Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Custom Modes - wie verwendet Ihr C1...C4?


Empfohlene Beiträge

Bevor ich mir wieder anhören muss, ich würde die Suchfunktion nicht nutzen - leider habe ich kein gutes Ergebnis gefunden.

 

Ich habe recht neu meine E-M1.3, und viel über die Custom Modes gelesen.

Verratet Ihr mir, wie Ihr sie verwendet? Ich hatte gedacht, einen für Handheld HighRes, einen vielleicht für HDR etc. Oder wie nutzt Ihr das?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Auf C1 habe ich meine Basiskonfiguration abgespeichert, die ich gleichzeitig auch als Ausgangsbasis für Landschaftsfotografie nutze. Wenn ich also die Kamera wild verstellt habe, mache ich sie erst mal aus und dann auf C 1 eingestellt wieder an und kann mit bekannten Einstellungen weiter machen.

Auf C2 habe ich meine Einstellung für sitzende Vögel, auf C3  die für fliegende Vögel - C4 derzeit noch frei. Focus-stacking habe ich auf einer Taste, um keine C-Position zu "verschwenden". Generell könnte ich jederzeit auch 6-8  C-Positionen  belegen (wenn es sie denn gäbe) , aber ich speichere mir eben die, bei denen ich schnell reagieren muss. Für eine Nachtaufnahme oder auch HighRes habe ich idR ausreichend Zeit die Kamera richtig ein zu stellen.

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei meiner PEN-F:

  • C1: Stinknormales Fotografieren mit Blendenvorwahl, RAW
  • C2: Fokus-Braketing, manuelles Fokussieren, Blendenvorwahl, RAW
  • C3: Wie C1, jedoch zusaätzlich mit LSF-JPG für Kreativrad
  • C4: nicht konfiguriert

Bei meiner E-M1 X:

  • C1: Stinknormales Fotografieren mit Blendenvorwahl, RAW
  • C2: Für Birding, mit Blendenvorwahl und elektronischer Verschluss und Serienbild L, RAW
  • C3: wie C2 jedoch voll Modus M, da ich auch Blende einstellen kann und zusätzlich Bekichtungskorrektur
  • C4: nicht konfiguriert

 

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

C1:  Zeitautomatik, Mittenbetonte Messung, i-Enhance, ISO 200 (für Einsatz manueller Objektive)

C2:  Zeitautomatik, Mittenbetonte Messung, Monochrom, ISO 200 (für Einsatz manueller Objektive)

C3:  Programmautomatik, C-AF (alle Felder), Mehrfeld-Messung, i-Enhance, ISO Auto

C4:  Zeitautomatik, S-AF, Handheld-HighRes, Mehrfeld-Messung, i-Enhance, ISO Auto

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gar nicht.

ich hab im Moment nur den Wahlhebel für SAF und CAF konfiguriert. Einzig Einzel / L Serienbild lautlos muss ich einstellen.

durch den Hebel bin ich halt extrem schnell um zwischen beiden Modes hin und her zu wechseln.

Mit Bird AF werde ich dann aber C1 Belegen um Tracking eingeschaltet zu haben mit allen AF Feldern, L Serienbilder und ISO 800

 

B

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

C1 normale Freihandfotografie mit dem 300er für Vögel und andere Tiere

C2 BIF Fotografie

C3 HighRes Freihand

C4 Fokus Stacking

Persönlich sind für mich C1 und C2 wichtig, wenn schnell vor mir ein Tier auftaucht, ist es zu spät alle Einstellungen zu kontrollieren. Für HighRes (C3) und für Focus Stacking (C4) habe ich in der Regel mehr Zeit und Ruhe, das würde ich nicht so notwendig brauchen. Ich denke, dass jeder seine Motive hat, wo es schnell gehen muss, sonst ist das Optimum für diese Art der Aufnahme vorbei. Das hängt von deinen Lieblingsmotiven und deinen diesbezüglich bevorzugten Objektiven ab.

Für normale Landschaftsfotografie ist aus meiner Sicht fast immer etwas anzupassen, da stelle ich lieber jedes Mal herum.

Grüße

Kurt

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 30.11.2020 um 10:59 schrieb Dscheidschei:

Bevor ich mir wieder anhören muss, ich würde die Suchfunktion nicht nutzen - leider habe ich kein gutes Ergebnis gefunden.

 

Ich habe recht neu meine E-M1.3, und viel über die Custom Modes gelesen.

Verratet Ihr mir, wie Ihr sie verwendet? Ich hatte gedacht, einen für Handheld HighRes, einen vielleicht für HDR etc. Oder wie nutzt Ihr das?

 

HighRes sind 2 oder 3 Tastendrücke und HDR bekommt man auch in wenigen Sekunden aktiviert. Zudem ist das Motiv dann meist auch statisch und erfordert keine Eile.

Sinnvoll sind komplexere Einstellungen von mehreren Parametern bei denen es auf sehr schnelle Reaktionen ankommt. Bspw. Einstellungen optimiert für fliegende Vögel wo man evtl. sehr schnell reagieren muss. Die Auswahl über das Wahlrad kann da schon zu langsam sein. Deshalb macht es Sinn die Auswahl des Custom Modes auf eine Taste zu legen wodurch man im Bruchteil einer Sekunde regieren kann und weniger Gelegenheiten verpasst.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab 2 Unterwasser einstellungen uf C1 & C2

C1. Blitz an, ISO 200, 1/200, Blende 7,1
C2: Blitz aus, ISO 1600, !/100; Blewnde Offen

So kann ich unterwasser schnell zwischen Blitz und Lein Blitz setup umschalten

bearbeitet von wedge
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 months later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung