Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
dabreb

Kurz mal Hallo sagen; nebenbei um Hilfe bitten... :)

Empfohlene Beiträge

Hallo.

Ich möchte mich mal kurz vorstellen:

Mein Name ist Bernd, komme aus der Nähe von Wolfsburg, wo man mich vor kurzem in den Vorruhestand versetzt hatte.

Auf der Suche nach Beschäftigungsalternativen stoß ich auf Fotografie, die mich immer faszinierte; ich war schon neidisch als stilles Mittglied in anderen Foren, wo ich gesehen habe , was man aus Digi DSLR rausholen kann. Bis dato habe ich eine EZ38 mein eigen nennen dürfen.

Nun wollte ich nicht gleich in zu dem Mittleren, oder gar höheren Preissegment greifen, da bot sich ja für mich eine gebrauchte, gut erhaltene OM-D E-M1 an.

Dazu 2 Objektive : 17mm 1:1.8 und 12-50mm Macro.

Die Möglichkeiten, im Vergleich zu EZ38, die die Kamera bietet, erschlagen mich noch fast… Gleich geblieben sind nur die Buchstaben am Programmwahlrad… J

Aber Übung macht den Meister.

Und schon die ersten Probleme; die eigentlich nichts mit Fotografie zu tun haben:

Meinem betagten Rechner spendierte ich eine größere SSD, nach anfänglichen Schwierigkeiten die alte zu Clonen, neue eizubinden, läuft der WIN10 Rechner .

Danach kam es zum Update auf die Ver. 2004, mit eine Reihe von neuen Treibern.

Nun: Olympus Workspace bzw. Kamera Updater findet die Kamera nicht.

Davor Funktionierte alles; ein Update auf FW.4.6, sowie eines der Objektive konnte ich durchführen

Ein anderes WIN10/32 erkennt die Kamera ohne Probleme.

Mein Verdacht: Win10/64 v.2004(20H1) und OM-D e.M1 arbeiten nicht zusammen. Kann es jemand bestätigen?

Andere Vorschläge (v. 2004 mag ich nicht rücksetzen) ?

 

 

Danke Bernd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Herzlich willkommen! 
 

Hast Du die. Olympus-Software nach dem W10-Update noch mal neu zu installieren versucht? Wäre ggf. einen Versuch wert. Aber es kommen bestimmt noch weitere Tipps, leider gibt es Hersteller-übergreifend immer wieder derartige Probleme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke,

Ich bin der Meinung, dass ich den Schritt auch schon gemacht habe (man sieht nicht die Bäume vor lauter Wald; oder war das andersrum?  🙂 )

Vorsichthalber eben mit möglichen Optionen durchgespielt (als Admin, vor , nach Update auf 1.4,;Anschluß als Speicher, bzw andere).

Ergebnis: als Speicher -> die Kamera wird nicht gefunden; andere->die Kamera wird nicht unterstützt

bearbeitet von dabreb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, das ist doof. Neustart hast Du gemacht, oder? Ich hoffe, es kommen hier noch andere Ideen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo und herzlich Willkommen aus Wolfsburg 🙂 

Bei deinem Problem kann ich dir leider nicht weiterhelfen, wünsche dir aber trotzdem viel Spaß mit der Kamera

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Herzlich Willkommen ....

Hat der Rechner jetzt win10/64 oder win10/32 ?

Passen die anderen "Bedingungen" ?

Richtige Version 64 oder 32 geladen?

Vergl.

Nur Mut ....

Grüße Andreas

 

Screenshot_20210108-153547_Chrome.jpg

Screenshot_20210108-153635_Chrome.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb dabreb:

Ein anderes WIN10/32 erkennt die Kamera ohne Probleme.
Mein Verdacht: Win10/64 v.2004(20H1) und OM-D e.M1 arbeiten nicht zusammen. Kann es jemand bestätigen?

Andere Vorschläge (v. 2004 mag ich nicht rücksetzen) ?

Bernd

Hallo Bernd,

Stelle mal fest ob Du überhaupt ein 64 bit Windows hast:
Unter Windows Update ist meist links ein Punkt: "Betriebssystembuild-Info" vorhanden.
Da sollte : "64-Bit-Betriebssystem, x64-basierter Prozessor" stehen.

An allem Computern die ich verwende, funktionierte nach Updaten von diversen Windows10 Versionen auch das zuvor installierte OlyWorkspace ohne Probleme.

Wenn Du wirklich x64 hast: Deinstalliere den OlyWorkspace nochmals. Dann würde ich auf jeden fall den (kleinen Update - ist aber nur ein Bugfix) auf die aktuelle (bis 2 Jahren unterstütze Version 10H2 machen. Hernach installiere die OlyWorkspace nochmals. Dann sollte sie funktionieren.

Wenn nicht: Daten sichern, Windows zurücksetzen. Oder Seriennummer deines Windows auslesen auslesen (immer eine gute Idee) und gänzlich neu aufsetzen, das man annehmen kann dass das nicht einzige Problem in Deiner Konfiguration ist.

Siegfried

bearbeitet von iamsiggi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also:

- es ist definitiv WIN10/64 Bit Version

- Olympus WS Steup_Datei trägt im Namen 64 Bit ( ist das überhaupt 64 bit Programm?)

- vor dem großem Windows Update( wieso das auch immer gemacht worden ist) hat es definitiv funktioniert; da wurde die FW auf 4.6 aufgespielt.

Mit altem Rechner WIN10/32( seit ca 2Jahren wird nur ab und zu der Akku aufgeladen)  wird die Kamera erkannt.

Als reinen Speicher bekomme ich sie noch eingebunden. Problematisch ist der KameraUpdater, und O WS wird nicht automatisch gestartet, wenn die Kamera an USB angeschlossen wird (was mich nicht so stört)

@iamsiggi: was meinst du >(kleinen Update - ist aber nur ein Bugfix) ?

Alles zurücksetzen und nur Bugfix aufspielen? Oder gibt´s ein Bugfix zum dem Update?

Die alte SSD mit vorheriger WIN-Version liegt noch in der Schublade

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 57 Minuten schrieb dabreb:

 was meinst du >(kleinen Update - ist aber nur ein Bugfix) ?

M$ (Microsoft) hat zum Glück erkannt, dass es es besser wäre, lieber mal bestehende Probleme zu fixen, als alle halbe Jahre eine neue Version zu machen.
Das war bei der 1903  auf die 1909 Version so, und ist zum Glück bei der 2004 auf den nächsten Sprung 20H2 (wie sie es jetzt nennen) auch so: Das bedeutet, dass der Sprung auf die 2 Halbjahresversion (die an sich viel länger unterstützt wird) nur ein kleiner ist. Daher empfehlensewert auf diese zu gegen und solange man nichts anderes braucht (brauchen wir ja schon lange nicht mehr - nur ein stabildes System 🙂 ) bei der Version zu bleiben. Das kann man ab Windows Home zumindest verhindern.
Also nur den Update von Deiner 2004 auf den 20H2 machen lassen (mit dem Windowsupdater - er schlägt das ja vor)... dann ist das mal auf den derzeitig stabilen Windows.

Nach Deiner Beschreibung nach funktioniert ein Hardware USB Treiber nicht mehr oder es sind da Geräte hinterlegt, die Probleme machen.
Da hilft das Tool: USB-Deview (Gratis und muß nicht installiert werden - ein Teil der NirSoft suite mit allerlei Helferchen: https://www.nirsoft.net/utils/usb_devices_view.html )
Dann einfach von der USB Schnittstelle alle mit der USB assozierten Geräte rauschschmeißen, ...die werden dann bei Bedarf wieder geladen, wenn man das Gerät ansteckt.

Es könnte aber auch sein, dass der Hardwaretreiber nicht richtig funktioniert:

Herauszufinden welche Platine in Deinem PC steckt und den aktuellen Windows Treiber für die Hardware zu installieren. Bekommst Du von der Herstellerseite normalerweise.
Hast Du einen AMD Prozessor  - reicht der aktuelle Universal Hardwaretreiber:
https://www.computerbase.de/downloads/treiber/mainboards/amd-chipsatztreiber/

Bei Laptops besser den aktuellen Treiber vom Laptophersteller.

Bei USB kann auch sein, dass nur ein Gerät pro 2er Anschluss angesteckt werden darf, eventuelle eine andere USB Schnittstelle probieren. Vorsicht:  Den Computer nicht stressen und wirklich lange Zeit geben, bis der Treiber installiert wird. Es gibt Fälle, wenn das Verunglückt kann man das nur sehr schwer, wenn überhaupt reparieren.

Es gibt einiges was man probieren kann, aber setzt eben viel Wissen voraus.  Meist ist dann ein Neuaufsetzten (aus einem funktionierenden Image) aber einfacher.

Viel Erfolg!
Siegfried

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo.

Kleines Feedback

Das Tool von NirSoft ist eine coole Sache; die nicht_aktive Geräte habe ich auch schon unter win_geräteMNG entfernt. So macht das aber viel einfacher und übersichtlicher.

Dabei taucht immer wieder ein USB_Speicher auf (der ist definitiv nicht vorhanden); auch unter Datenträgerverwaltung mit der Anmerkung MBR bzw. Partitionstabelle nicht vorhanden/beschädigt; und keine weitere Zugriffmöglichkeit. Nach dem Löschen und Neustart wieder da mit demselben Ergebnis.

Update auf die Ver. 20H2 ist bei mir noch nicht möglich; wohl kein MS Konto, auch das Neuaufsetzen scheitert momentan daran, auch, weil viele andere da sind, aud die ich nicht verzichten möchte, und die neu anzubinden.. bin faul.

Wenn nicht neues kommt, wird folgendes beschlossen:

- langfristig: WIN neu aufsetzen,

- mittelfristig: warten auf 20H2

- sicherheitshalber: alte SSD schon einmotten; bei Bedarf neu Clonen

- sofort: ab ins Gelände mit der Cam; (Ärger ausblenden- fällt mir schwer) und das eigentliche Ziel verfolgen.

 

Danke euch.

Bernd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Bernd!

@Nirsoft: Da gibt es auch die ganze Suite als ZIP - manche wird aber als "Gefährlich" von M$ gesperrt 😉
gibt es auch immer wieder auf CB.

@USB Ja leider laden sich die Dinger oft neu - und blockieren eventuelle andere Sachen 😞 Deinstallieren ist ja auch of nicht möglich heut zu tage und wer weiß heute schon wass er wirklich tut 😉

@20H2 Update: Ist nicht ganz so wichtig - MS geht da schrittweise vor.....
Man kann es aber erzwingen mit dem MS Update Assistent (funktioniert auch nach wie vor wenn man Windows7, oder 8 hätte ! und lizensiert das Windows für Windews 10).

https://www.computerbase.de/downloads/betriebssysteme/windows-10-update-assistent/

Achtung: Aktuell wird damit die 20H2 installiert - also sicherheitshalber speichern .. denn in wenigen Monaten gibt es dann nur die "Neu" 21H1

Mein Kalkül wegen Update war: Es ersetzt of wichtige Teile des Systems, und damit vielleicht fehlerhafte....

Ich versorge hier an die 400 PC's meist selbst gebaut und da habe ich in letzter Zeit eher weniger Probleme, auch das Updaten verläuft jetzt sehr oft unproblematisch.

Die alte SSD würde ich auch als Backup behalten ! Mach ich auch so. Kleiner Tipp: wenn Du eine Samsung SSD hast, die habe ein gratis Clontool, dass man sich runterladen kann und berträgt von jeder Festplatte das gesamte WindowsBoot auf eine Samsung SSD - ohne sich da um die vielen versteckten Verzeichnisse sorgen zu müssen. Sie muß nur groß genug sein um den Inhalt des Boot +20GB haben.... 
einfach ab und zu ein Image auf eine andere machen und man schläft ruhiger  - vor allem wenn man Experiment macht 😉

@Fotografieren: 
immer Gut, deshalb sind wir ja hier.... 🙂

Gut Licht!! oder besser: Schöne Motive, man kann ja auch bei sehr wenig Licht Bilder machen 😉
Siegfried


 

bearbeitet von iamsiggi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Herzlich willkommen hier im Forum. Viel Spass und allzeit gutes Licht 

Grüße aus dem Saarland 

Edmund

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Willkommen. Ich glaube kaum, dass es am Betriebssystem selbst liegt. Wird das Originalkabel verwendet? Kabel direkt am Rechner angeschlossen und *nicht* über einen USB-Hub? Daran liegt es oft, wenn die Kamera nicht gefunden wird.

bearbeitet von tgutgu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke an alle.

Kurze Erfolgsmeldung: das Problem war wohl ein USB_Treiber, der den Karteleseslot falsch eingebunden hat; Fehler konnte ich durch Neuinstallation der Treiber nicht beheben (keine Wiederherstellungspunkte-da di eFunktion inaktiv war(?))

Neuclonen der SSD, und Update direkt auf 20H2 ist meine Lösung; optionales Update der Treiber wird erst mal ignoriert

Bernd

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Gleiche Inhalte

    • Von c_b
      Die Herbstfarben sind kurz vorm Explodieren, schade, dass das Wetter nicht mitmacht.
    • Von c_b
      Spätsommerliche Abendstimmung am Rande der schwäbischen Alb.
    • Von c_b
      Eines schönen Winterabends, leider ohne Schnee, auf der schwäbischen Alb.
    • Von Haydnpark
      Hallo, ich bin momentan dabei einen Umstiegsprozess von Windows auf Ubuntu/Linux zu machen und nutze beide Systeme parallel. Beim Umstieg ist mir aufgefallen, dass es den Kamera Updater nicht für Linux gibt. Auch Olympus Workspace ist nicht vorhanden, was ich jedoch mittels anderer freier Software gut ersetzen kann. Der Kamera-Updater wäre mir jedoch wichtig.
      Hat jemand von mit der Nutzung von Olympus Software unter Ubuntu (18.04)?
      In einem anderen Forum stand, dass der Kamera Updater zumindest unter einer älteren Ubuntu- Version nicht zu installieren sei.
       
       
  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung