Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Kann der STF-8 beim Focus BKT den Modus Aufhellblitz?


Empfohlene Beiträge

Ich habe einen Makro-Zangenblitz STF-8 neu gekauft. Es handelt sich um B-Ware (Vorführgerät) von einem Händler. Beim Test am Schreibtisch tut der nicht das, was ich erwarte:

Test mit OM-D E-M1 Mk II und 60mm/1:2,8.
Kamera-Einstellung: Belichtungsreihe / Focus BKT.
Dann steht im OK-Menü bei "Blitzmodus" nur "Aus" und "Full" zur Verfügung. Also nur der manuelle Modus mit vorab festgelegter Blitz-Stärke.
Ich brauche aber den Modus "Aufhellblitz" für die TTL-Steuerung des Blitzes.
Wenn ich vom Olympus "STF-8" zum Metz-Blitz "52 AF-1" wechsele, dann ist dieser Modus verfügbar, bei sonst gleichen Einstellungen.

Kann der STF-8 trotz seines stolzen Preises nicht das, was ein Fremdhersteller hinbekommt?
Oder ist mein Exemplar defekt und ich muss es kurzfristig zurück senden.
Der ist doch für Makro-Aufnahmen konstruiert, also müsste er doch Focus-Bracketing hinbekommen.
Vielleicht hat jemand hier die gleiche Hardware-Kombination und kann mir sagen, ob das generell funktionieren sollte.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vorab gesagt: Ich verfüge weder über den STF-8 noch habe ich große Erfahrungen in Sachen Focus BKT/Fokus Stacking. Grundsätzlich würde ich aber auch die manuelle Blitzsteuerung bei Focus BKT bevorzugen, aber mittels TTL sollte es auch funktionieren (da ja die Belichtung für das 1. Foto ermittelt und diese danach durchgehend angewendet wird).

Dazu passend habe ich im Buch "Das Oly-Praxisbuch" von R. Wagner zum STF-8 folgenden Text gefunden:

Zitat

Wenn man mit dem STF-8 im Nahbereich stacken will, sollte man auf Blende 5,6 abblenden, da die Blitzsteuerung bei weiter offener Blende nicht ganz sauber abregeln  kann, die Belichtungen sind leicht unterschiedlich.

(Steht auch in seinem Buch zur E-M1 Mk II)

Ob an Deiner E-M1 Mk II noch irgendwelche geänderte Einstellungen für das Stacken bei Makros noch vorgenommen werden sollten/müssten, dazu sage ich jetzt mal nichts (z.B. Dauer der Ladepause für den Blitz zwischen den Aufnahmen usw.). Da habe ich nur wenig Ahnung von und die Einstellungen an Deiner Kamera kenne ich ja auch nicht 😉

Viel Erfolg und beste Grüße

Wolfgang

 

Nachtrag:

Am STF-8 hat Du ja das Einstellrad auf "Kamerasymbol/RC" gestellt...

An der Kamera hast Du ja sicherlich das Blitzen für elektronischen Verschluss "freigeschaltet"... (hat auf BKT keine Auswirkungen)

Hoffen wir auf richtige Spezialisten, die sich hier noch melden können... 😉

bearbeitet von wolfcgn
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Wolfgang,

bei der Internet-Suche vor meiner Anfrage bin ich auf einen Artikel gestoßen, wo es hieß, der STF-8 wäre keine Neuentwicklung sondern der Umbau des älteren Aufsteckblitzes FL-LM3 und somit mit wenig Entwicklungskosten entstanden. Am Verkaufspreis merke ich das allerdings nicht.
Der Blitz könnte in der Leistung nicht abgeregelt werden sondern nur in der Blitzdauer. Wenn die Leistung zu groß ist, z.B. bei großer Blende im Nahbereich, dann würde zuerst der Blitz gezündet und dann erst der Sensor gelöscht. So wird ein Teil der Leistung einfach vorab "verbrannt". Diese Methode funktioniert nicht sehr präzise.

Experimentell bewiesen wurde das mit einer zweiten Kamera, die bei einer Blendenreihe immer die gleiche Leistung aufgezeichnet hat.

Bei meinen Makros verwende ich aber trotz Stacking meist Blende 8. Die klappbaren Diffusoren des STF-8 werden auch noch dabei "helfen", etwas Leistung zu verbrennen. Das ist also nicht mein Problem.

Und ja, RC ist am Blitz eingestellt.

Die Ladepause kann man im Menü "A2 / Belichtungsreihe" auf 0 sek. stellen bei Olympus-Blitzen und Kompatiblen, also auch bei Metz (und funktioniert in der Praxis). Das braucht man nur, wenn keine Kommunikation über den Ladezustand möglich ist.

Beim Einschalten von Focus BKT schaltet die Kamera auf den elektronischen Verschluss um. Als Belichtungszeit ist dann nur noch 1/50 sek oder länger möglich bei der E-M1.2. Bei der E-M5.2 sogar 1/20.

Wenn ich bei genau gleichen Einstellungen den STF-8 runter nehme und den Metz aufstecke, dann funktioniert es! Ich hatte da wirklich mehr erwartet von einem speziellen Makro-Blitz.

https://pen-and-tell.de/2017/12/stf-8-eine-voellig-neue-blitzsteuerung/
 

Frank

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich habe gerade einmal ein wenig rumprobiert und bin zu dem Schluss gekommen, das das Problem generell beim Focus Bracketing zu liegen scheint :

Wenn ich anstelle des STF-8 den Nissin I40 nehme, kann ich diesen sowohl  am Blitz ( geht mit Schaltern am Blitz direkt ), als auch im Menü der Kamera regeln, bzw. auf Slow stellen, jedoch word diese Einstellung ignoriert. Selbst bei TTL -2eV ändert sich die Belichtung nicht.

Jedoch auf manueller Regelung am Blitz zeigen die einzelnen Stufen eine Wirkung bis hin zur kompletten Unterbelichtung. 

Auch habe ich bei unterschiedlichen Blenden das selbe Ergebnis erhalten.

Wenn ich allerdings ohne Bracketing mit dem STF-8 Makros aufnehme, scheint die TTL Steuerung inkl. Slow / Slow2 und Blitzkorrektur einwandfrei zufügen ktionieren, sofern mindestens Blende 8 gewählt wurde.

Viele Grüße Robert

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

servus Frank,

leider bkt nur manuelle Blitz Einstellungen. 

Hier aktuell von der Olyseite: image.png.8bf0368a5379a016f5f12ccb0ac0cc21.png

an einem YouTube Filmchen empfiehlt der Herr Blende 8-11 und verwendet 4er ND Filter um den Hintergrund auszublenden. Lichtsteuerung dann im TTL Modus.

Schön wäre schon, erstes Bild TTL, dann mit gleicher Einstellung bis zum ende des Stacks.

Ich probiere mit einer Videoleuchte rum.

beste Grüße

ChristianR.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den Hinweis. Hellgrau auf weißem Grund in Schriftgröße 1mm - gut versteckt.
Da hat sich Olympus aber mit der Konstruktion nicht "mit Ruhm bekleckert", wie man so sagt. Die Mitbewerber bekommen das doch auch hin, an einer Olympus-Kamera.

Mal schauen, wie/ob ich mit dem manuellen Modus zurecht komme. Sonst war das ein Fehlkauf mangels Information. Wenigstens nicht zum vollen UVP sondern als B-Ware deutlich günstiger.

Frank

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 8 months later...

Mal abseits der hier genannten Fragestellung, gibt es gute Literatur oder Webseiten (speziell Olympus), wo man sich in das Thema blitzen allgemein einarbeiten kann? Ich habe zwar diverse Blitze (FL-3, FL-600, Meike MK320) bin aber zu doof irgendeine korrekte Belichtung hinzubekommen. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 29.11.2020 um 17:59 schrieb Fotodrachen:

bei der Internet-Suche vor meiner Anfrage bin ich auf einen Artikel gestoßen, wo es hieß, der STF-8 wäre keine Neuentwicklung sondern der Umbau des älteren Aufsteckblitzes FL-LM3 und somit mit wenig Entwicklungskosten entstanden. Am Verkaufspreis merke ich das allerdings nicht.
Der Blitz könnte in der Leistung nicht abgeregelt werden sondern nur in der Blitzdauer. Wenn die Leistung zu groß ist, z.B. bei großer Blende im Nahbereich, dann würde zuerst der Blitz gezündet und dann erst der Sensor gelöscht. So wird ein Teil der Leistung einfach vorab "verbrannt". Diese Methode funktioniert nicht sehr präzise.

also ich Blitze ja sehr viel mit den FL-LM3 (... zu Steuerung mein grußen Blitze). Und der FL-LM3 Läßt sich sehr sehr gut in der Leistung Regeln. Dies erfolgt wie bei allen Blitzen über die Abbrendauer. Bei 1/64 ist der Blitz halt viel Kürzer als bei voler Leistung.

Bei TTL hat man aber das Problem das die Ladezeiten zwischen den Blitzen sehr lange werden können. Da er ja 2 Blitze kurz hintereinander abgiebt. Zuerst den Messblitz und dan den Blitz in der erechneten Helligkeit.

Dazu kommt wenn dein Motiv immer in etwa den Gleichen abstand vom  Blitzt hatt, braucht du eigentlich nur einmal einmessen. Mit diesen Wert kannst du dann gut 50-90% aller Fälle abdecken. Wenn du das dann ein Paarmal gemacht hast weißt du auch irgendwann welche Leistung für den Blitz sinnvoll sind.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

TTL Blitz im Lautlos Modus, was bei Fokusreihen zwangsläufig der Fall ist, kann doch nicht eingestellt werden, oder täusche ich mich da. Ich habe jetzt gerade keinen Blitz bei der Hand aber im Silentmodus gibt es doch gewaltige Blitzeinschränkungen, soweit ich mich erinnere.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 30 Minuten schrieb turbok:

TTL Blitz im Lautlos Modus, was bei Fokusreihen zwangsläufig der Fall ist, kann doch nicht eingestellt werden, oder täusche ich mich da. Ich habe jetzt gerade keinen Blitz bei der Hand aber im Silentmodus gibt es doch gewaltige Blitzeinschränkungen, soweit ich mich erinnere.

Du täuscht Dich nicht. Im Bracketing Modus geht die Kamera auf elektronischen Verschluss. Somit kannst bei der 1er Mark II max. 1/60s  bei der 5er Mark II nur 1/25 s einsetzen. Damit ist z.B Aufhellblitzen bei sonnigen Verhältnissen draußen sowieso nicht möglich.

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 16.8.2021 um 16:07 schrieb wedge:

Bei TTL hat man aber das Problem das die Ladezeiten zwischen den Blitzen sehr lange werden können.

Beim Freihand-Focus-Stacking im Makro-Bereich mit dem Metz-Blitz wird nur eine geringe Leistung je Blitz benötigt wegen der geringen Entfernung. Es werden mehr als ein Dutzend Blitze aus einer Ladung in kurzer Folge abgefeuert, bevor der Kondensator wieder aus dem Akku geladen werden muss. Der ganze Stack muss in 1 oder 2 Sekunden fertig sein, sonst ist das Insekt weg oder hat sich bewegt.
Wenn der Blitz nachladen muss, hat man verloren. Ausnahme sind statische Motive, die man mit Stativ fotografiert.
Frank

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Frank,

hast du mit irgendeinem systemblitz schon TTL Steuerung im Silentmodus bei diesen Geschwindigkeiten zusammengebracht. Ich glaube nämlich, dass es am Silent Modus liegt und hier TTL bei deinen Verschlusszeiten nicht möglich ist.

Grüße

Kurt

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Stunden schrieb turbok:

hast du mit irgendeinem systemblitz schon TTL Steuerung im Silentmodus bei diesen Geschwindigkeiten zusammengebracht

Hallo,
schau mal ganz oben in meine ursprüngliche Frage. Ich verwende bisher einen Aufsteckblitz von Metz. Um den für Makros verwenden zu können, musste ich mir einen Diffusor bauen und eine Halterung um den Blitz tiefer an das Objektiv zu bekommen. Die  Einstellung "Focus BKT" funktioniert damit. 10 bis 20 Blitze kommen in schneller Folge, dann ist kurz Pause (Nachladen). Der STF-8 wäre leichter und ich hätte beim Anpirschen bessere Sicht auf das Motiv. Er ist speziell für Makro konstruiert, kann aber leider diesen Modus, der bei Makros häufig angewendet wird, nicht unterstützen. Das hat mich überrascht, so dass ich zunächst gedacht habe, ich hätte was falsch eingestellt. Aber wenn ich bei identischen Einstellungen den Blitz austausche, dann funktioniert es.
PS: was mit "Silentmodus" gemeint ist, habe ich nicht ganz verstanden.
Frank

20210801_0002.jpg

bearbeitet von Fotodrachen
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Stunden schrieb b.en:

Du täuscht Dich nicht. Im Bracketing Modus geht die Kamera auf elektronischen Verschluss. Somit kannst bei der 1er Mark II max. 1/60s  ... einsetzen. Damit ist z.B Aufhellblitzen bei sonnigen Verhältnissen draußen sowieso nicht möglich.

Ja, die meisten meiner Stacking-Aufnahmen (Focus BKT) mit Blitz wurden bei 1/50 sek. gemacht, keine kürzer. Bei niedrigem ISO, kleiner Blende (8 - 11) und meist waldiger (= schattiger) Umgebung ist das kein Problem. Das Blitzlicht ist dann meist stärker als das Umgebungslicht.

20210711_0095-0108_ZSret.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 months later...
Am 20.8.2021 um 09:05 schrieb b.en:

Du täuscht Dich nicht. Im Bracketing Modus geht die Kamera auf elektronischen Verschluss. Somit kannst bei der 1er Mark II max. 1/60s  bei der 5er Mark II nur 1/25 s einsetzen. Damit ist z.B Aufhellblitzen bei sonnigen Verhältnissen draußen sowieso nicht möglich.

 

 

Eine Frage: kann die Mark iii oder die X hier mehr?

danke

bearbeitet von Cyron123
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hab die TTL Steuerung auch nicht hinbekommen beim Bracketing - allerdings mit den FL-900R

Ich verwende die manuelle Blitzsteuerung und das funktioniert relativ gut.

Blitz einmal eingestellt auf eine Abbildungsgröße ändert sich das auch nicht mehr. Sollte sich der Abbildungsmaßstab ändern korrigiere ich mit der Blende nach - das geht schneller als den Blitz umzustellen. - Aber das hat man im Prinzip schnell herausen wann eine Umstellung notwendig ist.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung