Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Empfohlene Beiträge

vor 1 Minute schrieb jsc0852:

Jetzt ist natürlich die Frage, ob Olympus nicht 2 Modelle auf den Markt bringt, so die M1XII und die M1XIIs mit etwas kleineren Gehäuse für Personen mit feingliedriegen Finger. Irgendwo müssen halt Grenzen gesetzt werden.

Es gibt ja die beiden Modelle, die E-M1X und die E-M1 III. Ich fände es gut, wenn beide Linien weitergeführt würden. Auch wenn ich von der Leistung her sicher lieber die E-M1X hätte, mir aber die X - genauso wie @fdr - zu groß ist. Da kann ich dann immer noch die Abwägung treffen, welche für mich die Richtige ist. Denn das ist ja auch klar: die E-M1X ist immer noch deutlich zierlicher, als die Schlachtschiffe von Canon und Nikon.

Gruß

Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Hacon:

Es gibt ja die beiden Modelle, die E-M1X und die E-M1 II

Jetzt kommt aber bestimmt gleich das Argument mit dem fehlenden xyz-AF 😉

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten schrieb Hacon:

Es gibt ja die beiden Modelle, die E-M1X und die E-M1 III. Ich fände es gut, wenn beide Linien weitergeführt würden. Auch wenn ich von der Leistung her sicher lieber die E-M1X hätte, mir aber die X - genauso wie @fdr - zu groß ist. Da kann ich dann immer noch die Abwägung treffen, welche für mich die Richtige ist. Denn das ist ja auch klar: die E-M1X ist immer noch deutlich zierlicher, als die Schlachtschiffe von Canon und Nikon.

Gruß

Hans

So ist es, mit den Schlachtschiffen inkl. großen " Tüten "  habe ich auch fotografiert und dagegen ist die Kombi M1X + 150-400 dann wieder " zierlich". Bin immer noch überrascht/beeindruckt was mit dem System Olympus  hinten als Bild heraus kommt. LG Roland

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 54 Minuten schrieb Hacon:

immer noch deutlich zierlicher, als die Schlachtschiffe von Canon und Nikon

Die Zeit dieser Schlachtschiffe ist wohl vorbei. Die E-M1X steht derzeit im Wettbewerb mit Sony A1/A9 und Canon R5. Beide sind fundamental kleiner und im Prinzip sogar leistungsfähiger. Da hat die E-M1X als Kamera überwiegend Nachteile.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb tgutgu:

Die Zeit dieser Schlachtschiffe ist wohl vorbei. Die E-M1X steht derzeit im Wettbewerb mit Sony A1/A9 und Canon R5. Beide sind fundamental kleiner und im Prinzip sogar leistungsfähiger. Da hat die E-M1X als Kamera überwiegend Nachteile.

So habe ich das noch gar nicht gesehen: Olympus ist die einzige Firma mit einem spiegellosen Profimodell, also einer Kamera mit integriertem Hochformatgriff. Da müssen die ganzen Leute, die das bisher für absolut notwendig gehalten haben wohl zu Olympus wechseln.

Ganz im Ernst, natürlich haben A1, A9 II und R5 genüber den aktuellen Olympus-Modellen Vorteile, sie sind schließlich auch deutlich teurer. Und ja Olympus hat die E-M1X als Konkurrentin platziert und für viele Bereiche ist sie das auch. Aber eben nicht für alle.

Man muss bei dem nun gesetzten Schwerpunkt Wildlife/Sport auch konstatieren, dass µFT sichen nicht die leistungsfähigste Wahl in diesem Bereich sein wird. Jetzt nicht und nicht in Zukunft. Eine Kamera mit größerem Sensor und Objektive mit höherer Lichtstärke werden da weiter im Vorteil sein, wenn denn Geschwindigkeit und AF und Abdichtung aus stimmen. Aber zu welchen Kosten? Preislich wie gewichts- und größenmäßig. Wenn es gut läuft, kann sich Olympus dort als ernstzunehmende Alternative etablieren, ein System, dass man im Allgemeinen nutzt. Und nur wenn es die Spezialanwendung erfordert, wird die teure Spezialausrüstung aus dem Schrank geholt oder geliehen. Ob das so kommt hängt bei Olympus vom künftigen Sensor und von AF ab, und davon, inwieweit die KB-Hersteller günstigere, lichtschwächere und vor allem kompaktere Objektive anbieten. Canon hat das erkannt und bietet neben zwei Primes (die imho Flops sind) auch ein ernstzunehmendes Zoom, das RF 100-500 an. Das lassen sie sich allerdings auch recht gut bezahlen.

Gruß

Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb tgutgu:

Die Zeit dieser Schlachtschiffe ist wohl vorbei. Die E-M1X steht derzeit im Wettbewerb mit Sony A1/A9 und Canon R5. Beide sind fundamental kleiner und im Prinzip sogar leistungsfähiger. Da hat die E-M1X als Kamera überwiegend Nachteile.

Wat???

Die echten 35mm Schlachtschiffe kommen doch erst. Die R5 ist ein 5D Replacement. Die Z7 als D750.

Die 1Dx wird mit der kommenden R1 ersetzt. Die D6 wahrscheinlich mit der Z9 und die D850 mit der Z8.

Sony hat sich mit der A1 eher ein Bein gestellt weil mit sowas wie 400mm F2.8, 600mmF4 es ein Krampf ist und weil grade Winter war, erst recht nix für Handschuhe...

B

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Borbarad:

 

Sony hat sich mit der A1 eher ein Bein gestellt weil mit sowas wie 400mm F2.8, 600mmF4 es ein Krampf ist und weil grade Winter war, erst recht nix für Handschuhe...

Mich hat das in dem Video mit dem Handschuh echt geschockt. Wer konstruiert eine Objektiventsperrtaste neben den Griff? Müssen die den Umsatz von Objektiven ankurbeln? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Hacon:

So habe ich das noch gar nicht gesehen: Olympus ist die einzige Firma mit einem spiegellosen Profimodell, also einer Kamera mit integriertem Hochformatgriff. Da müssen die ganzen Leute, die das bisher für absolut notwendig gehalten haben wohl zu Olympus wechseln.

Ganz im Ernst, natürlich haben A1, A9 II und R5 genüber den aktuellen Olympus-Modellen Vorteile, sie sind schließlich auch deutlich teurer. Und ja Olympus hat die E-M1X als Konkurrentin platziert und für viele Bereiche ist sie das auch. Aber eben nicht für alle.

(...)

Gruß

Hans

Ich lese regelmäßig die Naturfoto, die über die Jahre einen guten Überblick bietet, was Naturfotografen so einsetzen. Die Boliden a la Canon EOS 1 Dx und Nikon D6 sind da inzwischen rückläufig, häufig dagegen Kameras wie Canon EOS 5D in unterschiedlichen Versionen (MK II bis MK IV und RS) und Nikon D8xx. Dazu einiges an APS-C Kameras. Zunehmend, aber noch nicht viel, auch Sony A7 Reihe und Nikon Z.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Andreas J:

Das kenne ich und kalkuliere das ein – das muss ich dann eben moderieren.

Ich war nur negativ überrascht, wie offensiv meine Vorgaben ignoriert wurden.

Wenn Du den Widerspruch zwischen diesen beiden Aussagen erkennst, bist Du schon einen Schritt weiter. Es ist auch sicherlich nicht dienlich, hier ein offensives, also gegen Dich persönlich als Moderator gerichtetes Verhalten zu unterstellen.

Sieh die heftigen Reaktionen, abseits persönlicher Empfindlichkeiten, doch einfach mal positiv: Was Du als "offensive Ignoranz" gegen Dich persönlich und Deine Pläne ansiehst, ist vielleicht in Wahrheit etwas Wünschenswertes im Sinne eines konstruktiven Mitteilungsbedürfnisses ganz im Sinne von Nils, der sicherlich nicht ohne Grund eine lebhafte Anteilnahme und damit verbundene potenzielle Kaufbereitschaft der deutschen Kundschaft eingefordert hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Karsten H.:

Wenn Du den Widerspruch zwischen diesen beiden Aussagen erkennst, bist Du schon einen Schritt weiter

Sorry, langsam nehme ich das persönlich. Kannst du bitte auf diesen herablassenden Ton verzichten?

Mit Widersprüchen und Ambivalenzen kann ich gut leben, es gibt aber Grenzen, an denen es zu krass wird:

  • Wenn ich darum bitte, Fragen auf den Punkt zu bringen, weiß ich, dass das nicht klappen wird.
  • Wenn aber direkt unter meiner rot, fett und groß geschriebenen Bitte ein halbseitiger Roman voller indirekter Beschwerden und ohne klare Frage geschrieben wird, nehme ich mir raus, überrascht und auch genervt zu sein.

Jeder Streifenpolizist, der vor der Schule an der Ampel steht und dazu auffordert, nicht bei Rot zu gehen, weiß, dass das trotzdem gemacht wird, sobald er wegguckt.

Wenn das jemand macht, den er gerade angesprochen hat – während er noch daneben steht – ist der auch überrascht und genervt... 

vor 10 Stunden schrieb Karsten H.:

Es ist auch sicherlich nicht dienlich, hier ein offensives, also gegen Dich persönlich als Moderator gerichtetes Verhalten zu unterstellen.

Ich sehe diese Beiträge nicht als persönlichen Affront, sondern bin genervt weil das Ziel im Sinne der Community – klare Fragen an Olympus, um klare Antworten zu erhalten – sabotiert wird.

vor 10 Stunden schrieb Karsten H.:

Sieh die heftigen Reaktionen, abseits persönlicher Empfindlichkeiten, doch einfach mal positiv:

Ich sehe die ganze Aktion – meine Aufforderung, eure Antworten in ihrer ganzen Bandbreite und das resultierende Video – extrem positiv. Eine der besten Aktionen, an denen ich in letzter Zeit beteiligt war. Direkte Kommunikation zwischen Hersteller und Kunde, wie sie sein soll.

DASS ich die Aktion so positiv sehe, ist der Grund, warum ich auf einige Formulierungen sehr empfindlich reagiere. Angefangen hat es mit deinem Vorwurf der „selektiven Streichung“, als letztes mit dieser Formulierung :

vor 10 Stunden schrieb Karsten H.:

Was Du als "offensive Ignoranz" gegen Dich persönlich…

Das habe ich nicht gesagt:

vor 19 Stunden schrieb Andreas J:

Ich war nur negativ überrascht, wie offensiv meine Vorgaben ignoriert wurden.

„Ignoranz“ und „Ignorieren“ sind zwei sehr verschiedene Dinge (Hervorhebung von mir):

Zitat

Ignoranz wird heute im Deutschen oft als ein Vorwurf an eine Person verwendet, der Desinteresse und Unwissenheit bis hin zur Dummheit unterstellt wird.

Quelle

Das habe ich weder gesagt noch gemeint. Also bitte mehr Sorgfalt, wenn du etwas als Zitat kennzeichnest.

Andreas

  • Gefällt mir 2
  • Danke 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Zusammen,

ich habe auch die ganze Veranstaltung gesehen und fand sie gut gemacht. Andreas hat einen guten Job meiner Meinung nach gemacht. Ich habe selbst viele Jahre in einem Japanischen Unternehmen gearbeitet und weiss daher, wie schwer man sich mit Aussagen zu künftigen Produkten tut (Geheimhaltung).

 

Was die Zukunft angeht muss man sehen wie lange Corona die Situation noch negativ beeinflusst, für ein neues Unternehmen wird es dadurch nicht leicht.

Was mich allerdings etwas stört ist, wie der positive Auftritt durch die schleppende Zahlungsweise der Cashbackbeträge getrübt wird.

Andere wie auch ich warten ja schon seit Wochen auf die Überweisung der Beträge.

Dies ist nicht vertrauensfördend und sollte jetzt von OMDS schnellstens abgestellt werden, denn bei Geld hört ja bekanntlich die Freundschaft auf.

Ich hoffe als jahrzehntelanger Olympusfan mal weiter.....

LG

Holger

 

bearbeitet von hollym

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb hollym:

Was mich allerdings etwas stört ist, wie der positive Auftritt durch die schleppende Zahlungsweise der Cashbackbeträge getrübt wird.

Ich hake da am Montag mal nach. 

Gruß
Andreas

  • Gefällt mir 3
  • Danke 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war das erste Mal auf solch einem Event dabei, mir hat es summa summarum gut gefallen! Das ist der Olympus Community Gedanke, wie ich ich es gerne habe. Die Fans, Multiplikatoren und einige Firmenvertreter treffen sich an der digitalen  Feuerstelle und tauschen sich aus. Ich komme (und bin immer noch da) von Nikon, so etwas kenne ich dort nicht. Wenn sich Olympus auf hochwertige Ausstattung für die Reise und Wildlife spezialisieren möchte, ist mir das ganz recht. Genau deswegen habe ich auch nach der veröffentlichten "Wende" meine Ausrüstung  für den Wildlife Bereich vervollständigt und bleibe begeistert, mit so viel weniger Gewicht und Volumen durch die Natur zu streifen. 

Ich hoffe, Olympus bleibt auch weiterhin in Zingst to präsent wie bisher. Sei es als prominenter Sponsor mit einem engagiertem Team vor Ort oder einfach nur über das Jahr mit seiner Hardware, die man im Max Hünten Haus ausleihen kann. Je näher Oly am Fan dran bleibt, umso besser. 

Es bleibt aber spannend, wie erfolgreich sich OMDS als Nischenanbieter bei einem derart schrumpfenden Markt behaupten wird. Wenn dieses nächste "WHOW" Produkt endlich mit der Zeit mitgeht und z.B. Sucher, Display, Menügestaltung und den AF  vorantreibt bin ich dabei. Falls daraus wieder ein EM-1X Ziegel werde sollte muss ich wohl bei meiner EM 1 -III bleiben, mir persönlich ist das dann schon wieder zu groß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Andreas J:

Ich hake da am Montag mal nach. 

Gruß
Andreas

Ich hätte eine Bitte: Könntest du auch Nachfragen, warum die Retour zum Olympus Shop quasi nicht stattfindet? Ich warte seit Anfang Januar auf eine Rückabwicklung. BTW ein anderer User hat auch einen dedizierten Thread zu dem Thema erstellt. Das hat mit dem häufig angesprochenen Problemen mit dem Service in/aus Portugal nicht zutun. Das läuft recht gut, wie ich finde, wenn man Corona ausklammert. Vielen Dank.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, ich muss da Erwartungsmanagement betreiben:

Ich kümmere mich gerne um klar abgegrenzte Probleme, die anscheinend viele User betreffen und bei denen ich glaube, die richtigen Ansprechpartner zu kennen.

Für Einzelfälle im Rahmen des Shops bin ich wirklich der falsche Ansprechpartner – sorry.

Gruß
Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb Andreas J:

Sorry, ich muss da Erwartungsmanagement betreiben:

Ich kümmere mich gerne um klar abgegrenzte Probleme, die anscheinend viele User betreffen und bei denen ich glaube, die richtigen Ansprechpartner zu kennen.

Für Einzelfälle im Rahmen des Shops bin ich wirklich der falsche Ansprechpartner – sorry.

Gruß
Andreas

Sieht ja nicht gerade wie Einzelfälle aus, leider...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Andreas J:

Ich sehe diese Beiträge nicht als persönlichen Affront, sondern bin genervt weil das Ziel im Sinne der Community – klare Fragen an Olympus, um klare Antworten zu erhalten – sabotiert wird.

Bevor ich jetzt weiterfragen müsste, was Du unter Sabotage verstehst und wen iin der Community Du solcher Straftaten bezichtigst, bitte ich Dich einfach mal mein Lob (s.o.) und meine Kritik (s.o.), falls solche gewünscht,  als begründet, wenn auch von Dir nicht akzeptiert, zu verstehen und es dabei -- nicht allzu persönlich nehmend -- zu belassen.

Richten wir unser Augenmerk lieber wieder auf die Zukunft von Olympus und die Fotos, die wir bei diesem frühlingshaften Wetter machen können. Ich bin dann mal draußen.

Beste Grüße

Karsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fand das Event sehr gelungen. Ist sicher ein Riesenaufwand gewesen! Vielen Dank an die ganze Crew und @Andreas J  (ist nicht immer einfach alle Erwartungen zu treffen 🙂 )! Wäre vielleicht sogar eine gute Idee, auch bei Onsite-Events - zumindest Teile Online zu machen (nicht alle können immer vor Ort dabei sein) 

Freue mich auch auf den nächsten Online-Stammtisch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Karsten H.:

Bevor ich jetzt weiterfragen müsste, was Du unter Sabotage verstehst und wen iin der Community Du solcher Straftaten bezichtigst,

Ich breche das an dieser Stelle von meiner Seite ab. Du willst mich missverstehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten schrieb Andreas J:

... Du willst mich missverstehen.

Dieser Satz sollte in einem anspruchsvollen Forum nicht fallen. Jedenfalls nicht in dieser Absolutheit.

Ansonsten wirken die Aussagen von Karsten H. auf mich durchaus eher als konstruktive Kritik, auf jeden Fall nicht verdammenswert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Hexanon85:

Dieser Satz sollte in einem anspruchsvollen Forum nicht fallen. Jedenfalls nicht in dieser Absolutheit.

Ansonsten wirken die Aussagen von Karsten H. auf mich durchaus eher als konstruktive Kritik, auf jeden Fall nicht verdammenswert.

Dem kann ich mich gar nicht anschließen.  Die Posts, von Karsten H., auf die sich Andreas  bezog, fand ich unter aller Kanone. Das hatte mich sehr gewundert, da ich Karstens Kommentare gewöhnlich sehr schätze. Hätten sie sich gegen jemand anderen, als unseren Mod gerichtet,  hätte ich sie sicher gemeldet.

Ich hab's dann abgehakt unter "jeder hat mal einen schlechten Tag".

Gruß 

Hans

  • Gefällt mir 3
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die gelungene und gut moderierte Veranstaltung! 🙂 Am meisten gefallen hat mir, dass sie überhaupt stattgefunden hat!
Gute Güte: Was wurde nicht alles nach dem Verkauf durchdiskutiert. Aber natürlich hätte auch Schluss sein können!
Kein Oly-Forum mehr zum Durchschütteln!

Grüße
Axel


 

bearbeitet von Mons

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Karsten H.:

Bevor ich jetzt weiterfragen müsste, was Du unter Sabotage verstehst und wen iin der Community Du solcher Straftaten bezichtigst,

Findest Du nicht das du jetzt übertreibst. Komm runter und genieße das Leben, die Freiheit und Deine Gesundheit.  ich habe mir das ganze heute in Ruhe als Video im TV angeschaut.  Die Information war weitreichender als dies bei Präsenzveranstaltungen im kleinen Kreise bei der Photokina war. Da wurden weniger Fragen gestellt, da die Teilnehmer dort weniger vorbereitet waren und die Anzahl der TN auf ca. 35 - 50 begrenzt wurde. Auch war das zeitliche mehr limitiert. Ich denke Olympus geht da generell einen guten Weg.

HG

Edmund

bearbeitet von etted

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb etted:

Findest Du nicht das du jetzt übertreibst. Komm runter und genieße das Leben, die Freiheit und Deine Gesundheit.  ich habe mir das ganze heute in Ruhe als Video im TV angeschaut.  Die Information war weitreichender als dies bei Präsenzveranstaltungen im kleinen Kreise bei der Photokina war. Da wurden weniger Fragen gestellt, da die Teilnehmer dort weniger vorbereitet waren und die Anzahl der TN auf ca. 35 - 50 begrenzt wurde. Auch war das zeitliche mehr limitiert. Ich denke Olympus geht da generell einen guten Weg.

HG

Edmund

Ich bin mir nicht sicher, wen Du mit dieser Frage ansprichst, den Verfasser oder den Adressaten. Falls Du aber mich meinst, stimme ich Dir selbstverständlich zu in der Ansicht, dass der Vorwurf des "Sabotierens" wie auch der eines "offensiven Ignorierens" von Vorgaben durch den Moderator gegen einzelne Forumsmitglieder unangemessen ist und in eine ganz falsche Richtung zielt. Gegen so etwas setze ich mich nun mal zur Wehr.

Der Rest Deines Posts fasst in schöner Weise zusammen, was ich selbst  in meinen letzten Beiträgen nun mit der Absicht zum guten Ende zum Ausdruck bringen wollte. Daher stimme ich Dir ausdrücklich zu!

Beste Grüße

Karsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung