Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Grüße aus dem Ruhrgebiet und Vorstellung


Empfohlene Beiträge

Geschrieben (bearbeitet)

Hallo und viele Grüße aus Essen, dem Zentrum des Ruhrgebiets.

Ich heiße Frank, habe die Mitte 50 überschritten und bin vor einigen Jahren zu Mft gewechselt, habe hier im Oly-Forum schon länger mitgelesen, mich aber erst jetzt hier angemeldet und möchte mich kurz (oder länger) vorstellen. 

Fotografisch interessieren mich vorwiegend Landschaften, Städte/Architektur und Makros. Ich bin dabei eher klassisch aufgestellt. Sprich extreme Brennweiten nach unten oder oben reizen mich nicht so sehr. Ich bewege mich zwischen 12-150mm (24-300mm KB) und Lichtstärken ab 1.7 bis 5.6, was für meine Zwecke völlig ausreicht. Ich fotografiere immer JPG und RAW parallel und nutze zur RAW-Bearbeitung seit Jahren Darktable, nachdem mich die Adobe-Lizenzpolitik von Lightroom vertrieben hat.

Meine Mft-Laufbahn begann im März 2014 nicht mit Olympus, sondern mit meinem Wechsel von Nikon APS-C auf eine Panasonic LUMIX GM-1 mit Kit-Objektiv.

Fotografieren war anno 2014 schon seit fast 40 Jahren eins meiner Hobbys und meine damalige Nikon D200 über 8 Jahre alt. Sie funktionierte immer problemlos, aber wie bei vielen hier kam der Zeitpunkt an dem ich das schwere Zeug beim Stadtbummel und meinen anderen Hobbies (Radfahren und Wandern) nicht mehr mitschleppen mochte. Ich wollte etwas kleineres, leichteres zum immer dabei haben. Es sollte aber auf jeden Fall eine Systemkamera sein und so landete ich bei besagter GM-1 von Panasonic. Dieses kleine Ding hat mich mit der Bildqualität überzeugt und auch die Größe und Verarbeitung fand ich klasse, so dass ich anfing Objektive/Zubehör dazu zu kaufen. Nach einiger Zeit (ihr ahnt es vielleicht) kam der Wunsch nach einem Sucher und etwas besseren Bedienmöglichkeiten auf, denn die GM-1 ist, wenn man gezielt Einfluss nehmen will, etwas „fummelig“. So beschloss ich, mich von einigen Nikon-Objektiven zu trennen und dafür ein „erwachsenes“ Mft-Gehäuse zu erwerben.

So ging ich im Juni 2015 mit ein paar meiner günstigeren und verzichtbaren Nikon-Objektive und dem Wunsch nach einem Panansonic-Gehäuse (G70 oder gar GH-4) in einen großen Fotoladen in Bochum und ließ mich beraten. Dort konnte ich die GH-4 befummeln, fand sie ziemlich groß und warum auch immer, mir gefiel der Sucher nicht so recht. So richtig sprach mich die Kamera nicht an. Die G70 war erst angekündigt und noch nicht verfügbar. Was nun?

Jetzt kommt endlich Olympus ins Spiel! Da ich im Laden erwähnte wenig Wert auf Videofunktionen zu legen, brachte der kompetente Verkäufer die Olympus OM-D E-M1 ins Spiel, die mir auf Anhieb gefiel und gut in der Hand lag. Der Sucher und die Bedienung überzeugten mich und da ich zufällig in eine Olympus-Aktion geraten war, bei der es den HLD-7 Griff umsonst dazu gab, konnte ich das Gehäuse mit Griff unter Inzahlungnahme der Nikon Objektive für 999,-€ direkt mitnehmen. Zwar war die E-M1 schon ein paar Jahre auf dem Markt, aber ein Nachfolger noch nicht in Sicht.

Dieses Gehäuse war ein Volltreffer! Ich nutze es heute noch sehr gerne als meine Hauptkamera und habe natürlich im Laufe der Jahre weitere Objektive dazu gekauft. Da die E-M1 doch manchmal zu groß zum Mitnehmen ist, habe ich im Dezember 2019 (eigentlich für meine Frau) bei einer Aktion noch ein nagelneues Olympus Pen E-PL8 Kit für 244,-€ dazugekauft. Eine tolle Ergänzung unserer Ausrüstung. Die E-PL8 wird nun mit dem Kit-Objektiv oder kleinen Festbrennweiten benutzt, die E-M1 vorwiegend mit größeren Zooms oder dem 60mm Makro.

Ich bin im Moment mit der Olympus-Ausstattung sehr zufrieden und schaue mal, was in 2-3 Jahren von OMDS auf den Markt gebracht wird. Dann würde ich mal wieder ein aktuelles Gehäuse ins Auge fassen.

Bei aller Zufriedenheit mit den Olympus-Produkten zwei etwas weniger schöne Erfahrungen:

  • Ein Jahr vor der Panasonic GM-1 hatte ich schon einmal einen Mft-Versuch mit einem Olympus E-P5 Kit gestartet. Die Kamera war toll und eigentlich genau das was ich suchte, aber die Bilder waren fast alle unscharf. Habe die Kamera dann zurück geschickt und erst nachher von der Shutter-Shock Problematik erfahren, die wohl für die schlechten Ergebnisse verantwortlich war. Beinahe hätte mich das von weiteren Mft-Versuchen abgehalten, was schade gewesen wäre denn für mich ist das jetzt das perfekte System und Shutter-Shock konnte ich bei den anderen Gehäusen nicht mehr feststellen.
  • Bei der E-M1 musste einmal das hintere Wahlrad getauscht werden, was aber im Rahmen der Garantie vorbildlich behoben wurde.

Von meinem verbliebenen, alten Equipment konnte ich mich bis heute nicht trennen, so dass die D200 und die GM-1 immer noch voll funktionsfähig bei mir sind und auch ab und zu genutzt werden. Ich kann mich bei den aktuellen Gebrauchtpreisen einfach nicht davon trennen. Hauptsystem ist jetzt aber eindeutig Olympus Mft.

Das ist jetzt doch sehr lang geworden, sorry. Darum erst mal Schluss und bis bald im Forum

Frank

bearbeitet von framic
Ergänzung Bildbearbeitung
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung