Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Schubladen-/Schrank-Einteilung


Martin Groth

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen!

Ich versuche wieder mal ein Konzept für die systematische Lagerung von Kameras und Objektiven zu erstellen, Klingt jetzt hochtrabend, ist es aber absolut nicht! Ich will schlicht mal wieder Ordnung in meinem Olympus-Stall schaffen. Im Moment stehen Objektive und Kameras mehr oder weniger geordnet im Schrank, aber irgendwie ist das nichts halbes und nichts ganzes. ich bin auf der Suche nach einer flexiblen Möglichkeit, wie ich in einer ziemlich großen und tiefen Schublade flexible Einteilungen bauen kann, die ich auf die verschiedenen Geräte einstellen, und mit denen ich Ordnung halten und eine schnelle Übersicht über meine Ausrüstung habe. Dass das dann noch staubgeschützt wäre, kommt als Bonus dazu.

Ich habe schon verschiedene Dinge ausprobiert. Einsätze für z.B. Rucksäcke, Schaumstoff-"Klötze", aus denen man Bereiche rausreißen kann, die der Größe von z.B. den Objektiven entspricht etc. pp. Alles irgendwie nicht toll. 

Mir schwebt etwas vor, wie es z.B. bei König für die legendären Rucksäcke zum Einsatz kommt. Also relativ stabile und fest Stecksysteme, aus denen man sich eine Einteilung zusammenstecken oder kletten kann. Wer sowas bei König mal anfassen konnte, der weiß, warum ich das toll finde.

Genug der langen Vorrede - hat jemand eine Idee, wie man sowas aufbauen könnte? Gibt es sowas zu kaufen? Oder hat jemand sowas schonmal gebaut?

Für Ideen bin ich dankbar!

Herzliche Grüße

Martin

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Man merkt sofort, Du bist ein Perfektionist und willst das Beste :classic_smile:. Es kommt mE alles darauf an, wie Deine Möglichkeiten im Rahmen Deines Lebens-/Wohnstiles sind.

Auch ich halte die Unterbringung des fotografischen Equipments in einem Möbelstück für die beste und praktischste Möglichkeit. Wenn das kein Angeber- oder Sammlerstolz-Display sein soll, dann wirklich ohne Glasscheiben in einem 'dedicated' Halbhoch-Schrank oder Kommode und zwar mit Schubladen - tiefe und breite Schubladen mit genügend Höhe, die sehr gut geführt und gesichert sein müssen, sonst ärgert man sich laufend zu Tode über evtl. Klemmen und (!!) Herausfallen. Je nach Equipment, z.B. wenn besondere sperrige Stücke wie Repro-Stative, Beleuchtungen etc. vorhanden sind, werden wohl auch untenliegende Fächer mit seitlichen Türen erforderlich. Je nach sozialem Umfeld: Evtl. alles abschließbar.

Oben offene Schubladen sind prima für die Übersicht, die schnelle richtige Auswahl und den schnellen Zugriff. Zur Unterteilung der Schubladen würde ich nicht zu dünnes (mindestens 8 mm ?, steht dann fast von allein) Sperrholz farblos lackiert bevorzugen ohne jegliche weitere Polsterung - kein Schaumstoff, kein Würfelsystem und kein Klettkramzeug!! Wenn man es sich leisten kann, dann wäre natürlich (roter) Samt als Auskleidung ganz vorzüglich. Die Kameras und Objektive werden in den Fächern aus Sperrholz selbstverständlich Spiel haben, aber sie werden ja nicht wie verrückt da herumgestoßen oder von selber herumfahren; notfalls kann man sehr empfindliche Teile in Säckchen/Tücher einpacken/einwickeln (die ja manchmal schon mit den gekauften Teilen mitkommen). Als Konzession an Kunststoff kann man pro Einzelfachunterteilung eine dünne (2-4 mm) Schaumstoffeinlage passend zurechtgeschnitten aus nicht bröselndem Material als Ruhekissen vorsehen.

Frage ohne Antwort: Was ist mit Silica-Gel?

Sperrholz deswegen, weil da schnell, preiswert und leicht neue, variable Ein-/Unterteilungen selbst hergestellt werden können und farblos lackiert ist es einfach sehr sauber, fusselt nicht und sieht edel aus.

Ich selbst habe nicht eine tolle, große Ausrüstung - aber ich versuche das oben Genannte im Kleinen zu beherzigen; es befriedigt und spornt an, wieder was rauszunehmen, rauszugehen und zu fotografieren :classic_smile:

Gruß, Hermann

 

bearbeitet von Nieweg
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb Nieweg:

Zur Unterteilung der Schubladen würde ich nicht zu dünnes (mindestens 8 mm ?, steht dann fast von allein) Sperrholz farblos lackiert bevorzugen...

 

vor einer Stunde schrieb blitz:

Der Schreinerbetrieb meines Vertrauens oder der Raumausstatter/Schreinerbetrieb der behilflich ist.

Ich danke Euch. Die Richtung hatte ich auch schon im Auge, dachte aber, dass es vielleicht etwas "von der Stange" gibt, auf das man zurückgreifen kann.

Aber vielleicht gibt es ja noch Vorschläge.

Danke und Grüße

Martin

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hier leider auch keine Idee für "von der Stange" ... ich würde mich da auch Hermann anschliessen: Sperrholz.

Unser Küchenbauer hat für Besteck, Flaschen und Gewürze solche EInsätze nach gemeinsamer Planung gebaut. Sehr schön ineinander gesteckt, verleimt und geschliffen, keine Schrauben nichts als Holz. Das Ganze wie Hermann beschrieb lackiert. Sieht sehr gut aus und hält ewig, zumal man Löffel, Gabeln und Messer öfter herausnimmt als Objektive .... :-)
Da es ein Einsatz pro Lade ist, lässt es sich auch prima herausnehmen und reinigen. Und wenn man so einen Einsatz pro Lade plant, kann man auch das von Hermann angeregte Samt drunter legen.

Ich habe da zwei mindestens linke Hände und würde, wie Wolfgang sagte, den Schreiner oder Küchenbauer des Vertrauens ansprechen.

Aber bei etwas handwerklichem Geschick, wahrscheinlich auch gut selbst herstellbar.

Danke in jedem Fall für das Thema, das hat mich wieder angestoßen selbst auch dieser Frage der Lagerung nachzugehen.

Beste Grüße
Leo

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Stunden schrieb Leo Cernitori:

Aber bei etwas handwerklichem Geschick, wahrscheinlich auch gut selbst herstellbar.

Hallo Leo,

danke Dir auch für den Input! Ja, das wäre sicher die HighEnd-Stufe. Sauber in Holz auf Maß gearbeitet, gute gepolstert, möglichst noch variabel steckbar - ein Traum! Vielleicht finde ich mal jemanden, der Lust hat sowas zu bauen. Ich selber wäre vielleicht vom handwerklichen Geschick dazu in der Lage, habe aber keinerlei Möglichkeiten (Keller etc.) zu basteln. 

Danke und herzliche Grüße

Martin

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Stunden schrieb fdr:

von der Stange bietet Peli einiges an Einteilungssystemen.

Danke Dir, Niels! Das ist immerhin deutlich mehr, als ich bisher für diese Anwendung gefunden habe. Wenn es keine anderen bezahlbaren Möglichkeiten geben sollte, würde ich mir das auf jeden Fall mal genauer ansehen.

Danke und herzliche Grüße

Martin

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Martin,

du brauchst vielleicht so etwas hier https://www.anndora.de/Werkzeuge/Werkstatteinrichtung/Transportbox/Werkzeugkoffer-leer-variable-Einteilung-Tragegurt-anndora.html

nur für Schubladen. Ich habe so einen Koffer, das mit den Einteilungen funktioniert gut und sie sind gepolstert.  Jetzt musst du nur noch einen Hersteller finden, der diese Einteilungen ohne Koffer in unterschiedlichen Maßen anbietet. Da habe ich auf die Schnelle nichts gefunden.

Ansonsten hilft nur die von Hermann geschilderte Nobelvariante.

Gruß Rolf

PS: Gerade gefunden: https://www.alu-boxen.com/sonderanfertigung-alukoffer-trennwandsysteme

Frag doch da mal nach.

bearbeitet von Grek-1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Martin,

vielleicht so was in die Richtung  Rasterschaumstoffplatten  https://www.feldherr.com/hs020rs-half-size-raster-schaumstoff-20-mm-selbstklebend/a-57050. Hab auf die schnelle das hier gefunden, denn für mein DJ-Musik Zeugs hab ich auch so was in den Koffern und zugeschnitten in Schubladen. Weiß aber nicht mehr wo ich es damals, sind schon ein paar Jährchen bezogen hab. LG Roland

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Grek-1:

Hallo Rolf,

das wäre natürlich absolut HighEnd! Danke für den Link. Fragen kann man ja mal 😄

Herzliche Grüße

Martin

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb Ausmeinersicht:

vielleicht so was in die Richtung  Rasterschaumstoffplatten 

Hallo Roland,

ja, sowas in der Art kenne ich, wobei dieser Lieferant eine sehr große Auswahl anbietet. Da schaue ich mich auf jeden Fall mal um.

Danke Dir und viele Grüße

Martin

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Rasterschaumplatten? Weichmacher? Ich habe da leichte starke Bedenken und errinnere mich an meinen Papa, der vor 50 Jahren seine Leica-Objektive in ein Tuch eingeschlagen hat (gibt es bei Novoflex) und so lagen/standen die edlen Optiken im dunklen Wohnzimmerschrank.

Objektive und Flaschen haben eine ziemliche Ähnlichkeit in der äusseren Form: runde Zylinder. Im Kühlschrank werden die liegend gelagert in einem Rost, der einfach parallele Metallstangen hat, zwischen die man die Flaschen legt. Das ganze wie eine Schublade herausziehbar. Das könnte man sich als grundsätzliche Idee auch in einem Schrankfach vorstellen: Edelstahl gebürstet, roter Samt und edle Tücher. Und weil es Schubladen sind, kann man auch 2, 3 oder 4 Schubladen übereinander einbauen (das reicht dann auch für 30 und mehr Objektive und Übersicht). Und statt Flaschen dürfen sich dort Objektive ausruhen. Natürlich im massgeschneiderten Abstand der Stangen, damit kleine Objektive nicht durchfallen.

Und das für das gesparte Geld leistet man sich ein neues Objektiv. Alles ganz ohne Weichmacher.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 20 Minuten schrieb mccs:

Das könnte man sich als grundsätzliche Idee auch in einem Schrankfach vorstellen: Edelstahl gebürstet, roter Samt und edle Tücher. Und weil es Schubladen sind, kann man auch 2, 3 oder 4 Schubladen übereinander einbauen (das reicht dann auch für 30 und mehr Objektive und Übersicht).

Auch eine tolle Idee, vielen Dank! Das könnte auch für den kleinen Heimwerker eine gangbare Lösung darstellen. 

Herzliche Grüße

Martin

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mal bei der Firma nachgefragt, die meinen Uhrenbeweger geliefert hat:

https://www.amazon.de/Safewinder®-Exclusiv-15-Uhrenbeweger-Safe/dp/B01825N4DY

Die würden gegen einen angemessenen Aufpreis auch eine Modifikation für angemessene Aufbewahrung von Fotoequipment liefern 😉

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wichtige Information für Dein Vorhaben, Martin 😉

Ich beschäftige mich gerade unter anderem auch mit dem Thema Objektiv und Kameralagerung und lese deshalb hier mit.. Z.Zt. ist bei mir eine IKEA-Kommode im Einsatz. Sperrholzgitter werden demnächst gebaut. Objektive stehen mit der Frontlinse nach unten und auf der Bajonettabdeckung steht z.B. 12-40/2,8. Ziemlich übersichtlich.

Gruß nach Pauli

Achim

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es ist immer wieder schön, auch mal wieder uralte Aprischerze anzuschauen. Da kann sich beim Dreh selbst der Produktmanager von Olympus kaum eines Lächelns erwehren. Vielen Dank an Achim, dass er für uns diesen alten Video-Scherzkeks aus den Tiefen des Internets hervorgezaubert hat! :classic_biggrin:

Zur Sache selber: Ich habe meine Oly-Gerätschaften in zwei Holzschrankfächer untergebracht - dort befindet sich auch etwas Silikagel, das ich von Zeit zu Zeit "auflade". Für meine Zwecke reicht das. Bei einer Lagerung in Schubladen würde ich auf möglichst wenige Erschütterungen beim Öffnen und Schließen der Schublade achten...

Viel Erfolg bei Deinem Projekt, lieber Martin, und beste Grüße

Wolfgang

bearbeitet von wolfcgn
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Bluescreen:

Uhrenbeweger

Ich hab' mal nachgeschaut; da ist derzeit nur noch ein Schrank lieferbar. Schade :classic_huh:

P.S. Übrigens, ein Staats-Präsident hat da eine andere, kostengünstigere Methode des Uhrenbewegens gefunden. Er hat jedem seiner Mitarbeiter eine seiner Automatik-Uhren zum täglichen Tragen geliehen - sollen die doch für ihn seine Uhren auf Trab halten. Sobald eine Uhr aufgeladen war, hat er den Mitarbeiter gefeuert.

bearbeitet von Nieweg
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb mccs:

Rasterschaumplatten? Weichmacher? Ich habe da leichte starke Bedenken und errinnere mich an meinen Papa

und ich erinnere mich an einen Beitrag von RW (irgendwann, irgendwo) zu (ua seinen Erfahrungen mit und Messungen von) Ausgasungen von Weichmachern in Fotouniversal-/kombitaschen ...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb fotogramm:

Z.Zt. ist bei mir eine IKEA-Kommode im Einsatz. Sperrholzgitter werden demnächst gebaut

Leider bekomme ich das Video (so lustig es auch ist) als Zitat hier nicht gelöscht.

Was ich aber sagen will, ist, dass IKEA früher mal (vielleicht auch jetzt wieder, wäre gut) einen Schubladen-Einsatz in der Standardbreite von 1 m und 0.6 m Tiefe (als Element z.B. für seine PAX-Schränke) mit Rollenlager hatte. Der hatte schon eine variable Einteilung (z.B. für gerollte Krawatten, Gürtel, Manschettenknöpfe etc.) aus (allerdings dünnem) gebeiztem (für Achim: 'begeiztem') Sperrholz; kann man aber leicht ersetzen durch etwas Solideres.

Ich habe einen davon (für Kleinteile); ist prima.

bearbeitet von Nieweg
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb fotogramm:

Wichtige Information für Dein Vorhaben, Martin 😉

Sauber! Danke, Achim! 😊

vor 4 Minuten schrieb Nieweg:

Was ich aber sagen will, ist, dass IKEA früher mal (vielleicht auch jetzt wieder, wäre gut) einen Schubladen-Einsatz in der Standardbreite von 1 m (als Element z.B. für seine PAX-Schränke) mit Rollenlager hatte. Der hatte schon eine variable Einteilung (z.B. für gerollte Krawatten, Gürtel, Manschettenknöpfe etc.) aus (allerdings dünnem) gebeiztem Sperrholz; kann man aber leicht ersetzen durch etwas Solideres.

Ja, das kenne ich auch. Geht in die richtige Richtung! 

Danke und viele grüße

Martin

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 49 Minuten schrieb wolfcgn:

Viel Erfolg bei Deinem Projekt, lieber Martin, und beste Grüße

Vielen Dank, Wolfgang!

So langsam kristallisiert sich eine Richtung raus, jedenfalls für meinen Geschmack. Sehr schön, ich danke Euch für's Gedankenmachen!

Herzliche Grüße

Martin

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb Nieweg:

und ich erinnere mich an einen Beitrag von RW (irgendwann, irgendwo) zu (ua seinen Erfahrungen mit und Messungen von) Ausgasungen von Weichmachern in Fotouniversal-/kombitaschen ...

Heute morgen noch gelesen.

https://pen-and-tell.de/2015/03/ganz-was-anderes-taschenchemie/

Bevor die Gläser im Schrank scheppern.

https://www.hlnug.de/themen/geologie/erdbeben/aktuelle-ereignisse

https://www.volcanodiscovery.com/de/erdbeben/deutschland.html

 

Grüße Wolfgang 

bearbeitet von blitz
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Stunden schrieb fotogramm:

Objektive stehen mit der Frontlinse nach unten und auf der Bajonettabdeckung steht z.B. 12-40/2,8. Ziemlich übersichtlich.

Gruß nach Pauli

Achim

Liegende Optiken ab und zu mal drehen -:))) - okay

Wie bei der Herstellung vom Champagner (drehen, schütteln eher nicht-) ich stelle mir Martin oder C. gerade dabei vor, wie...... 

Sorry, dass nur eine solche und wenig hilfreiche Äußerung kommt.

Manchmal sehe ich im Fernsehen, dass Biologen oder Botaniker tolle Schubsysteme nutzen für ihre Sammlungen.

Aber hier: Hochgestellte Objektive, die beim Herausziehen der Schublade nicht verrutschen oder umfallen dürfen.

Es würde mich nicht wundern, wenn dabei eine Speziallösung heraus käme.

Fast schon eine Art Wabensystem wie bei Bienen.

Gruß nach HH

Rainer

der seine Ausrüstung teilweise stehend auf Glasplatten in einer Schrankvitrine aufbewahrt.

Such mal danach: TRIXES Schubladen-Organizer, Martin, das ist eine Möglichkeit, die als Vorlage dienen könnte. Das System habe ich bei Amazon gesehen.

Ich will den Link nicht kopieren, der ist irre lang.

 

bearbeitet von sprinter105
Ergänzung
  • Gefällt mir 2
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung