Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Adobe Camera RAW 13.2 mit "RAW Details" oder "Super Auflösung" vs High Resolution Modus der OM-D E-M1 II


Empfohlene Beiträge

Hallo,

Adobe hat in der neuen Adobe Camera Raw 13.2 zwei neue Funktionen integriert. Dies betrifft die Optimierung von RAW Dateien mit den Modulen "RAW Details" und "Super Auflösung".

Ich habe mich mal an zwei Tests versucht. Ich wollte wissen, ob die Interpolierung von Photoshop von der Qualität an die High Resolution Funktion der OM-D E-M1 Mark II mit dem Makroobjektiv M.ZUIKO DIGITAL ED 60mm F2.8 MACRO im ABM 1:1 und dem M.Zuiko Digital ED 12-100mm F4 IS PRO herankommt.

Beim M.ZUIKO DIGITAL ED 60mm F2.8 MACRO habe ich auf die Schnelle das mir zur Verfügung stehende Testtarget verwendet. Leider geht es nur bis zu 80LP, sodass eine abschließende Beurteilung der Auflösung nicht möglich ist. Eine allgemeine Beurteilung der Vergleichsbilder ist aber - denke ich - schon möglich.
Es wurde ein Bild im High Resolution Modus aufgenommen. Zur optimalen Bewertung wurde die native ISO von 200 und die höchstauflösende Blende bei 1:1 von f/5.6 genutzt. Die OM-D E-M1 Mark II nimmt bei solch einer Aufnahme ein Bild in der Auflösung von 10386x7776 px auf. Zusätzlich wird auch immer ein Bild mit aufgenommen in der Normalauflösung von 5184x3888 px.

Die Bilder wurden in ACR ohne jegliche Anpassung von Kontrast, Schärfe, Entrauschung, ...entwickelt und als 16bit Tif (das Normalbild über DNG als Zwischenschritt) gespeichert. Das Normalbild wurde einmal mit der Funktion RAW Details und einmal mit Super Auflösung entwickelt. Danach wurden die Bilder mit Topaz Sharpen AI geschärft und entrauscht. Hierbei habe ich bei jedem Einzelbild die Methode ausgewählt, welche das beste Ergebnis erzeugt hat. Die Parameter von Schärfung und Entrauschung habe ich auf Automatik gelassen.

Das Ergebnis sieht man hier:

602962715_TargetVollbild.thumb.jpg.dd8d95bff41776a576f3ac708bf198a8.jpg

 

von links nach rechts: High Resolution Bild, Super Auflösung und RAW Details

Target.jpg.92679c75b5c70d8ba91d7e741e3ca979.jpg

 

Zusätzlich habe ich mit dem M.Zuiko Digital ED 12-100mm F4 IS PRO mal kurz hinter dem Haus auf den Berg gehalten mit folgendem Ergebnis:

2056840734_12-100ProVollbild.thumb.jpg.5bbd1f5944d6a44a0f1a1ed1799db250.jpg

 

von links nach rechts: High Resolution Bild, Super Auflösung und RAW Details
1303487178_12-100Pro.jpg.49f5e8d522321f33df0665916bf6d720.jpg

 

Der Test zeigt mir, dass der High Resolution Modus bessere Ergebnisse liefert als die Interpolierung von ACR. Dies vor allem im Bereich der Schärfeartefakte.
Einen Stack werde ich hier auch noch mal durchführen.

Viele Grüße Olaf

  • Gefällt mir 2
  • Danke 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Olaf-D:

Der Test zeigt mir, dass der High Resolution Modus bessere Ergebnisse liefert als die Interpolierung von ACR.

Was mich nicht wundert und auch zu erwarten war, hat doch der Highres-Mode deutlich mehr reale Bilddaten zur Verfügung um ein Gesamtbild zu generieren. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Olaf-D:

Der Test zeigt mir, dass der High Resolution Modus bessere Ergebnisse liefert als die Interpolierung von ACR.

Vielen Dank für den ersten Test. Habe schon darauf gewartet, nachdem ich gestern das erste Mal davon gehört habe.

Und ich stimme Dir zu. Das Bild mit "Super Auflösung" ist ja gruselig!

Edit: Peter Forsgard hat das in einem seiner letzten Videos auch getestet. Und er hat es sich mMn zu einfach gemacht. Er hat eine Stadt-Szene als Testmotiv genommen. Die meist klaren Linien machen es der Software offensichtlich etwas einfacher. Aber auch er ist mit Lob verhalten. Ja, das kann was bringen, aber ich hatte mir das etwas deutlicher vorgestellt.

Die Grenzen der Software scheinen in vielen unregelmäßigen Details zu liegen, wie bei Olafs Beispiel gut zu sehen ist. Aber als erster Wurf ist das durchaus eine Ansage, finde ich. Da geht noch was!

HG

Martin

bearbeitet von Martin Groth
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den Vergleich. Aber es ist halt wie mit fast allem: Es kommt drauf an.

Wahrscheinlich werde ich als Architektur- und Industriefotograf sogar mehr davon profitieren als ein Makro- oder Landschaftsfotograf. Klare Kanten und Flächen sind natürlich einfacher zu skalieren als winzige Details. Ich werde demnächst mal ein paar Tests machen. Bisher reichte mir allerdings für die ganz großen Prints eine 25%ige Vergrößerung in PS. Dennoch ein wirklich gutes neues Feature.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für das Teilen Deiner Ergebnisse, Olaf. Ich bin darüber ebenso wenig verwundert wie @jsc0852- wenn ich Bildmaterial in einer höheren Auflösung benötige, kann jede künstliche Methode der Realität nicht das Wasser reichen. Zumindest Stand heute nicht. Das wird beim Vergleich mit einem Stack noch krasser auffallen.

Der Vergleich Super Resolution vs HiRes ist mMn allerdings auch nicht fair, um die Tauglichkeit und den Nutzen dieses neuen PS-Features zu beurteilen. Zielführender wäre ein Vergleich mit anderen künstlichen Verfahren. Und von denen gibt es einige, darunter sehr renommierte, zB Topaz GigaPixel AI.

Das Gros der Jubelarien im Netz zu "Super Resolution" beschränkt sich auf eine einseitige Darstellung, und vergleicht nur mit dem Original. Okay, vielleicht ist es noch zu früh, und wir werden davon in den nächsten Wochen mehr sehen.

Einer der bekanntesten Photoshop-Trainer, Umesh Dinda von PixImperfect hat sich Super Resolution ebenfalls angesehen, und kommt zu einem vernichtenden Urteil: 

Zitat

we can say clearly with zero doubt that random AI image enlargers are better, are much better than Super Resolution

Worauf er Adobe die Frage stellt, warum sie Aufwand stecken in Features die es schon gibt und  man zukaufen könnte, nur um diese dann als schlechten Abklatsch in das eigene Produkt zu integrieren. 

Adobe bewirbt Super Resolution als Hilfsmittel um
1)  Bilder (mit wenigen MP) auch auf großen Prints gut aussehen zu lassen
2)  starke Beschnitte noch ansehnlich zu präsentieren (zB auf dem Bildschirm)

Mit Prints habe ich keinerlei Erfahrungen, da ich so gut wie nie welche mache.
Mit starken Beschnitten allerdings schon.

Als Vogelfotograf kann man ja bekanntlich nie genug Brennweite haben, und nicht selten ist die Wunschkomposition eines Motivs ein Beschnitt der nicht mal mehr den Bildschirm ausnutzt, und aufgrund des hohen Crops Details vermissen läßt.

Ich habe dazu ausgiebig mit Topaz GigaPixel AI experimentiert (in verschiedenen Versionen), und das Ergebnis war jedes Mal das gleiche:

Wenn es nicht auf die schiere Größe eines Bildes, sondern auf die Details im Bild ankommt, sind Sharpen und Denoise (von Topaz) die weitaus bessere Wahl um zum Ziel zu kommen.
 

P.S.:

@Martin Groth

Ich bin kein Fan von Peter Forsgard, und ich habe mir überlegt ob ich sein Video überhaupt ansehen soll. Er stammelt um den Punkt herum wie eh und je, aber die Art und Weise wie er den Test gemacht, spottet jeder Beschreibung, mit vernebelten Gebäudefassaden in 100m Entfernung als Testobjekt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  

vor 1 Stunde schrieb Karsten:

Ich habe dazu ausgiebig mit Topaz GigaPixel AI experimentiert (in verschiedenen Versionen), und das Ergebnis war jedes Mal das gleiche:

 

Das neue PS Feature hat gegen die aktuelle Version von Gigapixel AI keine Chance.

Hier stelle ich mal einige Originaldateien sowohl mit Ergebnissen als auch zum damit Herumspielen bereit. Insbesondere der Vergleich zwischen dem Zuiko 300mm f/4 mit MC20 und dem Hochgerechneten ohne Konverter hat mich durchaus beeindruckt. Und das mit MC20 zusätzlich Hochgerechnete auch, was ja dem Bildwinkel eines 2.400mm Kleinbildobjektivs entspricht, ebenfalls.

Alle TIFs unbearbeitet und völlig ungeschärft entwickelt. Vorsicht sehr große Dateien. Downloaden, nicht im Browser betrachten.

https://drive.google.com/drive/folders/1NNO1IzvTfrS23Jhp0pNbhR1EB_OCrCXS?usp=sharing

bearbeitet von Axel.F.
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Karsten:

Ich bin kein Fan von Peter Forsgard, und ich habe mir überlegt ob ich sein Video überhaupt ansehen soll. Er stammelt um den Punkt herum wie eh und je, aber die Art und Weise wie er den Test gemacht, spottet jeder Beschreibung, mit vernebelten Gebäudefassaden in 100m Entfernung als Testobjekt.

Ich auch nicht, Karsten. Hier hat es mich einfach mal interessiert. Und wie ich schon schrieb, das von ihm verwendete Beispiel ist denkbar ungeeignet. Aber insgesamt macht das Video für mich wieder sehr deutlich, dass ich mir seine Videos sparen werde. 

bearbeitet von Martin Groth
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Bild mit der "Super Auflösung" erinnert mich sehr an das, was man bekommt, wenn man Deconvolution nicht richtig anwendet.

Softwaremäßig kann man heute schon sehr viele machen, aber dazu müsste man sich jedem Bild einzeln widmen und sich da auch jeden Bereich mühsam einzeln vornehmen. So einfach Knöpfen drücken und in ein paar Sekunden bekommt man das Ergebnis wird es eben kaum was.

Es gibt ja durchaus Ansätze wo trainierte Programme  die auf Basis neuronaler Netzwerke arbeiten da schon wirklich "intelligent" agieren.
Solches wird bei heutiger schneller Hardware (oberer Level AMD ab 6-16 Kerne - 12-32 Threads) aber auch ein paar Minuten dauern und da würden sich dann viele Aufregen weil es soooo langsam ist.
Wäre aber ein neueres Geschäftsfeld: Sorgfältig auf jeweilige Situationen trainierte Module zu verkaufen.

Um wirklich höhere Auflösung zu erzielen braucht es eben wirklich mehr reale Dateien. 8 wie bei HR sind ja auch nur der Anfang 😉

Aber ich glaub, all dass wissen die hier in diesem Faden vertretenen sowieso.

Siegfried

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung