Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

Ich arbeite aktuell mit Lightroom CC, sehe aber immer wieder (auch hier im Forum) Posts zu Darktable. Ich hatte das vor einem Jahr mal kurz, kam aber nicht wirklich damit zurecht. 

Welche Vorteile seht ihr denn bei Darktable? Und wenn ihr euch zwischen den beiden entscheiden müsstet (Preis mal außenvorgelassen), für welches würdet ihr euch entscheiden?

Danke schon mal im Voraus 🙂 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb miss_aperture:

Welche Vorteile seht ihr denn bei Darktable? Und wenn ihr euch zwischen den beiden entscheiden müsstet (Preis mal außenvorgelassen), für welches würdet ihr euch entscheiden?

Bis vor ein paar Jahren habe ich Lightroom verwendet. Zu Beginn der Cloud-Strategie von Adobe mit Lightroom CC habe ich komplett zu Darktable gewechselt. Nachfolgend ausgewählte Vorteile, die ich in Darktable sehe in ungeordneter Reihenfolge:

  • Kein Internet-Zwang, man kann Darktable also auf einem Rechner ohne Internetzugang betreiben.
  • Läuft problemlos ohne Umwege unter Linux und Windows.
  • Hält sich strenger an Standards, als Lightroom (Beispiel XMP-Dateien).
  • Kostenfrei.
  • Auf Fehlermeldungen und Änderungswünsche wird direkt und nachvollziehbar von den Entwicklern eingegangen.
  • OpenSource (Darktable) vs. ClosedSource (Lightroom)
  • Besser konfigurierbar als Lightroom.

Einige Punkte sind eher technischer Natur, aber gerade für Idealisten und/oder IT-affine Personen wichtig.

bearbeitet von TakeIt
"Cloud-Zwang" durch "Internet-Zwang" ersetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Lightroom gibt es keinen Cloud-Zwang. Es kann aber nur über ein Abo Lizenzmodell genutzt werden, das eine Registrierung bei Adobe voraussetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb tgutgu:

Bei Lightroom gibt es keinen Cloud-Zwang. Es kann aber nur über ein Abo Lizenzmodell genutzt werden, das eine Registrierung bei Adobe voraussetzt.

Doch, bei Lightroom CC schon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb cimfine:

Doch, bei Lightroom CC schon.

Auch mit Lightroom CC kann ich komplett mit lokalen Datenquellen arbeiten. Die Frage ist, was unter "Cloud Zwang" verstanden wird.

bearbeitet von tgutgu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Darktable kann man sich mit der Scriptsprache LUA eigene Routinen oder Erweiterungen schreiben.

Ein Nachteil von Darktable bei mir ist, dass das Prog nach mehreren Tagen manchmal einfach einfriert. Es könnte sein, dass ee den NAS nicht aufgeweckt bekommt. Aber Datenverlust hat man ja nicht, weil alles immer in die xmp-Dateien geschrieben wird.

bearbeitet von Trubadour

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also im Gegensatz zu Lightroom läuft Darktable auf Linux. Ist für mich ein K.O.-Kriterium.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb anselm:

Also im Gegensatz zu Lightroom läuft Darktable auf Linux. Ist für mich ein K.O.-Kriterium.

Für mich ist ein K.O.-Kriterium, dass es auf FreeBSD läuft.
Genauso wie RawTherapee und Gimp.

E.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Darktable ist open-source Software und läuft und läuft und läuft. 😉

Im Ernst, unter Linux ist Darktable wirklich klasse, weil schnell, gute Lernkurve, umfangreiche Möglichkeiten .... und es wird permanent weiterentwickelt. Auf meinem Thinkpad mit einer Linux-Distro möchte ich es nicht missen.

Auf meinem MacBook Pro läuft Lightroom. Im Gegensatz zu DT ist es schnell, es ist einfach(er) in der Bedienung als DT, gutes Rendering und es liefert gute Ergebnisse. Auf meinem MacBook kommt nur Lightroom. 😅

PS: Ich hatte Capture One vor kurzem ausprobiert und das macht richtig Spaß auf dem MacBook Pro. Wäre auch eine Alternative ...

Grüße Carl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb miss_aperture:

Ich arbeite aktuell mit Lightroom CC, sehe aber immer wieder (auch hier im Forum) Posts zu Darktable. Ich hatte das vor einem Jahr mal kurz, kam aber nicht wirklich damit zurecht. 

Welche Vorteile seht ihr denn bei Darktable?

Keine, aber die Zeiten in denen Open Source Projekte ( Darktable, RawTherapee, GIMP ) gern als schlechte Beispiele dienten sind vorbei, man kann inzwischen auch mit diesen Programmen unbeschwert beste Ergebnisse erzielen, dies sogar auf unterschiedlichen Betriebssystemen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kanns langsam nicht mehr hören , Lightroom Cloud-Zwang , Abo-Modell....
Einfach mal richtig informieren.
OlyKs

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb OlyKS:

Ich kanns langsam nicht mehr hören , Lightroom Cloud-Zwang [...]
Einfach mal richtig informieren.

Stimmt, "Cloud-Zwang" war von mir unscharf ausgedrückt. Das nehme ich zurück und nenne es "Internet-Zwang". Selbst bei der Offline-Aktivierung brauche ich scheinbar immer noch ein anderes Gerät mit Internetzugang (siehe https://exception.licenses.adobe.com/aoes/aoes/v1/t1?locale=en). Aber ich möchte hier nicht in eine Diskussion verfallen. Wie ich oben erwähnt habe, ist dieser Punkt - für mich - nur einer von mehreren. @miss_aperture hat ja gezielt danach gefragt, welche Vorteile manche von uns in Darktable sehen. Ob es sich dabei um Vor- oder Nachteile handelt ist wie immer subjektiv.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb OlyKS:

Ich kanns langsam nicht mehr hören , Lightroom Cloud-Zwang , Abo-Modell....
Einfach mal richtig informieren.
OlyKs

 

O.k. hab ich gemacht. Das Konzept von LR CC ist, dass alle Bilder automatisch zur Abdobe Cloud hochgeladen werden.

Wie arbeitet man mit LR CC ausschließlich lokal?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Darktable hat ein schönes Kartenmodul, das auf Open Street Map zugreift. Diese Karten sind gerade bei Wanderungen in der Regel deutlich detailreicher als die von google maps. Ob LR cc inzwischen ein Kartenmodul hat, weiß ich nicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb cimfine:

schönes Kartenmodul

Hat LR Classic doch auch: von Google sogar in Hybrid, Straße, Satellit und Gelände

lr classic kartenmodul.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 47 Minuten schrieb cimfine:

ausschließlich lokal?

Die Daten kommen in die inclusive Cloud und es kann eine Kopie lokal abgelegt werden.

Für mich persönlich ist LR CC gegen über LR Classic ein Bearbeitungskrüppel für den äußersten Notfall, wie all diese FotospielApps auf den Smartphones und Tablets.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb aperture 8:

von Google sogar in Hybrid, Straße, Satellit und Gelände

Die hat Darktable selbstverständlich auch im Portfolio. Und noch mehrere weitere Kartenwerke zur Auswahl, wie z.B. OpenCycleMap. Wir nehmen Google und Co. immer als so selbstverständlich an. Frag mal Huawei, wie die das heutzutage sehen... Ich bin froh über Alternativen, die diese Abhängigkeiten ein wenig aufbrechen, wie eben das von @cimfine benannte OSM.

Jedenfalls muß man mit Darktable hier nicht auf Gewohntes verzichten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Trubadour:

OSM

Ich nutz für meine FotoWanderungen immer von OSM die Variante OpenTopoMap, da ich für meinen Sport auch Garmin nutzte. Und ich verwende fast nie die genauen  Koordinaten in meinen Fotos. Denn wenn ich was natürliches entdecke, dann soll es touristisch nicht zerstört werden, in dem ich auch noch die Koordinaten in die Welt posaune! Es wird eh schon zuviel von Zuvielen zerstört, um das 1000000ste Foto von genau der selben Position zu machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 52 Minuten schrieb aperture 8:

Hat LR Classic doch auch: von Google sogar in Hybrid, Straße, Satellit und Gelände

Ja, es geht aber um  Lightroom cc - ohne "Classic"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb aperture 8:

Und ich verwende fast nie die genauen  Koordinaten in meinen Fotos. Denn wenn ich was natürliches entdecke, dann soll es touristisch nicht zerstört werden, in dem ich auch noch die Koordinaten in die Welt posaune!

Genau der Grund, warum ich immer einen externen Tracker nutze, und nur ganz selektiv Bilder mit GPS-Daten versorge.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb cimfine:

Lightroom

Ja, hab ich übersehn, da ich das CC eh nicht benutze und mir auch nicht vorstellen kann, daß es mit DT vergleichbar wäre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb OlyKS:

Ich kanns langsam nicht mehr hören , Lightroom Cloud-Zwang , Abo-Modell....
Einfach mal richtig informieren.
OlyKs

 

Hallo OlyKs,

ok - hab ich versucht. Wenn ich auf adobe.de gehe und mich zu Lightroom durchklicke, kommt immer sehr prominent der Begriff "cloud". Ein paar Kostproben gefällig: "Hole dir das Creative Cloud Foto-Abo für  11,89 €/Monat", "Bearbeite deine Fotos überall mit Adobe Photoshop Lightroom... Alle deine Fotos und alle deine Änderungen werden in der Cloud gesichert", "Lightroom
Cloud-basierter Foto-Service"

Komisch, wie man da drauf kommen könnte, dass es bei Lightroom vor allem um eine cloud-gestützte Lösung geht?
Und ich habe auf den Seiten auch keinen Hinweis auf eine nicht-Abo-Lizenz für Lightroom finden können. Wie soll man sich da informieren, wenn der Hersteller offenbar überhaupt nicht möchte, dass es so etwas wie Dauerlizenzen für seine Produkte gibt. Vielleicht kannst Du mich ja richtig informieren. Denn ich hänge immer noch bei einer uralt Lightroom-Version fest, da ich noch keine Möglichkeit auf eine aktuelle Version ohne Abo gefunden habe. 

Grüße  und vielen Dank im voraus
     Wolfram

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lasst uns das trennen:

Abo: Lightroom Lizenzen gibt es nicht mehr ohne Abo, in keiner Version. Das müssen wir nicht schon wieder diskutieren

Cloud: Das meint das Hochladen der Bilder auf Adobe-Server. Das ist bei LR Classic nicht nötig, bei LR cc aber das Konzept. Die Frage steht im Raum ob sich das Hochladen bei cc umgehen lässt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke euch allen für eure Kommentare. 😄

Also ich denke ich werde Darktable einfach mal eine Chance geben. (Werde aber aktuell mal mein LR Abo noch behalten)

Ist es vom Handling her eine große Umstellung zu LR? Kennt ihr vlt gute Tutorials bei denen der Umgang mit dem Programm erklärt wird?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rico Richardson hat meines Erachtens die besten Tutorials zum Thema Darktable; allerdings in Englisch.

Darktable Tutorials

Grüße

Thomas

bearbeitet von MacSevenDoc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung