Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Karsten

Zeigt her Eure Hände, zeigt her Eure Handschuh

Empfohlene Beiträge

Nach dem ich per Suche kein explizites Handschuh-Thema finden konnte, mache ich eines auf.

Die ersten frostigen Tage liegen hinter uns, weitere werden folgen.
Was ist Eure Wahl, wenn es darum geht beim Fotografieren keine kalten, unbeweglichen Finger zu bekommen?

Ich habe bisher meine Jogginghandschuhe hergenommen, aber ich könnte mir vorstellen, daß das wahrscheinlich noch besser geht.

Freue mich auf Eure Beiträge.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Karsten:

Nach dem ich per Suche kein explizites Handschuh-Thema finden konnte, mache ich eines auf.

Die ersten frostigen Tage liegen hinter uns, weitere werden folgen.
Was ist Eure Wahl, wenn es darum geht beim Fotografieren keine kalten, unbeweglichen Finger zu bekommen?

Ich habe bisher meine Jogginghandschuhe hergenommen, aber ich könnte mir vorstellen, daß das wahrscheinlich noch besser geht.

Freue mich auf Eure Beiträge.

Ich habe für ein ein wenig kühl bis bitterkalt Handschuhe von https://www.theheatcompany.com. Mit den Fingerhandschuhen lassen sich auch Touchscreens bedienen und die Fäustlinge kann man für die Gerätebedienung zurückklappen. Auch gibt es Einschubtaschen für Wärmepads. Grüße Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Frau hat mir mal ein paar Handschuhe für Fotografen mit abklappbaren Fingerlingen geschenkt. Die liegen seitdem im Handschuhfach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Handschuhe mit abklappbaren oder offenen Fingerenden gibts für die Jäger.
"jäger handschuhe" als Suchbegriff in die Lieblingssuchmaschine schmeißen!

Ich selbst verwende dünne Motorradhandschuhe und friere damit bei Temps unter -3 Grädern.

bearbeitet von king kong

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schaue dich mal bei Angelsachen um, ich habe Neopren - Handschuhe  ( DAM ) bei denen man 2 Finger und den Daumen abklappen kann.

Ich habe die auch im kältesten Winter zum Raubfischangeln an, bisher keine kalten Finger bekommen. Der Vorteil von Neopren - Handschuhen

ist das sie sehr dünn ( Bewegugungsfreiheit der Finger nicht eingeschränkt ) und günstig sind.

Allzeit gutes Licht.

Olaf

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Karsten,

Habe die in der Suchfunktion gefundenen Beiträge durchgelesen, nach 2 Stunden, 3 Pott Kaffee, einer schönen Zeitreise bis in das Jahr 2009 festgestellt, wer bedauerlicherweise nicht mehr aktiv Forum ist, um zu der Erkenntnis zu gelangen, es gibt nicht den einen Handschuh.

In St. Moritz hatte es diese Woche schon - 11 Grad. Die Nasskalte Zone im Rhein Main Gebiet- 3 Grad, zur gleichen Zeit an der Küste + 5 Grad.

Vermutlich werden sich die Handschuhträger je nach körperlichem Kältempfinden unterscheiden. Für eine Olympus  Tough werde ich einen anderen Handschuh Tragen als bei einer MX - 1.

Die Touchbildschirm Wischer benötigen sicherlich den Magicfinger zur Display Bedinung.  Dem ersten reicht die Auswahl aus der Grabbelkiste im Supermarkt. In Covidzeiten macht es Spaß wenn jeder einmal reinschlüpft.......

Handschuh Hersteller, es gibt ca. 300.

Zieht man die Hersteller Modelle für bestimmte Berufsgruppen ab und multipliziere mal der Anzahl der Möglichkeiten die ein jeder für sich zum Fotografieren als geeignet ansieht, dann sind  viele Kombinationen erlaubt.  Uups schon sind wir wieder in 2009 angekommen. 

Grüße Wolfgang 

 

 

bearbeitet von blitz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Markus Wäger empfiehlt in diesem Video:

MacWet Windstopper-Handschuhe. Ich habe mir mal ein Paar bestellt, sind aber noch nicht da...

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Karsten:

Freue mich auf Eure Beiträge.

Für die derzeitigen Temperaturen um den Gefrierpunkt herum genügen mir dünne Handschuhe, mit denen man noch genug Gefühl für die Bedienelemente der Kamera hat. Aktuell verwende ich das Vorgängermodell dieses Handschuhs: https://www.vaude.com/de-DE/Damen/Accessoires/Handschuhe/Strone-Gloves?number=416420100600

Bei dem Handschuh gefallen mir die aufgebrachten Silikonelemente an den Fingern und der Handfläche. Damit liegt die Kamera immer sicher in der Hand. Dünne Handschuhe nutze ich gerne, da ich sie auch beim Fotografieren anbehalten kann. Wenn ich zwar mit der Kamera unterwegs bin, aber längere Zeit nicht fotografiere (Wandern, Ansitzen, Warten auf Motiv...), kann man über dünne enganliegende Handschuhe bei Bedarf noch weiter geschnittene und dickere Handschuhe überziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich nehme an kalten Tagen immer meine PEN-F, die hat ja bekanntlich die eingebaute Griff-Heizung. Da brauch ich keine Handschuhe ... 😀

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb blitz:

Hallo Karsten,

Habe die in der Suchfunktion gefundenen Beiträge durchgelesen, nach 2 Stunden, 3 Pott Kaffee, einer schönen Zeitreise bis in das Jahr 2009 festgestellt, wer bedauerlicherweise nicht mehr aktiv Forum ist, um zu der Erkenntnis zu gelangen, es gibt nicht den einen Handschuh.

In St. Moritz hatte es diese Woche schon - 11 Grad. Die Nasskalte Zone im Rhein Main Gebiet- 3 Grad, zur gleichen Zeit an der Küste + 5 Grad.

Vermutlich werden sich die Handschuhträger je nach körperlichem Kältempfinden unterscheiden. Für eine Olympus  Tough werde ich einen anderen Handschuh Tragen als bei einer MX - 1.

Die Touchbildschirm Wischer benötigen sicherlich den Magicfinger zur Display Bedinung.  Dem ersten reicht die Auswahl aus der Grabbelkiste im Supermarkt. In Covidzeiten macht es Spaß wenn jeder einmal reinschlüpft.......

Handschuh Hersteller, es gibt ca. 300.

Zieht man die Hersteller Modelle für bestimmte Berufsgruppen ab und multipliziere mal der Anzahl der Möglichkeiten die ein jeder für sich zum Fotografieren als geeignet ansieht, dann sind  viele Kombinationen erlaubt.  Uups schon sind wir wieder in 2009 angekommen. 

Grüße Wolfgang 

 

 

Hey Wolfgang, eine Antwort ohne einen einzigen Link? Dass geht gar nicht ... 😉😇🤩

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Stefan,

Zu spät, den gesetzten Link habe ich da er im Informationsgehalt zu wenig von Nutzen war wieder entfernt.  Als Aufmerksamer Leser ist dir das aber nicht entgangen das hier einer über was auch immer fehlt 😃.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe zwei Paar Fotohandschuhe. Für nicht so kalte Zeiten habe ich dünne ungefütterte Handschuhe, bei denen die Fingerkuppen Handygeeignet sind. Gab's mal bei Globetrotter im Angebot. Für kältere Tage habe ich Vallerret Urbex. https://photographygloves.com/collections/photography-glove/products/urbex Der ist sicher auch nicht der wärmste, aber ein guter Handschuh, den man auch mal so anziehen kann. Wenn es kälter sein sollte, als der Handschuh zulässt mag ich eh nicht mehr lange draußen fotografieren.

Gruß

Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin mal mal vor vielen Jahren, beim Auslandseinsatz mit der Bundeswehr (gemischter deutsch/französischer Verband) in Bosnien an Handschuhe von einem französischen Scharfschützen gekommen. Die waren super warm und haben über 20 Jahre gehalten. Etwas weiter oben wurde dieses Modell im Prinzip schon als "Jägerhandschuh" vorgestellt.

Ein Handschuh mit abgeschnittenen Fingerkuppen, über die ein Fausthandschuhteil geklappt werden kann. Der Daumen kann separat abgeklappt werden.

Als die Handschuhe dann aber doch lamgsam kaputt gingen, habe ich mir ein ähnliches Modell bei Decathlon auf Teneriffa gekauft. Das Modell habe ich hier in Deutschland bei Decathlon leider noch nicht gefunden. Qualität und Kälteschutz reichen nicht an meine alten heran aber die sind o.k.
Meine sind ähnlich wie diese, aber in schwarz: https://www.decathlon.de/p/jagd-softshellhandschuhe-500-grun/_/R-p-10204

Damit lässt sich die Kamera prima bedienen und wenn es kalt wird, klappt man einfach den Faustteil drüber.

Viele Grüße 
Christian 

bearbeitet von christian_m

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Karsten:

Jogginghandschuhe

Muß ziemlich anstregend sein auf den Händen zu Joggen... 🙃

Auch Wintersportler, insbesondere Langläufer und Biathleten benutzen nur hochfunktionelle Handschuhe. Ich habe von ganz dünn bis Abfahrt alles und kann die genauso wie andere übereinanderzwiebeln. Dabei sind immer die im heißen Wasserbad regenerierbaren Salzwärmerpads als Allzweckwärmer, nicht so ein Heat-Wegwerfzeug!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo Leute,

ich habe mehrere Spezialhandschuhe ausprobiert. Einschließlich Roeckel. Ich arbeite als Servicemonteur ganzjährig im Freien. Bei uns gibt es seit zwei Jahren nun Kunstfaserstrick mit gummierter Innenhand. Unsere Truppe hat damit beste Erfahrungen selbst bei leichtem Schneeregen. Also habe ich mir eigene im Baumarkt gekauft, jawoll, und für das Feingefühl beim Daumen und Zeigefinger jeweils einen Schnitt in Längsrichtung in den Handschuh gemacht; so das nur die Tastfläche  gut durchgeht , so bleibt die Kuppe warm.

 Wichtig, den Handschuh nicht eng kaufen, sonst schnürt der das Blut ab. Die Bauhandschuhe kosten um die 5 - 10 Euro und die gibt es von Handschuhgröße 7 bis 11, manchmal sogar bis Größe 12. - ich habe Größe11.

der einzige Nachteil aus meiner Sicht ist die Leuchtfarbe; aber so findet man sie auch besser.

z.B.: Winterhandschuhe Wondergrip

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ist ja ganz schön was zusammengekommen - habt vielen Dank für Eure zahlreichen Rückmeldungen! 👍👍

Einige Lösungen sind so preisgünstig, daß ich sie mir wahrscheinlich einfach besorgen und ausprobieren werden - den Jagdhandschuh wie auch der Wondergrip. 

Die Produkte von The Heat Company sehen gerade auch in ihrer Kombinierbarkeit sehr durchdacht aus.

@dece1709  @Elanio
Mich würde speziell Eure individuelle Erfahrung interessieren, ob die x-Liner Handschuhe an Daumen und Zeigefinger der rechten Hand empfindlich genug sind, um damit ohne große Einschränkung die Kamera zu bedienen (Knöpfe, Rädchen, Joystick). Ist das mit Handschuh fast genauso gut wie ohne, oder zieht ihr zwecks optimaler Feinfühligkeit auch schonmal aus?


 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten schrieb Karsten:

Da ist ja ganz schön was zusammengekommen - habt vielen Dank für Eure zahlreichen Rückmeldungen! 👍👍

Einige Lösungen sind so preisgünstig, daß ich sie mir wahrscheinlich einfach besorgen und ausprobieren werden - den Jagdhandschuh wie auch der Wondergrip. 

Die Produkte von The Heat Company sehen gerade auch in ihrer Kombinierbarkeit sehr durchdacht aus.

@dece1709  @Elanio
Mich würde speziell Eure individuelle Erfahrung interessieren, ob die x-Liner Handschuhe an Daumen und Zeigefinger der rechten Hand empfindlich genug sind, um damit ohne große Einschränkung die Kamera zu bedienen (Knöpfe, Rädchen, Joystick). Ist das mit Handschuh fast genauso gut wie ohne, oder zieht ihr zwecks optimaler Feinfühligkeit auch schonmal aus?


 

Hallo Karsten, die Bedienbarkeit mit den Linern finde ich ausreichend gut, ist natürlich nicht ganz dasselbe wie ohne Handschuhe. Kommt sicher auch darauf an, die passende Größe zu haben, so dass sie gut sitzen. Ich würde heute aber in jedem Falle welche mit Silikonprint nehmen, meine (ich habe wohl die günstigsten) sind zu glatt und ich werde mir wohl mal andere zulegen. Grüße Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 6.12.2020 um 15:02 schrieb Elanio:

Hallo zusammen,

meine Handschuhe. Einzeln oder in Kombination. Damit bin ich im Schwarzwald bisher immer gut durchgekommen.

https://www.theheatcompany.com/de-de/handschuhe/heat-2-softshell

https://www.theheatcompany.com/de-de/handschuhe/merino-liner

Bin sehr zufrieden damit...

Gruß Mark

Die Heat 2 Softshell sind auch meine Favoriten. Absolut empfehlenswert.  Gerade die Fäustlinge sind so sinnvoll,  erstmal halten sie super warm und man hat die Finger sehr schnell frei. 

Handschuhe mit einzelnen Fingern hab ich schon lange aus meinem Schrank entfernt 🙂

bearbeitet von Beckmann2k

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Carsten,

die Merinoliner sind für mich feinfühlig genug um die Kamera zu bedienen. Ich muß allerdings dece1709 zustimmen, wenn diese ohne die Heat Softshell 2 genutzt werden fehlt der Grip. Ich habe damit zwar kein Problem aber das sollte man beachten. Dickere Handschuhe bzw. die mit Grip passen dann nicht mehr in der Kombi, mir zumindest nicht. Meistens sind für mich die Liner ein Upgrade wenn mir die Heat 2 nicht reichen.

Ich brauche auch alle Finger an der Kamera 🙂

Gruß Mark

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier noch ein kürzlich gefundenes Video. Die Aussagen kann ich im Großen und Ganzen bestätigen.

 

Habe mir zuletzt noch die Merino Liner Pro zugelegt (mit Grip) - bin sehr zufrieden, und die Wärmepads (auch für die Zehen) sind beim Ansitz im Frost genial.

bearbeitet von dece1709

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach einer guten Lösung habe ich auch lange gesucht und seit einigen Jahren, die für mich optimale Lösung gefunden:

Wenn es richtig kalt ist, verwende ich dicke Handschuhe aus hochwertiger sehr dichter Wolle und zwar eine Kombi aus Finger und Fausthandschuhen. Die Handinnenfläche und Daumeninnenseite ist mit Leder überzogen. (Waren aber teuer) Hersteller?

Den oberen Faustteil kann man umstülpen so, das die nackten Finger zum Vorschein kommen. und wenn ich alles eingestellt habe, wird der Faustteil wieder übergelappt. Ich habe jetzt kein Bild, da ich sie vor vielen Jahren in einem Outdoorladen gekauft habe, oder bei Globetrotter bestellt?  Wenn die Finger doch zu kalt werden, ziehe ich ganz dünne Fingerhandschuhe zusätzlich unter.

Das ist für mich die optimale Lösung.  Andere Handschuhe, waren entweder nicht warm genug, oder die Kamera war nicht mehr zu bedienen.

Gerade die Olympus- Kameras mit ihren kleinen Bedienelementen sind im Winter mit Handschuhen fast nicht zu bedienen . Deswegen habe ich mir vor einigen Jahren extra eine Panasonic G81 zugelegt (die ich aber außer im Winter kaum nutze) die ist mit Handschuhen deutlich besser bedienbar als meine Olympus- Gehäuse.

Sie sehen im Prinzip so aus, wie diejenigen die Pastas verlinkt hat, nur aus ganz dichter Wolle und der Daumen bleibt im Fäustling ist nicht abklappbar, auch nicht nötig, da das Dauremrad der Kamera mit der Lederauflage zu bedienen ist

Wenn es nicht so kalt ist, verwende ich dünne Fahrradhandschuhe.

Gruß Thorsten

 

bearbeitet von Libelle103

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung