Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Bobby_Digital

Klein soll es sein! TG-6 oder 12-42mm EZ?

Empfohlene Beiträge

Moin Moin,

ich würde gerne ein System für die Jackentasche haben. Insbesondere für Feierlichkeiten von Familie und Freunden, Urlaube/Kurztrips, Spaziergänge... etc. pp.

Kurzgesagt: Was Kleines für immer dabei! Eher für Schnappschüsse, aber mit Potential für etwas mehr.

Dabei ist mein Favorit eigentlich das Olympus 12-42mm EZ Pancake, das sich beim Aktivieren ausfährt, in Verbindung mit meiner E-M1 II. Von der Brennweite passend und Lichtstärke ist auch okay. 

ODER

Die TG-6 mit den tollen Vorteilen von Wasserdicht und extrem robust, kleiner als die andere Variante, GPS-Aufzeichnung (Wandern und Co), Makroaufnahmen möglich!

Klingt jedenfalls sehr interessant und viel versprechend, aber leider habe ich keine Erfahrung damit und die Onlinemeinungen gehen stark auseinander.

 

Jetzt würde ich gerne eure Erfahrung mit der TG-6 im Vergleich zu einer OMD wissen und wozu ihr tendieren würdet und wieso? Und ist die TG-6 eine gute Kamera oder nur eine bessere GoPro?

 

Liebe Grüße,

Bobby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Bobby,

das 14-42 EZ Pancake hat aus meiner Sicht den Nachteil, dass es nur in ausgeschaltetem Zustand so klein ist. Ausgefahren und aufnahmebereit in der Jackentasche ist es zwar immer noch nicht groß (im Vergleich zum Gehäuse) , aber es ist größer und mechanisch gegen Einwirkungen aller Art anfälliger und wackeliger, da dieser kleine Tubus ausgefahren ist. Außerdem ist die Frontlinse dann u. U. nicht geschützt; auch nicht mit dem praktischen Automatikdeckel. Wenn Du sinnvollerweise die Kamera auf Standby geschaltet hast, fährt das Objektiv in der Tasche vielleicht unvermittelt ein. Was dann passiert, entzieht sich ebenfalls der genaueren Kontrolle und ist mir persönlich unnangenehm. Andererseits würde ich mir ständiges An- und Ausschalten der E-M1 Mark II ersparen, wenn es nur dem Zweck dient, das Objektiv einzufahren. Mir erscheint auch der elektrische Zoom an der doch recht großen E-M1 Mark II etwas zu fummelig. Schon bei der kleineren E-M10 und der E-M5 war mir das zu eng und ein Grund, es abzugeben. Über die optischen Leistungen im Vergleich zum TG-6 kann ich nichts sagen, weil ich letztere nicht habe.

Bei Deiner selbstgestellten Auswahl würde ich dennoch klar zum TG-6 greifen.

Insgeheim würde ich das aber als willkommenen Anlass sehen, mir endlich einmal das ED 12-45 F4 PRO anzusehen. Wenn Du schon eine E-M1 Mark II hast, wäre alles andere an der falschen Stelle gespart.

Viele Grüße

Karsten
 

bearbeitet von Karsten H.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also erstmal ist das kein 12-42,  sondern ein 14-42! Die 2 mm am unteren Ende merkst du schon.

Und dann ist eine E-M1 Mark 2 doch keine Kamera für die Jackentasche. Obwohl ich ja nicht weiß,  was für Jacken du hast.😉

Die M10 Mark 2, 3 oder 4 , das dann ist schon eher was.

Gruß Rolf

  • Gefällt mir 2
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Grek-1:

Die M10 Mark 2, 3 oder 4 , das dann ist schon eher was.

Für die Jackentasche, diese Diskussion hatten wir im übrigen schonmal hier irgendwo, ist die M10 auch zu groß, auch mit dem kleinen Objektiv. Die TG's oder (fast) jede andere Kompakte ist da deutlich besser geeignet. Die haben unter anderem auch nicht so viele Knöpfe und Hebel, welche sich gerne in der Tasche verstellen oder schlimmstenfalls durch das Innenfutter beim herausnehmen beschädigt werden können. 

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch ich würde dir ganz klar zum f4 12-45 raten. Das 14-42ez hatte ich auch mal, es war einfach optisch schlecht (bei manchen Brennweiten, deutliche Randunschärfen), mein 2.8/12-40 Pro ist optisch sehr viel besser, so gut soll das neue 12-45 pro auch sein.

Wenn es sehr klein und günstig sein soll, dann rate ich dir zum 12-32 von Panasonic, das ist optisch sehr gut, zumindest bis 25mm, oberhalb von 25mm lässt es etwas nach, aber immer noch besser als mein ehemaliges 14-42ez. Es hat aber 2 Haken, die in meinen Augen aber nicht so gravierend sind: Es besitzt keinen MF-Ring , ist also nur über AF zu betreiben. Und bei einigen Exemplaren löst sich nach einiger Zeit der Kunststoff- Zoomring, auch bei meinem Exemplar, so das er durchdreht, ist aber mit 1 Tropfen Klebstoff behoben- für immer. Ich nutze es auch an Olympus- Kameras, ohne Nachteile, typisch MFT.

Mein Rat: Wenn du bereit bist das Geld auszugeben, nimm das neue 12-45 f4 Pro, ansonsten kann ich dir guten Gewissens zum Panasonic 12-32 raten, es ist für den Preis optisch erstaunlich gut und darauf kommt es ja an. Das Zuiko 14-42R ist übrigens optisch auch nicht viel besser als das neuere 14-42ez, hatte ich auch.

 

bearbeitet von Libelle103

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich geh mit der TG-3 in der Hand Joggen oder Radfahren, Skiskaten, Speedskaten,  Schwimmen und Tauchen, auch fürs MakroStacken unterwegs mal ganz schnell, plus Geodaten und die TG-6 hat sogar RAW - ergo immer dabei! Nur nach Hause telefonieren geht (noch) nicht... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Eierlegende Wollmilch Sau ohne GPS, kann ich dir ein Ricoh GR2/GR3 oder eine Fuji X100F empfehlen. Immer dabei, Lichtstark, kein Zweifel über die einzusetzende Brennweite. Bis ISO 6400 brauchst du dir keine Gedanken machen. Gut funktionierende AEL/AFL Tasten. Zuschaltbare ND Filter. Schnell !

Alternative, eine Panasonic Lumix LX 100II.

SONY RX 100IV oder 100 V.

Habe noch eine Tough 860 und wollte mir schon immer eine TG5/6 holen. Warum habe ich keine? Die 860er kommt viel zu selten zum Einsatz, da brauchts auch keine TG 6 für aktuell 349Euro. 

Grüße Wolfgang 

bearbeitet von blitz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hast ja schon viele Unterschiede aufgezählt ... Vielleicht hilft Dir mal ein eher subjektiver Eindruck:

- Kompakt ist relativ, mich stört auch keine E-M1 mit 12-40mm F2.8 über der Schulter getragen. Ein 14-42mm (egal welches) bringt als Ersatz für das 12-40mm eigentlich gar keinen nennenswerten Vorteil, jedoch geringere Lichtempfindlichkeit, schlechtere Abbildungsqualität und zumindest beim Pancake schlechte Bedienbarkeit und eine deutlich höhere Schadanfälligkeit. Letzteres wäre halt bei einem Städtetrip relativ blöd. Ein Spaziergang am Strand kann das Objektiv tatsächlich zum Fall für den Service werden lassen.

- Wenn Dir das Pancake-Zoom trotzdem zusagt, die Bildqualität ist besser als was ein Smartphone oder eine Kompakte liefern kann, würde ich das mit einer kleinen PEN kombinieren. Für die kleine Kamera hast Du dann eine wahrlich große Leistung in der (Winter-)Jackentasche.

-Eine einstellige Tough macht hingegen jeden Scheiß mit. Mit dem Pixelpeepen habe ich es nicht so und kann auch keinen ehrlichen Vergleich zu Action-Cams ziehen. Der Vorteil - besonders auch gegenüber einem Smartphone - ist der hohe Spaßfaktor. Du kannst das Ding bei einer Party auf den Tisch legen und jeder darf  und kann sie benutzen. Du kannst das Ding kleinen Kindern in die Hand geben, ohne ständig ein Auge darauf haben zu müssen und sie auch mal einem Fremden in die Hand geben, damit dann wenigstens einmal die gesamte Gruppe auf dem Bild ist. Unterm Strich bringt Dir die Kamera das eine oder andere Bild, dass Du weder mit dem Smartphone noch mit dem Pro-Equipment erzielt hättest. Wen sie Dich interessiert, hat Olympus gerade eine tolle Aktion am Start:

Olympus Shop (Children in the Wilderness)

Beste Grüße

Frank

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Gegensatz zum OLYMPUS Shop mit den Kosten einer TG 6, die im freien Markt  für 349 EURO über die Theke geht, bleibt eine große Differenz für eine Spende.

Kürzlich wurde ich beim Zubehör Kauf mit einem Forumskollegen einig. Hier ging die ganze Summe an ein Hospiz .

Nur so ein Gedanke. 

Grüße

Wolfgang 

bearbeitet von blitz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Abend ihr Lieben und vielen Dank für die zahlreichen Antworten.

Ich habe mir gerade das 12-45mm f4 angeguckt und das scheint ungefähr die selbe Größe wie das 12-40mm f2.8 zu haben oder? Dieses Objektiv befindet sich bereits in meinem Besitz. Ich habe mir auch die anderen Kompaktkameras angeguckt, die Fuji ist wirklich sehr schick, aber kostet auch ordentlich Euros. Meine Freundin hat auch eine Sony, spricht mich aber irgendwie nicht so an. Die 100er ist auch schon wieder etwas übern Budget. Die Panasonic LX100 macht auch einen guten Eindruck. Ich gucke mir auf jeden Fall nochmal das Portfolio von Fuji an, aber denke wenn es eine Kompaktkamera werden soll, dann auf jeden Fall die TG-6, weil würde gerne im Olympus Kosmus bleiben und die Eigenschaften sind schon nice-to-have!

Nochmal als Zusatz zur erwähnten Tasche: Sie muss nicht zwingend in die Jackentasche passen, sollte im Rucksack aber nicht all zu viel Platz wegnehmen. Wahrscheinlich werde ich sie mir um den Hals/Schulter hängen, wenn sie in Benutzung ist. Daher habe ich kein Angst um Schalter und Knöpfe bei meiner E-M1. Andere Objektiv in der Größe mit dem Brennweitenbereich gibt es nicht oder?

Werde die TG-6 und das Objektiv sonst mal anfassen und begutachten, sobald es einigermaßen wieder möglich ist.

bearbeitet von Bobby_Digital

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachtrag: Ich habe gerade mal nach gebrauchten Objektiven 14-42mm EZ (Pancake) geguckt und diese liegen preislich bei ca.100€.
Vielleicht sollte ich es mir einfach gebraucht kaufen, auch wenn ich bei gebrauchter und Technik/Objektive skeptisch bin.
Aber sollte es mir gut gefallen und seinen Zweck erfüllen, könnte ich es mir nochmal neu kaufen.

Gibt es Dinge auf die man bei diesem Objektiv unbedingt achten sollte? Und stimmen die Gerüchte, dass dieses Objektiv oft nicht sauber "zentriert" ist,
sodass es nicht die 100% Bildqualität erreicht? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Bekannter von mir nutzt es mit der E-M10 auf Bergtouren. Er hat schon zwei von ihnen verschlissen, das dritte kam von mir, welches ich ihm überlassen habe. Jedesmal ist der Zoommotor ausgefallen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Bobby_Digital:

Nachtrag: Ich habe gerade mal nach gebrauchten Objektiven 14-42mm EZ (Pancake) geguckt und diese liegen preislich bei ca.100€.
Vielleicht sollte ich es mir einfach gebraucht kaufen, auch wenn ich bei gebrauchter und Technik/Objektive skeptisch bin.
Aber sollte es mir gut gefallen und seinen Zweck erfüllen, könnte ich es mir nochmal neu kaufen.

Gibt es Dinge auf die man bei diesem Objektiv unbedingt achten sollte? Und stimmen die Gerüchte, dass dieses Objektiv oft nicht sauber "zentriert" ist,
sodass es nicht die 100% Bildqualität erreicht? 

Wie ich schrieb, meins war eine optische Gurke, ob die sichtbaren Randunschärfen normal waren, oder es nicht gut zentriert war? Ebenso das 14-42R auch ein Billig- Kitobjektiv. Ich besaß/besitze sehr viele Objektive, keine waren so schlecht wie diese, alles nur Zufall? Mach auf jeden Fall Probeaufnahmen und guck dir die Randschärfe an, wenn es für dich ein wichtiger Punkt ist. Für jemanden der nur Personen oder Stadtfotos anfertigt evt zu verschmerzen, aber ich habe es auch für Landschaftsaufnahmen auf Wanderungen genutzt, dafür war es für meine Ansprüche unbrauchbar.

Bei Objektiven bekommt man in der Regel das an Qualität was man bezahlt. Das 4/12-45 ist schon merklich kleiner als mein 2.8/12-40, obwohl ich hatte es noch nicht in der Hand.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit dem Zoommotor scheint tatsächlich die Schwachstelle zu sein. Im Netz finde ich sehr viele defekte Objektiv mit genau diesem Problem. l

Ich schau mir nochmal die Festbrennweiten an, gibt es dort irgendwas flaches, außer diese super flachen in Objektivdeckelgröße. 🙂 Es sei denn diese sind wirklich gut. 🤔

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein flaches, leichtes und gutes Objektiv ist das Lumix 20mm 1.7. Ich nutze es an der E-M10 II und der Lumix GX9. Den AF empfinde ich weder als zu laut noch als zu langsam. 

bearbeitet von Olygraf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb Bobby_Digital:

Nachtrag: Ich habe gerade mal nach gebrauchten Objektiven 14-42mm EZ (Pancake) geguckt und diese liegen preislich bei ca.100€.
Vielleicht sollte ich es mir einfach gebraucht kaufen, auch wenn ich bei gebrauchter und Technik/Objektive skeptisch bin.

 

Du hast hier gute Chancen nahezu neuwertige Objektive günstig zu bekommen.  Das Kitobjektiv wird ja gerne beiseite gelegt wenn die Festbrennweiten ins Spiel kommen. 

Ich habe meines seit 2015 ohne Probleme  und verwende es mit Automatikdeckel an einer alten E-PM2 (gebraucht 70,- EUR/2000 Auslösungen) . Kompakter geht es kaum.

Für meine alte E-M10, die meine Tochter verwendet habe ich ein nahezu neues, ebenfalls aus einem Kit, letztes Jahr für 100,- im anderen Forum gekauft. Ebenfalls ohne Probleme.

Ich kaufe inzwischen fast alles gebraucht im Forum. Wenn man sich die Historie der Verkäufer ein bisschen anschaut kann man eigentlich nichts falsch machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Bobby_Digital:

Ich schau mir nochmal die Festbrennweiten an, gibt es dort irgendwas flaches, außer diese super flachen in Objektivdeckelgröße.

Wenn ich wirklich KEIN Gewicht tragen möchte, nehme ich meine M5 Mark II mit den drei Festbrennweiten 12mm F2.0, 25mm F1.8 sowie 45mm F1.8 in meinen Rucksack. Manchmal auch nur eines von diesen -- das 25mm -- , was in vielen Fällen auch reicht. Das 17mm F1.8 wäre auch noch dabei, wenn ich's hätte. Aber "leider" habe ich "nur" das schwerere 17mm 1 F1.2 aus der letzten Geschenkaktion. Die vorgenannten Linsen wiegen wirklich nichts und sind sehr klein in der Tasche. Außerdem kannst Du mit ihnen wirklich schöne Bilder machen. Wenn Du unterwegs bist, gerade auch bei Familienfeiern etc. , ist die Lichtstärke vielleicht auch nicht ganz unwichtig. Über den Nutzen hinaus machen sie dem ambitionierten Laien sehr viel mehr Freude als die genannten Kitobjektive.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nochmal vielen Dank für die Antworten. Ich habe so eben ein gebrauchtes Objektiv erworben.
Angeblich nur ein paar Mal genutzt, keine Kratzer, keine Gebrauchsspuren -> Neuwertig!

Werde nach dem Erhalt und den ersten Bildern nochmal ein kleines Update hochladen. 🙂
Und vielleicht kommt die TG-6 trotzdem noch dazu. Man weiß ja nie... xD
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Bobby_Digital:

Und vielleicht kommt die TG-6 trotzdem noch dazu.

Hast Du schon über eine Kamera aus der E-PL Serie nachgedacht?

Die mit dem Pancake sind nun wirklich Taschentauglich.

Ich habe mir eine E-PL5 gebraucht im Bestzustand für 100€ bei MPB gekauft, die hat 1300 Auslösungen, keine Kratzer, kein Staub, nix.

https://www.mpb.com/de-de/gebrauchte-ausrüstung/gebraucht-foto-und-video/gebrauchte-spiegellose-kameras/gebrauchte-olympus-spiegellose-kameras/olympus-pen-e-pl6-lite/sku-1137380/

Gruß,

Uli

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Alternative zu kompakten Zooms verwende ich auch immer die Kombination aus Panasonic 20/1.7 und dem Olympus 45/1.8 . Beides winzige Linsen, die in jede Tasche passen. Mit dem Pancake ist die Kamera zudem sehr Taschentauglich oder auch mal um den Hals unter der Jacke gut zu tragen. Lichtstärke und optische Qualität spricht eh für die Kombo.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Bobby_Digital:

Ich habe so eben ein gebrauchtes Objektiv erworben.

Lässt du uns wissen, worauf deine Wahl gefallen ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb Olygraf:

Ein flaches, leichtes und gutes Objektiv ist das Lumix 20mm 1.7. [...] Den AF empfinde ich weder als zu laut noch als zu langsam

Für mich ist der AF "altersgerecht": zuverlässig, er meldet, dass er was tut und er ist immer noch schneller als ich manuell wäre. Mit den Jahren wird sein Vorsprung bestimmt noch größer. 😉

Über mein 14-42EZ kann ich nichts Schlechtes erzählen.

E.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb polycom:

Hast Du schon über eine Kamera aus der E-PL Serie nachgedacht?

Die mit dem Pancake sind nun wirklich Taschentauglich.

Ich habe mir eine E-PL5 gebraucht im Bestzustand für 100€ bei MPB gekauft, die hat 1300 Auslösungen, keine Kratzer, kein Staub, nix.

https://www.mpb.com/de-de/gebrauchte-ausrüstung/gebraucht-foto-und-video/gebrauchte-spiegellose-kameras/gebrauchte-olympus-spiegellose-kameras/olympus-pen-e-pl6-lite/sku-1137380/

Gruß,

Uli

 

Ja, hatte ich mir auch schon angeguckt. Aber würde dann eher zur TG tendieren, weil wenn ich mir eine neue Kamera holen würden, mir die Touch-Eigenschaften schon ziemlich zusagen. Weil ein paar Fotos und Videos unter Wasser finde ich schon ziemlich interessant, mach ich aktuell mit dem Smartphone, aber das ist nicht unbedingt dafür freigeben. 🙂 Und etwas zu haben, dass man wirklich einfach in den Rucksack werfen kann, klingt auch mal ganz entspannt. Aber wie gesagt, ich schaue mir das Pancake erstmal an. Denke das sollte für Feierlichkeiten und Ausflüge ausreichen. Für Wanderungen und sonstige Outdoor-Aktivitäten wird es dann vielleicht nochmal eine TG. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung