, wie sich das auf den mFT-Bereich von Panasonic auswirken wird. Es bleibt spannend. 

bearbeitet von ak.lenswork

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leider bleibt es spannender, als wir es unbedingt benötigen. 
Der "Druck" steigt, sich noch eine M1III zu beschaffen. 

Jan

bearbeitet von janni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht kauft JIP auch die Kamerasparte von Panasonic. Das könnte interessant werden.

  • Gefällt mir 2
  • Haha 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, der Thread sollte eigentlich in die Rubrik MFT allgemein. 

Vielleicht kann ein Moderator oder Andreas selbst ihn dorthin verschieben. Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja, wenn man meint, auch auf KB-Zug aufspringen zu müssen. Darüber muss man sich nicht wundern, wenn andere schon längst KB-Kameras produzieren und der Konkurrenzkampf groß ist.
Gut, dass Olympus nicht auf den KB-Zug gesprungen ist.
Aber im Allgemeinen, egal, ob KB, APC-C oder mFT, der Kamera steht schwere Zeiten bevor.

Alle wollen klein, flach, immerdabei und weltweiter Kontakt: Smartphone.

  • Gefällt mir 2
  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb pit-photography:

Gut, dass Olympus nicht auf den KB-Zug gesprungen ist.

Olympus hat bei den Kameramodellen falsche Entscheidungen getroffen, sonst hätten sie ja Gewinn gemacht und würden die Kamerasparte nicht verkaufen. Das neue Unternehmen wird wohl einiges ändern, um wieder Gewinne zu machen. Ob uns das gefällt, wird sich zeigen.

Ich fände es gut, wenn sich ein paar Entscheidungsträger für MFT entscheiden würden und evtl. wirklich das beste aus Olympus und Panasonic in einem neuen Unternehmen vereint würden. Aber letztendlich werden sie das herstellen, von dem sie glauben, dass es sich gut verkauft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb antirobbi:

Vielleicht kauft JIP auch die Kamerasparte von Panasonic. Das könnte interessant werden.

Dann hätte ich sogar einen Namen fürs neue Label ......... OlyPan😁

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb OlyPan:

Dann hätte ich sogar einen Namen fürs neue Label ......... OlyPan😁

Gibt dann beim Kamerakauf gratis eine Pfanne dazu?

bearbeitet von Severino

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gute Idee. Das passende Kochbuch hat Olympus ja auch schon im Angebot gehabt 🙈

bearbeitet von ak.lenswork

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb pit-photography:

Tja, wenn man meint, auch auf KB-Zug aufspringen zu müssen. Darüber muss man sich nicht wundern, wenn andere schon längst KB-Kameras produzieren und der Konkurrenzkampf groß ist.
Gut, dass Olympus nicht auf den KB-Zug gesprungen ist.
Aber im Allgemeinen, egal, ob KB, APC-C oder mFT, der Kamera steht schwere Zeiten bevor.

Alle wollen klein, flach, immerdabei und weltweiter Kontakt: Smartphone.

Ich wage mal zu behaupten, dass die Verkaufszahlen bei Panasonic schon vor dem KB Abenteuer nach unten zeigten und die KB Entwicklung der Befreiungsschlag sein sollte. 

Wie man sieht war bis jetzt weder die Taktik von Panasonic noch von Olympus von Erfolg gekrönt.

Mal sehen, welche Marke sich als nächstes zum Club gesellt.

Schlussendlich wird sich wohl bei zeigen welche der Kamerahersteller den längsten Schnauf haben, oder welcher Konzern am längsten die Negativzahlen der Kamerasparte zu ignorieren bereit ist. Wenn dann nur noch wenige Konkurrenten vorhanden sind wird sich das Ganze vielleicht auf kleinerer Marktgrösse konsolidieren.

es bleibt spannend...

bearbeitet von Severino

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Severino:

es bleibt spannend...

Für mich ist es spannender, zum Fotografieren rauszugehen  😎

bearbeitet von pit-photography
  • Gefällt mir 4
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Harter Tobak mit den aktuellen Zahlen von 2020

https://www.foto-schuhmacher.de/artikel/die-foto-wirtschaft-2020.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb antirobbi:

Vielleicht kauft JIP auch die Kamerasparte von Panasonic. Das könnte interessant werden.

Von kaufen und verkaufen ist da nirgendwo die Rede, sondern von Zusammenarbeit. Die praktiziert Pana ja schon erfolgreich mit Leica und Sigma. Vielleicht plant man jetzt zur Abwechslung, sich mit JIP zusammenzusetzen, um diverse Inkompatibilitäten im mft-System auszuräumen und Synergien auszuloten. Aber das wäre fast zu schön, um wahr zu sein....

Den Umstrukturierungsbedarf sehe ich eher im Konzern. Zur Zeit sind Foto und Video ja in einer Sparte angesiedelt, die u.a. Rasierer und Kühlschränke herstellt. Da läge es nahe, sie in einen Bereich mit höherem technischen Level zu verschieben. Da Pana gerade eine neue KB-Cam vorstellt und ein halbes Dutzend neuer, z.T. sehr interessanter KB-Objektive angekündigt hat, könnte mit diesem Schritt auch eine Aufwertung des Fotobereichs verbunden sein.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb rowi:

Harter Tobak

Und gaaaanz dünnes Eis mit der zitierten Webseite... 😄

Viel Glück!

Gruß,

Uli

  • Danke 1
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb rodinal:

Von kaufen und verkaufen ist da nirgendwo die Rede, ...

 

Das war auch eher Wunschdenken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb rowi:

Harter Tobak mit den aktuellen Zahlen von 2020

https://www.foto-schuhmacher.de/artikel/die-foto-wirtschaft-2020.html

Ohoh, ob der Artikel lange im Forum steht.  Hatte vor kurzer Zeit etwas ähnliches verlinkt. Für mich kam von den User und dem Forenbetreiber der Pranger, die Steinigung und dann gab es die Peitsche.  

Viel Glück.

Grüße Wolfgang 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb pit-photography:

Für mich ist es spannender, zum Fotografieren rauszugehen  😎

Das stimmt, aber das mache ich schon seit Monaten Covid-Auftragsbedingt. Dieser Winter werde ich am Computer dauerbeschäftigt sein mit all den neuen Bildern.😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb blitz:

Hatte vor kurzer Zeit etwas ähnliches verlinkt. Für mich kam von den User und dem Forenbetreiber der Pranger, die Steinigung und dann gab es die Peitsche.  

Verzeihung, wie bitte?

Hier ist dein Beitrag nachwievor online:

Ich habe lediglich die Verlinkung entfernt und dies mit genau einem Beitrag erklärt und kommentiert:

https://www.oly-forum.com/topic/26714-glauben-oder-nicht-glauben-achtung-etwas-länger/?tab=comments#comment-381923

Am 26.8.2020 um 11:35 schrieb Andreas J:

Mein persönlicher Geschmack ist hier kein Maßstab, ich habe aber den direkten Link zur Website rausgenommen, weil ich einem derartig polemischen und unsachlichen Konvolut weder Traffic noch Suchmaschinen-Ranking gönne.

Wer das lesen will, muss sich den Link kopieren...

Einige User haben sich am ursprünglich verlinkten Text abgearbeitet, zu dir kam weder von mir noch von einem anderen Mitglied ein Kommentar.

Wie kommst du auf das schmale Brett, dass es für dich „ von den User und dem Forenbetreiber der Pranger, die Steinigung und dann […] die Peitsche“ gab?

Andreas

  • Gefällt mir 1
  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb pit-photography:

Gut, dass Olympus nicht auf den KB-Zug gesprungen ist.

Sehe ich nicht so. Entscheidend wäre der Zeitpunkt gewesen. Heute als einer der letzten noch aufzuspringen, ist wahrscheinlich relativ fruchtlos, in den Jahren 2013 bis 2015 hätte das Pontential gehabt und Olympus würde als flexiblerer Anbieter mit einem Produktportfolio für eine breitetere Anwendergruppe wohl besser dastehen als mit einem reinen mFT Portfolio. Entscheidend wäre gewesen, noch vor dem DSLM-KB-Start von Canon und Nikon ein überzeugendes Produktportfolio auf den Markt gebracht zu haben.

Ein Gehäusekonzept wie E-M1, gepaart mit dem besten KB-IBIS, dem von mFT gewohnten, innovativen Funktionsumfang, der deutlich besseren Sucherqualität, der besseren Bauqualität und einem Objektivprogramm auf Olympus Pro Level hätte das Sony Portfolio der ersten Jahre locker in den Schatten gestellt.

bearbeitet von tgutgu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alles eine Sache der Interpretation. Wohlwollend wurde es nicht zur Kenntnis genommen, konnte ich auch nicht mit rechnen. 

Auch ist die Seitendarstellung zwischen einem Tablet und dem PC sehr oft eine andere. Mit meinem Samsung Tablet ist die Bildersuche und das Suchen eines alten Berichtes mit unter Glückssache . Der Seitenaufbau, gerade in der Galerie langsam. Die gleichen Schlagwörter in der Suchfunktion bringen unterschiedliche Ergebnisse.  (Tablet-PC).

Woran das liegt ?

Ps. Soeben hat das speichern dieses Textes bis zur anschließenden Seitendarstellung über 10 sec. gedauert .

Android ist auf dem aktuellsten Stand. 

Grüße Wolfgang 

 

bearbeitet von blitz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Panasonic könnte - wenn an dem Gerücht etwas dran ist - sein L-Mount Engagement im unteren Bereich ausweiten und um ein APS-C Angebot erweitern. Das könnte für das mFT Engagement von Panasonic böse ausgehen, wenn Panasonic sich entscheidet, dass ein Bajonetttyp für den Hersteller ausreicht. KB L-Mount alleine scheint jedenfalls nicht wie erwartet zu laufen.

https://www.43rumors.com/panasonic-might-change-their-mind-and-do-aps-c-l-mount-cameras-afterall/

bearbeitet von tgutgu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb tgutgu:

Sehe ich nicht so. Entscheidend wäre der Zeitpunkt gewesen. Heute als einer der letzten noch aufzuspringen, ist wahrscheinlich relativ fruchtlos, in den Jahren 2013 bis 2015 hätte das Pontential gehabt und Olympus würde als flexiblerer Anbieter mit einem Produktportfolio für eine breitetere Anwendergruppe wohl besser dastehen als mit einem reinen mFT Portfolio. Entscheidend wäre gewesen, noch vor dem DSLM-KB-Start von Canon und Nikon ein überzeugendes Produktportfolio auf den Markt gebracht zu haben.

Ein Gehäusekonzept wie E-M1, gepaart mit dem besten KB-IBIS, dem von mFT gewohnten, innovativen Funktionsumfang, der deutlich besseren Sucherqualität, der besseren Bauqualität und einem Objektivprogramm auf Olympus Pro Level hätte das Sony Portfolio der ersten Jahre locker in den Schatten gestellt.

Für 80-90% der Fotografen ist MFT genug. Es gab Zeiten, da war der Sensor das Teuerste an der Kamera. Inzwischen ist das "Drumherum" teurer, und bis auf wenige Unterschiede braucht eine MFT-Kamera das gleiche "Drumherum" wie eine Kleinbild. Daher haben sich die Preise so stark angenähert.

Sony hat die Kurve rechtzeitig bekommen, und den KB-Sensor hinter ein eigentlich zu kleines Bajonett geklemmt. Daher bekommen sie auch keinen vernünftigen IBIS hin. Zu wenig Platz, und vermutlich zu kleiner Bildkreis der Objektive.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

https://www.43rumors.com/panasonic-might-change-their-mind-and-do-aps-c-l-mount-cameras-afterall/

Zitat

Panasonic stated a couple of times they do not plan to make an APS-C L-mount camera to not cannibalize the MFT system. Well…they might change their mind soon enough and it would be bad news for the MFT folks.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb rowi:

Für 80-90% der Fotografen ist MFT genug.

Woher weist Du das? Ich kenne die anderen nicht. Der Marktanteil von KB Systemen liegt angeblich bei 30%. Die Profitabilität könnte höher sein als bei preiswerteren Systemen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung