Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Empfohlene Beiträge

vor 3 Stunden schrieb jagabua:

Heute Abend auf 3sat: Unterwegs in der Wildnis - Vincent Munier. Schaun ma mal, wann er  Olympus für sich entdeckt 🤠

Wer solche Bilder macht, muss Einsatz zeigen und körperlich fit sein. Die Kamera ist zweitrangig.

bearbeitet von Uli´s Oly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Borbarad:

10 Bit braucht Oly nicht. Der aktuelle 8 Bit Codec ist eigentlich sehr gut und nutzerfreundlich.

 

Das sind genau die Marketingentscheidungen die am Ende dazu führen, das niemand so eine Kamera kaufen wird.

Wer heute Videos dreht - selbst im Semiprofessionellen bereich - will 10 Bit. Eine neue Kamera auf den Markt zu werfen ohne internen 10 Bit Codec wäre Fatal für Olympus und dann könnten die gleich zusperren. 

Nicht weil 8 Bit schlecht wäre, aber 2021 ist 10 Bit einfach das was die Nutzer wollen. Gründe sind u.a auch die sehr guten Videoeigenschaften der Fuji Kameras die hier einfach die Latte sehr hoch gelegt haben.

 

  • Gefällt mir 3
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb FlorianZ:

Das sind genau die Marketingentscheidungen die am Ende dazu führen, das niemand so eine Kamera kaufen wird.

Wer heute Videos dreht - selbst im Semiprofessionellen bereich - will 10 Bit. Eine neue Kamera auf den Markt zu werfen ohne internen 10 Bit Codec wäre Fatal für Olympus und dann könnten die gleich zusperren. 

Nicht weil 8 Bit schlecht wäre, aber 2021 ist 10 Bit einfach das was die Nutzer wollen. Gründe sind u.a auch die sehr guten Videoeigenschaften der Fuji Kameras die hier einfach die Latte sehr hoch gelegt haben.

 

Genau das ist das Problem. Weder RAW, noch 10 bit. Dazu ist UHD mittelmässig, lediglich cine 4k 24 fps ist auf einem guten Niveau. Und die Datenrate von 237 mps wird ja auch nur ab und zu erreicht.  Da hauen die anderen 6K und 8K raus, Slow Motion mit 4K und wir sind dann mit 8 bit zufrieden weil es nutzerfreundlich ist. 

Jetzt frag ich mich was ist aus der Ankündigung geworden, die neuen Produkte für Videospezialisten attraktiv zu machen? Und dann kommen so Sachen wie 8 bit reicht auch für die Zukunft weil das sehr gut ist... ich hoffe das nimmt keiner Ernst.  

Markus

  • Gefällt mir 1
  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb FlorianZ:

Das sind genau die Marketingentscheidungen die am Ende dazu führen, das niemand so eine Kamera kaufen wird.

Wer heute Videos dreht - selbst im Semiprofessionellen bereich - will 10 Bit. Eine neue Kamera auf den Markt zu werfen ohne internen 10 Bit Codec wäre Fatal für Olympus und dann könnten die gleich zusperren. 

Nicht weil 8 Bit schlecht wäre, aber 2021 ist 10 Bit einfach das was die Nutzer wollen. Gründe sind u.a auch die sehr guten Videoeigenschaften der Fuji Kameras die hier einfach die Latte sehr hoch gelegt haben.

 

Ok, genauer 10 Bit intern ist nicht so nötig. Über HDMI  hin zum Ninja ist ein anderes Thema.

Was ich wichtiger ansehe ist ein sehr guter internal Codec der ohne fummeln Perfect für HQ  YouTube/ Vimeo etc. ist

B

bearbeitet von Borbarad

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@fotonoid

Hat Olympus das irgendwo gesagt das 8Bit reicht?

@Borbarad

Ich empfinde 10 Bit intern mit H265 nicht als umständlich. Meine Drohne kann das, und meine Fuji XT4 konnte das auch, und die Videos waren ruckizucki, ohne Probleme oder Umwege bei Youtube. Das ist doch heute kein großes Problem mehr?

10 Bit sollte Intern sein, sonst wird sich die Kamera unter den ganzen Youtubern definitiv nicht verkaufen. Da würd ich an Kasten Bier drauf verwetten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb FlorianZ:

Das sind genau die Marketingentscheidungen die am Ende dazu führen, das niemand so eine Kamera kaufen wird.

Wer heute Videos dreht - selbst im Semiprofessionellen bereich - will 10 Bit. Eine neue Kamera auf den Markt zu werfen ohne internen 10 Bit Codec wäre Fatal für Olympus und dann könnten die gleich zusperren. 

Nicht weil 8 Bit schlecht wäre, aber 2021 ist 10 Bit einfach das was die Nutzer wollen. Gründe sind u.a auch die sehr guten Videoeigenschaften der Fuji Kameras die hier einfach die Latte sehr hoch gelegt haben.

 

Ich habe die Fuji X-T4 vor ein paar Monaten gekauft und nicht nur die Videoeigenschaften sind hervorragend. Ich nehme natürlich weiterhin gerne meine Oly E-M5 III, aber die technische Entwicklung geht weiter und da muss Olympus bzw. OM Dig. Sol. mithalten. Mir persönlich liegt auch viel an einer Weiterentwicklung der E-M5, aber wenn ich es richtig  verstehe, dann kommt wohl diese erst einmal nicht, sondern es geht in Richtung E-MX. Auch das ist subjektiv: Aber diese Kamera gefällt mir rein optisch überhaupt nicht, insbes. wg. diesen zwei großen Griffen. Deshalb werde ich nach Ablauf der verlängerten Garantie für meine Landschafts- und Architekturaufnahmen die Entwicklung der Nikon Z7II und der Fuji GFX beobachten, die mir beiden aktuell sehr gut gefallen, u.a. wg. des hervorragenden Dynamikumfangs. Als Zweitkamera kann ich mir die E-M5 III - hoffentlich auch bald IV - aber weiterhin gut vorstellen.

P.S.: Ich finde es gut, dass OM Dig. Sol. strategische Felder klar formuliert, wie z.B. sich auf Makro und Wildlife zu spezialisieren. Jetzt kann jeder entscheiden, ob für ihn das richtige Equipement dabei ist.

Gruß Carl

bearbeitet von CarlH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb FlorianZ:

@fotonoid

Hat Olympus das irgendwo gesagt das 8Bit reicht?

@Borbarad

Ich empfinde 10 Bit intern mit H265 nicht als umständlich. Meine Drohne kann das, und meine Fuji XT4 konnte das auch, und die Videos waren ruckizucki, ohne Probleme oder Umwege bei Youtube. Das ist doch heute kein großes Problem mehr?

10 Bit sollte Intern sein, sonst wird sich die Kamera unter den ganzen Youtubern definitiv nicht verkaufen. Da würd ich an Kasten Bier drauf verwetten.

Das hat nicht Olympus gesagt, ich habe mich auf die Aussage des Schreibers beziehen wollen. Allerdings hätte ich 10 bit bei der X schon erwartet. Selbst eine G9 macht das mal locker intern mit 4K. Meine unklare Schreibe, da hast du recht.

Mir geht nur darum, da man hier im Forum realisieren sollte welche Entwicklung der Bereich Video im professionellen Bereich genommen hat. Auch wenn das hier bei den Usern eine untergeordnete Rolle spielt. Bei nahezu jedem Auftrag werde ich auf den Bereich Video angesprochen. Und dann nehme ich ich halt die G9 oder eine andere Marke obwohl ich gerne meine Olympus nehmen würde. 

bearbeitet von fotonoid

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb FlorianZ:

@fotonoid

Hat Olympus das irgendwo gesagt das 8Bit reicht?

@Borbarad

Ich empfinde 10 Bit intern mit H265 nicht als umständlich. Meine Drohne kann das, und meine Fuji XT4 konnte das auch, und die Videos waren ruckizucki, ohne Probleme oder Umwege bei Youtube. Das ist doch heute kein großes Problem mehr?

10 Bit sollte Intern sein, sonst wird sich die Kamera unter den ganzen Youtubern definitiv nicht verkaufen. Da würd ich an Kasten Bier drauf verwetten.

Naja, 10 Bit macht nur Sinn mit Flat Profile, und grading und Schieberegler.

Ein Naturfotograf hat schon genug mit RAW zu tun... und wenn er Zeit beim Video sparen kann um so besser.

Mit geht es nicht um was möglich ist. Und ich glaube kaum das Olympus ein stabilen internen 10 Bit Codec hinbekommt. Daher besser einen mega robusten 8 Bit der direkt online gehen kann.

B

 

 

bearbeitet von Borbarad

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich vergessen habe:

Olympus intern UHD 4:2:0 8 bit  30 fps// Panasonic 4:2:2 10 bit 30 fpd

Kann sich jeder ausrechnen wie das Material beim Grading zu handhaben ist. Von der Framerate mit 60 fps erst gar nicht zu sprechen.

Ich will keine Werbung für Panasonic machen, jeder weiss was die im Bereich Video zu bieten haben. Ich will nur zeigen wie gross der Abstand jetzt schon ist. Und die GH6 ist noch gar nicht erschienen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Richtig, Olympus muss wirklich liefern was den Videobereich angeht sonst haben die keine Chance sich im MFT Bereich mit Panasonic zu messen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mag ja alles stimmen und womöglich macht OMDS auch was in die Richtung. Genauso gut könnte man aber auch das Feld Panasonic überlassen die historisch einfach mehr zu bieten haben. Diejenigen die damit semi- bzw. professionell filmen sind eh schon lange weg und Der Oly-Nachfolger wird sich auf Kernthemen beschränken müssen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Video würde ich die Stärken von Oly in den nächsten Jahren nicht verorten. Ich habe mit M1X aber auch 10mark Iii schon Videos in YouTube hochgeladen, die Filme kamen gut an. Sowohl bei Auftraggeber als auch Zielgruppe. Von meinen Interessen aus gesehen sollte Oly die Schwerpunkte aber woanders setzen, wer professionell drehen will nutzt andere Kameras (Blackmagic) oder Systeme. 

10 bit kommt irgendwann vollautomatisch in den nächsten Sensor, dann gerne. Für mich sind die Videofunktionen nur willkommenes Beiwerk. 

Beim fotografieren hat die mittlerweile vorhandene Sensordynamik mich heute morgen mal wieder positiv überrascht. 

Strommast-Vergleich-HDR-vs-Nachbearbeitung.thumb.jpg.fab31641b506aa31435b301cfd47ea86.jpg

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb CarlH:

P.S.: Ich finde es gut, dass OM Dig. Sol. strategische Felder klar formuliert. Jetzt kann jeder entscheiden, ob für ihn das richtige Equipement dabei ist.

Gruß Carl

Ich finde, du stehst in deiner strategischen  (Neu)-Ausrichtung deines Ausrüstungsportfolios OM Dig. Sol. in nichts nach, klare Botschaft an „Olympus“, du wünscht dir noch Modellpflege für deine E-M5 III, das ist sehr verständlich und für die weiteren Anschaffungen ist keine zusätzliche „Olympus“ vorgesehen. Bestandskunden sollte OM Dig. Sol. hellwach verfolgen, noch gilt die 100 Tage Schonfrist. Neukunden erobert man nur mit doppeltem (finanziellen) Aufwand.

 

bearbeitet von Uli´s Oly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb Uli´s Oly:

....für die weiteren Anschaffungen ist keine zusätzliche „Olympus“ vorgesehen. Bestandskunden sollte OM Dig. Sol. hellwach verfolgen, ....

 

Ja, und ich finde es schade, dass seit über einem Jahr die Updates - sowohl inhaltlich als auch das Beibehalten der "alten" Einstellungen nach einem Update - so "stiefmütterlich" behandelt werden. Da tut sich einfach nix und ich habe das Gefühl, dass man als Kunde nicht (mehr) ernst bzw. wahr genommen wird. Natürlich könnte man das alles auf den Verkauf der Kamerasparte schieben, aber ich weiß nicht so genau, ob das der einzige Grund ist ... ;-) Aber ich warte gerne, ob in der 100 Tage-Frist ein neues Update kommt und ob es dann inhaltlich als auch Non-Reset besser wird. Mal schauen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb CarlH:

Ja, und ich finde es schade, dass seit über einem Jahr die Updates - sowohl inhaltlich als auch das Beibehalten der "alten" Einstellungen nach einem Update - so "stiefmütterlich" behandelt werden. Da tut sich einfach nix und ich habe das Gefühl, dass man als Kunde nicht (mehr) ernst bzw. wahr genommen wird. Natürlich könnte man das alles auf den Verkauf der Kamerasparte schieben, aber ich weiß nicht so genau, ob das der einzige Grund ist ... 😉 Aber ich warte gerne, ob in der 100 Tage-Frist ein neues Update kommt und ob es dann inhaltlich als auch Non-Reset besser wird. Mal schauen ...

Ich bin da vielleicht etwas altmodisch. Wenn ich ein Produkt gekauft habe, will ich, dass es funktioniert, wie es soll. Dafür erwarte ich bei einer Kamera Firmware-Updates, wenn irgendwas nicht klappt. Wenn neue Objektive zum System kommen, erwarte ich, dass auch die eingepflegt werden. Über neue Funktionen per Firmware freue ich mich sehr, erwarten kann ich sie aber nicht. Es sei denn, sowas wurde gleich angekündigt - wie z.B. bei der E-M1X.

Gruß

Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb FlorianZ:

Richtig, Olympus muss wirklich liefern was den Videobereich angeht sonst haben die keine Chance sich im MFT Bereich mit Panasonic zu messen. 

Mag ja sein. Ich persönlich habe in den mehr als 10 Jahren Olympus keine 5 Minuten Video aufgenommen und das auch nur aus Neugier, für mich (!) also verzichtbar. Mich stört der ganze Videokrempel nur. Für "richtiges" Video (am täglichen Fernsehen gemessen) braucht man Script, Schnitt und ordentlichen Ton (kein Hintergrund-Gedudel von iPod). Und für Simple-Clips braucht es keine Kamera...

Aber was dem "eenen sin Uul is dem anneren sin Nachtigall"...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@JueBie

das ist deine Sicht als Nutzer.

Als Marketingabteilung/Unternehmen eines Systemkamera Hersteller wäre es allerdings tatsächlich der Todesstoß - würde man die Filmer einfach ignorieren.

Und ich muss dir sage, 2021 gibt es so viel sehr gut gemachtes Videomaterial auf Plattformen wie YouTube wie noch nie zuvor. Und das meiste kommt von Leuten die keine Profis sind, sondern deren Hobby das ist.

Video ist für die Branche überlebenswichtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Hacon:

Ich bin da vielleicht etwas altmodisch. Wenn ich ein Produkt gekauft habe, will ich, dass es funktioniert, wie es soll. Dafür erwarte ich bei einer Kamera Firmware-Updates, wenn irgendwas nicht klappt. Wenn neue Objektive zum System kommen, erwarte ich, dass auch die eingepflegt werden. Über neue Funktionen per Firmware freue ich mich sehr, erwarten kann ich sie aber nicht. Es sei denn, sowas wurde gleich angekündigt - wie z.B. bei der E-M1X.

Gruß

Hans

Wahrscheinlich hast Du ja auch recht. Aber es gibt mittlerweile Hersteller, die die Updates nutzen, um neue, weitere Features freizuschalten. UND was gar nicht geht, das wusste ich im Vorfeld (leider) auch nicht, dass bei einem Update ein Reset erfolgt! Für mich weiterhin ein absolutes No-Go!  ;-)

Gruß Carl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 58 Minuten schrieb CarlH:

UND was gar nicht geht, das wusste ich im Vorfeld (leider) auch nicht, dass bei einem Update ein Reset erfolgt! Für mich weiterhin ein absolutes No-Go!  😉

Vollste Zustimmung! 

Überhaupt, die bei der einigen Modellen fehlende Möglichkeit, Einstellungen abzuspeichern, ist 20. Jh... 

Ich kann generell nicht verstehen, warum im Bereich "Customization" so wenig möglich ist und die Menus eigentlich aller Kameras, die ich in der Hand hatte oder mir online angeschaut habe, erinnern mich eher an ein "Nokia Knochen" aus den Neunzigern, als an das, was zeitgemäß wäre und auf jedem Billig-Smartphone Standard ist. 🙈

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das wird der WOW Effekt werden, glaubt's mir 😁

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wahrscheinlich kann man sich dann ein Bild für den Startbildschirm aussuchen. 😈

Gruß 

Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir hat die Sendung gut gefallen, zumindest der erste Teil, mit dem Lightpainting und der Reisebericht aus dem Baltikum. Meine Freundin, auch Olympusfotografin, Grund: Gewicht und live composite, hat bei dem Sensor Thema, vor allem wegen dem Nachgehake mit dem Einkaufswagen bei Sony, abgeschaltet. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Community Mitglieder, vor allem die Dauerschreiber, weniger kreative Fotografen sind als Technikfreaks mit dem implantierten Glauben, dass gute Bilder immer ständig neuere Kameras benötigen. Ich bin in einer Künstlerfotogruppe - mehrheitlich Frauen-, die inzwischen mehrheitlich (auch) mit Olympus fotografieren, oder mit ihren alten Systemen. Und die in keiner Community sind. Was hat sie veranlasst mit mfT zu fotografieren? Das Gewicht und die kreativen Möglichkeiten. Diese Gruppe von Fotografen werden durch die lauten Technikfreaks von den Marketing Abteilungen oft unterschätzt und durch den Techtalk eher abgeschreckt. Für mich wäre beispielsweise ein nach oben klappbarer Sucher ein viel wichtigeres Merkmal, da es ungewöhnliche Perspektiven zu fotografieren erleichtert, als ein neuer Sensor. Leider wurde meine Frage in der Sendung nicht gestellt. 

  • Gefällt mir 10
  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir hat die Sendung auch gefallen. aber inwieweit kann man sich denn auf die Aussagen dort verlassen?

Beispiel: Service Zusage 

Im Blog “pen-and-tell“ von R.W. wurde eine interessante Liste gepostet. Demnach gibt es nur noch für sehr ausgewählte Produkte Service, auch innerhalb der zugesicherten  Zehnjahresfrist.  Ich zitiere mal hier die Produkte dieser offiziellen OMDS-Liste, die demnach nicht mehr gewartet werden können:

  • E-P2 – Kein Service
  • E-PL1 – kein Service
  • 14-42 3,5-5,6 – Kein Service
  • MF-2 – Kein Service
  • MMF-2 – Kein Service
  • VF-1 – Kein Service
  • VF-2 – Kein Service
  • FL-14 – Kein Service
  • PT-EP01 – Kein Service
  • E-3 – Kein Service
  • E-30 – Kein Service
  • E-620 – Kein Service
  • E-450 – Kein Service
  • FT 9-18 – Kein Service
  • FT 14-42 – Kein Service
  • FT 18-180 – Kein Service
  • FT 40-150 4,0-5,6 – Kein Service
  • FT 70-300 – Kein Service
  • 25mm 2,8 Pancake – Kein Service
  • 35mm Makro – Kein Service
  • EC-14 – Kein Service
  • EX-25 – Kein Service
  • MF-1 – Kein Service
  • HLD-5 – Kein Service
  • HLD-4 – Kein Service
  • FL-20 – Kein Service
  • FL-36R – Kein Service
  • FL-50R – Kein Service
  • SRF-11 – Kein Service
  • RF-11 – Kein Service
  • STF-22 – Kein Service
  • TF-22 – Kein Service
  • FC-1 – Kein Service 
  • FP-1 – Kein Service
  • SHV-1 – Kein Service
  • HV-1 – Kein Service
  • PT-E05 – Kein Service (Das UW-Gehäuse für die 520)
  • PT-E06 – Kein Service (Das UW-Gehäuse für die 620)
  • UFL-2 – Kein Service
  • UW-Blitz, für die Gehäuse für die FL36 und Fl20 - kein Service
  • SP-800UZ, SP-600UZ,Tough 8010, Tough 3000, µ-9010, µ-7040, µ-5010, FE-5030 - kein Service
  • Unterwassergehäuse PT-048, – kein Service.“ (Zitat Ende)

War die Zusage von 'zehn Jahren Wartung nach Einstellung des Neuverkaufs' also doch gar nicht soooo ernst gemeint - gar nicht für alle Imaging-Produkte von Olympus? 

Mich betrifft das mit dem FL-50R auch - war ganz schön teuer, das Teil......

Soll man dann heute tatsächlich noch in dieses System investieren, bei den unsicheren After-Sales-Aussichten (ich stehe gerade vor Investitionen von knapp 2k für E-M1 MK II + 12-100mm.....)?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei der heutigen Halbwertszeit von techn. Geräten muss man diese Frage eigentlich nicht mehr stellen. Es gibt wohl sehr wenige die ein bestimmtes Kameramodell über 10 Jahre nutzen. Wenn man die ganzen Threads hier verfolgt kommt einem der Verdacht dass nur das Neueste gut genug ist. Warum sollte ein jahrzehntelanger Support stattfinden für eine kleine Minderheit, das würde sich wohl nicht rechnen. Für eine 10 Jahre alte Nikon gibt es auch keine Ersatzteile mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung