Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Probleme mit dem ED 150-400mm f4.5 TC1.25x IS PRO


Empfohlene BeitrÀge

Hallo zusammen,

ich bin ja seit einigen Tagen stolzer Besitzer des ED 150-400mm f4.5 TC1.25x IS PRO.

Nun, waren leider viele der  ersten Aufnahmen nicht wirklich scharf 😞

Deshalb habe ich heute eine kleine Serie Testbilder erstellt (mit der M1X; S-AF; lautlos L; ISO 640 und IS auto). Auch hier Àndert sich der Fokus mitten in der Serie, d.h. es sind sowohl richtig scharfe Aufnahmen dabei als auch leicht unscharfe dabei.

Was mich aber am meisten verwundert ist, dass sobald man auslöst das Bild nicht mehr stabilisiert wirkt sondern das Zentrum leicht hinundher schwenkt?!

Da es ja noch einige andere Besitzer der Linse gibt - verhÀlt sich das bei Euch genau so?

Die RAWs kann man hier finden:

https://www.dropbox.com/sh/ikuqbezodamdf41/AACJEGjMR57NTRYIgaVu3poJa?dl=0

Bei den Bildern sind auch noch 2 unscharfe Aufnahmen einer völlig bewegungslosen Amsel 😞 (diesmal mit der E-M1 Mark III )

Hat einer von Euch irgendeine Idee???

Liebe GrĂŒĂŸe

Jörg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 83
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Moin allerseits, ich kann die "Probleme" von Jörg gut nachvollziehen, habe auch bei den ersten Bildern etwas geschluckt. Gerade im Vergleich mit dem 300/4.0.  Mittlerweile bin ich mit den Er

Gestern war ich am DĂŒmmer und hatte das GlĂŒck eine sehr "verstĂ€ndige" Uferschnepfe zu finden 🙂 Auch mit den Bildern bin ich diesmal zufrieden (alle mit Lightroom entwickelt und in der GrĂ¶ĂŸe auf 2

Laut WP Meta sitzt der Fokuspunkt nicht genau auf den Auge, sondern irgendwo zwischen der Nase und dem Auge. Recht hast dass das Bild von oben fotografiert wurde. Aufgrund der Entfernung war der Winke

Posted Images

Hallo Joerg,

so Ă€hnlich ergeht es mir mit dem 300mm f4 und der E-M1MKIII... Bei mir habe ich feststellen dĂŒrfen, das im S-AF Modus die Trefferquote besser ist wie bei C-AF.

Schau dir mal bei ISO640 die Belichtungszeiten an, nicht das da schon die Zeit bei ...1/125 oder weniger war, was bei ungeĂŒbter Freihand auch der Stabi nicht mehr wirklich ausgleicht mit den schwereren Objektiven und dem kleineren Bildwinkel....

 

Viele GrĂŒĂŸe

Gerd

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei einem regungslos sitzenden Vogel ist natĂŒrlich der S-AF die bessere Wahl, bei C-AF sucht die Kamera gerne mal nach Bewegung, so dass der AF dann etwas pumpt. So stark, wie bei deinen Amsel-Bildern dĂŒrfte es allerdings nicht sein. Bei den Testbildern von der Kiste ist das zweite verwackelt.

Sonst fallen mir spontan nur zwei Dinge ein: Erstens, hast du die aktuelle firmware auf deinen Kameras? Und zweitens probier es mal im C-AF mit der SchÀrfeprioritÀt.

Gruß

Hans

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Hacon:

Bei einem regungslos sitzenden Vogel ist natĂŒrlich der S-AF die bessere Wahl, bei C-AF sucht die Kamera gerne mal nach Bewegung, so dass der AF dann etwas pumpt. So stark, wie bei deinen Amsel-Bildern dĂŒrfte es allerdings nicht sein. Bei den Testbildern von der Kiste ist das zweite verwackelt.

Sonst fallen mir spontan nur zwei Dinge ein: Erstens, hast du die aktuelle firmware auf deinen Kameras? Und zweitens probier es mal im C-AF mit der SchÀrfeprioritÀt.

Gruß

Hans

Firmware ist aktuell - AF C mit SchÀrfenprioritÀt ist eine gute Idee - werde ich morgen ausprobieren

LG Jörg 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb OlyUser6969:

Hallo Joerg,

so Ă€hnlich ergeht es mir mit dem 300mm f4 und der E-M1MKIII... Bei mir habe ich feststellen dĂŒrfen, das im S-AF Modus die Trefferquote besser ist wie bei C-AF.

Schau dir mal bei ISO640 die Belichtungszeiten an, nicht das da schon die Zeit bei ...1/125 oder weniger war, was bei ungeĂŒbter Freihand auch der Stabi nicht mehr wirklich ausgleicht mit den schwereren Objektiven und dem kleineren Bildwinkel....

 

Viele GrĂŒĂŸe

Gerd

Hallo Gerd, 

die Belichtungszeit war 1/640 - das sollte eigentlich reichen. 

Zumal das selbst mit dem 300mm f4 + 2x Konverter kein Problem war. 

LG Jörg 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, War das Objektiv auf einem Stativ befestigt? So kann man Verwackelung erst mal bei statischen Objekten ausschliessen. WĂŒrde ich als erstes probieren. Der Holzkasten ist dafĂŒr echt gut. Dann mal den Stabi ein und wieder ausschalten. Wie sind die Ergebnisse?

Dann Mal mit Continuous und Single AF testen. AF Tracking ausschalten.

Und dann mal manuell mit Fokus peaking scharf stellen.. Wenn es dann immer noch nicht geht dann mal weiter weg vom Objektiv! Vielleicht hast du die Naheinstellgrenze erreicht..?

cyron

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 54 Minuten schrieb Cyron123:

Ah noch was: Hast Du vielleicht ein Focus Limiter an? Unendlich bis 2 Meter oder so?

Ne, kompletter Bereich - die Idee mit dem Stativ werde ich morgen umsetzten und mich dann nochmal melden. 

LG Jörg 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe meine Tests neulich alle auf dem Stativ mit MF und Blitz durchgefĂŒhrt. 
notfalls auch mal mit S-AF+MF aktivieren, da ist der MF meiner Meinung nach feinfĂŒhliger. 

bearbeitet von KarstenSK
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@JoergH

Da du erst hier angemeldet hast, nach dem du das 150-400 in deinem Besitz ist, wÀre es mal ratsam, auch die BeitrÀge, falls du noch nicht gelesen hast, vor deiner Zeit die Threads mit Vogel-AI und Actions-Fotografie zu lesen.

Der C-AF in der Kamera arbeitet stĂ€ndig in Mikroschritten hin und her (das konnte ich sehr gut sehen, wie die Konturen leicht "vibrieren"). Und wenn bei dem Motiv keine Änderung der Entfernung zur Kamera gibt, sollte man selbst aktiv sein und auf S-AF umschalten. C-AF ist nicht das Allheilmittel fĂŒr alle SchĂ€rfen-Lagen.

FĂŒr das schnelle Umschalten gibt eine Konfiguration fĂŒr den 1-2-Schalter neben dem Sucher: Mode 2.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe mir die Exifs angesehen, die Amseln sind mit S-AF scharf gestellt. Keine der Aufnahmen sind mit C-AF gemacht worden.

Entfernung so um 7,8 m bei Brennweiten von 400 mm. Ein paar sind verwackelt.

Es ist auch die Frage, wie groß wer das zeitliche Abstand von ersten Druckpunkt fĂŒr das Scharfstellen bis zum 2. Druckpunkt fĂŒr das Auslösen. Denn 400 mm Brennweite bei der Entfernung von 7,8 m ist die SchĂ€rfeebene sehr dĂŒnn. Da schwankt man etwas.

Mach das mal erst mit Stativ und stelle mal auf ein statisches Motiv und schau dir das mal ob die SchÀrfe trifft.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb pit-photography:

Habe mir die Exifs angesehen, die Amseln sind mit S-AF scharf gestellt.

Ja, typischer S-AF Point & Shot Fehler mit zu langer Zeit zwischen halbem Auslöser und Fangschuss. 

@JoergH Schalte an der X mal den AF Scanner aus und stelle die Empfindlichkeit auf -2. Diese Einstellung eignet sich dann aber nicht fĂŒr BIF.

bearbeitet von Axel.F.
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 47 Minuten schrieb Axel.F.:

Schalte an der X mal den AF Scanner aus

Da gibt kein Ausschalten.
Es wird im Mode 1 nicht gescannt wenn nichts scharfzustellen gibt. Findet der AF eine Kontrastkante, wird auch in diesem Modus gescannt und scharf gestellt
Mode 2 wird nur einmal gescannt
Moder 3 wird immer gescannt.

Hinweis: Das gilt nur fĂŒr C-AF

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb pit-photography:

Da gibt kein Ausschalten.
Es wird im Mode 1 nicht gescannt wenn nichts scharfzustellen gibt. Findet der AF eine Kontrastkante, wird auch in diesem Modus gescannt und scharf gestellt

Das war von mir gemeint, jedoch unprĂ€zise formuliert. Ich gelobe Besserung. 😇

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb pit-photography:

@JoergH

Da du erst hier angemeldet hast, nach dem du das 150-400 in deinem Besitz ist, wÀre es mal ratsam, auch die BeitrÀge, falls du noch nicht gelesen hast, vor deiner Zeit die Threads mit Vogel-AI und Actions-Fotografie zu lesen.

Der C-AF in der Kamera arbeitet stĂ€ndig in Mikroschritten hin und her (das konnte ich sehr gut sehen, wie die Konturen leicht "vibrieren"). Und wenn bei dem Motiv keine Änderung der Entfernung zur Kamera gibt, sollte man selbst aktiv sein und auf S-AF umschalten. C-AF ist nicht das Allheilmittel fĂŒr alle SchĂ€rfen-Lagen.

FĂŒr das schnelle Umschalten gibt eine Konfiguration fĂŒr den 1-2-Schalter neben dem Sucher: Mode 2.

 

Hallo!

Habe mir gleich nach dem Umstieg von Nikon die BĂŒcher von R. Wagner durchgelesen, der die Thematik ausfĂŒhrlich behandelt.

Zum schnellen Umschalten habe ich mir "C AF Tracking / Birds" auf C1 gelegt und das dann wieder auf die Knöpfe vorm am Objektiv.

LG Jörg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen! Schon mal vielen Dank fĂŒr die vielen Tipps und Anregungen!!!

Ich habe heute Vormittag einen ersten schnellen Test mit Stativ und ausgeschalteten IS gemacht (also auf das Schild am Hochbeet) - gestochen scharfe Aufnahmen sowohl mit S-AF als auch mit C-AF als auch mit C-AF Tracking (Bird) ?! Ich fahre gleich noch mal an einen Teich und versuche ein paar Ente in den jeweiligen Modi zu fotografieren.

Ich befĂŒrchte da stimmt irgendwas mit dem IS nicht so richtig 😞

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich lange Zeit mit Canon und Nikon gearbeitet habe, ist mir das Olympus-MenĂŒ nach einem knappen Jahr immer noch nicht so richtig verstĂ€ndlich, aber im Prinzip machen die Cams ja alle das selbe. So schlechte Ergebnisse, wie oben gezeigt, kannte ich aus keiner meiner Kombis. Nun gehe ich mal davon aus, dass sowohl die Cam und auch die Linse technisch i. O. sind, somit bleibt nur die Einstellung.

AulöseprioritĂ€t macht ĂŒberhaupt keinen Sinn. Warum soll ich auslösen, wenn mein Motiv nicht scharf ist? Bei der Brennweite macht auch AF-S keinen Sinn. Die kleinste, unbemerkte Bewegung des Motivs oder der kleinste Schwenk  und ich bin aus dem Focus. Das ist mm-Arbeit. Warum mittels Auslöser scharfstellen und dann den Knopf ganz durchdrĂŒcken(wackeln)? Back-Button-Focus und es passt. Persönlich kenne ich keinen (Natur-) Fotografen, der es anders macht. Stabi auf dem Stativ mache ich grundsĂ€tzlich aus. Besonders bei dem Canon 500mm f4 sah man deutlich, wie der IS, bei eingespannter Cam, suchte und hin und her zuckte. Ohne IS waren die Ergenbisse brillant, mit IS etliche unscharfe Serien bei still sitzenden Motiven. Eine entsprechend kurze Verschlusszeit setze ich bei der Brennweite(auf KB umgerechnet) voraus. Das sind nun mal keine 150-400mm. 

Das ist jetzt natĂŒrlich meine(!) eingeĂŒbte und und fĂŒr mich normale Vorgehensweise, aber auch, wenn ich mit meiner M1-Mk3 noch nicht so richtig klar komme....meine Ergebnisse stimmen bis jetzt.

bearbeitet von wilhelm fw
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefĂŒgt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rĂŒckgĂ€ngig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfĂŒgen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer DatenschutzerklÀrung