Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Vorgeschmack auf Darktable 3.4


Empfohlene Beiträge

Hallo,

auch diesmal wird es zu Weihnachten eine neue Darktableversion geben.

Bilddateien.de hat schon mal eine Übersetzung mit den Neuerungen ins Netz gestellt https://www.bilddateien.de/blog/2020-12-24-darktable-3-4-weiteres-update.html .

Damit kann man die Wartezeit bis zur offiziellen Veröffentlichung schon einmal  überbrücken 😀.

Schöne Weihnachtstage ...

Karl-Heinz

  • Gefällt mir 1
  • Danke 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leider habe ich Starprobleme (Windows 10) 😕

Installation lief reibungslos, Darktable 3.2.1 wurde dabei deiinstalliert - doch leider wir läßt sich Darktable nun nicht mehr starten. Nach dem Anklicken des Icon erscheint kurz das Konsolenfenster und dann kommt nichts mehr.

Hat jemand ähnliche Erfahren oder (noch besser) eine Lösung?

LG Jörg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Darktable 3.4 wird für Windows auf der darktable Website doch noch gar nicht angeboten, sondern nur 3.2.1. Du kannst ja mal probieren, 3.2.1 zu deinstallieren und neu zu installieren. Da es eh nicht mehr läuft, kann wohl nichts mehr kaputt gehen.

Gerhard

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb drahreg47:

Darktable 3.4 wird für Windows auf der darktable Website doch noch gar nicht angeboten, sondern nur 3.2.1. Du kannst ja mal probieren, 3.2.1 zu deinstallieren und neu zu installieren. Da es eh nicht mehr läuft, kann wohl nichts mehr kaputt gehen.

Gerhard

Hallo Gerhard,

doch, auf der Github-Seite ist die Windows-Binary vorhanden: https://github.com/darktable-org/darktable/releases/tag/release-3.4.0

Die 3.2.1 ist bereit deeinstalliert und sollte auch wieder zu installieren sein - mir geht primär um die 3.4.0 🙂

LG Jörg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb Weit Oerp:

Die 3.4er Version läuft auf meinem Windows 10 Laptop ohne Probleme. Kann es sein das bei der Installation die 3.2er Daten nicht mit übernommen wurden ?

Mh,

eigentlich habe ich die 3.2er komplett runtergeschmissen ...

Scheinbar läuft bei meinem Benutzerkonto etwas, womit dier 3.4er nicht klar kommt, denn wenn ich sie als Admin oder unter einem anderen Benutzer starte läuft es ...

Dann werde ich mal Stück für Stück ein paar Prozesse deaktivieren und schauen, ob es dann besser klappt 😉

LG Jörg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 26.12.2020 um 14:41 schrieb Weit Oerp:

Im Benutzerordner gibt einen Ordner AppData -> Local-> Darktable, dieser bleibt auch nach löschen der 3.2er Version bestehen, vielleicht liegt dort die Ursache.

 

Hi,

ein, leider war das nicht die Lösung 😞

Trotz kompletter Entfernung von Darktable 3.2.1 (inkl. Bereinigung der Registry) und Beendigung div. Prozesse konnte ich die 3.4 unter meinem Benutzer nicht zu starten animieren 🤔

Tja, da werde ich wohl vorerst bei der 3.2.1 bleiben - die läuft problemlos

LG Jörg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb jbrake:

ein, leider war das nicht die Lösung 😞

Ich kenne mich leider mit Windows noch Darktable aus, nutze eigentlich ausschließlich Linux mit RawTherapee, mein Rat wäre, vielleicht in einem Forum zu fragen in dem sich Darktable-Kundige Nutzer aufhalten, hier sehe ich wenig Chancen für eine Lösung deines Problems.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim ersten Start von 3.4 erscheint eine Abfrage, ob die vorhandene Datenbank der Vorgängerversion konvertiert werden soll.

Wenn dabei was schief geht könnte es zu Problemen kommen. Eine Lösungsversuch wäre die Datenbank zu löschen. DT3.4 müsste dann bei einem Neustart eine neue leere Datenbank erzeugen.

Mehr fällt mir dazu im Moment auch nicht ein ...

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kenne mich auch nicht mit der Kombi dt+Windows aus, aber was ich noch ausprobieren würde, wäre einmal darktable auf der Konsole (Eingabeaufforderung?) aufzurufen. Vielleicht gibt das Programm ja eine etwas aussagekräftigere Fehlermeldung aus.

Mehr fällt mir jetzt spontan auch nicht ein

bearbeitet von wallie
weiter oben Antworten gefunden
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

vielen Dak für eure Hinweise.

@FotoKalle - So wei kam ich leider nicht (unter meinem User), die Wandlung bzw. Erstllung der Datenbank ist noch nicht passiert.

@wallie - von der Kosole aus passiert leider genauso wenig und mit Ausgaben oder Einträgen im Log wird auch sehr gespart (nichts vorhanden)

Ich werde es ersteinmal auf sich beruhen lassen - liegt ja eindeutig an einem Konflikt mit irgendetwas im meinem Benutzerprofil - hatte eh' vor meinen Rechner neu aufzusetzen - vielleicht sieht es ja dann anders aus 😉

LG Jörg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Drei Vorschläge sind mir noch eingefallen:

  • noch einmal den Installer über die darktable Website laden und neu installieren. Bestehendes Programm würde ich in diesem Fall vorher deinstallieren, und manuell die zugehörigen Einträge im AppData Verzeichnis löschen oder besser umbenennen. Danach -> Reboot und erst dann neu installieren.
  • kann man unter Windows auf der Konsole darktable mit Schaltern aufrufen? Wenn ja würde ich zum testen einmal Opencl beim Start deactivieren (unter Linux --disable-opencl , Schreibweise unter Win bitte prüfen)
  •  mal einen Start mit leerer Datenbank versuchen.  --library :memory:   bewirkt einen Start mit einer Datenbank, die nur im Arbeitsspeicher liegt (und somit leer sein dürfte)

 

Viel Glück

bearbeitet von wallie
  • Gefällt mir 1
  • Danke 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 29.12.2020 um 10:59 schrieb wallie:

Drei Vorschläge sind mir noch eingefallen:

  • noch einmal den Installer über die darktable Website laden und neu installieren. Bestehendes Programm würde ich in diesem Fall vorher deinstallieren, und manuell die zugehörigen Einträge im AppData Verzeichnis löschen oder besser umbenennen. Danach -> Reboot und erst dann neu installieren.
  • kann man unter Windows auf der Konsole darktable mit Schaltern aufrufen? Wenn ja würde ich zum testen einmal Opencl beim Start deactivieren (unter Linux --disable-opencl , Schreibweise unter Win bitte prüfen)
  •  mal einen Start mit leerer Datenbank versuchen.  --library :memory:   bewirkt einen Start mit einer Datenbank, die nur im Arbeitsspeicher liegt (und somit leer sein dürfte)

 

Viel Glück

Hallo,

vielen Dank für die Hinweise - daran hat es aber nicht gelegen...

Zur Info, ich konnte die Ursache jetzt ausfindig machen (leider noch nicht beheben) - es lag am Umlaut in meinem Usernamen. Ich hatte mir zwei neue Testuser angelegt, einmal mit und einmal ohne Umlaute, bei dem User ohne Umlaut startet Darktable, beim User mit Umlaut startet es nicht.

Nachtrag: Ich habe meinen Benutzernamen (inkl. Registry-Eintrag, sowie Verzeichnisnamen) geändert, und Darktable läuft 😉

LG Jörg

bearbeitet von jbrake
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 weeks later...

Nach einigen Erprobungsläufen stelle ich fest, dass die Arbeit mit dem Pen meines Wacom Stiftdisplays Cintiq 16 seit dem Upgrade auf DT 3.4.0 und dem Upgrade auf Linux Mint 20.1 deutlich flüssiger und präziser geworden ist. Vorher hatte ich das Problem, dass es oft hakte, gerade wenn man sich mit dem Stift vom Display entfernt. Außerdem ließen sich die Colorpicker in den Modulen nur sehr unpräzise ansteuern und reagierten teilweise sehr unterschiedlich. Dies ist nun alles viel besser geworden. Nun scheint mir also ein großer Schritt in Richtung Verwendbarkeit mit dem Grafiktablet erfolgt zu sein. Ich verwende in der ausführlichen Bildbearbeitung gern auf dem Grafiktablet das  Hauptfenster und öffne auf meinem Monitor ein zweites Vorschaubild.

  • Gefällt mir 1
  • Danke 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Karsten H.:

Nach einigen Erprobungsläufen stelle ich fest, dass die Arbeit mit dem Pen meines Wacom Stiftdisplays Cintiq 16 seit dem Upgrade auf DT 3.4.0 und dem Upgrade auf Linux Mint 20.1 deutlich flüssiger und präziser geworden ist. Vorher hatte ich das Problem, dass es oft hakte, gerade wenn man sich mit dem Stift vom Display entfernt. Außerdem ließen sich die Colorpicker in den Modulen nur sehr unpräzise ansteuern und reagierten teilweise sehr unterschiedlich. Dies ist nun alles viel besser geworden. Nun scheint mir also ein großer Schritt in Richtung Verwendbarkeit mit dem Grafiktablet erfolgt zu sein. Ich verwende in der ausführlichen Bildbearbeitung gern auf dem Grafiktablet das  Hauptfenster und öffne auf meinem Monitor ein zweites Vorschaubild.

Hallo Karsten,

das sind ja erfreuliche Nachrichten. Freue mich auf DT 3.4. Die Manjaro-Distri ist da etwas langsamer ... 😉

Grüße Carl

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung