Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community

Empfohlene Beiträge

Zecken übertragen ein ganzes Sammelsurium an Krankheitserregern in Form von Viren und Bakterien.

Die gängigsten (bzw. bekanntesten) sind FSME (Viren) und Borreliose (Bakterien). 

Insbesondere Borreliose wird oft erst spät erkannt (den typischen "roten Hof" um die Bissstelle gibt es nicht immer), wenn sie schon ein chronisches Stadium erreicht hat und nur noch schwer behandelbar ist. Die FSME-Impfung schützt davor nicht.

Egal ob FSME-geimpft oder nicht, sollte man auf Prävention setzen (lange Hose, Langarmshirts oder gar spezielle Kleidung, die Zecken nicht mögen: "Hot feet effect") und nach dem Aufenthalt in Wald und Wiese den Körper auf Zecken absuchen und sofort entfernen. Für die Entfernung gibt es verschiedene Hilfsmittel (in Apotheken und Drogeriemärkten); die besten Erfahrungen habe ich mit dem "Zeckstick"-Schlüsselanhänger (einfach googeln...) gemacht. Die Entfernung klappte bei mir immer problemlos und man hat ihn praktischerweise am Schlüsselbund immer dabei.

  • Gefällt mir 1
  • Danke 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb OlyKS:

Hallo Pit, ... ist in BaWü echt ein Thema.
Du bist ja oft draußen - check das lieber mal.

Gruß OlyKs

 

Gut das wir über das Thema sprechen. 

Grüße Wolfgang 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb OlyKS:

Hallo Pit, ... ist in BaWü echt ein Thema.
Du bist ja oft draußen - check das lieber mal.

Gruß OlyKs

 

Eben gerade gecheckt, März 2019 war meine letzte Auffrischung. Das nächste wird 2022 sein.
Demnächst kommt erst mal Corona-Impfung.
Gegen Grippe hab ich schon letzten Oktober.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer sich noch mehr gruseln will sucht mal nach "Monsterzecke" (Hyalomma marginatum).
Die verbreiten sich jetzt immer mehr. Sie sind um einiges größer und verfolgen ihre Opfer aktiv bis aus 100m Umfeld.

Sie können eine Vielzahl weiterer gefährlicher Viren bis hin zu hämorrhagisches Fieber auslösende Viren (VHFs) verbreiten. Aber zumindest für letzteres gab es in Deutschland bisher keinen Fall.

Impfen gegen FSME und aufpassen auf Borreliose ist sehr zu empfehlen.

Früher war das eher ein Österreichisches Problem, daher hatte vor langer Zeit die Firma Immuno in Orth an der Donau etwas östlich von Wien da einen Impfstoff entwickelt und wird jetzt auch da unter dem neuen Eigentümer Pfizer produziert.

Wenn alles passt hält die Impfung dann meist 5-8 Jahre. Aber das weiß man halt nie, wenn man nicht seinen Antikörpertiter untersuchen lässt.

Siegfried


 

bearbeitet von iamsiggi
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung