Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Olympus M.Zuiko 60mm Makro mit dem Telekonverter MC-14 oder MC-20


polycom

Empfohlene Beiträge

Danke, aber ich frage mich, ob man mit dieser Kombi im Endeffekt dann mehr Details als mit dem reinen 60/2.8 Macro sehen kann. Die Aufnahmen mit dieser Kombi erfordern doch penibelst genauestes Arbeiten (um den Verlust der Bildqualität durch die Kombi [vor allem wohl wegen der Telekonverter] zu kompensieren), was meinem Eindruck nach in den gezeigten Demo-Beispielen nicht der Fall war.

Im übrigen: Was soll die Verdoppelung der Brennweite denn bewirken? Die ZwiRinge bringen eine Vergrößerung des Abbildungsmaßstabes durch Vergrößerung der Bildweite (Auszugsverlängerung).

bearbeitet von Nieweg
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Stunden schrieb Nieweg:

Im übrigen: Was soll die Verdoppelung der Brennweite denn bewirken? Die ZwiRinge bringen eine Vergrößerung des Abbildungsmaßstabes durch Vergrößerung der Bildweite (Auszugsverlängerung).

Ich habe mich mit dieser Kombination auch ein wenig gespielt, weil ich es interessant finde in neue Abbildungsmaßstäbe vorzudringen. Mit dem 2 Fachkonverter und dieser Kombination habe ich ein vollautomatisches stackingfähiges Objektiv mit Abbildungsmaßstab 2:1 bei gleicher Arbeitsdistanz wie mit dem 60er bei 1:1.  Die Arbeitsdistanz wird schon des Öfteren zu einem Problem in der Makrofotografie.  Alle Makrofotografen jammern ja immer nach einem 100mm Makro für Olympus und das ist eine diesbezügliche KOMPROMISSLÖSUNG mit einigen Vorteilen aber auch Nachteilen.

Grüße

Kurt

 

bearbeitet von turbok
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich den MC14 oder MC20 schon in Besitz hätte eine feine zusätzliche Option, Zwischenringe kann man ja immer mal gebrauchen.

Aber als reine Makrolösung mir zu teuer, da ich auch keins der weiteren Objektive habe die mit den MC zusammen arbeiten.

Da wurste ich mit meinen Nahlinsen weiter, wenn es denn größer als ABM 1:1 werden soll.

Gruß,

Uli

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

für extreme Makros kann man natürlich zusätzlich noch eine Nahlinse verwenden.

zusätzlich mit den Raynox MSN-202 (25dpt) hat man zB 2mm an der langen Kante des Bildes.

mit den MSN-505 (32dpt) kann man noch höhere Abbildungsmaßstäbe erreichen - allerdings dann nur noch von flachen Objekten bzw. Blätter und andere Präparate mit Durchlicht - der Abstand Frontlinse bzw. Nahlinse zum Objekt ist dann schon so gering, dass man zB bei einen Insektenkopf an die Antennen stößt.
Außerdem werden die Einzelbilder bei solchen Abbildungsmaßstäben schon relativ weich.

Die Nahlinsen sind dann unbedingt mittels Step-Down Ringen zu verwenden (43mm für DCR-250 und 37mm für MSN-202 und MSN-505)

 

Aber wirklich nur für automatische Bracketingreihen zu verwenden.
Eine höhere Abbildungsleistung wird man voraussichtlich mit einen Planobjektiv erlangen. - die kosten auch nicht so viel, sind dafür nur ein Tubus und einige Linsen - ohne Blende, Fokusierung, ....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hat schonmal jemand versucht den 2x Konverter und Fokus Bracketing zum Stacking genutzt.

Frge mich grad ob das noch funktioniert oder die kürzeste Schrittweite dan schon zu weit auseinander ist, um noch einen Stack berechnen zu können. 

bearbeitet von wedge
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 9.9.2020 um 17:34 schrieb polycom:

 

Ich hab die Kombi mal probiert, zu umstänlich vor allem lichtschluckend. Statt des Konverters den Raynox davor.

Hier ein 2xfach Stack, sprich 3 Inkamerastacks nochmal zusammen gestackt. Die Grösse des Samenstengels in der Blüte unter 1cm.

 

Bernd

x-bfo-200911OMDI3676-ST4PS4ST-SH.jpg

bearbeitet von boehboeh
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 12.9.2020 um 15:12 schrieb wedge:

Hat schonmal jemand versucht den 2x Konverter und Fokus Bracketing zum Stacking genutzt.

Frge mich grad ob das noch funktioniert oder die kürzeste Schrittweite dan schon zu weit auseinander ist, um noch einen Stack berechnen zu können. 

Hallo Wedge, 

ich habe diese Kombination auch probiert und zusätzlich auch noch mit Nahlinse DCR 250. Dabei war meine Erinnerung das Stacken mit Helicon keine Probleme. Interner Stack bei diesem Abbildungsmaßstab ist mit den wenigen Schritten nicht mehr sehr wirkungsvoll. Die  Exif Dateien zeigen das allerdings nicht korrekt an und über eine gewisse Zeit vergesse ich die technischen Kombinationen meiner Bilder, deshalb tue ich mehr schwer das richtige Ergebnis zu zeigen. Ich kann mich aber erinnern, dass ich zufrieden war.

 

Grüße

Kurt

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 weeks later...

Hallo, ich habe heute zufällig diese Beiträge gelesen und kann überhaupt nicht verstehen was hier behauptet wird!

Die Kombination von Zuiko 60mm + MC-20 funktioniert hervorragend und liefert beste Qualität!

Gruß Bernhard

01) "01c_Platycodon grandiflorus" Ballonblume
02) Camera: G9
03) Lens: Olympus Macro 60mm+MC20 Telekonverter+Raynox250
04) Magnification: 4,3:1
05) Lens Settings: 1/30 sec.
06) Processing: LR, Helicon Focus, PS CC
07) Lighting: natural Light
08) Steps: Fokus-BKT, 166 pictures
09) 22.09.2020

04c_balloon_166_Oly60mm+MC20.jpg

bearbeitet von bernardo
  • Gefällt mir 7
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hier noch ein Beispiel.....

01) "01c_Anemone hupehensis" Herbstanemone, Detail, Outdoor
02) Camera: G9
03) Lens: Olympus Macro 60mm+MC20 Telekonverter+Raynox 250
04) Magnification: 4,3:1
05) Lens Settings: 1/30 sec.
06) Processing: LR, Helicon Focus, PS CC
07) Lighting: natural Light
08) Steps: Fokus-BKT, 342  pictures
09) 23.09.2020

07c_herbstanemone_342_Oly60mm+MC20.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 months later...

Hallo Bernardo,

zwei überzeugende Beispiele, die für die Verwendung der Kombination m 60 + MC-20 sprechen.  Da sich alle notwendigen Teile in meiner Sammlung befinden, verleitet mich die Qualität der Bilder mit dieser Kombination zu experimentieren.

Danke! Kunz

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

technisch ist die Komi interessant, wenn man den Telekonverter schon besitzt.

Ob die Auflösung wirklich noch qualitativ ausreichend ist, kann man an den Bildern aus dem Video wie auch den oben gezeigten Bildern nicht erkennen. Zum einem ist das nicht möglich, wenn man sich - auf Forumsgröße - verkleinerte Bilder anschaut, zum anderen sind Bilder von Blümchen auch nicht gut für solche Tests geeignet. Ein Stack mit mindestens 3 Bildern in der Tiefenschärfe von einem filigranen Objekt wie einer Leiterplatte in diffusem Licht oder ähnlichem würde da schon eher eine objektive Bewertung zulassen. Eine Raynox DCR250 Nahlinse auf dem OLYMPUS M.60mm F2.8 Macro @ 60mm bringt bis in die Ecken eine sehr gute Qualität. Solch ein Vergleich zwischen DCR 250 und MC14/20 wäre mal interessant. 

Viele Grüße

Olaf

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 26.12.2020 um 09:48 schrieb Olaf-D:

Hallo,

technisch ist die Komi interessant, wenn man den Telekonverter schon besitzt.

Ob die Auflösung wirklich noch qualitativ ausreichend ist, kann man an den Bildern aus dem Video wie auch den oben gezeigten Bildern nicht erkennen. Zum einem ist das nicht möglich, wenn man sich - auf Forumsgröße - verkleinerte Bilder anschaut, zum anderen sind Bilder von Blümchen auch nicht gut für solche Tests geeignet. Ein Stack mit mindestens 3 Bildern in der Tiefenschärfe von einem filigranen Objekt wie einer Leiterplatte in diffusem Licht oder ähnlichem würde da schon eher eine objektive Bewertung zulassen. Eine Raynox DCR250 Nahlinse auf dem OLYMPUS M.60mm F2.8 Macro @ 60mm bringt bis in die Ecken eine sehr gute Qualität. Solch ein Vergleich zwischen DCR 250 und MC14/20 wäre mal interessant. 

Viele Grüße

Olaf

Hi,

Die Qualität ist sicher nicht so gut, aber vermutlich immer noch ausreichend für A2 Poster. Interessanter fände ich 60mm + DCR250 + MC20. Da hat man dann ein "Fotomikroskop" 😄.

Da ich noch kein Makroobjektiv habe, will ich auf das angekündigte 100mm Glas warten. Eventuell unterstützt das dann auch die Kombination mit den Telekonvertern ohne Zwischenringe.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 7 Stunden schrieb muena:

Die Qualität ist sicher nicht so gut, aber vermutlich immer noch ausreichend für A2 Poster. Interessanter fände ich 60mm + DCR250 + MC20. Da hat man dann ein "Fotomikroskop" 😄.

Gute Idee, das werde ich in den nächsten Tagen ausprobiern bzw. habe ich es schon ausprobiert aber nicht dokumetationsfähig, weil die Exif diese info nicht speichert und nach ein paar Wochen die Info in meinem Kopf weg war.

Ich habe beides und verwende meistens die Kombination mit dcr250 weil es hier faktisch keinen Lichtverlust gibt. Der mc20 ist für mich dann die Wahl, wenn der Arbeitsabstand kritisch wird. Das sind in erster Linie Insekten wegen der Fluchtdistanz aber auch bei Pflanzen z.b. mit Wassertropfen oder Eiskristallen zerstört man sich oft das Motiv, wenn man zu nahe heran kommt. Vor allem kann man Motive mit Wassertropfen schwer freischneiden, weil dann die Tropfen weg sind.

Grüße 

Kurt

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

angestiftet von diesem Thread habe ich jetzt auch angefangen zu experimentieren.

Was mich jetzt ein wenig fuchst ist, dass ich es mit dem MC-14 (E-MII +  beide Zwischenringe + 60mm Macro) vollständig zum Laufen bekomme.

Mit dem MC-20 die elektronischen Funktionen am Objektiv aber tot sind, Schalter für den Maßstab sowie der Fokusring funktionieren nicht.

Im Kameradisplay wird auch keine Blende angezeigt...

Hat jemand eine Idee?

Gruß Mark

bearbeitet von Elanio
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 16 Stunden schrieb Elanio:

Mit dem MC-20 die elektronischen Funktionen am Objektiv aber tot sind, Schalter für den Maßstab sowie der Fokusring funktionieren nicht.

Hi Mark,

Spontan fällt mir nur folgendes ein:

  • Klappt es mit dem MC-20 und nur einem Zwischenring?
  • Hast du die aktuelle Firmware für das Objektiv und die Kamera?

Grüße,
Raphael

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 months later...

Hi Mark,

ich habe genau das gleiche Problem. Hast du schon eine Lösung gefunden?

Ich habe es schon mit nur einem Zwischenring versucht und die Software sollte auch aktuell sein. 
Wenn ich die Kombi Kamera - Zwischenring - MC20 - 40-150mm versuche, funktioniert es wunderbar. Vertausche ich aber Zwischenring und MC20 bekomme ich mit der Elektronik Probleme. Das selbe wie mit dem 60mm Makro. 

Die einzige Möglichkeit, die mir noch einfällt, wären andere Zwischenringe zu bestellen und es mit denen zu probieren.

 

Viele Grüße

Janet

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 weeks later...

Hallo,
Ich hatte genau dasselbe Problem. Wenn die Ringe zwischen Kamera und MC-14 angebracht waren hat alles funktioniert.
Wenn die Ringe zwischen MC14 und dem Objektiv angebracht waren, funktionierte die Übertragen zwischen Objektiv und Kamera nicht.
Ich sehe hier nur ggfs. eine Lösung in anderen Ringen, nur habe ich bisher noch keine Information gefunden, welche Ringe vom Innendurchmeser an den MC14 montierbar sind.
Hat irgendjemand noch einen Tipp?
Vielen Dank
Mike

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 29.3.2021 um 00:21 schrieb olymike:

Hallo,
Ich hatte genau dasselbe Problem. Wenn die Ringe zwischen Kamera und MC-14 angebracht waren hat alles funktioniert.
Wenn die Ringe zwischen MC14 und dem Objektiv angebracht waren, funktionierte die Übertragen zwischen Objektiv und Kamera nicht.
Ich sehe hier nur ggfs. eine Lösung in anderen Ringen, nur habe ich bisher noch keine Information gefunden, welche Ringe vom Innendurchmeser an den MC14 montierbar sind.
Hat irgendjemand noch einen Tipp?
Vielen Dank
Mike

Also die Kenko Zwischenringe passen mit etwas Druck auf den MC-20. Der 10er Ring ist allerdings zu schmal um dann direkt das Objektiv draufzusetzen, da muss der 16er ran. Alles hat kaum Spiel, Signalübertragung funktioniert.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 8 months later...

Auf die Idee MFT Objektive über einen Zwischenring mit einem der beiden Konverter zu Verbinden ich ich schon vor geraumer Weile gekommen, habe es aber leider nicht hinbekommen, ich habe es allerdings nur mit Zwischenringen von Meike probiert, habe keine Anderen. Ich habe 3 unterschiedliche Sätze (10+16) von Meike. Bei zweien ist schon die Öffnung zu klein und das Linsensegment meines MC-14  passt nicht durch, beim dritten Satz passt das Segment zwar durch aber der Ring kann nicht zum einrasten verdreht werden. Das liegt soweit ich feststellen konnte an einem Formteil im Konverter von dem ich nicht weiß wozu es benötigt wird. Habe mir nach Ansicht dieses Videos sofort den Zwischenringsatz von Big bestellt. Bin echt gespannt, wenn es funktioniert werde ich es neben dem 60er auch mal mit dem 12-200 probieren. Sobald ich ein wenig testen konnte werde ich meinen Beitrag um meine gemachten Erfahrungen ergänzen.  

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Habe heute, die Nahringe von Big bekommen und natürlich gleich ein wenig experimentiert. Die Auflösung mit oder ohne Konverter konnte ich noch nicht wirklich vergleichen, dazu von mir also keine Aussage. Dafür zur Funktion bzw. Montage meine Feststellung. Die Linsen des MC-14 passen nicht durch den 16mm Ring der Big Nahringe, nur durch den 10mm Ring. In den 10mm Ring stehen die Linsen des MC-14 allerdings so weit hinein, dass das 60mm Oly noch nicht direkt auf den 10er Ring montiert werden kann, dazu muss noch mindestens ein weiterer 10er oder 16er Ring zwischengeschaltet werde, Das heißt bei Verwendung der Big Ringe müssen beide Ringe ges. 26mm vorgeschaltet werden. Ich habe, wie im vorhergehenden Thread beschrieben, noch 3 Sätze Nahringe anderer Fabrikate jeweils 10mm und 16mm von einem der Satze habe ich einen 10er zusätzlich montiert, so dass ich im Ergebnis 20mm Nahringe vorgeschaltet habe. Es funktioniert und mein erster Eindruck, auch gut. Aber wie gesagt bin noch nicht so weit um beurteilen zu können ob diese Kombination mit dem MC-14 tatsächlich Vorteile bringt oder ob die stärkere Vergrößerung nicht zu lasten der Auflösung geht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung