Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

E-M1 Mk II / III - Zeit bei starken Graufiltern (Belichtungsmessung)


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich hätte mal eine Frage bezüglich der Belichtungsmessung bei der Verwendung von starken ND Filtern. Meine Vorgehensweise ist eigentlich wie folgt: Ich habe mir meine ND FIlter mal "gemessen" welchen Wert diese Eigentlich genau haben. Beispielsweise dunkelt mein HAIDA ND 1.8 nicht 6 Stufen sondern 6 1/2 Stufen ab. Ich schaue also nach der Belichtung ohne ND Filter und dann rechne ich die Zeit entsprechend hoch und stelle in im manuellen Modus entsprechend ein.

Jetzt war ich gestern mit einem Freund der mit Fuji fotografiert unterwegs und habe natürlich seine Vorghensweise gesehen und mich darüber ein bisschen unterhalten. Er schraubt den Filter an und die Kamera berechnet auch z.B. mit einem ND 3.0 oder gar ND 3.6 die richtige minutenlange Belichtung. Bei meinen OM-Ds funktioniert das mit einem 0.9 ND noch ohne Probleme, aber mit einem ND 1.8 funktioniert das nicht mehr. Hier ein Beispiel:

A-Modus:

Belichtungszeit ohne ND Filter:                                                             1/8 Sek.

Belichtungszeit mit 1.8 ND Filter lt. Belichtungsmessung:                5 Sek.

Das wird dann ein Stockfinsteres Bild.

Korrekte Belichtung mit einem ND 1.8 Filter:                                     11 Sek.

Was mir auch noch aufgefallen ist: Er konnte ohne Bulb bis zu, ich glaube 15 Minuten belichten, was schon ganz cool wäre ... das wäre mal was für ein Update.

Gibt es hierfür eine Einstellung oder geht das schlichtweg nicht? So wirklich gefunden habe ich hierzu nichts. Es funktioniert natürlich gut mit der althergebrachten Art oder auch per Livetime, eine vereinfachung wäre es aber schon einfach die Belichtungsmessung arbeiten zu lassen.

Vielen Dank schon mal und viele Grüße

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt Tabellen, oder rechnen.

ND Filter 1.8 64x

1/8 Sek x 64 = 8 Sek.

Bei starken ND Filtern, habe ich auch das Gefühl, dass mit aufgesetztem Filter Belichtungsmessung nicht sinnvoll ist.

Gruss Hansruedi

 

bearbeitet von Haru-Lu
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Haru-Lu Kann ja sein, daß es vielleicht irgendeine Einstellung ist, im Liveview und im Sucher ist es stockfinser und ziemlich genau so schaut dann auch das Foto aus. Mit der Belichtungskorrigur schaut das Foto im Sucher und Liveview auch nicht anders aus (komischerweise), ist dann aber richtig belichtet, wenn mans so einstellt, wie ausgerechnet.

Vielleicht hat ja noch der ein oder andere eine Idee 🙂

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb mindtrust:

ich hätte mal eine Frage bezüglich der Belichtungsmessung bei der Verwendung von starken ND Filtern.

Die Belichtungsmessung der E-M1 MK III arbeitet im Bereich von -2 bis 20 LV. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

ich habe schon lange nicht mehr mit ND-Filter gearbeitet:
...aber du kannst in der Kamera einstellen, dass im Liveview das Bild anhand der Einstellung berechnet werden sollen.
Also das Bild auf dem Monitor/Sucher entspricht ungefähr dem Endbild. Geht allerdings auch nur in einem gewissen Fenster.

Ich habe es aber meistens nach Gefühl gemacht, wenn man die Filter paar Mal genutzt hat, weiß man ungefähr wie viel länger man belichten muss.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb wteichler:

Die Belichtungsmessung der E-M1 MK III arbeitet im Bereich von -2 bis 20 LV. 

Hab dazu jetzt nichts gefunden, woher stammt die Information?

Habe natürlich gesucht und jetzt nur LW (Lichtwert) gefunden, so wirklich schlau werde ich aber nicht draus 😉 Wenn ich mir diese Tabelle aus z.B. http://www.waloszek.de/gen_physical_limits_4_d.php#tab anschaue wäre ja bei Blende 5,6 der LW -2 bei ISO 200 64 Sek. oder? Dann sollte ja mein oben genanntes Beispiel locker richtig belichten können, tut es aber leider nicht. Kann aber auch sein, daß ich ein Verständnisproblem mit den LWs habe.

vor 16 Stunden schrieb Bobby_Digital:

Moin,

ich habe schon lange nicht mehr mit ND-Filter gearbeitet:
...aber du kannst in der Kamera einstellen, dass im Liveview das Bild anhand der Einstellung berechnet werden sollen.
Also das Bild auf dem Monitor/Sucher entspricht ungefähr dem Endbild. Geht allerdings auch nur in einem gewissen Fenster.

Ich habe es aber meistens nach Gefühl gemacht, wenn man die Filter paar Mal genutzt hat, weiß man ungefähr wie viel länger man belichten muss.

Ich konnte das leider nicht feststellen, weder in der Zeitautomatik , wenn ich die Belichtungskorrektur hochstelle, noch in M wenn ich mit der Zeit hoch gehe. Im Endeffekt sah das LiveView Bild so dunkel aus, wie die Kamera belichten würde. Wenn das funktionieren würde, wäre das Ziel ja erreicht und würde mich freuen, wenn wer wüsste welche Einstellung das ist.

Manuell sehe ich da auch kein Problem, machte ich ja immer so und sah eben, daß es bei einem anderen Hersteller auch anders (einfacher) geht. Ich dachte mir, daß es aber auch vielelicht nur eine Einstellung sein könnte, konnte aber nichts dazu finden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da keiner mehr was schreibt, gehe ich mal davon aus, es geht einfach nicht. Ist auch ok, dann handhabe ich es so wie immer 🙂

Da OMDS hier laut dem Event ja mitliest und näher an der Community sein will hätte ich also folgende Verbesserung für die nächsten Kameras oder auch als Firmwareupdate vorzuschlagen:

- Möglichst korrekte Belichtungsmessung auch mit starken Graufiltern ermöglichen.

- Eine Erhöhung der maximalen Verschlußzeit außerhalb von Bulb auf 900-1800 Sekunden, was denke ich nur Sinn mit dem ersten Punkt macht.

Durch diese Verbesserungen würde sich die Handhabung von Graufiltern an Olympuskameras sehr vereinfachen, da man sich die ständige Umrechnerei sparen würde.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb mindtrust:

- Möglichst korrekte Belichtungsmessung auch mit starken Graufiltern ermöglichen.

Mit einem Zollstock kannst Du im Bereich von grob 1 mm bis 2 Meter messen. Willst Du Mikrometer messen, brauchst Du ein anderes Messgerät, mit dem es dann aber nicht mehr praktikabel wäre, Deine Schrankwand auszumessen.

Da die meisten Oly-Anwender mit ihren Belichtungsmessern im Schrankwandbereich arbeiten, wird es sehr unwahrscheinlich sein, dass Du einen Belichtungsmesser für den Mikrometerbereich erhältst😉

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Bluescreen:

Willst Du Mikrometer messen, brauchst Du ein anderes Messgerät, mit dem es dann aber nicht mehr praktikabel wäre, Deine Schrankwand auszumessen.

https://www.profishop.de/helios-preisser-buegelmessschraube-messbereich-900-1000-mm-817526?number=HE0-2857&utm_campaign=camp_gshopping&utm_source=source_gs&utm_medium=medium_gs&gclid=EAIaIQobChMIr4XeyPKB7wIViIxRCh1B-gDgEAYYBCABEgI1d_D_BwE

😁

Klar, praktikabel ist das nicht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb Bluescreen:

Da die meisten Oly-Anwender mit ihren Belichtungsmessern im Schrankwandbereich arbeiten, wird es sehr unwahrscheinlich sein, dass Du einen Belichtungsmesser für den Mikrometerbereich erhältst😉

Was heißt ich ... ich denke diese Anwendung ist nicht unüblich. Schau doch alleine an, wie viele Filterhersteller die letzten Jahre dazu kamen.

Ob sowas einfach oder schwer zu realisieren ist, weiß ich nicht, bin ja kein Ingenieur. Ich habs halt beim Fotokollegen mit der Fuji X-T3 gesehen und finde das Feature echt super. Ich denke die Kameraklasse ist auch durchaus mit dem E-M1en zu vergleichen. Ob das andere Hersteller auch hinbekommen, weiß ich nicht.

Die Interessen sind natürlich bei jedem anders. Mich interessiert z.B. ein hochauflösender Sucher nicht wirklich, wäre für mich ein nice to have, kann aber auch gut mit dem vorhandenen leben.

bearbeitet von mindtrust
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, eben ausprobiert - allerdings mit einer E-M1X und 12-40/2,8

Belichtungsmessung: Matrix (Messbereich lt. Spezi: -2 bis 20 LV)
Filter: LEE 
Tageslicht, (ISO 200, 1/250, Blende 5,6)

ND 0,9 (3 Blenden)                  Belichtung o.k., AF o.k.

Little Stopper (6 Blenden)      Belichtung o.k., AF o.k.

Big Stopper (10 Blenden)       Belichtung o.k., AF geht so

Super Stopper (15 Blenden)  Belichtung  1 bis 2 Blenden Abweichung , AF steigt aus

bearbeitet von wteichler
  • Gefällt mir 3
  • Danke 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@wteichler: danke für den Test. Ich werde das heute auch nochmal nachvollziehen. Bis zum 10 Blenden denke ich hätte ich auch kein Problem, das wären bei 1/250 ja  um die 4 Sekunden, bei den 15 Blenden denke ich funktioniert es gar nicht mehr ... wären 128 Sekunden.

Ich stell mich nachher mal einfach auf die Terasse und mache den gleichen Test, ich werde dann heute Nachmittag berichten 🙂

bearbeitet von mindtrust
leerer Betrag durch Lag
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gilt eigentlich der Schwarzschild-Effekt auch bei Sensoren, nach dem man bei Analogfilmen die Belichtungszeit bei Langzeit gegenüber der Messung verlängern musste? Dann könnte das auch der Grund sein, warum man beim Super Stopper eine Schüppe drauflegen muss.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Davon habe ich noch nie was gehört, aber man lernt gottseidank nie aus. Da der Effekt ab einer Sekunde auftreten soll, kann ich das aber verneinen, wäre mir noch nicht aufgefallen. Musste ich länger belichten als eigentlich nötig, lag es daran, daß die Angaben der Stärke der Filter nicht 100%ig stimmen. Man kann die tatsächliche Stärke aber durch herantasten relativ leicht herausfinden und sich entsprechend notieren und dann zukünftig richtig belichten.

bearbeitet von mindtrust
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sind Verlaufsfilter auch " stark", dann dürfte das eher schwierig werden. Hier will man ja einen bestimmten Effekt erzielen.

Ich werde das hier beschriebene aber bei Gelegenheit auch mal an der m1/II testen

Bin gespannt, da ich auch immer nur manuel gerechnet habe

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 56 Minuten schrieb Norrbo:

Sind Verlaufsfilter auch " stark", dann dürfte das eher schwierig werden. Hier will man ja einen bestimmten Effekt erzielen.

Die gleichen ja den zu großen Dynamikumfang ein Szene aus, da habe ich noch nie ein Problem mit einer Fehlbelichtung feststellen können.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, wie versprochen habe ich wteichlers Test auch durchgeführt, einmal drinnen (dunkler) und draussen. Damit es auch einigermassen passt habe ich natürlich vor jedem Wechsel des ND Filters nochmals die Belichtungszeit mit der ursprünglichen verglichen ... habe also 3x von vorne angefangen 😉 Wie erwartet kann ich leider die Ergebnisse von @wteichler nicht teilen, ob hier die X und III so unterschiedlich sind?

Hier der Link zu den Fotos: https://photos.app.goo.gl/nChGVfjrDmJs2Zzs5

Vor dem vierten Foto im Album habe ich mal mehr schlecht als recht das Kameradisplay fotografiert, man sieht aber sehr gut, wie dunkel das Foto schon vor der Aufnahme angezeigt wird. Falls es hilft: die 15 Sek. haben geblinkt - könnte mir vorstellen, daß die Kamera schon weiß, daß hier die Belichtungsmessung versagt und das als "Achtung" gemeint ist, muß ich aber noch nachlesen. Ich habe mit Filter immer erst eins mit der automatischen Belichtungsmessung geschossen und dann entsprechend mit der Belichtungskorrektur geregelt, daß das Histogramm in etwa dem Ausgangsbild entspricht. Mehr oder weniger Farbstiche durch die Filter sind natürlich vorhanden.

Nun zu den einzelnen Fotos:

1 ohne Filter 1/1.6 Sek.
2 ND 0.9 autom. Messung 2,5 Sek.
3 ND 0.9 +1 EV 5 Sek.
4 ND 1.8 autom. Messung 15 Sek. (blinkt + Liveview sehr dunkel)
5 ND 1.8 +2 EV 60 Sek.
6 ohne Filter 1/500 Sek.
7 ND 0.9 autom. Messung 1/80 Sek.
8 ND 0.9 +0.3 EV 1/60 Sek.
9 ND 1.8 autom. Messung 1/6 Sek.
10 ND 1.8 +1 EV 1/4 Sek.
11 ND 3.0 autom. Messung 1.3 Sek.
12 ND 3.0 +1 EV 2.5 Sek.
13 ND 3.6 autom Messung 3.2 Sek. Auch hier ist das Liveview sehr dunkel
14 ND 3.6 + 2 EV 13 Sek.

 

Das deckt sich auch mit meinen Erfahrungen, und je länger die Belichtung desto weniger funktioniert die Belichtungsmessung. Die Abweichung ist doch recht groß.

Laut Photopills wäre der Lichtwert gerundet 13, sollte also ja eigentlich alles klappen.

 

Viele Grüße

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung