Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Bildfehler - Bitte um Hilfe


ratlos0815

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Olympus - Freunde,

 

ich besitze meine Olympus E-M5 m2 seit etwa 4 Jahren und heute ist unvermittelt dieser Fehler aufgetreten. Ich habe diverse Akkus, Speicherkarten und auch Kameraeinstellungen (RAW, JPEG div. Qualitäten) getestet und der Fehler ist immer der Gleiche.

 

Was könnte die Ursache hierfür sein und ist da noch was zu machen?

 

Liebe Grüße,

ratlos0815

 

ps.:  Firmwareversion ist 2.2

PB303498.JPG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das sieht nun mal überhaupt nicht gut aus. So etwas habe ich noch nicht gesehen. Ein Fall für den Service meine ich. Dort bekommst Du wahrscheinlich einen Kostenvoranschlag und kannst immer noch entscheiden.

Vorher würde ich noch zwei Versuche starten:

  • Kamera auf Werkseinstellungen zurücksetzen
  • verschiedene Objektive anflanschen

Ich glaube zwar nicht an einen  Erfolg - aber man weiß nie.-.. Viel Glück.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich kenne ea keinen Art Filter, der so aussehen würde. Da hast jetzt einen besonderen Kreativ-Modus. Letztlich kommt es mir vor, wie wenn der Blaukanal auf Pixelebene fehlt, was je nach Demosaic Algorythmus  dann zu den Streifen führen kann. -> Reperatur

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, mich erinnern zu können, dass ich dies einmal zufällig absichtlich erzeugte, als ich die Kamera mitten im Speichervorgang  abstellte.

War Deine Kamera garantiert bis zum Ende des Bildabspeichern angestellt?

Kannst Du ggfs mit einer anderen Kamera den "Fehler" bewusst herbeiführen, indem Du sofort nach Belichten der grossen Aufnahme, evtl. mit Serienaufnahmen, die Kamera abstellst und dann kontrollierst nach dem Einlesen im Compi?

Rolf

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Minuten schrieb king kong:

Schaut nach Speicherkartenfehler aus. Probier mal eine andere.

hat er:

vor 18 Stunden schrieb ratlos0815:

Ich habe diverse Akkus, Speicherkarten und auch Kameraeinstellungen (RAW, JPEG div. Qualitäten) getestet und der Fehler ist immer der Gleiche

 

Ich tippe auf Defekt in der Elektronik. Da kann nur der Service helfen. Da die Kamera schon vier Jahre alt ist, wird wohl so sein, dass nach Kostenvoranschlag geht. Schrott oder Reparatur oder Ersatz. Die E-M5 Mark III ist leider nicht die gleiche wie E-M5 Mark II.

Nachtrag, eine Ersatz E-M5 Mark II gibt es nur noch gebraucht. Vielleicht noch neu aus Restbeständen

 

bearbeitet von pit-photography
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb blitz:

Auch schon fertig mit Schneeschippen. Wohl dem der heute frei hat.

Das haben wir hier im Norden ganz praktisch gelöst. Wir haben den Schnee etwas anwärmen lassen, da brauchen wir nicht mehr zu räumen, der fließt von alleine ab.

😎

bearbeitet von Martin Groth
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zum Glück noch ohne Auswirkung und im Normbereich.

https://tableau.bsh.de/views/Wasserstand_Nordsee_Pegelseite/Wasserstand_Kurve?Pegel=Hamburg&Bezugsniveau=Pegelnull (PNP)&:embed=y&:showAppBanner=false&:display_count=no&:showVizHome=no&:alerts=no&:tabs=no&:showShareOptions=false&:toolbar=top

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So, nun kann ich mich auhc mal wieder zu Wort melden. 😄

 

Vielen, vielen Dank für die Hilfe und die vielen Ideen!

Ich vermutete auch schon einen Sensorfehler, wollte aber wenigstens mal die kundigen Menschen hier fragen.

Div. Objektive hatte ich schon rangeschraubt. Am wochenend e werde ich mal die Kontakte reinigen, die Firmware aktualisieren und auf Werkseinstellungen zurücksetzen. Einen Versuch ist es allemal Wert.

Wenn das nicht hilft werde ich die Kamera mal zum Reparaturservice senden und schauen was die dazu sagen und was der Spaß kosten soll.

Falls es dann jemanden interessiert, kann ich ja nochmal schreiben, wenn ich eine Antwort bekommen habe.

 

Liebe Grüße

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 1 Stunde schrieb ratlos0815:

Falls es dann jemanden interessiert, kann ich ja nochmal schreiben, wenn ich eine Antwort bekommen habe.

Kosten lt. Reparaturliste (2019) 171,36€ inkl. MWSt. zuzüglich Versand für deine Kamera. Es gibt da nur noch diese Reparaturpauschalen, egal was kaputt ist, wenn ich das richtig verstehe. Du kannst dir also den Kostenvoranschlag inkl. Versand ersparen, wenn dir das zu teuer ist und wenn nicht, kennst du schon den Preis. Irgendwer hier weiß bestimmt, wo man die aktuelle "Olympus Reparatur Preisliste" (so heißt sie) findet oder mal googlen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung