Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Neue Versionen von Topaz DeNoise AI und Topaz Sharpen AI


Empfohlene Beiträge

vor 4 Stunden schrieb Johannes.Eudes:

Wenn man in einem so kurzen Abstand immer kostenpflichtig updaten muss, erscheinen mir meine 80 Euro / Jahr für Lightroom/Photoshop besser investiert zu sein.

Meine Luftbilder für die Immo-Branche werden bei 120 -140 kmh abgelichtet, Da sind die Topas-Programme ein Segen - und die jährlichen Upgradekosten fallen bei den Luftbildpreisen überhaupt nicht auf...

HG Georg

bearbeitet von Georg M.
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

hat mal jemand verglichen, ob es auch bei Sharpen AI eine Weiterentwicklung / Verbesserung in V3 gegenüber V2.2.4 gibt, welche eine kostenpflichtige Verlängerung es Updateservice rechtfertigt? Hier geht es mir auch nicht um eine Geschwindigkeitsverbesserung sondern eher um eine Qualitätsverbesserung im Bereich Schärfen und Entrauschen.

VG Olaf

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 57 Minuten schrieb Olaf-D:

Hallo,

hat mal jemand verglichen, ob es auch bei Sharpen AI eine Weiterentwicklung / Verbesserung in V3 gegenüber V2.2.4 gibt, welche eine kostenpflichtige Verlängerung es Updateservice rechtfertigt? Hier geht es mir auch nicht um eine Geschwindigkeitsverbesserung sondern eher um eine Qualitätsverbesserung im Bereich Schärfen und Entrauschen.

VG Olaf

grafik.png.7751a4b13e321ef0126c2433c26e7cb5.png

Neu sind die kleinen Buttons darunter (Normal, Very Noise, Very Blurry). Was vorher Stabilize hieß, nennt sich Motion Blur und bei Sharpen heißt es jetzt Too Soft.

Bei einer leistungsfähigen Grafikkarte ist auch an Gschwindigkeitzuwachs festzustellen. Bei Detailerhalt kann ich noch nicht urteilen, da ich in diesem Jahr noch keine Makros fotografiert habe. Wird mal wenn die Natur an Fahrt aufgenommen hat, sprich das Leben explodiert.

VG Pit

bearbeitet von pit-photography
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

jetzt hat es mich doch mal in den Fingern gejuckt und ich habe einen Vergleichstest bei Sharpen AI zwischen der Version 2.2.4 und 3.0.0 angestellt.

Grundsätzlich wollte ich wissen, ob sich die Methoden qualitativ unterscheiden und wenn sie dies tun - wie.

Ich habe mir dazu einen Stack mit filigranen feinen Strukturen rausgesucht:

Vollbild.jpg.547254dbc44e32aa4bc4370c2e205d3d.jpg

Zuerst habe ich das Bild in der Version 2.2.4 durch alle drei Methoden (Sharpen, Stabilize und Focus) im Automatikmodus laufen lassen. 

Danach habe ich die Version 3.0.0 als Trial installiert und habe das Bild wiederum durch die drei Methoden (Too Soft, Motion Blur und Out of Focus) im Automatikmodus laufen lassen. Bei den jeweiligen Methoden wurde immer der "Normal" Untermodus ausgewählt. Very Noisy erzeugte keine besseren Ergebnisse und Very Blurry erzeugte deutlich schlechtere Ergebnisse. Hier gab es starke Überschärfungen - vor allem bei den Lichtern. 

So, nun zum Vergleich. Alle Bilder wurden in 100% Ansicht abgespeichert und nicht weiter verkleinert - sondern nur beschnitten.

Zuerst das ungeschärfte Bild:

unbearbeitet.jpg.ed481f5f5b9e37f3ea7447073ccfe2f1.jpg

 

Vergleich 1: Sharpen (oberes Bild) vs Too Soft (unteres Bild). Einen Unterschied kann ich nicht erkennen. Hier wurde an der Engine anscheinend nichts verändert. 

996631075_2.2.4Sharpen.jpg.e2dc51714a8feb9097e036a7cdaae726.jpg

683271958_3.0.0TooSoftnormal.jpg.2605cbc0144306c551aca88d03d4a952.jpg

 

Vergleich 2: Stabilize (oberes Bild) vs Motion Blur (unteres Bild). Ein Unterschied ist deutlich erkennbar. Die Schärfungsränder der Lichter wurden deutlich reduziert. Für mein Empfinden ein Qualitätszuwachs. Hier wurde an der Engine verändert. Da ich überwiegend die Methode Stabilize verwendet habe, wäre dies für mich ein klarer Vorteil auf Version 3.0.0 zu wechseln.

1926979385_2.2.4Stabilize.jpg.82d4ad3d1c1e1992d1883308db3dcac7.jpg

99553719_3.0.0MotionBlurnormal.jpg.56439299d1b26af4f8c41bf315b1eefe.jpg

 

Vergleich 3: Focus (oberes Bild) vs Out of Focus (unteres Bild). Ein Unterschied ist deutlich erkennbar. Die Schärfungsränder der Lichter wurden etwas reduziert. Außerdem ist an der Strukturschärfung eine Änderung vorgenommen worden. Ob das jetzt ein Qualitätszuwachs ist, kann man Anhand dieses Bildes nicht abschließend beurteilen. Dazu sollte ein verwackeltes Bild für einen weiteren Test herhalten. Hier wurde an der Engine verändert. 

1050960063_2.2.4Focus.jpg.0d54bd3db291683a6e53f6eed36e48e4.jpg

1022461096_3.0.0OutofFocusnormal.jpg.38fff8ab0a83be694bff082ad29d86ea.jpg

 

Wie seht ihr das? 

Viele Grüße 

Olaf

bearbeitet von Olaf-D
  • Gefällt mir 1
  • Danke 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Olaf-D

Da hast Du Dir viel Mühe gemacht. Ein solcher Vergleich ist mE sehr schwierig, da der 1. Automatikmodus oft zu stark schärft, und 2. unklar ist ob mit den Automatik-Einstellungen (Werte) alt vs neu Äpfel mit Äpfel verglichen werden.

Mit Blick auf Deine Ergebnisse fällt mir beim Betrachten an meinem Bildschirm auf, daß

  • im Vergleich 2 das Stabilize-Bild schärfer wirkt als Motion-Blur
    (was für auch der Grund für die reduzierten Schärfungsränder sein könnte)
     
  • im Vergleich 3 beim Out-Of-Focus Bild an der Rundung etwas oberhalb der Mitte deutliche Artefakte zu sehen sind, die im Vergleichsbild fehlen.
     

Ich glaube, für einen aussagekräftigen Vergleich müßte man Problembilder individuell mit der alten und neuen Version bearbeiten, um dann zu schauen ob es zwischen den Versionen signifikante Unterschiede gibt. Mir ist bislang nichts in der Richtung ins Auge gestochen. Für mich ist der Hauptgrund für ein Update die deutlich höhere Geschwindigkeit (zumindest auf aktueller und leistungsfähiger HW). 

  

Am 25.3.2021 um 12:10 schrieb pit-photography:

Kostet mit Rabatt-Code ca. $41, den Rabatt-Code hat man per Mail über Topaz-Newsletter.

15% bekommt man bei Topaz immer, auf alle Produkte, zusätzlich auf bereits von Topaz reduzierte Kaufpreise. Alle die, die Werbung für Topaz machen (zB Scott Bourne, Dave Kelly etc.) haben ihre eigenen Affiliate Codes, die man auf deren Seiten bzw. in deren Videos findet. Oder man googlet sich einen 😀

 

Diese Woche dürfen wir uns bestimmt auf weitere Updates (mind. von Sharpen) freuen, bei mir stürzt das Programm gefühlt jedes 3-4 mal ab.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 50 Minuten schrieb Karsten:

Ein solcher Vergleich ist mE sehr schwierig

Finde ich auch, da es nicht eins von meinen "Problembildern" ist, die ich durch die Bearbeitung in- und auswendig kenne.

Für mich sind die Unterschiede jetzt nicht so signifikant, als das ich für das von mir relativ wenig genutzte Sharpen den Updateservice direkt jetzt verlängern würde.

Denoise ist bei mir Brot und Butter, das stand außer Frage.

Gruß,

Uli

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Arbeitsstrategien / Workflows und Bedarfe sind halt schon sehr unterschiedlich. Mit defocusierten Bildern habe ich nur sehr selten zu kämpfen, daher interessiert mich die Focusausgleichsfunktion auch weniger. Wenn ich nicht Stacke werden die Bilder in DXO PhotoLab 4 entwickelt. Eine bessere Rauschreduzierung bei angehobenen Tiefen oder hoher ISO bei Beibehaltung der Details habe ich noch nicht gesehen. 

Eine gute Schärfung - ohne das sich Artefakte bilden und die Lichter auszubrennen - beherrschen aber auch nicht viele Werkzeuge. da bin ich mit Sharper AI schon weitgehend zufrieden. Leider gibt es keine Einstellmöglichkeit, bei welcher man die Schärfung getrennt nach Lichtern und Tiefen einstellen kann. Das wäre sehr gut. Bei manchen Bildern sind mir die Lichter doch deutlich zu stark angehoben. Bei dem Photoshop PlugIn Websharpener wurde das super umgesetzt. Leider schärft dieser aber nur beim Verkleinern der Bilder. 

 

Viele Grüße

Olaf

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Karsten:

 

Für mich ist der Hauptgrund für ein Update die deutlich höhere Geschwindigkeit (zumindest auf aktueller und leistungsfähiger HW). 

Diese Woche dürfen wir uns bestimmt auf weitere Updates (mind. von Sharpen) freuen, bei mir stürzt das Programm gefühlt jedes 3-4 mal ab.

 

Ja, deutlich schneller und motivabhängig auch besser. Es ist bei mir aber auch nur ein Tool von vielen in der Werkzeugkiste. Für ein Update gegen die Abstürze wird es Zeit.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 weeks later...
Am 29.3.2021 um 12:59 schrieb Olaf-D:

Die Arbeitsstrategien / Workflows und Bedarfe sind halt schon sehr unterschiedlich. Mit defocusierten Bildern habe ich nur sehr selten zu kämpfen, daher interessiert mich die Focusausgleichsfunktion auch weniger. Wenn ich nicht Stacke werden die Bilder in DXO PhotoLab 4 entwickelt. Eine bessere Rauschreduzierung bei angehobenen Tiefen oder hoher ISO bei Beibehaltung der Details habe ich noch nicht gesehen. 

 

Ich stimme Dir zu - ich bin auch gerade auf DxO umgestiegen - ich hatte vorher Luminar im Einsatz. Und DxO spielt beim Entrauschen mindestens auf Augenhöhe. Vielleicht sogar besser - und das sehr viel schneller. SharpenAI ist nach wie vor gerne im Einsatz wenn mein Objektiv im ungeliebten Bereich aufnehmen muss. Ich hoffe auf Besserung wenn ich endlich mein 100-400 in Händen halte.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Dscheidschei:

Und DxO spielt beim Entrauschen mindestens auf Augenhöhe. Vielleicht sogar besser - und das sehr viel schneller.

Ich habe mir DxO auf Tipp eines Mitforenten auch mal angesehen. Ich war ehrlich gesagt erstaunt über die Qualität der Ergebnisse im Deep Prime Modus.

Bei den Beispielen die ich verglichen habe, war es tatsächlich meist auf Augenhöhe, sowohl was das Entrauschen als auch das Schärfen angeht. Nur bei den ganz kniffligen Bildern, wo man in Topaz alle Register ziehen muß, wo die Topaz AI einiges an Details "hinzuerfinden" muß und man ggf. erst  mit Mehrfachbearbeitungen zum gewünschten Ergebnis kommt, war ein echter Unterschied auszumachen. Und das auf Knopfdruck, d.h. ohne irgendwelche Einstellungen.

Wer schnell und ohne viel Aufwand zu erstklassigen Ergebnis kommen will, und auf eine Maximalabdeckung verzichten kann, für den ist DxO auf jeden Fall eine Option.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung