Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Probleme mit Dateinamen beim Einsatz von 2 identischen Kameras!


Empfohlene Beiträge

Geschrieben (bearbeitet)

Hallo zusammen,

ich brauche mal euere Hilfe ich habe mir eine 2. Olympus OM-D EM1 Markt II zugelegt, die ich parallel nutze, um nicht soviel Objektive wechseln zu müssen. Und jetzt habe ich das Problem mit den doppelten Dateinamnen. Das Problem kannte ich mit einem Gehäuse nicht.

Mein Workflow läuft seit Jahren folgendermaßen:

Fotos in Ordnerstruktur auf Festplatte über Workspace importieren. Ich habe keine Datenbank sondern arbeite mit simplen Ordnern im Explorer, die lediglich nach dem Jahr benannt sind. Mit dieser Struktur komme ich seit 16 Jahren sehr gut zurrecht und möchte dies auch nicht ändern. Nach dem Aussortieren und Vergleich in Workspace geht es dann bei mir in DXO weiter....
Ich lasse mir die Bilder beim Import in Workspace wie folgt umbenenen: YYMMDD_Originaldateinamen. Also z. B. 210405_P40500022.ORF (ist ein Bild des heutigen Tages) Mit diesen Dateinamen lagen die Bilder dann für mich sauber nach Zeit sortiert auf der Platte und in den entsprechenden Programmen vor.

Soweit so gut.
Bei 2 Kameras entstehen dabei aber die gleichen Dateinamen. Ich bin jetzt hergegangen und habe bei der einen Kamera das "P" im Dateinamen durch ein "N" ersetzt. So kann ich eindeutig zurodnen von welcher Kamera das Bild kommt und Doppelungen kommen nicht mehr vor.

ABER:

Wenn ich an einem Tag über den ganzen Tag viele Bilder mache und dabei mit beiden Gehäusen arbeite, dann werden zuerst alle Bilder mit "N" und dann erst alle Bilder mit "P" importiert und dargestellt. Dies ist ja eigentlich auch logisch.  So ist dies natürlich nicht praktisch, da ich eine Sortierung anhand der genauen Zeit möchte, damit die Motive entsprechend zusammenbleiben.

Vielleicht habe ich auch heute schon einen langen Tag hinter mir und kann nicht mehr klar denken;- ) Gibt es denn nicht eine bessere Möglichkeit? Ich muß zugeben,dass ich mich bis jetzt nie damit beschäftigt habe, da mein Importiersystem herrvoragend funktioniert hat.

Ich freue mich über Tipps!

Viele Grüße
Zuikophil

bearbeitet von Zuikophil
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Karsten H.:

Kann Workspace (ich benutze es nicht dafür) nicht auch auf Stunde, Minute und Sekunde des Aufnahmezeitpunkts bei der Umbenennung zugreifen?

grafik.png.c5c37f4e6ce045d55bad03d6f3a6990a.png

Ob auch nach Uhrzeit sortiert wird, weiß ich nicht.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Im Workspace kannst auf Datum+Uhrzeit* umbenennen. Originaldateinamen kannst weglassen. Nacher is wurscht, obst nach Datum+Uhrzeit oder Dateinamen sortierst, ist eh gleich.

Wichtig: Datum und Uhrzeit müssen bei beiden Kameras genau(!) gleich eingestellt sein. Täglich prüfen, da gibts Abweichungen im Sekundenbereich.

*ich hänge zusätzlich noch eine zweistellige Folgenummer an, weil es vorkommt, dass in einer Sekunde mehrere Fotos gemacht werden. Serien oder meine Holde fotografiert gleichzeitig mit der zweiten Kamera

bearbeitet von king kong
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War wohl gestern echt etwas zu spät ... 😉

Habe jetzt im Explorer (da war es klar) sowie in Workspace als auch in DXO PhotoLab nach Datum (und Zeit) sortiert. Klappt wunderbar.Ich muß ja zugeben,eine Sortierung nach Zeit habe ich mir in Workspace und PhotoLab im Lauf der Jahre nie angeschaut, da es eben automatisch immer gepasst hat.

Somit könnte ich es ja dann so lassen, dass eine Kamera ein "N" oder ein "P" im Dateinamen trägt - jetzt wo es mit der Sortierung klappt.
Alternativ wäre hier die obenstehende Lösung von king kong. Wobei dann hier aber die Zeiteinstellungen in der Kamera genau passen müssen. Dies immer im Blick zu behalten, kann ja auch nervig sein.

Danke für die Tipps!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du Aufnahmen aus mehr als einer Kamera nach Zeit sortierst, musst du IMMER die "nervige" Zeiteinstellung beachten. Bei Kamera-Verbindung mit Handy oder GPS geht das oft auch automatisch, bei Handies sowieso.

Blöd war z.B., dass sich das auf einer Reise Handy automatisch auf die neue Zeitzone umgestellt hat, die alte Oly-Kam aber nicht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Ich habe eine ganze Historie von Olympus-OM-Ds im Einsatz und habe das Problem durch die Namensgebung der Aufnahmen gelöst. Die ersten vier Digits sind ja frei belegbar. für die alte E-M5 I beginnt der Name mit "51", für die E-M5 II mit "52", außerdem sind noch "11" und "12" für die E-M1 I und II vergeben, "X" als römisch 10 für die E-M10 usw. 

Aufnahmedatum und -uhrzeit sind ja trotzdem vorhanden.

Bei zwei voll identischen Kameras könnte man ja mit A und B arbeiten oder halt eine Nummer vergeben.

bearbeitet von Old Man
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte mit meinen zwei E-M1 MkII dasselbe Problem. Nun verwende ich das kleine Programm "Bulk Rename Utility" (https://www.bulkrenameutility.co.uk/) welches erlaubt, Dateinamen zu ändern. So kriegen meine Dateien nach der Übetragung von der Speicherkarte auf die Harddisk das Prefix "HHS_EM1II-1-" bzw. "HHS_EM1II-2- " und zwar noch vor dem Import in Lightroom. Dasselbe mache ich auch mit den Dateien der beiden anderen Kameras "HHS_EM1X-" bzw. "HHS_PenF-".

Gruss, Hans

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 weeks later...

Ich habe auch mehrere PENS.  Die Einstellungen gleiche ich über den Workspace an (Tasten- und Einstellradbelegungen) dann ändere ich den Namen auf irgendeinen Buchstaben, müssen nur unterschiedlich sein.

Ich importiere dann mit dem Oly-Workspace. Damit sind die Fotos in Ordnern mit dem Datum und zwar von allen Kameras . Die Photos tun sich da nix (überschreiben und so). Ich hab da RAW und jpg.

Die Bearbeitung und Katalogisierung (Verschlagwortung) mach ich dann mit ON1 RAW. Dann interessiert mich der Name nicht mehr - bis zur Veröffentlichung. Weil dann beim Export der ursprüngliche Name benutzt wird (zumindest habs ich so eingestellt). Aber da ist es einfach nur noch ne ID um wieder den Bezug zum Bild in Raw on1 zu finden. Die semantische Bedeutung erfahren die Fotos durch die Verschlagwortung in ON1. Da mache ich auch die Nachbearbeitung. Das schöne ist dass die Schlagworte dann nach dem Export in den Metadaten des jpg drin sind. Das Dateisystem tritt für mich vollkommen in den Hintergrund. In ON1 kann man nach Datum sortieren und nach Schlagworten suchen . 
 

Aber wenn Du Deinen Workflow ja nicht ändern willst dann ist das was ich geschrieben hab für die Tonne 😉.  Hab ich erst zu spät gesehen....

bearbeitet von Erhard Karger
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei den Dateinamen direkt aus den Kameras geht es nur darum, Dateinamenkollisionen auf der Festplatte zu vermeiden. Es geht nicht darum, die Kameras zu identifizieren. Aufwendige Codes wie bei Old Man oder Hans hhsiegrist sind also überflüssig.

Die Olympus-Dateinamenkonvention sieht ab Werk so aus (für Farbraum sRGB):

Pdddnnnn.xxx

Dabei ist 'P' konstant und steht für Picture. 'ddd' sind drei Ziffern oder ein Buchstabe (A = 10, B = 11, C = 12) und zwei Ziffern, die Monat und Tag des Aufnahmedatums bezeichnen. 'nnnn' sind vier Ziffern, die eine laufende Sequenznummer von 1 bis 9999 darstellen. Wird die 9999 erreicht, so wird automatisch ein neuer Ordner auf der Speicherkarte angelegt, und die Numerierung fängt für die nächste Aufnahme wieder bei 0001 an. Die 0000 wird nicht vergeben.

Es bietet sich an, bei parallelem Einsatz mehrerer Kameras in jeder Kamera nur den ersten Buchstaben des Dateinames, also das 'P', zu ändern. Am einfachsten numeriert ... äh, buchstabiert man sie einfach mit A, B, C, D usw. durch. Der mnemonische Wert des jeweiligen Buchstabens ist unwichtig; es ist also nicht nötig, daß man dem Buchstaben sogleich ansieht, für welche Kamera er steht. Solange man nur zwei oder drei Kameras hätte, die alle verschiedene Modelle sind, mag's noch angehen, doch auf Dauer ließe sich das ohnehin nicht konsequent durchhalten. Das einzige, was zählt, ist daß jede Kamera einen anderen Buchstaben zugewiesen bekommt. Dessen Sinn ist einzig und allein die Vermeidung von Namenskollisionen auf der Festplatte nach dem Import und vor der Umbennung auf die endgültigen Dateinamen.

Sind alle Aufnahmen eines Tages bzw. eines Anlasses in einem Ordner auf der Festplatte gesammelt (und ggf. falsche Uhrzeiten in den Dateien aus der einen oder anderen Kamera nachträglich korrigiert), so werden die Dateien nach Aufnahmedatum sortiert und dann in einem Rutsch gemäß der Archiv-Namenskonvention umbenannt. Dabei verschwinden dann die Kamera-Kennzeichnungen, weil die in Dateinamen nichts verloren haben. Kameramodell und -Seriennummer sind in den EXIF-Daten vermerkt, so daß bei Bedarf danach gesucht und gefiltert werden kann.

Würde man den Farbraum der Kamera auf Adobe RGB umstellen (was unsinnig wäre), so wäre der erste Zeichen im Dateienamen anstelle des Buchstabens 'P' stets ein Unterstrich ('_'), welcher nicht geändert werden kann. In dem Falle müßte man sich etwas anderes überlegen. Doch am besten beläßt man die Farbraum-Einstellung auf sRGB. Denn mit JPEG-Bildern im Adobe-RGB-Farbraum kann man praktisch nichts sinnvolles anfangen, und für Rohdaten ist die Wahl eines Farbraumes in der Kamera ohnehin irrelevant.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung