Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Wo kann man Olympus Kameras u. Zubehör reparieren lassen. Auch OMD`s ?? Olympus repariert nicht mehr kostenpflichtig ?


Empfohlene Beiträge

Geschrieben (bearbeitet)

Bei einer Reparaturanfrage bei Olympus erhielt ich folgende Antwort.

Garantiezeit abgelaufen. Leider ist dieses Produkt nicht mehr unter Garantie und wird vom MyOlympus Reparaturteam nicht mehr repariert.
Wir können Ihnen einen Gutschein anbieten, der für jedes beliebige neue OM Digital Solutions Produkt im Wert von 35% eingelöst werden kann.
Wasserdichte Wartungsdienste - es werden keine zusätzlichen Arbeiten durchgeführt €0.00
Ich möchte einen Upgrade-Gutschein erhalten - So funktioniert's €0.00
Dies ist ein unterstützendes Produkt - es benötigt keine Reparatur €0.00
Dieses Produkt wird von uns nicht mehr repariert, bitte wenden Sie sich direkt an OM Digital Solutions und entfernen Sie dieses Produkt aus der Reparatur.

Ich habe im Einsatz:

Eine Tough TG3, Eine Tough TG5, Zwei Olympus Adapter CLA-T01 für TG-Serie., Einen TCON‑T01 TELEKONVERTER, Zwei LG-1 Light Guide, Einen FD‑1 BLITZDIFFUSER. Ich hatte 2 getrennte Einsatzgebiete für die TG-3 und TG-5.

Anwendung: Ich habe den ersten Olympus Adapter CLA-T01 verwendet um den TCON‑T01 TELEKONVERTER anzuschließen. Ich habe den zweiten Olympus Adapter CLA-T01 verwendet um einen Filter an die TG-3 anzuschließen.

Problem 1: Der erste Adapter läßt nicht mehr vom Telekonverter lösen.

Problem 2: Der zweite Adapter läßt sich nicht mehr von der TG-3 lösen.

Problem 3: Deshalb kann ich den Telekonverter nicht mehr an der TG-3 nutzen.

Problem 4: Das LG-1 Light Guide (Makro) kann ich jetzt nicht mehr an der TG-3 nutzen.

Problem 5: Das FD‑1 BLITZDIFFUSER (Makro) kann ich jetzt nicht mehr an der TG-3 nutzen.

Problem 6: Die TG-3 läßt sich nun nicht mehr am Adapteranschluß reinigen nach Einsatz im Meerwasser.

Problem 7: Der Telekonverter wird unbrauchbar wenn der Adapter irgendwann defekt ist oder sich gar zusammen mit dem Konverter an der TG-5 festsetzt.

Das ist offenbar ein generelles Konstruktionsproblem, weil sich beide Adapter ohne besondere Belastung unwiderruflich festsetzen. Beide Produkte sind Olympus Produkte. Die Olympus Adapter CLA-T01 habe ich im Shop nicht mehr gefunden.

Ein Lösen der Adapter ist unmöglich. Dazu wäre eine Kraft nötig, die die TG-3 oder den Telekonverter zerstören könnte. Da müssen Fachleute ran.

----

Wo kann man seine Kameras u. Zubehör reparieren lassen ? Gibt es einen alternativen Olympus Reparaturservice. (Am besten können es natürlich die Olympusfachleute)

----

Noch eine Bemerkung. Niels Häussler hatte bei der youtube Vorstellung der neuen TG im Oly-Forum zu Andreas Jürgensen gesagt "eine Kamera, die man fürs ganze Leben hat" Glaube ich auch, daß die lange halten. Aber man müsste in der langen Zeit mal die Dichtungen (Wasserdichtigkeit) tauschen (wurde früher gemacht) oder solche Probleme lösen, wie ein festgesetzter Olympus Adapter. Sowohl die Kamera als auch der Konverter und beide Adapter haben Ihren stolzen Preis.

----

Ich hoffe die OMD`s werden auch nach der Garantiezeit noch repariert ?

Vielen Dank 

bearbeitet von Rolandoo
Anmerkung
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Rolandoo changed the title to Wo kann man Olympus Kameras u. Zubehör reparieren lassen. Olympus repariert nicht mehr kostenpflichtig ?
vor 22 Minuten schrieb Rolandoo:

Wo kann man seine Kameras u. Zubehör reparieren lassen ? Gibt es einen alternativen Olympus Reparaturservice. (Am besten können es natürlich die Olympusfachleute)

Moin Moin,

eine Adresse wäre vielleicht: 
www.viadavinci.de/reparaturen/kamera-reparaturservice.html

Ich denke dass Problem ist, dass Olympus dir nicht garantieren kann, dass die ohne Beschädigungen das Problem lösen können. Im schlimmsten Fall sind Kamera und Converter defekt und dann stehen die dumm da. Außerdem ist die TG-3 auch schon einige Jahre alt, kann natürlich sein, dass es dort keine Ersatzteile mehr gibt. Aber schreib dem Service von ViaDaVinci mal, vielleicht können die dir weiterhelfen.

 

Liebe Grüße,

Bobby

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Rolandoo changed the title to Wo kann man Olympus Kameras u. Zubehör reparieren lassen. Auch OMD`s ?? Olympus repariert nicht mehr kostenpflichtig ?
Geschrieben (bearbeitet)
vor 45 Minuten schrieb Rolandoo:

Wo kann man seine Kameras u. Zubehör reparieren lassen ? Gibt es einen alternativen Olympus Reparaturservice. (Am besten können es natürlich die Olympusfachleute)

 

Hallo Rolando,
das ist nicht schön. nimm doch Kontakt zu Via Da Vinci auf. Vielen User hier konnte dort geholfen werden. 
Ich wünsche Dir viel Erfolg.
https://www.viadavinci.de/reparaturen/kamera-reparaturservice.html
HG Wolfgang

Edit sagt, der Bobby war 2 Minuten schneller.😉

bearbeitet von Rapidix
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Bobby,

Danke das Problem ist der Konverter. Man wird langsam alt. Ich hatte mir extra aus reiner Vorsicht die MCO-CLA-T01 Adapter besorgt. Weil die so gebaut sind, daß man die, selbst wenn die feststecken, wieder ablösen könnte. Allerdings besteht dabei die Gefahr, daß die sich bei Aktion lösen.  MCO-CLA-T01 sind preislich ok, also kann man die als Verschleißartikel ansehen. Einmal hatte ich aber nur den Olympus Original CLA-T01 mit und verwendet und prompt hat er sich an der TG-3 festgesetzt. Übrigens die TG-5 hat ja die Objektivringentriegelung. Damit hat sich das Adapterproblem gelöst. Ich vermute auch deshalb wurde das weiterentwickelt, weil Olympus zuviele festgesetzte Adapter hatte, weil eine TG-5 braucht ja eigentlich keine Objektivringentriegelung, nur für einen Konverter, der nur in Extremsituationen zum Einsatz kommt.

Danke für den Reparaturtipp. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten schrieb Bobby_Digital:

Moin Moin,

eine Adresse wäre vielleicht: 
www.viadavinci.de/reparaturen/kamera-reparaturservice.html

Ich denke dass Problem ist, dass Olympus dir nicht garantieren kann, dass die ohne Beschädigungen das Problem lösen können. Im schlimmsten Fall sind Kamera und Converter defekt und dann stehen die dumm da. Außerdem ist die TG-3 auch schon einige Jahre alt, kann natürlich sein, dass es dort keine Ersatzteile mehr gibt. Aber schreib dem Service von ViaDaVinci mal, vielleicht können die dir weiterhelfen.

 

Liebe Grüße,

Bobby

Ich habe einmal auf der Olympus Website gelesen, daß Olympus empfiehlt die Dichtungen der TG Kameras regelmäßig zu warten und ev. von Olympus tauschen zu lassen. Bezieht sich das nur auf die Garantiezeit ? Das wäre unlogisch aus der Sicht des Verbrauchers, weil bis Ende Garantie war meine TG-3 dicht und ist sie heute noch. Das macht nur Sinn wenn man das Produkt nachhaltig verwenden will und nicht als "Wegwerfprodukt" einordnet und dann muß eine Wasser-Dichtigkeit auch nach der Garantie gewartet werden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Rolandoo:

Ich habe einmal auf der Olympus Website gelesen, daß Olympus empfiehlt die Dichtungen der TG Kameras regelmäßig zu warten und ev. von Olympus tauschen zu lassen. Bezieht sich das nur auf die Garantiezeit ? Das wäre unlogisch aus der Sicht des Verbrauchers, weil bis Ende Garantie war meine TG-3 dicht und ist sie heute noch. Das macht nur Sinn wenn man das Produkt nachhaltig verwenden will und nicht als "Wegwerfprodukt" einordnet und dann muß eine Wasser-Dichtigkeit auch nach der Garantie gewartet werden.

Ich denke, dass Olympus die Dichtung gegen Bezahlung tauscht und diesen Service auch anbietet. Ich würde dem Service einfach eine Mail schreiben.
Ansonsten übernimmt diese Aufgabe bestimmt auch die andere Adresse 🙂

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Olympus TG 3 

Verkauf von Juni 2014 bis Ende 2015.

VK PREIS ca. 450 Euro.

5 Jahre = 1825 Tage

2020 war ein Schaltjahr. 

Das sind bis heute, teuer gerechnet 24 Cent/ Tag.

Ein O Ring kostet 19€, weitere Teile werden nur noch schwer zu bekommen sein. Die Kosten einer Reparatur für eine 30 Euro Kamera noch nicht eingerechnet. 

Schreibt ein Schnorchler der seine Tough regelmäßig mit neuen Dichtungen und O Ring Fett gewartet hat und dies aus oben genannten Gründen nicht mehr tut.

Grüße Wolfgang 

bearbeitet von blitz
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Rolandoo:

Das ist offenbar ein generelles Konstruktionsproblem, weil sich beide Adapter ohne besondere Belastung unwiderruflich festsetzen.

nein ist Salzwasser und Sand. Da kann Olympusn nichts für. Selbst wenn nach jeden mal ordenlich spühlt hat man da keine 100% Garantie das das nicht passiert. Salzwasser und Sand sind extrem verschleißend. Da kann man einfach nicht viel machen.
 

vor 2 Stunden schrieb Rolandoo:

CLA-T01

müste es aber noch von 3. Anbietern geben.

mein Tip wäre es mit destilierten wasser und Zitronesäure nochmal zu versuchen. Es gibt 4 Möglichkeiten für die Blokaden

Salzkritalle -> Wasser
Kalk -> Zitronensäure oder Essig
Sand -> Sanfte gewalt (im wieder kraft draufgeben und locker lassen) & Spühlen
Korosion -> dafür kenn ich noch keine Lösung. Korodietes Alu ist selbst mit gewalt nur schwer zu lösen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank ich werde die Ablösetipps probieren. Ich spüle meine TG`s immer vor Ort mit Süßwasser und dann nach Rückkehr mit Umkehr-Osmosewasser mit ca 7 microsiemens. Aber ich rate von den CLA-T01ab und empfehle die MCO-CLA-T01, weil die nach meiner Erfahrung leichter ablösbar sind. Aber unter Umständen fallen die halt auch unter Aktion ab.

Ja die Reihenfolge von wedge ist logisch. Am wahrscheinlichsten von den 4 Möglichkeiten wäre bei mir die erste: Salzkristalle.

Ja Wolfgang wenn man sich das so ausrechnet dann ist es wohl besser einfach die Kamera so lange zu nutzen bis sie undicht ist. Meine TG-3 ist immer noch dicht. Hatte die heute erst wieder unter Wasser. Aber das Festsetzen an den zukünftigen TG`s selbst ist ja beseitigt durch die Objektivringentriegelung. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Eine Anmerkung:

Trend des letzten Jahrzehnts war die Verkürzung der Lebensdauer elektronischer Geräte. 

Weil:
Reparaturarbeitskosten steigen. 
Reparatur nicht möglich wegen Verklebungen etc. 
Nach Garantie keine Reparatur mehr.
Ersatzteilkosten zu hoch.
Hersteller lehnen Reparaturen ab.

Seit der EU Verordnung zur Festlegung der Ökodesign-Anforderungen 1. Oktober 2019 müssen z.b. ab 2021 Hersteller von z.b. Fernseher, Monitore, Kühlschränke, Waschmaschinen (Fotoapparate sind nicht dabei), Ersatzteile und Anleitungen an Reparaturbetriebe liefern und bestimmte Komponenten 7 Jahre vorhalten und binnen 2 Wochen liefern. Apple z.b. sichert dies zukünftig allen externen Schraubern zu. Eine Pflicht zur Ersatzteil-Lieferung für Elektrogeräte gab es bisher nicht. Das Recht für unabhängige Reparaturdienstleister auf Ausübung soll gestärkt werden. (m.E finde ich das gut)

Und es soll zu einem generellen „Recht auf Reparatur“ ausgeweitet werden. Davon wären ev. auch Fotoapparate betroffen. Aber zuerst sind Handys und PC`s gefordert. Die EU Kommission geht weiter. Es sollen wichtige Komponenten austauschbar sein z.b. Akku im iphone (ist ja verklebt). Dafür müssen Ersatzteile und ReparaturInformationen geliefert werden. Auch die Ersatzteilpreise, die das ganze EU Konstrukt aushebeln könnten, sollten an Obergrenzen angepasst werden. Freie Marktwirtschaft ? ?. Und die planen eine Kennzeichnung auf elektronischen Produkten, die die Reparaturfreundlichkeit wiedergibt. Also weg von der Wegwerfgesellschaft zur Kreislaufwirtschaft. Würde alles umgesetzt sein, steigen die Preise der elektronischen Produkte, aber der Verbraucher hätte den Vorteil die Produkte länger nutzen zu können. Ob das auch Fotoapparate betreffen wird ? ?

Eine Verordnung kann gut ausgedacht sein aber dessen Umsetzung (+ unbeabsichtigte Folgen) ist die eigentliche Schwierigkeit / Kampfansage / Kür. Folgen: Längere Produkt-Entwicklung, höhere Kosten, noch komplexeres CRM und noch größere Hürden für Kleinunternehmer und Startups.  Kompliziert für Unternehmer. Bei einer Verlängerung der Gewährleistung würden bestimmte Produkte vom Markt verschwinden oder wesentlich teurer werden. Aber man könnte Produkte länger zu nutzen. 

https://ec.europa.eu/energy/topics/energy-efficiency/energy-label-and-ecodesign/regulation-laying-down-ecodesign-requirements-1-october-2019_en?redir=1

https://ec.europa.eu/jrc/en/publication/analysis-and-development-scoring-system-repair-and-upgrade-products

bearbeitet von Rolandoo
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung