Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

ACHTUNG: MC14 - Schraube locker !!??


Empfohlene Beiträge

Mir ist schon seit längerem aufgefallen, daß mein 300/4 mit MC-14 am Kameragehäuse Spiel hat und wackelt. Nachdem mich das heute echt genervt hat, habe ich da mal einen scharfen Blick darauf geworfen und war ganz erschrocken. Ein fetter Spalt zwischen Bajonett und MC. Ursache: eine der vier fünf Schrauben fehlt am MC Hinterteil , eine weitere hatte sich schon so weit gelöst, daß sie kurz vorm Herausfallen war. 

Weiß jemand was das für ein Schraubentyp ist, und ob bzw wo man so etwas kaufen kann? 

Ich möchte den MC deswegen nur ungern einschicken. 

bearbeitet von Karsten
es sind nur 4 und nicht 5 Schrauben
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Karsten:

Mir ist schon seit längerem aufgefallen, daß mein 300/4 mit MC-14 am Kameragehäuse Spiel hat und wackelt. Nachdem mich das heute echt genervt hat, habe ich da mal einen scharfen Blick darauf geworfen und war ganz erschrocken. Ein fetter Spalt zwischen Bajonett und MC. Ursache: eine der fünf Schrauben fehlt am MC Hinterteil , eine weitere hatte sich schon so weit gelöst, daß sie kurz vorm Herausfallen war. 

Weiß jemand was das für ein Schraubentyp ist, und ob bzw wo man so etwas kaufen kann? 

Ich möchte den MC deswegen nur ungern einschicken. 

Das ist leider ein bekanntes Problem beim MC-14, bei meinem habe ich hin und wieder mal vorsichtshalber nachgezogen und hatte so zum Glück noch keine Probleme. Aber danke für die Erinnerung, das mal wieder zu checken 😉

im Zweifelsfall würde ich bei Via da Vinci anfragen, die können da in der Regel gut weiterhelfen.

  • Gefällt mir 3
  • Danke 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zitat aus einem englischen Forum:
 

Historically, the Japanese camera industry used JIS (Japanese Industry Standard) screws. However, I have removed one screw from my own MC14 and the thread seems to match metric ISO M2. Unfortunately, there is a snag. The screws used in lenses always seem to have very small heads and the heads on standard M2 are too big to fit into the countersinking on the MC14 flange. I found one screw in my box that seemed to fit but that was a slotted head countersunk screw not cross headed.

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Karsten:

@Kreier Danke, Michael. Diese Firma als Ersatzteillager für Olympus kannte ich gar nicht. 

Die sind super gerade für so Kleinkram, da habe ich für eine gebrauchte E-M1 für kleines Geld zügig eine fehlende Abdeckung bekommen. Leider scheint OMDS mit denen ja nicht mehr kooperieren zu wollen, wenn es stimmt, was so alles kursiert.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wobei bei Via da Vinci, laut R.W., auch einige frühere Olympus Servicetechniker arbeiten sollen... die passenden Schraubendreher nach dem JIS Standard kann man im grossen Fluss oder manchmal auch im gutsortierten Computerfachhandel bekommen. Bits im JIS Standard sind zum Beispiel auch bei Conrad.de in einigen Sets zu bekommen...einfach auf der dortigen Seite in der Suchfunktion JIS eingeben...

Gruss

Landus

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Landus:

die passenden Schraubendreher nach dem JIS Standard

??? 

Ich habe die fehlende Schraube fürs Erste durch eine vom MC-20 ersetzt (der ist nur selten bei mir im Einsatz). Dieser Wechsel ließ sich völlig problemlos mit einem handelsüblichen feinmechanischen Kreuzschlitz Schraubendreher bewerkstelligen. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn das ein gängiges Problem des MC14 ist, frage ich mich wie man da vorbeugen kann ohne jeden Tag die Schrauben kontrollieren zu müssen?

Wurde da an der Schraubensicherung gespart oder was ist der Grund dass sich die Schrauben überhaupt lösen?

Meistens merkt man sowas ja immer dann wenn man gerade keinen Feinmechaniker Schraubenzieher dabei hat (im "Feld") und dann wärs natürlich fatal da ne Schraube zu verlieren.

bearbeitet von FlorianZ
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gut das ich das grad hier gelesen habe, hatte soviel Spiel, das sich mein 300er beim tragen schon mal gelöst hatte, ich habe die Ursache aber nicht erkannt , Zum Glück ist nichts passiert. Alle Schrauben waren locker, habe ich jetzt gleich mal alle nachgezogen. der Schraubenzieher gehört ab sofort in die Fototasche.

bearbeitet von TKI
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb FlorianZ:

Wenn das ein gängiges Problem des MC14 ist, frage ich mich wie man da vorbeugen kann ohne jeden Tag die Schrauben kontrollieren zu müssen?

Wurde da an der Schraubensicherung gespart oder was ist der Grund dass sich die Schrauben überhaupt lösen?

Meistens merkt man sowas ja immer dann wenn man gerade keinen Feinmechaniker Schraubenzieher dabei hat (im "Feld") und dann wärs natürlich fatal da ne Schraube zu verlieren.

Das Problem ist zwar nicht selten, aber kein Grund zur Panik - ich habe bei meinem MC-14 vielleicht einmal im Jahr kontrolliert + präventiv die Schrauben nachgezogen und seit 6 Jahren keine Probleme, obwohl ich den wirklich sehr viel benutze.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb FlorianZ:

wie man da vorbeugen kann ohne jeden Tag die Schrauben kontrollieren zu müssen?

Ich nehme an, es dauert eine ganze Zeit, bis sich die Schrauben komplett lösen.

Wenn ich zurückdenke, habe schon seit über einem Jahr das Problem, daß Objektiv + MC ganz leicht am Body wackelten und die Kamera diese auch mal nicht erkannt hat. Ich habe dem nie eine große Bedeutung zugemessen, und zum Einschicken war mir das Fehlerbild zu wenig nachvollziehbar. Möglicherweise ist dieser Zustand auch zeitnah zum Kauf von Objektiv+MC im März 2019 eingetreten, so daß ich gar keine Referenz hatte wie es sich denn eigentlich anfühlen muß.

Jetzt, nachdem alle Schrauben festgezogen sind, ist keinerlei Spiel mehr vorhanden, und mir ist nun klar was die Ursache war. 

Dieser "Erlebnis" trägt auf jeden Fall dazu bei, daß ich beim Ansetzen des MC-14 jetzt jedes Mal ganz automatisch einen Blick darauf werfe.

Ich würde sagen, nochmal Schwein gehabt. Ich möchte mir meinen Gefühlszustand gar nicht vorstellen, wenn das 300/4 plötzlich vor mir auf den Asphalt scheppert, weil es den MC-14 zerlegt hat. (trotz Kameraversicherung).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb FlorianZ:

 Schraubensicherung 

Das dies auch bei so kleinen Objekten vorkommt, erstaunt mich.
Bei meinem Motorrad sind die Schrauben an der Batterie mit "Loctite" gesichert, da durch die Vibrationen schnell mal die Verbindung gelockert ist. Das Motorrad reagiert sehr empfindlich auf Spannungsabfall.

bearbeitet von Rapidix
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja mich wundert das auch etwas, denn vom Prinzip müssten dann ja alle mini Schrauben in so einer Kamera gefährdet sein sich zu lösen.

Ich tippe daher tatsächlich auch auf irgendein Problem mit der Schraubensicherung. Normalerweise sollte da wohl tatsächlich irgendeine Art Schraubensicherung alla "Loctide" drauf sein, aber das ist nur Spekulation meinerseits.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist doch ganz einfach:

ein Fläschchen Loctit Scvhaubensicherung mittelfest kaufen

Schraube rausdrehen in eine auf eine Plastikunterlage getropfte perle Loctit tauchen und wieder eindrehen.

Für alle Schrauben wiederholen.

Macht hier nicht NATO (No Action, Talk Only)

Gruß

Schappi

 

P.S. Kleine Schrauben gibt es beim Optiker und Hörgeräteakustiker

bearbeitet von schappi
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir ist noch ein Sicherungslack in Erinnerung. Sieht aus wie ein klarer Nagellack, kenne diesen Lack noch als Sicherung von elektronischen Bauteilen, in einer Uhr, etc.....gab es in einer Glasflasche, wurde mit einem kleinen Haarpinsel aufgetragen.

Grüße Wolfgang 

bearbeitet von blitz
  • Gefällt mir 1
  • Danke 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Moin,

ich würde eine Schraube herausschrauben, sicher in einer Plastiktüte verstauen und zum nächsten Eisenwarenladen fahren.
Die sollten eigentlich jede Schraube bestellen können oder die Schraube selber ausmessen und online schauen.
Ansonsten den Olympus Service anschreiben, ich denke die würden auch die Schrauben zuschicken.

Wie @schappi bereits geschrieben hat:

Jede Schraube nach einander herausschrauben und einen winzig kleinen Tropfen Loctite Schraubensicherung drauf machen.
Dann sollten die Schrauben sich nicht mehr lösen und das Problem wäre aus der Welt. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Bobby_Digital:

Moin Moin,

ich würde eine Schraube herausschrauben, sicher in einer Plastiktüte verstauen und zum nächsten Eisenwarenladen fahren.
Die sollten eigentlich jede Schraube bestellen können oder die Schraube selber ausmessen und online schauen.
Ansonsten den Olympus Service anschreiben, ich denke die würden auch die Schrauben zuschicken.

Wie @schappi bereits geschrieben hat:

Jede Schraube nach einander herausschrauben und einen winzig kleinen Tropfen Loctite Schraubensicherung drauf machen.
Dann sollten die Schrauben sich nicht mehr lösen und das Problem wäre aus der Welt. 

Bist du dir sicher? Denke die Schrauben haben im Anzug ein vorgrgeschriebenes Drehmoment  um die messbare Dicke im Umfang nicht zu  verändern. Um dies wieder zu erreichen.....Hmm. 

Den MMF 1 könnte man noch etwas damit korrigieren. 

Alt......

Grüße Wolfgang 

bearbeitet von blitz
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Stunden schrieb Kreier:

ein bekanntes Problem beim MC-14

Ist mir völlig unbekannt, alle Schrauben sind fest. 

Es gab mal einzelne Fälle bei FTs, bei denen das radiale Anschlagschräubchen sich lockerte und oder bei den  Gurtbefestigungsösen der OM-Ds.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb aperture 8:

Ist mir völlig unbekannt, alle Schrauben sind fest. 

Es gab mal einzelne Fälle bei FTs, bei denen das radiale Anschlagschräubchen sich lockerte und oder bei den  Gurtbefestigungsösen der OM-Ds.

Es freut mich, dass du damit keine Probleme hast, ich ja glücklicherweise auch nicht. Im Internet finden sich aber etliche Fälle von gelösten Schrauben am MC-14, Karsten ist beileibe nicht der erste oder einzige.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung