Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community

Empfohlene Beiträge

Der Stick kostet ca. 340 €
Mein Rat: Fang lieber klein an. Eine simple Taschenlampe reicht für den Anfang.

Lightpainting ist Planung und Choreographie mit Licht in einem und man muss erst mal die Funkionsweise von Live Composite in der Kamera verstehen.
Wie das funktioniert weiß ich bin aber mit der Composition zu oft gescheitert.

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb blitz:

Erfahrung damit, Nein.

Nur die Erfahrung sich vor dem Kauf eines Produktes zu informieren. 

Oh je, da habe ich den Eingangsthread nicht richtig gelesen (wer lesen ...) sie hat den Stick schon. Dann war mein Beitrag eher hinfällig. Aber für den Eintritt wäre erst mal eine Taschenlampe oder ein simpler Leuchtstab das richtige.

Nun heißt es für Ingrid: Selbst probieren und Erfahrungen sammeln.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 29 Minuten schrieb systemcam-neu:

Ich würde sagen einfach probieren so schwer ist es nicht. Und mit so einem Stick ist es wesentlich einfacher tolle Effekte hinzubekommen als mit einer simplen Taschenlampe.

Du musst ja immer das letze Wort haben 😄😄😂
*applaus* 👏

bearbeitet von pit-photography
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb systemcam-neu:

Und mit so einem Stick ist es wesentlich einfacher tolle Effekte hinzubekommen als mit einer simplen Taschenlampe

Wenn man erst Erfahrung sammeln will oder möchte ist eine simple Taschenlampe oder ein Satz Knicklichter effektiver und deutlich günstiger. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Gerade eben schrieb jsc0852:

Wenn man erst Erfahrung sammeln will oder möchte ist eine simple Taschenlampe oder ein Satz Knicklichter effektiver und deutlich günstiger. 

Günstiger sicher, effektiver glaube ich kaum. Zudem wollte sie sich intensiver damit beschäftigen. Da bietet der Stick einfach unendlich mehr Möglichkeiten.

Mit primitivsten Mitteln rumspielen kann man davon abgesehen immer mache ich auch manchmal. 😀

light2.thumb.jpg.e64430cd58f0091b1305c12e5361a31a.jpg

light5.thumb.jpg.b3962755d32d4072bb96ef2c4a8b5bb5.jpg

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Jetzt seid doch nicht gleich so negativ - ich freue mich schon auf die ersten Ergebnisse von Hildegard! 👍🏻

Hatte vorher von solche einem Teil noch nie gehört und bin schon mal sehr gespannt. 

bearbeitet von Gorg Onzola
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Gleiche Inhalte

    • Von Hildegard
      Ich habe vor, mich intensiver mit dem Thema Lightpainting zu beschäftigen.
      Mir ist jetzt folgender Link in die Hände gefallen, nach dem mein Gehäuse dafür völlig ungeeignet ist.
      Ich habe eine em5.1 und eine 1.1.
      Und die 10.2 z.B. wesentlich besser wäre.
      Und dazu noch wenig kostet. 🤔
      https://www.lichtkunstfoto.de/2019/02/03/kamera-test-light-painting/
      Da ich eine sehr umfangreiche Olympus Ausrüstung habe, nun die Frage, welches Gehäuse speziell hier am besten geeignet wäre.
      Ich würde es mir gebraucht kaufen und so bis etwa 500 € bezahlen wollen.
      Da ich schon einige Minuten bei mindestens 1.600 ISO belichten möchte, noch die Frage, wie ich das Rauschen am besten in den Griff bekomme.
      Mit welcher Einstellung fotografieren oder hinterher nachbearbeiten?
      Und dann zu dem Thema:
      https://fotophonie.de/nie-wieder-live-time-der-vergleich/
      Wie kann ich hier Abhilfe schaffen?
      Ich arbeite z.B gerne mit externen Monitoren.
      Herzliche Grüßeu
      und  vielen Dank
      Hildegard
    • Von Bina
      Handytaschenlampe in verschieden farbigen Tüten
    • Von Bina
      Erste Versuche. In Ermangelung einer farbigen Lichtquelle habe ich mein Handy (Taschenlampe aktiviert) in eine blaue Tüte gesteckt.
  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung