Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Überraschungen in der Antarktis


Empfohlene Beiträge

Gartenzwerge, Fahrräder, Sushi, luxuriöse Toiletten - würdet Ihr das in der Antarktis, dem kältesten, windigsten, trockensten und lebensfeindlichsten Kontinent erwarten? Wohl kaum. Dann seht und staunt, welche eisigen Überraschungen ich in dem größten Niemandsland auf unserem Planeten erleben durfte:

PS: Alle Fotos und Videos wurden mit der M1 Mark II und dem 12-100er aufgenommen

PS1: Wer findet die Spinne in dem Video?

 

 

P1090359.jpg

P1090441.jpg

P1100619.jpg

P1100624.jpg

P1121513.jpg

P1162807.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was für mich nicht nachvollziehbar ist, wenn ihr die 8. Expedition gestartet habt, wer dann den ganzen Luxus! aufbaut und installiert hat...für ein paar Touristen? Und dann die Bäder und Toiletten. Und sogar die verhassten deutschen Zwerge stehen darum und ein Tannenbaum und Zelte mit Tisch und Stuhl ;)) erinnert mich an die Dokus, wenn mal wieder ein unbekanntes indigene Volk entdeckt wurde, die noch niemand vorher besucht hat und trotzdem lächelt dieses neu entdeckte Volk mit Adidas-Tshirt und Crogs in die Kamera. Komme mir dann immer ein wenig vera.... vor 😉 trotzdem tolle Aufnahmen!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb SilviaLicht:

Was für mich nicht nachvollziehbar ist, wenn ihr die 8. Expedition gestartet habt, wer dann den ganzen Luxus! aufbaut und installiert hat...für ein paar Touristen?

Ich hab das so verstanden, dass Adrian bei der achten Expedition auf diesen Vulkan dabei war. Die anderen fahren oder fliegen vom Basecamp aus wohl zum Südpol. Die juckt der Vulkan vermutlich herzlich wenig...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb SilviaLicht:

Was für mich nicht nachvollziehbar ist, wenn ihr die 8. Expedition gestartet habt, wer dann den ganzen Luxus! aufbaut und installiert hat...für ein paar Touristen? Und dann die Bäder und Toiletten. Und sogar die verhassten deutschen Zwerge stehen darum und ein Tannenbaum und Zelte mit Tisch und Stuhl ;)) erinnert mich an die Dokus, wenn mal wieder ein unbekanntes indigene Volk entdeckt wurde, die noch niemand vorher besucht hat und trotzdem lächelt dieses neu entdeckte Volk mit Adidas-Tshirt und Crogs in die Kamera. Komme mir dann immer ein wenig vera.... vor 😉 trotzdem tolle Aufnahmen!

Das Union Glacier Base Camp ist der zentrale Touristenhub in der Antarktis, von der amerikanischen ALE Gesellschaft betrieben. Von dort aus geht zur Besteigung des Mount Vinson (Teil der Seven Summits), zum Südpol (mit Ski, Flugzeug) sowie auch an die Küste zu den Pinguinen. Das Camp sollte auch einigermaßen angenehm sein, da man dort teilweise mehrere Tage mit dem Warten auf gutes Wetter verbringt.

Wir waren eine absolute Ausnahme, denn zum Mount Sidley wollen jetzt nicht sooooo viele Touristen bzw. ist er ja noch gar nicht so lange bereist worden. Er ist extrem abgelegen und dort hat es null Logistik, im Gegensatz zu dem Mount Vinson wie dem Südpol.

Und Gartenzwerge und Tannenbaum, ist halt von Amerikanern betrieben 🙂

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb LurchiKlaus07:

Ich hab das so verstanden, dass Adrian bei der achten Expedition auf diesen Vulkan dabei war. Die anderen fahren oder fliegen vom Basecamp aus wohl zum Südpol. Die juckt der Vulkan vermutlich herzlich wenig...

Danke Dir, habe ich genauso eben geantwortet 🙂

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb LurchiKlaus07:

Wow. Da möchte man hin. Dürfte vermutlich nicht ganz günstig sein so eine Nacht im Glacier Base Camp...?

Also alleine der Flug mit der Iljuschin kostet 15.000 Euro meine ich. Eine Woche nur Union Glacier irgendwas zwischen 20 und 30.000. Ich hatte ein bisschen was geerbt und das Geld lieber in ein geniales Erlebnis und einen Traum denn in ein großes Auto investiert 😉

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb adrianrohnfelder:

Also alleine der Flug mit der Iljuschin kostet 15.000 Euro meine ich. Eine Woche nur Union Glacier irgendwas zwischen 20 und 30.000. Ich hatte ein bisschen was geerbt und das Geld lieber in ein geniales Erlebnis und einen Traum denn in ein großes Auto investiert 😉

Den Ansatz kann ich sehr gut nachvollziehen. Wobei mir dieser Kontrast doch etwas heftig ist. Diese Form von Luxus, z.B. beim Essen, finde ich dann doch etwas "fremd". Aber insgesamt ein faszinierendes Abenteuer, das ich sicher auch mitgemacht hätte (wenn ich die finanziellen Mittel dafür auf Seite hätte).

Danke für die tollen Eindrücke!

HG

Martin

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Martin Groth:

Den Ansatz kann ich sehr gut nachvollziehen. Wobei mir dieser Kontrast doch etwas heftig ist. Diese Form von Luxus, z.B. beim Essen, finde ich dann doch etwas "fremd". Aber insgesamt ein faszinierendes Abenteuer, das ich sicher auch mitgemacht hätte (wenn ich die finanziellen Mittel dafür auf Seite hätte).

Den Luxus in der Form hatte ich auch nicht ansatzweise erwartet bzw. auch nicht erhofft. Ich hatte mich eigentlich mehr auf "Abenteuer pur" gefreut und war in der Tat etwas ernüchtert. Am Mount Sidley waren wir dann zum Glück davon weit weg, wenn wir allerdings auch da noch lecker vorgekochtes Essen erhalten haben. Aber gut, Amerikaner stehen wohl auf so etwas 😉

Steht mir aber nicht zu, dass jetzt hier irgendwie zu bewerten, jeder wie es mag, leben und leben lassen. Ich persönlich hätte es nicht gebraucht, aber als Geschichte ist es allemal interessant. Und für diese Landschaft dort und dieses Gefühl, auf einem fremden Planeten zu sein hätte ich auch noch ein goldenes Bett mit Luxusmatratze in Kauf genommen 🙂

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb adrianrohnfelder:

 😉Für diese Landschaft dort und dieses Gefühl, auf einem fremden Planeten zu sein hätte ich auch noch ein goldenes Bett mit Luxusmatratze in Kauf genommen 

🙂

Und Olympus zahlt Dir da nix als Visionary?

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 57 Minuten schrieb LurchiKlaus07:

Und Olympus zahlt Dir da nix als Visionary?

Nee, leider nicht - ein einziger Visionary bekommt leider nicht das komplette Jahresbudget des Marketing zugeteilt 😉 Ich arbeite aber an einer anderen Antarktis Sache mit Olympus, ich bin ja einer von der hartnäckigen Sorte 😂

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung