Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Nachfolger für meine treue 10ii gesucht


Empfohlene Beiträge

Kaffee.thumb.jpg.505db9f4730c5499bff72c72c0848b2e.jpg

Meine 10ii hat mir die letzten 5 Jahre treue Dienste geleistet und wusste stets, dass sie erst einen Nachfolger kriegt, wenn sie nicht mehr kann... Mit einer neuen geliebäugelt hatte ich schon, aber trotzdem war ich mir dann immer sicher, dass die Kleine bleibt. Ein wenig Patina hat sie mit der Zeit angesetzt, ein paar Schrammen hat sie auch, Aber sie war immer ein treuer Begleiter und wird weiterhin auch im Schrank bleiben und darf ab und zu Fotos machen.

Jetzt hat sie ein bekanntes Leiden erwischt: das Monitorkabel hat aufgegeben und ein würdiger Nachfolger muss her. Samstag wäre die Entscheidung klar gewesen, heute sieht es anders aus. Ich könnte mich drüber ärgern, dass ich die Aktion verpasst habe... aber so ist die Entscheidung doch freier. Also auf eine 10iv habe ich irgendwie nicht  so Lust, etwas mehr Wetterschutz sollte es auch schon sein. Ein besserer AF kann nicht schaden, gerade was bewegte Motive angeht. Also eine 1 oder 5.

Soweit so schwierig. Aber eigentlich wird es wieder eine Bauchentscheidung so wie bei der 10ii... und die 1iii darf kommen.

Bis die Entscheidung wirklich gefallen ist, gibt es halt noch alte Fotos und kalten Kaffee 🙂

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Tut mir leid, dass Deine E-M10II kaputt ist. Vielleicht lässt sich da aber noch was machen - Hügle repariert auch Olympus: https://www.kameraspezi.de/reparaturservice/73-olympus

Bei meiner Pentax-Reparatur war ich sehr zufrieden mit dem Gesamtpaket. Als es ein Problem gab, riefen die mich an und zeigten mir mögliche Optionen auf. Ich würde jederzeit meine Kameras wieder dorthin schicken.

Eine heile E-M10II und eine E-M1III ergänzen sich übrigens hervorragend: die 10er, wenn es um klein leicht und immer dabei geht und die Große, wenn mehr Features und Pixel gefragt sind. 🙂

 

E.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wieso Ausrede?

Du brauchst doch eine Kamera, wenn die andere in der Reparatur ist!

Kannst Du die Objektive für die M10II an Dein Mobiltelefon adaptieren? Ich auch nicht. Also muss es eine mit MFT-Anschluss sein. Eine weitere M10II wäre zwar sehr günstig, wird aber auch irgendwann kaputtgehen und damit Reparaturkosten verursachen. Also ist doch die "pro grade" E-M1III mit der höheren Lebenserwartung ein logischer Schritt, um die Reparaturkosten für die o.a. notwendige neue Kamera sehr weit in die Zukunft zu schieben.

Weiter kommt dazu, dass nach Peter Forsgard Dich die bessere Kamera nicht automatisch fotografisch verbessert, es Dir aber erleichtert, technisch bessere Fotos zu machen. Das wiederum kann Deiner Psyche sehr gut tun, wenn Du Deine eigenen fotografischen Fortschritte siehst.

E.

PS: Bitte cum grano salis nehmen... 😉

  • Gefällt mir 3
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 11 Stunden schrieb EckyH:

Wieso Ausrede

Stimmt schon...

Danke für deine Worte!

Und zu Peter Forsgard: das ist zum Gluck ein reines Hobby für mich, wenn die Fotos dadurch besser werden, ist es gut, müssen sie aber nicht.

Um besser zu werden, stecke ich das Geld eher in Fotokurse... 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde eine M5 Mark 2 kaufen.

Die gibt es inzwischen für wirklich schmales Geld. Das Gehäuse fasst sich toll an und gute Fotos macht sie auch.

Und sie ist wettergeschützt.

 

bearbeitet von Gast
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich empfehle die 5ii wenn es günstig/er werden soll und die 5iii wegen besserem AF, 20MP, USB Laden (ja ich nutze es tatsächlich sehr häufig am Schreibtisch) und pro capture (hat mir tolle Bilder bei einer spontanen Vogelflugshow bescherrt) 

mittlerweile gibt es die ersten Lederhüllen für die neue 5iii, falls man mit dem Kunststoffgehäuse nicht ganz zufrieden ist  (ich hab da selbst absolut kein Problem mit, die Haptik ist toll) 

Ich hatte vor meiner 5iii die 5ii und der Unterschied ist schon deutlich zu Gunsten der neuen.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde heute auch keine 5.2 mehr kaufen. Ich hatte sie selbst mal und war von drei Dingen nicht überzeugt:

  • Einschaltzeit: ziemlich träge
  • AF etwas langsam, z.T. zum Pumpen neigend
  • Qualität: innerhalb der Garantie war der Umschalter defekt, die Gummierung löste sich und der Lack war nicht gut haltbar. Olympus hatte im Zuge der Umschalterreparatur das Kameraoberteil wegen des Lackabblätterns ausgetauscht.

Die 5.2 hatte ich nach der Reparatur verkauft.

Die 5.3 sollte sich in wesentlichen Punkten weiterentwickelt haben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab sowohl die M1 Mark 3 als auch die M5 Mark 2 gerade auf dem Tisch liegen. Beide sind in nahezu identischer Zeit einsatzbereit. Allerdings finde ich nicht, dass die M1 Mark 3 besonders zackig ist - hab aber meine Zweifel, dass die M5 Mark 3 besser ist. 

Was die Qualität angeht, gab es in 2 1/2 Jahren mit der M5 keine Probleme. Und meine Freundin geht mit dem Ding nicht gerade zimperlich um. Da fliegt so eine Kamera auch durchaus mal in den Wanderrucksack mit allerlei Krams drin (Metallflaschen, Schlüssel usw). Die Gummierung ist dennoch tip top.

Die Anfälligkeit des Lackes kann ich indes bestätigen. An den exponierten Stellen löste der Lack sich schnell. 

Übrigens ist meiner Freundin die Kamera samt 56 mm 1.4 in Südtirol vom Beifahrersitz auf die Straße gefallen (mit Zwischenaufprall auf dem Schweller). Bis auf einen Kratzer mehr war nicht der geringste Schaden dran.

Ihr war das auch völlig egal "is ja n Gebrauchsgegenstand und DU hast mir doch gesagt wie gut die Kameras verarbeitet sind", während ich trauernd danebensaß... 😉

bearbeitet von Gast
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 18 Stunden schrieb Justus H:

Ich würde eine M5 Mark 2 kaufen.

Danke für den Tipp! Wenn es eine neue werden soll, hätte ich schon gerne procapture und auch sonst hätte ich eher gerne das Gefühl eine halbwegs neue Kamera zu kaufen. Und die 5ii ist auch schon 5 Jahre alt.

vor 3 Stunden schrieb Beckmann2k:

5iii wegen besserem AF, 20MP, USB Laden (ja ich nutze es tatsächlich sehr häufig am Schreibtisch) und pro capture (hat mir tolle Bilder bei einer spontanen Vogelflugshow bescherrt) 

Danke für den Tipp und deine Erfahrung mit der 5iii.

vor 2 Stunden schrieb tgutgu:

Ich würde heute auch keine 5.2 mehr kaufen

Danke für deine Erfahrungen zur 5ii. 

Die 5ii wäre mir aus heutiger Sicht zu alt. Ich würde gerne wieder für mindestens 5 Jahre etwas kaufen ohne in 2-3 Jahren das Gefühl zu haben etwas zu verpassen...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Minuten schrieb Justus H:

Ich hab sowohl die M1 Mark 3 als auch die M5 Mark 2 gerade auf dem Tisch liegen

Würdest du bei einer Neuanschaffung eher eine 5ii oder eine 1iii kaufen?

Robust sind beide. Aber die inneren Werte haben sich zumindest vom Datenblatt weiterentwickelt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Minuten schrieb talonmies:

 

Die 5ii wäre mir aus heutiger Sicht zu alt. Ich würde gerne wieder für mindestens 5 Jahre etwas kaufen ohne in 2-3 Jahren das Gefühl zu haben etwas zu verpassen...

Das kann ich verstehen. Und es gibt ja auch "relevante" Weiterentwicklungen.

So stelle ich z.B fest, dass die Schattenzeichnung des 20.7 MP Sensors besser ist, als bei den 16 MP Varianten. Ich war nach dem Kauf der M1 Mk 3 ziemlich überrascht darüber. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 18 Minuten schrieb talonmies:

Würdest du bei einer Neuanschaffung eher eine 5ii oder eine 1iii kaufen?

Robust sind beide. Aber die inneren Werte haben sich zumindest vom Datenblatt weiterentwickelt.

Ich halte die E-M1.3 für weitaus robuster als die E-M5.2. Allein die Haptik der Bedienelementes zeigt schon deutlich den Qualitätsunterschied. Funktional ist die 1.3 auch in einer anderen Liga.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 25 Minuten schrieb talonmies:

Würdest du bei einer Neuanschaffung eher eine 5ii oder eine 1iii kaufen?

Robust sind beide. Aber die inneren Werte haben sich zumindest vom Datenblatt weiterentwickelt.

Ich würde immer zur M1 greifen. Als ich 2017 meine PL 5 in Rente schickte, stand ich vor der Wahl zwischen M5 II und M1. Die Wahl fiel auf die M1, weil ich das Handling mit dem Griff erheblich besser finde.

Das ist bei der M1 Mark 3 im Verhältnis zur M5 Mark 2/3 nicht anders, bzw noch ausgeprägter. 

Und ich halte die M1 auch für deutlich robuster. 

Was mir auch bei der M1 deutlich besser gefällt, sind so Kleinigkeiten wie der Druckpunkt der Tasten und (Dreh-)Schalter. Insbesondere die Drehräder wirken jedenfalls bei der M5 II hier im Vergleich zur M1 deutlich teigiger. Das sind zwar erstmal keine großen Sachen, aber auf Dauer fällt einem sowas auf. 

Hast Du mal über eine Lumix G9 nachgedacht? Mit der habe ich auch viel rumgespielt, wegen des HHR Modus und ein paar Kleinigkeiten wurde es dann die M1 Mark 3. Aber auch eine wirklich tolle Kamera, zu einem deutlich schmaleren Tarif als die M1. Wäre meine direkte zweite Wahl gewesen.

bearbeitet von Gast
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung