Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Laowa 10mm/f2 angekündigt


polycom

Empfohlene Beiträge

  • 3 weeks later...
vor 3 Stunden schrieb Landus:

Bei YT sind auch schon Praxistest z.B. von Red35 und Peter Forsgard zu sehen.

Manueller Focus aber mit MFT Kontakten ausgestattet.

Manueller Fokus ist kein Problem, ich hätte eher Zweifel was die Bildqualität angeht.

Insbesondere wenn er sagt das er keinen Unterschied zwischen Offen und F22 zu erkennen scheint. Die Aussage das die Optik keine Beugung zeigt kann physikalisch nicht sein, dann schon eher das sie offen auch nicht so toll ist. Dann kann ich auch gleich mein extrem gutes 8/1.8 nehmen und bei Bedarf defischen / croppen.

Der reine Größenvorteil oder das es für Video völlig ausreichen ist würde mir da nicht reichen. 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Stunden schrieb Norrbo:

Bei Mundus etwas mehr 😭

 

"Etwas mehr" ist bei 50% Aufschlag doch was beschönigend. Eigentlich ist es das Objektiv, das ich seit Jahren im Lineup vermisse, okey ich hatte an ein AF im Stil des 2/12mm gedacht, aber bei der Brennweite und Schärfentiefe wohl zu verschmerzen.  Auch wenn die MFT-Kurven für die Brennweite/Bildwinkel sehr gut aussehen, irgendwie kommen mir bei der Preisgestaltung dann Erinnerungen an Tivoli Audio. Als ich da einen Bericht gelesen habe, fand ich die Idee eines Qualitativ hochwertigen Gerätes zuerst so gut, daß ich das kaufen wollte, obwohl ich es eher nicht gebraucht habe.  Bis im Interview, dann die Pseudo-Erklärung zur Preisdifferenz Europa vs. andere Märkte ausgerollt wurde. Sicher jeder Hersteller muss versuchen seine Rendite zu optimieren, aber mit mir war es damit dann verscherzt, und inzwischen ist diese Gerätekategorie eh durch Raspi komplett obsolet.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Um mal das nachzuvollziehen ...

399$ sind aktuell 327€

Zusätzlich beim Import Einfuhrumsatzsteuer derzeit 16%  = 53,32 € .... plus Einfuhrabgabe (Zoll) 6,7% = 27,91 €

Macht dann in Summe 402,23 € 

vergl. : https://www.zoll.de/SharedDocs/Boxen/DE/Fragen/0082_beispiele_zollsaetze.html?faqCalledDoc=289528&faqCalledDoc=321372

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zuzüglich Vertrieb und Fracht nach DE, Lagerhaltung und was sonst noch. Der Händler würde sicherlich auch gerne noch ein paar Euros verdienen - Stichwort Fachhandel. Und dann stellt sich die Frage, was einem die, ach so lange ersehnte, Linse wert ist. 

Wer sie haben will, wird sie kaufen - egal zu welchem Preis. Wer über den Preis jammert wird sie nicht wirklich benötigen. Denn die Erfahrung zeigt, dass Jammern noch nie den Preis gesenkt hat. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Genau so sehe ich das auch 😁

Und wenn jammern, dann ist das auf hohem Niveau ...... hilft aber trotzdem nix

Ein Händler hier jammert nicht, aber er stöhnt etwas. Man darf bei ihm derzeit nicht mal bestellte Ware abholen. Hätte er ein Restaurant, könnte man das Essen abholen. Versteh einer die Welt.

Trotzdem Allen ein schönes Fest 🎄🎅

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde das Objektiv jedenfalls sehr interessant.  Laowa hat bisher immer ordentliche Qualität geliefert, neben dem fehlenden AF störten bisher nur die fehlenden Kontakte und die Einstellung der Blende nur am Objektiv. Beides wurde nun eingebaut,  bravo!

Zur Bildqualität wird man wohl erst was in ein paar Wochen sagen können und der Preis wird sich dann auch irgendwo einpendeln. 

Gruß 

Hans

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 59 Minuten schrieb Norrbo:

Ein Händler hier jammert nicht, aber er stöhnt etwas. Man darf bei ihm derzeit nicht mal bestellte Ware abholen.

Bei einem Fotohandel in Ludwigsburg konnte man bis 23.12. online bestellen und am nächsten Tag bei einem DHL-Paketshop abholen.

Ich selbst habe schon vor dem Lockdown das nötigste für mich besorgt 😉

bearbeitet von pit-photography
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mein Möbelhaus befindet sich in Sachsen. Zum Abholen musste ich über die Grenze. Gut, dass ich jetzt nicht in Quarantäne muss! 😉

So, genug OT.

Zum Laowa: Mich stört an der Marke, dass es nach Ablauf der zweijährigen Garantiezeit wohl keine Reparaturmöglichkeit gibt. Soweit ich weiß, muss man dann nämlich das Objektiv auf eigene Kosten nach Asien schicken und hat keine Gewähr, dass die es dann auch reparieren.

 Man könnte jetzt zwar sagen: bei dem Preis kauft man dann eben ein neues. Aber nachhaltig ist das für mich nicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 33 Minuten schrieb Grek-1:

 

Zum Laowa: Mich stört an der Marke, dass es nach Ablauf der zweijährigen Garantiezeit wohl keine Reparaturmöglichkeit gibt. Soweit ich weiß, muss man dann nämlich das Objektiv auf eigene Kosten nach Asien schicken und hat keine Gewähr, dass die es dann auch reparieren.

 Man könnte jetzt zwar sagen: bei dem Preis kauft man dann eben ein neues. Aber nachhaltig ist das für mich nicht.

Der Vorteil bei einem Non-AF Objektiv sollte doch sein, dass erstens recht wenig kaputt gehen kann und zweitens,  dass auch ein ansässiger Reparaturbetrieb vieles hinbekommen sollte. OK, wenn Ersatzteile gebraucht werden, dann muss man es zum Hersteller schicken. Aber auch das sollte möglich sein. Bei amerikanischen Kugelköpfen von RRS oder Acratech geht die Reparatur ja auch nur in den USA.

Gruß

Hans

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist alles richtig, was du schreibst, Hans. Früher hielten auch Kameras länger als heute, weil die Mechanik einfach robuster war.

Ich meine mich aber an einen Thread erinnern zu können, in dem von einem Betroffenen geschrieben wurde, dass die das Teil überhaupt nicht reparieren (können oder wollen).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 9 Stunden schrieb Grek-1:

Zum Laowa: Mich stört an der Marke, dass es nach Ablauf der zweijährigen Garantiezeit wohl keine Reparaturmöglichkeit gibt. Soweit ich weiß, muss man dann nämlich das Objektiv auf eigene Kosten nach Asien schicken und hat keine Gewähr, dass die es dann auch reparieren.

Bericht zu einem Einzelfall:
Ich habe mein Samyang 7,5 Fisheye seit 2012 und kein Problem mit dem Teil - was soll daran auch kaputtgehen? Damit hätte ich auch keine Sorge bei dem Laowa 10/2.0.
Hier ein Bild mit dem 7,5 er aus diesem Jahr:

spacer.png

 

bearbeitet von ManfredP
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 12 Stunden schrieb Hacon:

Der Vorteil bei einem Non-AF Objektiv sollte doch sein, dass erstens recht wenig kaputt gehen kann und zweitens,  dass auch ein ansässiger Reparaturbetrieb vieles hinbekommen sollte. OK, wenn Ersatzteile gebraucht werden, dann muss man es zum Hersteller schicken.

Es wird auch darauf ankommen, in wieweit das Objektiv Reperatur-freundlich konstruiert worden ist. Vielleicht erscheint bei lensrentals mal ein Dissasembly so eines Objektives, dann kann man das beurteilen. Bis  dahin kann man in dieser Frage alle möglichen Varianten spekulieren. Wobei ich diese Frage für gewichtiger halte, so ein Drittanbieter Objektiv weniger Wertig anzusehen als eines vom Orginalhersteller, wo man auf die gänige 10 Jahres Verpflichtung setzen kann.  Als die Frage ob Laowa gute Abbildungsqualität hinbekommt, ich denke das haben sie schon gezeigt.

bearbeitet von Gast
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb Using_µFT:

Es wird auch darauf ankommen, in wieweit das Objektiv Reperatur-freundlich konstruiert worden ist. Vielleicht erscheint bei lensrentals mal ein Dissasembly so eines Objektives, dann kann man das beurteilen. Bis  dahin kann man in dieser Frage alle möglichen Varianten spekulieren. Wobei ich diese Frage für gewichtiger halte, so ein Drittanbieter Objektiv weniger Wertig anzusehen als eines vom Orginalhersteller, wo man auf die gänige 10 Jahres Verpflichtung setzen kann.  Als die Frage ob Laowa gute Abbildungsqualität hinbekommt, ich denke das haben sie schon gezeigt.

Meine Aussage zielte nicht auf die Wertigkeit, d. h. für mich Qualität, sondern ausschließlich auf die Möglichkeit einer Reparatur im Fall des Falles. Wörtlich gemeint!

Was ist, wenn das Ding mal runterfällt? Ein M.Zuiko bekomme ich repariert, auch nach 5 oder10 Jahren noch. Bei dem Laowa bin ich mir da nicht so sicher.

Die Bildqualität des Laowas steht auch für mich außer Frage. Und ich glaube auch, dass man daran viele Jahre Freude haben kann, wenn man es gut behandelt.

Gruß Rolf

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 weeks later...

Dieses Objektiv ist auch für mich attraktiv. Allerdings benötige ich vor einer Bestellung /Bezahlung Angaben zur optischen und mechanischen Leistungsfähigkeit und paar Erfahrungsberichte.  Ich habe gegenwärtig den Kauf eines Sony 20mm, f 1,8, G, im Auge, da ich meine Sony-Strecke wieder etwas ausbaue (z.B. Sigma-Macro 105mm, f 2,8, neuester Generation Sony FE). Tut mir leid, aber Olympus hat eine solche BW ja nur auf dem Papier stehen.  Vom Sony-WW würde ich ggf. abrücken, weil das geringe Gewicht des LAOWA ein gutes Argument ist. Aber es muss optisch brillant sein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Minuten schrieb Botaniker:

Ich habe gegenwärtig den Kauf eines Sony 20mm, f 1,8, G, im Auge, da ich meine Sony-Strecke wieder etwas ausbaue (z.B. Sigma-Macro 105mm, f 2,8, neuester Generation Sony FE).

eigentlich ist ja aufgrund des Crops das Oly 60 das eqivalent zu einen 100 KB Makro, Ich wüste jetzt nicht wie das Sigma 105 signifikant besser wäre als das Olympus 60 beide haben 1:1 und eine ähnliche Nacheinstellgrenze (ok das Sigma hat ca. 6cm mehr Raum zwischen Linse und Motiv bei 1:1). Das Spannende am einen MFT 100 Macro wäre doch das es eien Telemakro mit Signifikat größere Naheinstelgrwenze für Insekten. Oder wo ist hier mein denkfehler?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die fotografischen Möglichkeiten werden durch eine solche Brennweite auf jeden Fall erweitert - fordern aber auf der anderen Seite auch konsequent denjenigen hinter der Kamera ganz schön heraus. Viele, zu denen auch ich gehöre da meine kleinste Brennweite 12mm ist, werden im Anfang auf jeden Fall eine Menge Lehrgeld zahlen dürfen/müssen. Wer sich darüber im klaren ist wird jedoch am Ende belohnt.

Bevor ich mich zu einem Kauf dieses Objektives entschließe warte ich erst einmal ab was die OMDS alles in der Pipeline hat und innerhalb welcher Zeitschiene das alles Realität wird bzw. werden soll.

LG

Jürgen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung