Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

UWW-Zoom für Olympus EM-1 II


robind

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

Ich betreibe neben meiner Sony A7III noch eine Olympus EM-1 II, die ich primär im Telebereich einsetze. Nun möchte ich gerne noch ein leichtes und kompaktes UWW-Zoom kaufen.
Einsetzen möchte ich es hauptsächlich auf Reisen in der Landschaft- und Architekturfotografie. Dementsprechend ist mir die Randschärfe und das Gegenlichtverhalten besonders wichtig.

Zur Auswahl stehen momentan folgende Objektive:

Olympus 7-14 F2.8 Pro:

Pro:
- Lichtstärke
- Fokus-Clutch
- Fokusskala

Contra:
- Nur 150mm Filter möglich

Panasonic 7-14mm F4.0:

Pro:
- ???

Contra:
- Nur 150mm Filter möglich

Panasonic 8-18mm F2.8 - 4.0

Pro:
- Schraubfilter möglich
- Großer Zoom-Bereich (ich hätte schon gerne 35mm KB am langen Ende)

Contra:
- Keine durchgängige Blende
- ???

Momentan tendiere ich zum letzten Objektiv, da für mich ein 150mm Filtersystem auf Reisen nicht in Frage kommt. Gibt es noch Alternativen zu den von mir genannten Objektiven? Zu welchem würdet ihr mir raten? Habt ihr eventuell sogar Beispielbilder, wo die Sonne direkt im Bild ist?

Danke für euren Input!

VG
Robin

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das PL 8-18mm kann ich leider nicht empfehlen. Es ist im Vergleich zum O 2.8/7-14mm insbesondere an den Rändern weniger scharf und der Zoomring zeigt bei vielen Exemplaren an einem bestimmten Punkt ein seltsames Schleifgeräusch. Mein Exemplar zeigt zudem in nicht nachvollziehbaren Fällen auf einer Bildseite sehr deutliche Unschärfen. Nicht bei jedem Bild, doch immer wieder mal. Leider fällt das nach dem Kauf nicht unbedingt auf, bei einer Reise ca. sechs Monate nach dem Kauf hat dieses nicht reproduzierbare Verhalten einige Bilder ruiniert.

Ich bin daher, was die Fertigungsqualität dieses Objektivs betrifft, äußerst skeptisch.

Olympus hat angekündigt, dass bald ein O 4/8-25mm auf den Markt kommt. Ich würde dieses Objektiv abwarten. Wenn man von den bisherigen Olympus Pro Objektiven auf dieses Objektiv schließt, dürfte das O 4/8-25mm eine sehr gute Qualität haben und sollte das PL 8-18mm übertreffen.

O 2.8/7-14mm

Pro:
besser Abbildungsleistung
weiterer Bildwinkel am unteren Ende (das ist nicht ersetzbar und für mich ein wichtiger Vorteil)
Lichtstärke
besswere Fertigungsqualität

Contra:
Kein Filtergewinde
schwerer

 

PL 8-18mm:


Pro:
Leichter und kleiner
Filtergewinde

Contra:
schlechtere Abbildungsqualität
schlechtere Bauqualität
instabile Abbildungsleistung
nur 8mm am kurzen Ende
 

bearbeitet von tgutgu
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin mit meinem 8-18 eigentlich sehr zufrieden.  Es ist wesentlich universeller, als das 7-14, das ich vorher hatte. Und ich schätze es, nicht immer mit einem Filtersystem losziehen zu müssen, sondern auch Schraubfilter verwenden zu können.

Das Problem mit manchmal einseitig - bei mir ist es links - leicht unscharfen Bildern hatte ich allerdings auch ein-, zweimal. Zugegeben sehr ärgerlich,  aber jetzt gucke ich halt sicherheitshalber nach und mache die Aufnahme ggf. neu. Trotzdem überwiegen für mich die Vorteile.

Gruß 

Hans 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 23 Minuten schrieb KFH:

Schau mal nach dem user  Schappi und nach dem Album „Mit dem Fisheye“ in der Galerie  unter Freestyle  

Er und einige andere fahren voll auf das 8mm 1.8 ab.

Gruß

Frank 

Ich habe wohl vergessen zu schreiben, dass es kein Fisheye sein soll, sorry.

Ich halte das 8-18mm auch für praktikabler und vielseitiger. Allerdings schrecken mich eure schlechten Erfahrungen mit dem Objektiv schon ab. Hat sich das bei einem Firmware-Update bei euch verbessert?

Das 7-14mm von Olympus ist sicher ein geiles Objektiv, aber ich bin in das MFT-System auch deswegen eingestiegen, weil ich Packmaß und Gewicht reduzieren möchte. Daher ist ein 150mm Filtersystem für mich nicht praktikabel.

Wie sieht das Gegenlichtverhalten der beiden Objektive aus? Diesbezüglich habe ich leider nur wenig darüber gelesen und wenn, dann oft nichts Gutes.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 11 Minuten schrieb robind:

Ich halte das 8-18mm auch für praktikabler und vielseitiger. Allerdings schrecken mich eure schlechten Erfahrungen mit dem Objektiv schon ab. Hat sich das bei einem Firmware-Update bei euch verbessert?

Ein Firmware Update wird da nicht helfen, mMn. ist es ein Konstruktionsfehler oder Fertigungsmangel. Sofern ein Kauf nicht dringlich ist, ware das O 4/8-25mm ab. Ich gehe davon aus, dass es ein Filtergewinde haben wird und auch recht kompakt sein wird.

Das O 7-14mm ist bzgl. Gegenlicht etwas schlechter als das PL 8-15mm.

Allerdings würde den Bildwinkelbereich, der durch die 7 mm gewonnen wird, auch nicht unterschätzen. Auch ist eben die Bildschärfe / Auflösung des Olympus deutlich besser.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb robind:

Hallo zusammen,

Ich betreibe neben meiner Sony A7III noch eine Olympus EM-1 II, die ich primär im Telebereich einsetze. Nun möchte ich gerne noch ein leichtes und kompaktes UWW-Zoom kaufen.
Einsetzen möchte ich es hauptsächlich auf Reisen in der Landschaft- und Architekturfotografie. Dementsprechend ist mir die Randschärfe und das Gegenlichtverhalten besonders wichtig.

 

Vielleicht solltest du auch das Zuiko mFT 9-18 in Betracht ziehen: https://www.olympus.de/site/de/c/lenses/om_d_pen_lenses/m_zuiko/m_zuiko_digital_ed_9_18mm_14056/index.html

Ich habe das 7-14 und das 9-18 und nutze beide. Das kleine, meiner Meinung nach unterbewertete, WW kostet heute ca 450 EUR, gibt es auch häufig noch billiger gebraucht. Ich habe es oft in der Tasche, wenn ich etwa das 12-100 an der Kamera habe und unten etwas mehr brauche bei Landschaft und/oder in der Stadt. Das 7-14 ist eine ganz andere Liga, für mich ersetzt es jedoch nicht das 9-18. Beide haben eine Berechtigung. Das 9-18 wiegt 150g, das passt in jede Tasche. Klar, ich warte auch auf das angekündigte 8-25, das ist ein attraktiverer Bereich, aber noch ist es nicht am Markt. Du schreibst, dass du "auf Reisen in der Landschaft- und Architekturfotografie" das WW einsetzen möchtest. Leih es dir mal irgendwo aus und probiere selbst.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Panasonic 7-14mm F4.0:

Pro:
- GEL Filterhalter an der Rückseite nachrüstbar

Contra:
- extreme lense flare an Oly Kameras bei Gegenlicht, nur mit Filter halbwegs Kontrolierbar

bearbeitet von wedge
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich nutze das oly 7-14 Und das Oly 9-18. Bin mit beien zufrieen. Natürlich ist das 9-18 Qulitativ nicht mit den 7-14 vergleichbar, aber es ist halt so viel leichter und Kompakter.

Ansonten der 1 mmm von 8 auf 7 ist schon recht viel mehr Weitwinkel. Das war für mich damals der Grund das 7-14 anstelle des Pana 8-18 zu nehmen. Und Filter spielen bei mir keine große Rolle.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Warum sollte das nichts bringen? Nicht jeder hier im Olympus Forum beteiligt sich im DSLR Forum. Ich z.B. tue das nicht.

Wenn ich mir den Thread dort anschaue: Wohl andere Personen und andere Gesichtspunkte. Ich würde solche Fragen auch in verschiedenen Foren stellen.

bearbeitet von tgutgu
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb robind:

...

Ich halte das 8-18mm auch für praktikabler und vielseitiger. Allerdings schrecken mich eure schlechten Erfahrungen mit dem Objektiv schon ab. Hat sich das bei einem Firmware-Update bei euch verbessert?

Das 7-14mm von Olympus ist sicher ein geiles Objektiv, aber ich bin in das MFT-System auch deswegen eingestiegen, weil ich Packmaß und Gewicht reduzieren möchte. ...

Ich habe nur allerbeste Erfahrungen mit dem Panasonic 8-18. So wie auch andere hier in diesem Forum. Auch an den Rändern scharf. Und darüberhinaus leichter als Besagtes 7-14 und sehr "Flare"-insensitiv.

Ich geb es nicht mehr her.

Vielleicht einfach einmal eines beim Fotoshop des Vertrauens aussprobieren. Aber wie oben schon gesagt, dieses Jahr soll noch ein Neues von Olympus mit 8-25 F4 kommen. Manchmal zahlt sich Geduld aus.

bearbeitet von XiaoXie
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb tgutgu:

Ich würde solche Fragen auch in verschiedenen Foren stellen.

Der Wunsch, mit einer Frage einen größeren bzw. zusätzlichen Kreis anzusprechen in der Hoffnung auf mehr Antworten ist nachvollziehbar und legitim. Aber es ist eine Unverschämtheit, nicht darauf hinzuweisen, daß dieselbe Diskussion woanders auch schon läuft.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 33 Minuten schrieb Omzu Iko:

Der Wunsch, mit einer Frage einen größeren bzw. zusätzlichen Kreis anzusprechen in der Hoffnung auf mehr Antworten ist nachvollziehbar und legitim. Aber es ist eine Unverschämtheit, nicht darauf hinzuweisen, daß dieselbe Diskussion woanders auch schon läuft.

"Unverschämtheit" finde ich jetzt etwas krass, aber es wäre wenigstens schön, wenn der TO die Diskussionsergebnisse aus dem anderen Forum hier hätte einfließen lassen und nicht wieder bei Adam und Eva gestartet wäre. Da fühlt man sich wirklich ein wenig verarscht.

Gruß 

Hans 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Stunden schrieb Omzu Iko:

Der Wunsch, mit einer Frage einen größeren bzw. zusätzlichen Kreis anzusprechen in der Hoffnung auf mehr Antworten ist nachvollziehbar und legitim. Aber es ist eine Unverschämtheit, nicht darauf hinzuweisen, daß dieselbe Diskussion woanders auch schon läuft.

Daran sehe ich nichts unverschämtes. Warum sollte ich darauf hinweisen? Es ist völlig meine Sache, was ich wo schreibe und geht um Grunde niemanden etwas an. Man ist übrigens auch nicht gezwungen, in verschiedenen Foren den gleichen Nutzernamen zu verwenden, was ja letztlich diesen Vorwurf nur ermöglicht.

Jeder sollte selbst entscheiden können, was er wo verlinken möchte.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Stunden schrieb Hacon:

"Unverschämtheit" finde ich jetzt etwas krass, aber es wäre wenigstens schön, wenn der TO die Diskussionsergebnisse aus dem anderen Forum hier hätte einfließen lassen und nicht wieder bei Adam und Eva gestartet wäre. Da fühlt man sich wirklich ein wenig verarscht.

Gruß 

Hans 

Warum ist das Verarschung? Die Foren gehören unterschiedlichen Betreibern und haben nichts miteinander zu tun. Vielleicht hat der Mitforent auch nur nicht daran gedacht, dass es sinnvoll sein könnte. Im Übrigen ist es auch durchaus sinnvoll auch hier die Diskussion wieder neu zu starten (bei Adam und Eva), weil vielleicht nicht jeder Lust hat, im DSLR Forum nachzuschauen oder sich dort ggf. zu registrieren. Auch noch forenübergreifend zu diskutieren, ist etwas viel verlangt. Ich referenziere hier auch nichts (bzw. nur wenn ich es mag), was ich im SKF schreibe, selbst wenn es zum gleichen Thema gehört.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb tgutgu:

Warum ist das Verarschung? Die Foren gehören unterschiedlichen Betreibern und haben nichts miteinander zu tun. Vielleicht hat der Mitforent auch nur nicht daran gedacht, dass es sinnvoll sein könnte. Im Übrigen ist es auch durchaus sinnvoll auch hier die Diskussion wieder neu zu starten (bei Adam und Eva), weil vielleicht nicht jeder Lust hat, im DSLR Forum nachzuschauen oder sich dort ggf. zu registrieren. Auch noch forenübergreifend zu diskutieren, ist etwas viel verlangt. Ich referenziere hier auch nichts (bzw. nur wenn ich es mag), was ich im SKF schreibe, selbst wenn es zum gleichen Thema gehört.

Es geht nicht ums forenübergreifende diskutieren. Aber wenn ich in einem Forum einen Thread starte und dann eine 76 Posts lange Diskussion mit verschiedenen Inputs habe, sollte es einen Erkenntniszuwachs gegeben haben. Wenn ich dann also den Eröffnungspost aus der ersten Diskussion lediglich kopiere und als Eröffnungspost der zweiten Diskussion nutze, dann ist für mich etwas faul (im Zweifel der TO). Aber dass der TO aus den Posts nichts lernt, zweigt sich ja allein schon in diesem Thread. Im Eröffnungspost kritisiert er, dass man die 7-14 Objektive nur mit 150er Filtern benutzen kann, in Post 4 hatte ich ihm  dann geschrieben, dass dem nicht so ist, sondern dass es auch mit 100er Filtern klappt. In Post 6 schreibt er wieder, dass ihm das Oly 7-14  gefällt, aber eer es wegen der Notwendigkeit eines 150er Filtersystems ablehnt.

Ich frage mich deshalb, wieso sollte ich bei dieser Diskussion noch mitmachen? Nein, eigentlich frage ich mich das nicht mehr, ich bin hier raus.

Gruß

Hans

  • Gefällt mir 3
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab im Nachbarforum recht ausführlich versucht zu helfen, das das offensichtlich noch nicht ausgereicht hat wundert mich zwar etwas, aber wie oben schon erwähnt sind ja nicht in beiden Foren die gleichen User und vielleicht kommen einfach nochmal andere Erfahrungen zusammen.

Finde ich jetzt nicht so schlimm das man daraus gleich nen Fass aufmachen müsste.

 

Ums kurz zu machen: Wer ne MFT Linse sucht die im Gegenlicht genauso performt wie eine Sony VF Linse (das hat der Threadersteller zumindest im Nachbarforum so klargemacht) wird sehr viel Zeit verschwenden. Ich hab alle durch, das kann man vergessen.

bearbeitet von FlorianZ
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 9 Stunden schrieb Hacon:

Da fühlt man sich wirklich ein wenig verarscht.

Na eben. Genau das meine ich.

.

vor 1 Stunde schrieb tgutgu:

Daran sehe ich nichts unverschämtes. Warum sollte ich darauf hinweisen?

vor 1 Stunde schrieb tgutgu:

Warum ist das Verarschung? Die Foren gehören unterschiedlichen Betreibern und haben nichts miteinander zu tun. Vielleicht hat der Mitforent auch nur nicht daran gedacht, daß es sinnvoll sein könnte. Im übrigen ist es auch durchaus sinnvoll, auch hier die Diskussion wieder neu zu starten (bei Adam und Eva), weil vielleicht nicht jeder Lust hat, im DSLR-Forum nachzuschauen oder sich dort ggf. zu registrieren.

Eben deswegen.

Wenn hier jemand dazu gebracht wird, eine Antwort auf eine scheinbar neue Frage zu verfassen, obwohl die gleiche Antwort auf dieselbe Frage anderswo längst vorliegt, dann wird die Hilfsbereitschaft der Forumsgemeinde schamlos ausgenutzt. So einen Beitrag zu erstellen, macht schließlich auch Arbeit und kostet Zeit. Demjenigen, von dem eine hilfreiche Antwort erwartet wird, ist Gelegenheit zu geben, die bisher eingelaufenen Antworten zur Kenntnis zu nehmen. Das absichtlich zu unterlassen, ist eine egoistische Rücksichtslosigkeit – auch wenn es keine explizite Forumsregel dagegen gibt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb Hacon:

Wenn ich dann also den Eröffnungspost aus der ersten Diskussion lediglich kopiere und als Eröffnungspost der zweiten Diskussion nutze, dann ist für mich etwas faul (im Zweifel der TO). Aber dass der TO aus den Posts nichts lernt, zweigt sich ja allein schon in diesem Thread.

Was sollte daran faul sein? Der TO möchte halt sich auch hier ein Meinungsbild verschaffen. Was sollte aus den bisherigen Posts explizit zu lernen sein? Seine Schlüsse wird er schon ziehen und es steht ja jedem frei seinen Thread zu beachten und sich zu beteiligen.

 

vor einer Stunde schrieb Omzu Iko:

Wenn hier jemand dazu gebracht wird, eine Antwort auf eine scheinbar neue Frage zu verfassen, obwohl die gleiche Antwort auf dieselbe Frage anderswo längst vorliegt, dann wird die Hilfsbereitschaft der Forumsgemeinde schamlos ausgenutzt.

Das ist völlig abwegig. Nur weil jemand woanders die gleiche Frage gestellt hat, bedeutet das nicht, dass man sie hier nicht auch nochmal stellen kann. Der Nutzerkreis ist nicht der gleiche. Solche Formulierungen wie "Forumsgemeinde ausnutzen" und "egositische Rücksichtslosigkeit", übersteigen die Bedeutung dieses "Problemchens" doch bei weitem.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 22 Stunden schrieb robind:

Hallo zusammen,

Ich betreibe neben meiner Sony A7III noch eine Olympus EM-1 II, die ich primär im Telebereich einsetze. Nun möchte ich gerne noch ein leichtes und kompaktes UWW-Zoom kaufen.
Einsetzen möchte ich es hauptsächlich auf Reisen in der Landschaft- und Architekturfotografie. Dementsprechend ist mir die Randschärfe und das Gegenlichtverhalten besonders wichtig.

Zur Auswahl stehen momentan folgende Objektive:

Olympus 7-14 F2.8 Pro:

Pro:
- Lichtstärke
- Fokus-Clutch
- Fokusskala

Contra:
- Nur 150mm Filter möglich

Danke für euren Input!

VG
Robin

Brauchst du zwingend ein Filtersystem? Für das 7-14 gibt es auch ein 100 mm System.

Ich kann das Oly 7-14 2.8 empfehlen. Die 7 mm am unteren Ende sind beeindruckend, ebendso die Naheinstellgrenze.Oderteich.thumb.jpg.9b79c9e4d2687e18f193a8731b0096da.jpg

  • Gefällt mir 3
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung