Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Welches Filtersystem?


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

Ich stecke gerade momentan in einem kleinen Dilemma. Aktuell betreibe ich eine Sony A7III + Sigma 14-24 F2.8 sowie eine Olympus EM-1 II + Pana Leica 8-18mm F2.8-4.0 parallel. Für das Sigma habe ich mir ein 150mm-Filtersystem angeschafft, dieses jedoch wieder verkauft und durch die Rear-Filter ersetzt, da es mir zu sperrig war. Nun Frage ich mich, ob das ein Fehler war oder nicht. Ich hätte auf jeden Fall gern wieder die Möglichkeit, einen Polarisationsfilter zu nutzen. Daher sehe ich aktuell zwei Optionen:

1.) Kauf eines 100mm Filtersystems (z.B. Haida M10 oder NISI V6), welches ich dann am Pana Leica 8-18mm und an meinen anderen Objektiven betreiben würde. Für das Sigma würde ich dann nach wie vor die Rear Filter nutzen.

2. Kauf eines 150mm Filtersystems (z.B. Haida M15 oder NISI S5/S6), welches ich mit meinem Sigma 14-24 und mit allen meinen anderen Objektiven betreiben könnte. Nachteil: Das System wäre dann sehr groß und sperrig.

Was meint ihr? Was wäre aus eurer Sicht die bessere Wahl? Ziel der Olympus Ausrüstung ist es ja deutlich leichter und kompakter unterwegs zu sein...

Für eure Ratschläge bin ich dankbar.

VG
Robin

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde ein 150er System einfach zu groß und auch zu teuer. Schon ein 100er System wirkt für µFT oft eher überdimensioniert. Dazu kommt, dass Verlaufsfilter für das 150er System vermutlich immer einen zu weichen Übergang für die kleinen µFT-Objektive haben.

Das 8-18 mitsamt einem 100er System - bei mir ist es das Nisi V5Pro ist noch gut zu handeln und wäre deshalb meine Empfehlung. Und solltest du vielleicht mal das 2.8/7-14 von Olympus haben wollen, dann ist das ja auch noch - mit kleinen Einschränkungen - mit einem 100er System nutzbar. Nisi bietet mittlerweile ja extra dafür einen passenden Halter an.

Ich persönlich würde - wenn ich nicht schon das 100er System hätte - mittlerweile wohl ein 75er System kaufen. Das Nisi M75 hat ja 67mm als größtes Filtergewinde, daher sollte es mit dem 8-18 harmonieren. Nachteilig bei ist natürlich, dass es nicht so weit verbreitet ist und man so auf wenige Filterhersteller angewiesen ist.

Gruß

Hans

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deine Antwort. Ja, ich denke auch, dass mir ein 150mm Filtersystem zu groß ist. Allerdings möchte ich das System auch an meiner Sony Ausrüstung und dort vor allem am Sony 24mm F1.4 GM und eventuell am Sigma 14-24 verwenden (beim letzteren könnte ich aber auch die Rear Filter verwenden um klein und leicht unterwegs zu sein).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach meien Erfahrungen mit dem Rollei 100 mm Rechteck-Filter-System würde ich mich heute für das Haida M10-System entscheiden. Grund ist nicht die Qualität des Systems, sondern die wesentlich einfachere Handhabung durch das Drop-In-System. Ein Filterwechsel ist damit schnell vollzogen ohne dass man Gefahr läuft die Einstellungen am Objektiv zu verstellen. Außerdem ist der Drop-In-Filter schnell entnommen um neu fokussieren zu können. Das war und ist mit dem Rollei- und auch anderen Rechteck-Filter-Systemen aufwendiger.

Und noch ein Tipp zum Haida-System, den meine Frau von einem Filter-Webinar bei dem ersten Admin des Oly-Forums (nein, es ist nicht R.W.) mitgebracht hat.

Er hat anstatt den Drop-In-Polfilter einen Rechteck-Polfilter im Einsatz, den er *VOR* die anderen Filter einschiebt.

Vorteil:
Man kann die Drop-In-ND-Filter verwenden, die man (z.B. zum neu-fokussieren) schnell entnehmen , bzw. wechseln kann. Das lästige Hantieren mit den Rechteckfiltern entfällt. Die Regulierungsdrehung (von geringster bis zur maximalen Wirkung) eines Polfilters beträgt 90°. Diese Einstellung erledigt man dann duch Drehung des gesamten Halters am Adapterring.

Sollte man sich für diese Lösung entscheiden und möchte auf den runden Drop-In-Polfilter in einem Set verzichten, einfach bei Haida anrufen, der freundliche Berater stellte ein individuelles Set zusammen.

Viele Grüße
Stef@n

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@kultpixSo ganz verstehe ich deine Hinweise nicht. Wenn ich nachfokussieren muss, dann ziehe ich doch nicht die Filter aus dem Halter, sondern ich nehme den ganzen Halter ab. Bei Nisi geht das total simpel. Und ein Polfilter als Rechteckfilter  macht doch nur Sinn, wenn der Halter zwei separat verdrehbare Filtereinschübe hat. Sonst kann ich ja keinen Verlaufsfilter verwenden.

Ich will jetzt nicht das Hohelied auf Nisi singen, dafür kenne ich zu wenig andere Systeme. Aber die Probleme, die du schilderst gibt es mit meinem System nicht.

Gruß 

Hans

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 13 Stunden schrieb Hacon:

@kultpixSo ganz verstehe ich deine Hinweise nicht. Wenn ich nachfokussieren muss, dann ziehe ich doch nicht die Filter aus dem Halter, sondern ich nehme den ganzen Halter ab. Bei Nisi geht das total simpel. Und ein Polfilter als Rechteckfilter  macht doch nur Sinn, wenn der Halter zwei separat verdrehbare Filtereinschübe hat. Sonst kann ich ja keinen Verlaufsfilter verwenden.

Ich will jetzt nicht das Hohelied auf Nisi singen, dafür kenne ich zu wenig andere Systeme. Aber die Probleme, die du schilderst gibt es mit meinem System nicht.

Gruß 

Hans

@Hacon

So wie ich den Nisi-Halter gesehen habe, gleicht dieser dem Rollei und hat auch diesen kleinen "Nippel" zum Ziehen um den Halter vom Adapterring zu entkoppeln - richtig?

Ganz einfache Frage: Wieviel Hände benötigst du zum Entfernen des gesamten Filterhalters?
Den Drop-In-Filter entfernt man mit zwei Fingern einer Hand und ich könnte in dieser noch eine Zigarette halten, wenn ich (noch) rauchen würde. Insgesamt ist mir das Handling der Haida-Filterhaltes angenehmer als mit den "frickeligen" Nippel zu hantieren. Aber vielleicht ist das meiner nachlassenden Feinmotorik geschuldet. 

Zu 1.: Es handelt sich ja nicht um Rechteckfilter die ich rauszeihe, sondern um Drop-In-Filter, die (fast) von alleine in ihre Führung fallen und einrasten. Schau dir die Youtube-Videos an, dann wird alles klar.

Zu 2.: Von Verlaufsfilter habe ich nichts geschrieben. Ich meine die reinen ND-Filter als Drop-In-Rund-Filter, z.B. für Langzeitbelichtungen. War vielleicht etwas missverständlich von mir ausgedrückt. Die rechteckigen Verlaufsfilter verwendet man in den normalen "Schiebe"-Slots, die vor dem Drop-In-Slot liegen. Wenn ich dann zusätzlich noch einen Polfilter verwenden möchte, benötigt man den Drop-In-Rund-Polfilter doch noch.

Grüße
Stef@n

 

bearbeitet von kultpix
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure Antworten. Ich tendiere aktuell definitiv zu einem 100mm System. Das Haida M10 überzeugt mich mit den Drop-In-Filtern schon sehr. Allerdings soll der Nisi V6 deutlich besser verarbeitet sein, ist das korrekt?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb kultpix:

@Hacon

So wie ich den Nisi-Halter gesehen habe, gleicht dieser dem Rollei und hat auch diesen kleinen "Nippel" zum Ziehen um den Halter vom Adapterring zu entkoppeln - richtig?

Ganz einfache Frage: Wieviel Hände benötigst du zum Entfernen des gesamten Filterhalters?
Den Drop-In-Filter entfernt man mit zwei Fingern einer Hand und ich könnte in dieser noch eine Zigarette halten, wenn ich (noch) rauchen würde. Insgesamt ist mir das Handling der Haida-Filterhaltes angenehmer als mit den "frickeligen" Nippel zu hantieren. Aber vielleicht ist das meiner nachlassenden Feinmotorik geschuldet. 

Zu 1.: Es handelt sich ja nicht um Rechteckfilter die ich rauszeihe, sondern um Drop-In-Filter, die (fast) von alleine in ihre Führung fallen und einrasten. Schau die die Youtube-Videos an, dann wird alles klar.

Zu 2.: Von Verlaufsfilter habe ich nichts geschrieben. Ich meine die reinen ND-Filter als Drop-In-Rund-Filter, z.B. für Langzeitbelichtungen. War vielleicht etwas missverständlich von mir ausgedrückt. Die rechteckigen Verlaufsfilter verwendet man in den normalen "Schiebe"-Slots, die vor dem Drop-In-Slot liegen. Wenn ich dann zusätzlich noch einen Polfilter verwenden möchte, benötigt man den Drop-In-Rund-Polfilter doch noch.

Zu deinen Fragen: Ja, der Nisi-Halter hat auch diesen Nippel und zum Demontieren des Filterhalters benötige ich eine Hand (da aber schon 3 Finger, aber zum Glück habe ich ja noch alle 5). Den Nippel finde ich keinesfalls "frickelig", das Einzige, an dem System, was ich nicht so toll finde sind die zwei Verstellrädchen für den Polfilter. Deren Bedienung klappt normalerweise sehr gut, mit Handschuhen sollte man es aber nicht machen wollen.

Wenn ich keine Verlaufsfilter nutzen wollte, hätte ich ehrlich gesagt gar kein Filtersystem. Denn dan täten es auch meine Schraubfilter und zum großen Teil der elektronische ND-Filter der E-M1 III. Mit 8-18 und 12-40 brauche ich da nur moderate 67mm und einen Adapterring von 62 auf 67mm. Klar, ein Filtersystem kriege ich auch noch an das 40-150 und das 300er, aber für die reichen mir normalerweise ein Polfilter und der interne ND.

Gruß

Hans

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Hacon:

Wenn ich keine Verlaufsfilter nutzen wollte, hätte ich ehrlich gesagt gar kein Filtersystem. Denn dan täten es auch meine Schraubfilter und zum großen Teil der elektronische ND-Filter der E-M1 III. Mit 8-18 und 12-40 brauche ich da nur moderate 67mm und einen Adapterring von 62 auf 67mm. Klar, ein Filtersystem kriege ich auch noch an das 40-150 und das 300er, aber für die reichen mir normalerweise ein Polfilter und der interne ND.

Gruß

Hans

Da gebe ich dir vollkommen recht. Ich habe festgestellt, dass ich in der letzten Zeit nur noch mit meinen B+W Schraubfilter (Ø 72 mm für das 40-150mm und FT 9-18mm) unterwegs gewesen bin und habe mein Rollei-Halter-Set vor kurzem verkauft. Sicher ist das auch dem Vorhaben und dem Motiv geschuldet, denn auf einer Kilometer langen Wanderung das komplette Rollei-Set mit sämtlichen Filtern für alle Eventualitäten mit zu schleppen war mir etwas lästig. Andereseits habe ich auch die Erfahrung gemacht, dass es körperlich schon recht anspruchsvoll ist, mit einem Stativ, Fernauslöser und Schraubfiltern auf einem rutschigen und bemoosten Stein im Wasser zu stehen und die Balance zu halten. Genau so kniffelig ist es mit Wanderschuhen oder Stiefeln mit begrenzter Schafthöhe direkt im Wasser zu stehen um die optimale Sicht auf das Motiv zu haben. Deshalb neige ich - genau wie robind - zur Anschaffung des Haida-M10-Sets. Die Handhabung habe ich mir bereits mehrmals auf Messen und im praktischen Einsatz bei anderen Gelegenheiten angesehen. Nach dem Verkauf des Rollei-Sets überlege ich immer noch ob die Anschaffung des Haida-Sets für mich sinnvoll ist und es nicht, genau wie das Rollei-Set, nach einiger Zeit doch wieder zu hause liegen bleibt. Es ist wie so oft, auf langen Foto-Touren hat man für unerwartete Motive immer das falsche Equipment dabei.

Grüße
Stef@n

bearbeitet von kultpix
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb kultpix:

Da gebe ich dir vollkommen recht. Ich habe festgestellt, dass ich in der letzten Zeit nur noch mit meinen B+W Schraubfilter (Ø 72 mm für das 40-150mm und FT 9-18mm) unterwegs gewesen bin und habe mein Rollei-Halter-Set vor kurzem verkauft. Sicher ist das auch dem Vorhaben und dem Motiv geschuldet, denn auf einer Kilometer langen Wanderung das komplette Rollei-Set mit sämtlichen Filtern für alle Eventualitäten mit zu schleppen war mir etwas lästig. Andereseits habe ich auch die Erfahrung gemacht, dass es körperlich schon recht anspruchsvoll ist, mit einem Stativ, Fernauslöser und Schraubfiltern auf einem rutschigen und bemoosten Stein im Wasser zu stehen und die Balance zu halten. Genau so kniffelig ist es mit Wanderschuhen oder Stiefeln mit begrenzter Schafthöhe direkt im Wasser zu stehen um die optimale Sicht auf das Motiv zu haben. Deshalb neige ich - genau wie robind - zur Anschaffung des Haida-M10-Sets. Die Handhabung habe ich mir bereits mehrmals auf Messen und im praktischen Einsatz bei anderen Gelegenheiten angesehen. Nach dem Verkauf des Rollei-Sets überlege ich immer noch ob die Anschaffung des Haida-Sets für mich sinnvoll ist und es nicht, genau wie das Rollei-Set, nach einiger Zeit doch wieder zu hause liegen bleibt. Es ist wie so oft, auf langen Foto-Touren hat man für unerwartete Motive immer das falsche Equipment dabei.

Grüße
Stef@n

Was mich bei Schraubfiltern vor allem stört ist, dass diese sich manchmal verhaken können und man die dann nur schwer vom Objektiv bekommt (schon mehrfach passiert). Außerdem kann man mit dem System weder Polfilter noch Grauverlaufsfilter sinnvoll nutzen. Daher möchte ich mir ein 100mm Filtersystem anschaffen. Hat jemand praktische Erfahrungen mit dem Haida M10 im Vergleich zum Nisi V6? Letzteres braucht ja Moosgummi auf den Filtern, das Haida System jedoch nicht, oder habe ich da was falsch verstanden?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb robind:

Was mich bei Schraubfiltern vor allem stört ist, dass diese sich manchmal verhaken können und man die dann nur schwer vom Objektiv bekommt (schon mehrfach passiert). Außerdem kann man mit dem System weder Polfilter noch Grauverlaufsfilter sinnvoll nutzen. Daher möchte ich mir ein 100mm Filtersystem anschaffen. Hat jemand praktische Erfahrungen mit dem Haida M10 im Vergleich zum Nisi V6? Letzteres braucht ja Moosgummi auf den Filtern, das Haida System jedoch nicht, oder habe ich da was falsch verstanden?

Nach meinem Kenntnisstand ist bei Haida ist der Moosgummi zur Abdichtung in den Slots angebracht.

Gegen das Verhaken bei Schraubfiltern hilft es, wenn man mit einer Bleistiftspitze ein mal rund um das Filtergewinde streift. Das wenige Graphit reicht aus um das Verhaken "weitgehend" zu verhindern.

Grüße
Stef@n 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, nach langem hin und her habe ich mich nun doch für ein 150mm Filtersystem entschieden und habe mir soeben das Haida M15 Starterset mit entsprechenden Adaptern bestellt. Hauptgrund war, dass ich das System relativ unkompliziert mit allen meinen Objektiven (einschließlich Sigma 14-24mm F2.8) verwenden kann.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung