Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Gast

Frage zu: Olympus 12-100 F4 - Auflösung in den Ecken bei 12mm

Empfohlene Beiträge

Gast
Am 25.10.2020 um 09:23 schrieb tgutgu:

Was ist falsch daran, ein Objektiv, das Mängel hat, nicht zu kaufen und statt dessen ein anderes zu probieren? Der Aufwand lohnt sich auf jeden Fall. Lieber beim Kauf etwas mehr Aufwand als hinterher lange unzufrieden zu sein.

Ein Händler muss das übrigens akzeptieren, wenn ein Kunde mit dem Produkt nicht zufrieden ist und er es deswegen nicht nimmt.

Ich hatte mich mal für das O 1.2/25mm interessiert, bei meinem Händler drei Exemplare getestet und keines hat mich für den Preis zufrieden gestellt (keines war ausreichend gut zentriert). Soll ich dann eines kaufen, nur weil ich dem Händler Mühe gemacht habe?

Da  bin ich direkt froh nicht an der Olympus Pro Objektiv Aktion beim Kauf einer E-M1 II teilgenommen zu haben. Ich hätte mich nämlich für ein 25 1.2 interessiert. Dann lieber einen ordentlichen Betrag bezahlen und sich ein Gutes raussuchen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe gerade einige Beiträge gelöscht:

  • Eine – in meinen Augen eher harmlose – Stichelei
  • Eine Antwort, die sich massiv im Ton vergreift und
  • Drei berechtigte Reaktionen darauf

Bitte die Contenance und respektvollen Umgang wahren – sonst muss der Gastgeber freundlich (und irgendwann nicht mehr so freundlich) einschreiten.

Gruß
Andreas

  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Marsupilami:

Da  bin ich direkt froh nicht an der Olympus Pro Objektiv Aktion beim Kauf einer E-M1 II teilgenommen zu haben. Ich hätte mich nämlich für ein 25 1.2 interessiert. Dann lieber einen ordentlichen Betrag bezahlen und sich ein Gutes raussuchen können.

Was spricht denn dagegen, das "Gratis"-Objektiv im Falle einer Dezentrierung zum Service zu schicken?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb AUB:

Was spricht denn dagegen, das "Gratis"-Objektiv im Falle einer Dezentrierung zum Service zu schicken?

Der Aufwand, die Zeit, in der ich das Objektiv nicht nutzen kann und das Risiko, dass der Hersteller behauptet, dass das Objektiv sich im Bereich der zulässigen Toleranzen befindet (selbst beim O 2.0/12mm erlebt).

Ich würde mich beim Neukauf nicht darauf einlassen, das Objektiv gleich zum Service zu schicken, in der Hoffnung, dass dabei ein besseres Exemplar herauskommt. Am Ende bleibe ich ggf. auf einem Produkt sitzen, mit dem ich nicht zufrieden bin.

bearbeitet von tgutgu
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch ein Beitrag gelöscht. Ich lasse mit mir diskutieren, aber nicht als Off Topic in Threads zu anderen Themen.

Andreas

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Letzter Nachtrag: Der Thread-Starter hat nach einer Diskussion via PN um Löschung seines Accounts gebeten.

Ich schließe den Thread jetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung