Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Andreas J

Di (17.11.): 6. Oly-Forum Online Stammtisch zum 150-400mm IS PRO / Firmware

Empfohlene Beiträge

vor einer Stunde schrieb Kabe:

Frage: Gibt es für die Linse auch eine Garantieverlängerung?

Gute Frage, schön wärs.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei allen technischen Problemen muss ich einfach nur sagen, das was rüber kommen sollte, ist doch angekommen, auch wenn das Werbebanner etwas zu lange das Objekt der Begierde verdeckt hatte. Ich kenne kaum eine Videokonferenz, bei der alles glatt geht.

Von daher, ja, es war ein guter Stammtisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb Borbarad:

Das was hinter diesem Argument eigentlich steht ist ne 35mm 60 MP Sony A7R und unsägliche DOF Diskussion

Es geht weder um eine 60 MP A7R noch um DOF sondern um ein vergleichbares Objektiv.

DOF ist im übrigen bei beiden Objektiven gleich. (F4.5 an MFT und F9 an KB)

vor 20 Stunden schrieb Borbarad:

F4.5 gibt mir Verschlusszeit und das ist überall gleich. 35mm hat nen ISO Vorteil wo ISO 800 bei m4/3 ISO 3200 bei 35mm ist. Die Diskussion ist allerdings irrelevant wenn ISO 800 vollkommen reicht.

Ein ISO Vorteil gibt es nur bei gleicher Lichtstärke und er ist weg wenn die Lichtstärke bei 35mm zwei Stufen schwächer ist. Das wäre bei dem 200-600mm F5,6-6,3 G Objektiv mit einem 1.4er Konverter für 2kEuro auch der Fall also ist es vergleichbar und wenn dir ISO 800 an MFT reicht dann würde dir auch ISO 3200 an 35mm reichen und exakt die selbe Verschlusszeit liefern.

 

vor 20 Stunden schrieb Borbarad:

Und wenn wir Wildlife sprechen müssen wir den Ort, Kontinent und Tageszeit sowie Lichtsituation bedenken und nicht irgendwelche Diskussionen tief im dunklen Wald... aber das interessiert in Foren niemanden. 
 

Ort, Kontinent und Tageszeit sowie Lichtsituation sind für alle Objektive gleich.

Sicherlich die Stabileistung dürfte bei Olympus besser sein, bei bewegten Motiven wird das aber keine Rolle spielen da das Limit dort allein von der Bewegung gesetzt wird. Auch der eingebaute Konverter ist toll und ein signifikanter Vorteil.

Die Frage ist nur ob das ausreicht um mehr als den 3fachen Preis zu rechtfertigen. Da hätte ich so meine Zweifel. Zumindest bei Leuten denen das Geld nicht so locker sitzt und die auf ein halbwegs gutes Preis / Leistungsverhältnis achten müssen werden da wohl doch eher die Vernunftlösung wählen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb systemcam-neu:

Es geht weder um eine 60 MP A7R noch um DOF sondern um ein vergleichbares Objektiv.

DOF ist im übrigen bei beiden Objektiven gleich. (F4.5 an MFT und F9 an KB)

Ein ISO Vorteil gibt es nur bei gleicher Lichtstärke und er ist weg wenn die Lichtstärke bei 35mm zwei Stufen schwächer ist. Das wäre bei dem 200-600mm F5,6-6,3 G Objektiv mit einem 1.4er Konverter für 2kEuro auch der Fall also ist es vergleichbar und wenn dir ISO 800 an MFT reicht dann würde dir auch ISO 3200 an 35mm reichen und exakt die selbe Verschlusszeit liefern.

 

Ort, Kontinent und Tageszeit sowie Lichtsituation sind für alle Objektive gleich.

Sicherlich die Stabileistung dürfte bei Olympus besser sein, bei bewegten Motiven wird das aber keine Rolle spielen da das Limit dort allein von der Bewegung gesetzt wird. Auch der eingebaute Konverter ist toll und ein signifikanter Vorteil.

Die Frage ist nur ob das ausreicht um mehr als den 3fachen Preis zu rechtfertigen. Da hätte ich so meine Zweifel. Zumindest bei Leuten denen das Geld nicht so locker sitzt und die auf ein halbwegs gutes Preis / Leistungsverhältnis achten müssen werden da wohl doch eher die Vernunftlösung wählen.

 

F4.5 ist F4.5 was Verschlusszeit angeht and ist das das aller wichtigste. 

DOF ist in der Praxis irrelevant. Hättest die Fotos bei

https://www.andyrouse.co.uk/index.php?eb=1&id=138

angeschaut wüsstest du warum.

Und wenn du unbedingt auf DOF rumreiten  willst .. dann nehme ich meine Leica M mit 50mm Sumilux und dann kann die geliebte Sony einpacken. Ist so.

Und die Optische Konstruktion eines 200-600 mit dem 150-400 gleichzusetzen. Demnach wäre jeder Käufer eines Nikkor 180-400 F4 doof...

Und ISO, ist so das 3200 bei 35mm ISO 800 entspricht  aber das ist irrelevant denn wenn ich mich mit dem Sony 200-600 messen will dannnehme ich das 100-400 von Olympus oder Panasonic. Den optisch sind die gleich und dann schaue auf die Verschlusszeit. DOF interessiert da keinen in der Praxis.

Natürlich, außer in Foren weil dort keinen Praxis interessiert.

Um es mit es mit anderen Worten zu sagen, das 150-400 soll Käufer ansprechen die das Nikkor 180-400 / Canon 200-400 verstehen.

Der Markt der 200-600 ist damit nicht gemeint. Dafür gibt’s schon länger Alternativen bei m4/3.

Ich hatte mit 4999,- gerechnet und 3999,- Marketing-Technisch gehofft. 

Aber Olympus ist nicht nur Optisch ans Limit gegangen sondern auch bei der Konstruktion (1.9kg ist ein Knaller)

B

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Borbarad:

F4.5 ist F4.5 was Verschlusszeit angeht and ist das das aller wichtigste. 

Nein die Verschlusszeit ist bei MFT F4.5 ISO800 exakt die selbe wie bei KB F9 und ISO 3200

Gerade eben schrieb Borbarad:

DOF ist in der Praxis irrelevant. 

Warum reitest du immer auf DOF rum?

DOF ist absolut gleich bei MFT mit F4.5 und KB mi F9

 

Gerade eben schrieb Borbarad:

Hättest die Fotos bei https://www.andyrouse.co.uk/index.php?eb=1&id=138

angeschaut wüsstest du warum.

Habe ich, sehen genauso aus wie die Bilder von anderen Objektiven

Gerade eben schrieb Borbarad:

Und wenn du unbedingt auf DOF rumreiten  willst

Ich reite nicht auf DOF rum. Du bist der einzige der das hier tut.

Dazu noch völlig sinnfrei weil DOF bei beiden Objektiven gleich ist.

Gerade eben schrieb Borbarad:

Und ISO, ist so das 3200 bei 35mm ISO 800 entspricht  aber das ist irrelevant denn wenn ich mich mit dem Sony 200-600 messen will dann nehme ich das 100-400 von Olympus oder Panasonic.

Den optisch sind die gleich und dann schaue auf die Verschlusszeit.

Die sind weder optisch gleich (selbst das Olympus ist optisch anders als das Panasonic) noch sind sie überhaupt vergleichbar mit dem 200-600 weil sie 1 Blende lichtschwächer sind.

Gerade eben schrieb Borbarad:

 

 DOF interessiert da keinen in der Praxis.

Wieso reitest du dann immer auf DOF herum?

 

Gerade eben schrieb Borbarad:

Natürlich, außer in Foren weil dort keinen Praxis interessiert.

Um es mit es mit anderen Worten zu sagen, das 150-400 soll Käufer ansprechen die das Nikkor 180-400 / Canon 200-400 verstehen.

Nein das ist eine wesentlich kürzere Brennweite und damit weder vergleichbar noch spricht es jemanden an der richtig lange Brennweiten haben will. Es ist sehr gut geeignet wenn man keine so lange Brennweite braucht aber dafür noch mehr Lichtstärke haben will. So braucht man schon einen 2 Fach Konverter um gerade so auf 800mm zu kommen bei 2 Blenden Lichtverlust.

Da ist das 200-600 schon die bessere Alternative.  Ein 100-400 gibt es bei Sony auch und zwar genau deshalb weil es eben was anderes als ein 200-600 ist.

Gerade eben schrieb Borbarad:

Der Markt der 200-600 ist damit nicht gemeint. Dafür gibt’s schon länger Alternativen bei m4/3.

Nein das 150-400 ist das erste, bei FT gab es bspw. das 300/2.8.

Gerade eben schrieb Borbarad:

Ich hatte mit 4999,- gerechnet und 3999,- Marketing-Technisch gehofft. 

Aber Olympus ist nicht nur Optisch ans Limit gegangen sondern auch bei der Konstruktion (1.9kg ist ein Knaller)

 

Das mag ja alles sein das Sony wiegt knapp über 2kg aber die par Gramm mehr wiegen immer noch nicht den mehr als 3fachen Preis auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.11.2020 um 09:11 schrieb muena:

Es kommen auch neue Firmwares für die E-M1 Mark III, E-M1 Mark II und E-M5 Mark III 😄

In diesem Artikel geht es sehr stark um das neue Objektiv. Aber die Überschrift handelt auch von der neuen Firmware. Was bietet die neue Firmware für die E-M5 III - außer die Unterstützung des neuen Objektives? Neue Funktionen, Fehlerbehebungen etc. sind für mich aktuell viel spannender als dieses Objektiv.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb CarlH:

In diesem Artikel geht es sehr stark um das neue Objektiv. Aber die Überschrift handelt auch von der neuen Firmware. Was bietet die neue Firmware für die E-M5 III - außer die Unterstützung des neuen Objektives? Neue Funktionen, Fehlerbehebungen etc. sind für mich aktuell viel spannender als dieses Objektiv.

Fokus-Stacking mit dem neuen "weißen Riesen" und Verbesserung des horizontalen Bildstabilisators beim Schwenken beim Filmen (damit er nicht mehr dagegen wirkt).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hach ja … Godwin's Law, auf's Oly-Forum übertragen, lautet übrigens:

As an online discussion grows longer, the probability of a comparison involving "DOF" or "full frame" approaches one.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei den ganzen Diskussionen Micro Four Thirds vs. Kleinbild fällt mir ein Satz in Anlehnung an Franz Beckenbauer ein: Geht's raus und macht's Fotos. 😉

bearbeitet von TakeIt
Schreibfehler korrigiert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb muena:

Fokus-Stacking mit dem neuen "weißen Riesen" und Verbesserung des horizontalen Bildstabilisators beim Schwenken beim Filmen (damit er nicht mehr dagegen wirkt).

Zusätzlich wird auch das Focus Stacking mit dem Olympus 100-400 unterstützt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 #195

  • Ton Sync ist und war lästig,
  • ein kleiner Knopf ins Ohr und auf den Kanal einen Ghost aus dem off.. der kann darauf hinweisen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Kabe:

Frage: Gibt es für die Linse auch eine Garantieverlängerung?

Das halbe Jahr bei Registrierung auf MyOlympus wurde gestern Abend angesprochen. Darüber hinaus (wie bei den Bodies) ist noch nichts bekannt.

MfG MHP 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb systemcam-neu:

Nein die Verschlusszeit ist bei MFT F4.5 ISO800 exakt die selbe wie bei KB F9 und ISO 3200

Warum reitest du immer auf DOF rum?

DOF ist absolut gleich bei MFT mit F4.5 und KB mi F9

 

Habe ich, sehen genauso aus wie die Bilder von anderen Objektiven

Ich reite nicht auf DOF rum. Du bist der einzige der das hier tut.

Dazu noch völlig sinnfrei weil DOF bei beiden Objektiven gleich ist.

Die sind weder optisch gleich (selbst das Olympus ist optisch anders als das Panasonic) noch sind sie überhaupt vergleichbar mit dem 200-600 weil sie 1 Blende lichtschwächer sind.

Wieso reitest du dann immer auf DOF herum?

 

Nein das ist eine wesentlich kürzere Brennweite und damit weder vergleichbar noch spricht es jemanden an der richtig lange Brennweiten haben will. Es ist sehr gut geeignet wenn man keine so lange Brennweite braucht aber dafür noch mehr Lichtstärke haben will. So braucht man schon einen 2 Fach Konverter um gerade so auf 800mm zu kommen bei 2 Blenden Lichtverlust.

Da ist das 200-600 schon die bessere Alternative.  Ein 100-400 gibt es bei Sony auch und zwar genau deshalb weil es eben was anderes als ein 200-600 ist.

Nein das 150-400 ist das erste, bei FT gab es bspw. das 300/2.8.

Das mag ja alles sein das Sony wiegt knapp über 2kg aber die par Gramm mehr wiegen immer noch nicht den mehr als 3fachen Preis auf.

Alles falsch. Ganz netter Troll versuch. Lass es sein.
 

ISO 200 bei F4.5 ergibt bei Olympus, Sony, Nikon, Canon die selbe Verschlusszeit.

Keine Sau wird wegen irgendwelchen equivalenz Quatsch die Sony, Nikon, Canon auf F9 abblenden um dann ISO800 einzustellen.

Sowas von praxisfern deine Diskussion.

Falls du hier irgend jemand belehren willst wie Blende, DOF und ISO Zusammenspielen auf dem Papiere, wir wissen das.

Und es ist drollig wie du sagst, dass das Sony optisch, konstruktiv usw .auf dem Level des 150-400 ist während ein Nikkor 180-400 F4 10500,- kostet was ja dann genauso wie das Sony wäre...


Und noch ein kleiner Tipp: nicht Lichtstärke mit Lichtmenge verwechseln.


B

 

 

bearbeitet von Borbarad

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb CarlH:

In diesem Artikel geht es sehr stark um das neue Objektiv. Aber die Überschrift handelt auch von der neuen Firmware. Was bietet die neue Firmware für die E-M5 III - außer die Unterstützung des neuen Objektives? Neue Funktionen, Fehlerbehebungen etc. sind für mich aktuell viel spannender als dieses Objektiv.

Ja, in der Hinsicht hat Olympus,wie es scheint, enttäuscht. Anscheinend neben den von muena angesprochenen Änderungen keine Verbesserungen.

sehr schade, auch wenn ich die begrenzten Kapazitäten verstehen kann. Das erhöht nicht gerade das Vertrauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb TakeIt:

Bei den ganzen Diskussionen Micro Four Thirds vs. Kleinbild fällt mir ein Satz in Anlehnung an Franz Beckenbauer ein: Geht's raus und macht's Fotos. 😉

Ist immer so, egal wo man ist. Und sobald man dann Leica ins spiel bringt fangen die an zu rotieren. Nächstes mal nehme ich echtes 6X6 MF... Soll lieber sein geliebtes 200-600 nehm und in den dunklen Wald fahren...

Ach was reg ich mich grade auf... die X ist grade angekommen und bin am konfigurieren.

Wieso lassen sich die Einstellungen nicht mit der Oly App nicht sichern? Das wäre mal ne Frage für den nächsten Stammtisch

B

bearbeitet von Borbarad

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Borbarad:

Wieso lassen sich die Einstellungen nicht mit der Oly App nicht sichern? Das wäre mal ne Frage für den nächsten Stammtisch

B

Schau mal oben rechts unter Zahnrad/Kameraverwaltung/Kameraeinstellung/Einstellung von der Kamera sichern

 

Isz deine App aktuell?

bearbeitet von Uli´s Oly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb systemcam-neu:

Das mag ja alles sein das Sony wiegt knapp über 2kg aber die par Gramm mehr wiegen immer noch nicht den mehr als 3fachen Preis auf.

Und was hat dein ellenlanger Post mit dem Thema des Threads zu tun? Nichts absolut nichts. Öffne bitte einen Eigenen Thread zu Deinem Thema. Vielleicht findest du ja User die mit Dir um die Wette in DEINEM THREAD  fachsimpeln.

bearbeitet von etted

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 54 Minuten schrieb Borbarad:

ISO 200 bei F4.5 ergibt bei Olympus, Sony, Nikon, Canon die selbe Verschlusszeit.

Genauso ist es. Ich kann - so ich das möchte - bei jeder Kamera am Markt einen manuellen Hand-Belichtungsmesser verwenden, und die ermittelten Werte im manuellen Modus einstellen. Das funktioniert unabhängig von Hersteller und Chipgröße. 

bearbeitet von Martin Groth

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 33 Minuten schrieb Uli´s Oly:

Schau mal oben rechts unter Zahnrad/Kameraverwaltung/Kameraeinstellung/Einstellung von der Kamera sichern

 

Isz deine App aktuell?

Jou (iOS), die sagt wird von der Kamera nicht unterstützt.

B

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.11.2020 um 20:45 schrieb Menning:

Die Zeit war knapp, das Wetter nicht besonders. Ich kann verstehen, dass Andreas Geh Fotos im Nebel mag (ich auch). Aber, wenn ein teueres Objektiv, das Flaggschiff, vorgestellt wird, möchte ich als Fotograf und potentieller Käufer die Qualität des Objektivs an den Fotos erkennen können. Zwischen dem, was er sagte und dem, was er zeigte, klaffte eine breite Lücke. Es gibt auch andere Fotos: https://www.andyrouse.co.uk/index.php?eb=1&id=138

Also, die Fotos von Geh haben mich überhaupt nicht überzeugt. Als Olympus hätte ich jemanden genommen, der ein Minimum an "Magie" in die Fotos bringt. Das kann er einfach nicht und das ist auch nicht dem Objektiv anzulasten.

Die Bilder von Andy Rouse sind verdächtig klein. Und dabei noch nicht mal sonderlich scharf bzw. "digital" überschärft, wie ich finde. Überzeugende Fotos aus diesem Objektiv habe ich bis jetzt noch nicht gesehen. Ich kenne auch nicht alle Quellen, aber ich finde, ein FT 300mm/f2,8 erzeugt aus dem Stand mehr "Magie".

Und wenn schon damit geworben wird, dass man das Objektiv aus der Hand benutzen kann (konnte man mit dem FT 90-250mm/f2,8 auch!) - warum ist dann die Stativschelle fest? Gibt es leider auch woanders und war für mich der Grund für einen Nichtkauf. Denn das Ding ist ständig lästig und bei der Bedienung im Weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb Geschütteltnichtgerührt:

Also, die Fotos von Geh haben mich überhaupt nicht überzeugt. Als Olympus hätte ich jemanden genommen, der ein Minimum an "Magie" in die Fotos bringt. Das kann er einfach nicht und das ist auch nicht dem Objektiv anzulasten.

Boah! 🙈

Zeig uns Bilder was DU unter Magie versteht. Andere herunter zu machen ohne das eigene zu zeigen ist ein sehr sehr schlechter und respektloser Stil, sorry.

bearbeitet von pit-photography

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Einzige, was ich an den Bildern von Andreas Geh nicht verstanden habe: warum hat er nicht bei Offenblende fotografiert? Ich habe bei den langen Brennweiten und Tierfotografie immer Zeitautomatik eingestellt und Blende auf; ISO- Einstellungen so, dass sie bei bspw. 1/2000 hochregeln. Sollte mit der M1X auch gehen. Das Glück mit den Wintergoldhähnchen hatte ich kürzlich sogar zweimal. Beim ersten Mal noch mit dem Canon FD 300mm f4, das zweite Mal war es der erste Ausflug mit meinem neuen 300mm f4 IS😀🤗, das ich mir bei der cashback- Aktion gekauft habe - ein absolutes Traumobjektiv.

Man sieht hier auch deutlich die Quirligkeit der süßen Wintergoldhähnchen. Ausschnitt vom Original.

OMSI4101.jpg

bearbeitet von ArsNatura

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sag verspätet auch noch Danke für den netten und informativen Stammtisch. 

Meine Erkenntnise: a) Ohne E-M1 X brauchts das Objektiv eigentlich auch nicht, b) für mich kommt die Orientierung auf Natur- und Wildlifefotografen 10 Jahre zu spät und c) für Studio/People sollte ich besser nicht mehr in ein Oly mFt  System investieren, weil da wohl nichts spannendes Neues zu erwarten ist, was angesichts der aktuellen Situation aber auch auch verständlich ist.

Die E-M1X mit aktueller FW werde ich mir sicher mal ausleihen, bin gespannt wie gut ich mit dem Bird-AF klarkomme. Und ausprobieren würde ich die neue Wunderwaffe schon auch gerne mal. Vielleicht kommt ja dann doch ein Haben Muss auf.

bearbeitet von acahaya
  • Gefällt mir 9
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung