Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
polycom

Der InfraBlue-Filter

Empfohlene Beiträge

Hier anhand einer Bildbearbeitung kurz vorgestellt:

Gruß,

Uli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern gesehen, dass bei IRre-Cams jetzt neue Schraubfilter im Sortiment sind.

Zum Beispiel der InfraBlue und auch Wellenlängen die man sonst lange suchen muss, 550 und 630nm.

Den Infrablue werde ich mir nach dem Weinachtsrummel auf jeden Fall bestellen!

https://irrecams.de/produkt-kategorie/filter/

Gruß,

Uli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja Uli, das klingt interessant.

Es geht aber ins Geld, wenn man sich da eine Sammlung verschiedener Wellenlängen zulegen will.

Der spezielle "Infrablue" ist wohl ein Blaufilter, der auch im IR durchlässig ist.

Ich vermute, dass da ähnliche Ergebnisse entstehen, wie mit den verschiedenen Blaufiltern von LEE, bei denen ich an der Transmissionskurve ja die IR-Durchlässigkeit ablesen konnte. 
Diese habe ich in deinem IR-Faden mit Bildbeispielen schon erwähnt. Sie haben den Vorteil, dass man wie dort beschrieben ohne Kanaltausch auskommt.

Allerdings können sie die Physik nicht umgehen: Der Brennpunkt für die verschiedenen Wellenlängen von sichtbarem Licht ist CA-korrigiert - einmal schon durch die Linsenkombination des Objektivs und auch durch die kamerinterne Bildkorrektur.
Das gilt aber nicht für IR-Licht.

Für die Praxis heißt das, dass du mit diesem Filter (leichte) Doppelkonturen erhalten wirst. Eine für Blau und eine für IR.
Das kann man tolerieren oder für originell erklären oder nicht so genau hinsehen oder ...
Mich hat es dem Bildrand zu bei Weitwinkel eher gestört.

Wenn du den Filter hast, wirst du uns ja Bilder zeigen. Ich bin gespannt, ob ich mit meinen Vermutungen falsch liege.

Gruß, Gerhard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Fotofirnix:

Es geht aber ins Geld, wenn man sich da eine Sammlung verschiedener Wellenlängen zulegen will.

Bis auf den Infrablue habe ich alle gängigen Wellenlängen zusammengesucht, z.T. aus Asien importiert.

Da ist es gut, dass es endlich eine Quelle in Deutschland gibt. Ok, für mich jetzt nicht mehr... 😉

Gruß,

Uli

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern traf der Infrabluefilter bei mir ein, ich habe bei diesem bewölkten Januarhimmel ein Testbild gemacht, Kanaltausch entfällt.

Im Mai, mit Sonne und Wattewölkchen sicher spannender, aber er funktioniert! 😉

Leider musste ich den Filter mit einem Zwischenring verwenden, da mein Objektiv 52, der Filter aber 55mm hat.

P1071425.thumb.JPG.46809d605ba88479aded26dfc275b758.JPG

Gruß,

Uli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung