Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Olympus Tg-6 ein Bild in 60 Sekunden über mehrere Stunden


Empfohlene Beiträge

 Guten Tag liebes Forum,

ich hoffe ihr könnt mir helfen. ich möchte mit der tg 6 gerne über einen längeren Zeitraum Fotos machen das heißt ein bild Pro 1 minute oder auch ein Bild pro 30 Sekunden, weiß jemand wie ich das einstellen kann?

 

Das andere ist ich würde gerne auch bei längeren Zeitraum Zeitraffer Fotos machen wie einen Samen aufgeht von einer Pflanze oder sich Sachen verändern über mehrere Stunden, leider ist die Aufnahme nur begrenzt auf 30 minuten und so ist das nicht möglich ohne die ganze Zeit dabei zu bleiben. Kann man das abstellen?

 

 Würde mich sehr freuen wenn du mir helfen könntest und ich die Kamera so besser nutzen kann vielen Dank im voraus und allen alles Gute :) 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, die 30 Minuten sind Zollbedingt, sonst wird die Kamera als Video Kamera eingestuft. 

Und wenn du mehrere Stunden aufnehmen willst, dann wird es schnell Probleme mit der Dateigröße / Speicherkarten Größe gegeben. 

Du bist mit den einzelnen Bildern schon auf dem richtigen Weg. 

Du solltest die Bedienungsanleitung lesen. 

Das Stichwort dürfte Intervalltimer oder so ähnlich sein. Falls das die tg6 überhaupt hat. 

Teilweise können Kameras die einzelnen Bilder auch selbst in ein Video rendern. Wenn die tg6 das kann, dann steht das auch in der Bda.. 

Wenn nicht, dann brauchst du einen Fernauslöser, der einstellbar alle x Sekunden ein Bild macht. Auch falls die tg6 überhaupt einen Fernauslöseranschluss hat. Aber auch hier hilft der Blick in die Bedienungsanleitung. 

Die einzelnen Bild baust du dann mit einer DIA Show Software oder einem Videoprogramm, das sowas kann, zu dem Zeitraffer Video zusammen. 

 

Schaue bei Olympus, ob es eine umfangreichere BDA zum Download gibt, oft sind in den beigelegten nur die Basics beschrieben und dann sucht man vergeblich nach der Funktion. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Akku Laufzeit dürfte auch ein Thema sein, wenn du sowas machst. 

Die in der Bda angegebene Akku Zeit für Videos entspricht auch etwa der Laufzeit im Foto Betrieb, wenn das Display an ist, egal ob du ein Foto machst oder nicht, das ist beim Stromverbrauch nicht so entscheidend. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo 3rr0r (hoffentlich kein serious one)

- die ausführliche Anleitung der TG-6 von hier herunterladen: http://download.aws.olympus.eu/consumer/manuals/cameras/TG-6_MANUAL_DE.pdf
bis 31.12. sollte das noch so funktionieren, dann wird das wohl alles zu der neuen Firma übergehen.

- auf Seite 84 und 85 die Einstellungen zu TimeLaps Videos studieren und dann ausprobieren. Die TG-6 kann offensichtlich max 299 Bilder in einem Video verarbeiten.

- die TG-6 an das mitgelieferte Netzteil hängen, dann sollte auch die Batteriekapazität kein Problem darstellen (oder powerbank etc falls das TimeLaps Video draußen entstehen soll.

Beste Grüße
Leo

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

.... ah noch vergessen:

die 30 min Begrenzung bezieht sich auf das Video, dazu auch die Erklärung von KDWW oben.

Die maximale Zeit zwischen den einzelnen Bildern sind nach Handbuch 24min, d.h. ich komme gerechnet da auf ca 120h, die man mit einem TimeLaps Video abdecken kann ohne dabei zu sein. Du müsstest also erst nach 5 Tagen wieder nach der Kamera sehen.

So sie zwischenzeitlich keinen 3rr0r hat.

Beste Grüße
Leo

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo 

Ich habe verschiedene Timelapse Aufnahmen mit meiner alten e-450 und 520 gemacht. Der Schlüssel ist ein externer Timer und die Stromversorgung. Da laut olympus der Rm-uc1 bei deiner Kamera passt, kannst du jeden beliebigen Timer mit dem gleichen Anschluss aus dem großen Fluss verwenden. Das größere Problem dürfte bei deiner Kamera die Stromversorgung sein. Für meine Kameras gibt es die Akkudummy von Helge, die ich mit Netzadapter oder Traktorbatterie versorgt habe. 

Hier ca. 1 Woche Kresse bei der Keimung

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb turbok:

Das größere Problem dürfte bei deiner Kamera die Stromversorgung sein. Für meine Kameras gibt es die Akkudummy von Helge, die ich mit Netzadapter oder Traktorbatterie versorgt habe.

wie schon gesagt: die TG-6 erlaubt den Betrieb bei angeschlossener USB Stromversorgung. Das Problem hat der TO nicht.

Die "großen" Olympus Kameras erlauben aber mehr Bilder pro Video, insofern auch das Abbilden längerer Zeiträume, als die TG-6.

Beste Grüße
Leo

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung